Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Murmeltechnik > Vergaser ohne Bezeichnung
Hier kann, wer möchte, sich jeder über das spezielle Thema Murmel unterhalten.
In diesem Board befinden sich 15 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hajo.
Board der Gruppe: Member


Gronauer  Re: Vergaser ohne Bezeichnung Zitat
16.5.2013 - 21:56 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber

Hallo Paul,
erstmal möchte ich dir sagen, das ich deine Videos auf YT ganz toll finde, vielleicht stellst du mal wieder ein neues rein?

Ich habe den Trabi erst vor kurzen erworben, es war ganz in der Nähe von dir (Recklinghausen).
In einen deiner Videos von Ascheberger treffen habe ich ihn auch schon gesehen.

Da bin ich dann die 75km bis nach Hause und habe ihn erstmal auf Saisonkennzeichen angemeldet, er hat auch schon ein Oldtimergutachten mit dabei.
Jedoch muß an den guten auch sehr viel gemacht werden, das Bodenblech von innen hat viel Rost, nix durch aber schon etwas tiefere Poren, genauso wie die Reserveradmulde.
Der Unterboden wurde schonmal in der früheren Vergangenheit gemacht, jedenfalls ist da schwarze Farbe drauf ohne Bitumen.
Beim Hilfsrahmen habe ich ein kleineres Loch gefunden und am Schweller gibts auch schon etwas zu sehen.
Die Farbe ist so nicht original, wurde mal gerollert...der war mal Lindgrün.
Ich will ihn erstmal diese Saison fahren um mir ein Bild über die Technik zu machen, danach wird er auseinander genommen und Instandgesetzt.
Da ich nicht so eine große Werkstatt wie du habe, muß ich mir für die diverse arbeiten wie Sandstrahlen eine Firma suchen die das erledigt.
Ich habe mal bei uns im Ort nachgefragt....700 Euronen nur fürs "Nackig" machen, dann muß aber noch Grundiert werden, auch wieder von einer anderen Firma.
Letztens habe ich bei ebay was gefunden: Auto wird abgeholt, Sandstrahlen+grundieren und Auto wieder zurrück für 700 Euro.
Naja, ich werde sehen was ich machen kann, auf jeden Fall bleibt er jetzt bei mir und wird "Step by Step" wieder schön gemacht.
Bilder folgen noch sofern ich wieder aus der Garage fahren kann, habe gerade die Zylindergarnitur runter.

Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star