Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Murmeltechnik > Vergaser ohne Bezeichnung
Hier kann, wer möchte, sich jeder über das spezielle Thema Murmel unterhalten.
In diesem Board befinden sich 15 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hajo.
Board der Gruppe: Member


Gronauer  Re: Vergaser ohne Bezeichnung Zitat
14.5.2013 - 21:19 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber

Hallo,
danke für das Willkommen :)
Ich habe natürlich die FAQ mit den ganzen Vergasertypen gefunden und sogar schon Ausgedruckt für die Mappe in der Garage, nur so konnte ich überhaupt erstmal den Typ umkreisen.
Ist das denn normal das es Vergaser ohne Bezeichnung gab oder ist das ein Nachbau?
Ich habe da noch einen 28 HB 3-1 mit einer 115-er Hauptdüse mit dazu bekommen, laut deiner FAQ sollte es einer für den 26PS Motor sein, könnte ich den als Ersatz für meinen 20 PS-Motor gebrauchen, natürlich dann mit der 110-er Hauptdüse?

Achso, die Kreuzschlitzschraube war notwendig geworden weil das Innengewinde an der Schwimmerkammer sich langsam auflöst, da brauchte ich auf die "schnelle" eine etwas längere...und die bot sich gerade an.
Mit den neuen Innengewinde muß ich erstmal sehen wieviel "Fleisch" da noch ist.

Hier das Foto vom Trabi:
Es ist noch einiges drann zu machen, jedoch möchte ich erstmal diese Saison mit fahren um festzustellen was ich noch so alles brauche für die anstehende große Instandsetzung.
Ich mußte mir jetzt erstmal einen Spurkopfabzieher, Radnabenabzieher und einen großen 36-er Ringschlüssel besorgen, da kommt bestimmt noch was dazu wenn ich mir den Hajos "Spezialwerkzeuge-Beitrag" so ansehe (sehr schön das ganze da).
Einiges habe ich bisher schon ausgetauscht:

***Gummimitnehmer für die Antriebswellen (ist ja noch das unsynchronisierte Getriebe)
***Spurköpfe, Donnerstag gehts zum Spur einstellen (die fragten schon nach den Winkelangaben für ihr Messgerät, weil die nichts mit den 2-4mm anfangen konnten, ich hatte da was gefunden wo jemand das umgerechnet hatte:
Zitat:
unbelastet Vorspur Radialreifen(13Zoll) um die 20'-30' je Seite

So das soll es erstmal gewesen sein, ich hoffe mir kann der eine oder andere was dazu schreiben.
schönen Tag noch alle.








Gronauer hat folgendes Bild angehängt:

Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star