Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Technik / Bastelecke > ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update
Ist was kaputt? Dann können hier die Ursachen ausdiskutiert werden.
In diesem Board befinden sich 328 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin.
Board der Gruppe: Member


chris_m  ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
17.7.2011 - 11:45 Uhr
667 Posts
Supermod

nachdem ich ja schon bei "Vorderachse fertig" von der schlechten Bremsleistung berichtet hatte gabs gestern nun die Fehlersuche. ZUr Erinnerung, ich hatte die Bremsen rundrum neu gemacht und bin damit einige hundert Kilometer ohne Probleme gefahren, bis es anfing, das das Auto beim bremsen nach links zieht. Dies wurde immer derber und so konnte ich nicht zur Vollabnahme fahren.ICh kann die Bremsen nun mit verbundenen AUgen aus und einbauen...
-Bremsen auseinander (fast) alles aus und wieder eingebaut, Brmstrommeln vermessen und gaaaaanz leicht überdreht, beide exakt das gleiche Innenmass, die Nachsteller gehen auch leicht-aber dazu später, es sind auch die richtigen Zylinder auf den Seiten drin
-Bremsetrommeln und Backen untereinander getauscht-Fehlerbild bleibt
-Bremstrommeln zurück getauscht-Fehlerbild bleibt
-Brmsenprüfstand-70% Abweichung und wird bei jedem Versuch schlechter
-Vielleicht der rechte Schlauch zugequollen? getauscht-Fehlerbild bleibt
-rechte Bremse wieder auseinander, ohne Trommel auf die Bremse getreten, es bewegen sich beide BAcken aber eigentlich müssten sich doch die NAchsteller nach aussen bewegen??? die Federn im NAchsteller sind auf der falschen Seite!!! der NAchsteller rutscht nicht raus aber lässt sich ganz leicht reinscheiben! Auf dem Bild die Feder 3 war auf der anderen Seite der Arretierung 4 eingebaut. Der Rest war Routine-alles wieder zusammen gebaut, linke Seite kontrolliert, da war es in Ordnung.
Die Erklärung ist dann auch logisch, als alles neu war war ja auch der VErschleisszustand gleich also einwandfrei gebremst. Mit zunehmender Fahrt begann der VErschleiss, die linke Seite stellte nach, die rechte nicht. Da nun die linke Seite die ganze Bremsleistung übernehmen musste wurde sie auch richtig heiss. Die anschliessende Probefahrt belohnte mich dann auch...:)) Man kann nur wieder sagen: kleine Ursache-grosse Wirkung.
NA, nun sollte der Vollabnahme nicht mehr im Weg stehen!!!

Update: PArklichtschaltung ist nun fertig und die Nadelfilzablage ist wieder drin...:)




chris_m hat folgendes Bild angehängt:




Editiert von chris_m am 17.7.2011 um 14:41 Uhr
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Trabantfreund  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
18.7.2011 - 19:59 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

...das sind die augenblicke die ich so liebe manchmal ist der teufel eben ein eichhörnchen.
ist doch ein schönes gefühl wenns plötzlich funktioniert, oder

chris_m  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
18.7.2011 - 20:17 Uhr
667 Posts
Supermod

dafür war ich heute bei der DEKRA....mit der Honde SF zur HU und dann wollt ich ja gleich mal nach nem bestimmten Prüfer wg. der Vollabnahme fragen...der war aber nicht da und der der das Motorrad prüfen wollte sagte dann gleich...hmmm mein erstes Motorrad zu prüfen... ohjeh dachte ich mir nur...zum Beispielwusste er nicht das es die MArkenbindung der Reifen net mehr gibt...dann Fahrtest....er sagte ich fahr mal ne Runde..okay nach 20 m Vollbremsung mit der Vorderbremse...ich sah den Bock schon rumliegen..er kam dann ach gleich zurück und sagte ich glaub die Bremsen gehen, auf meine Frage obs die kleine Runde schon war antwortet er, die ist mir zu schwer...:) aber einen Fehler hat er gefunden und zwar Druckpunkte im Steuerkopflager....-yerheblicher MAngel und damit durechgefallen...:((( nun hab ich 4 Wochen Zeit, neue LAger sind schon bestellt...jetzt 3 BAustellen, Honda, Trabi und Mercedes....bei dem ist der automatisch abblendende Aussenspeigel defekt, die EC-Flüssigkeit ist ausgelaufen und hat den LAck der Tür zerstört...:(
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


chris_m  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
18.7.2011 - 20:26 Uhr
667 Posts
Supermod

westmopped


oooch neeee nu geht das wieder net mit die Bilders..:(
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Hajo  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
20.7.2011 - 8:43 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zitat von Trabantfreund:
... manchmal ist der teufel eben ein eichhörnchen....

Ist ja manchmal ganz lustig.
Aber bei den sicherheitsrelevanten Bremsen würde ich keine derartige Experimente zulassen.

Learning by Doing ist ja auch ganz schön. Aber man sollte sich doch einfach vorher etwas belesen.

Chris_m hat ja das Bild (leider nur) im Nachhinein gefunden.

Und ich habe das Bild etwas abgewandelt, damit es sich jeder, der an der Bremse arbeitet, im Hinterkopf einmeißeln kann.




Editiert von Hajo am 20.7.2011 um 18:55 Uhr


chris_m  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
20.7.2011 - 8:58 Uhr
667 Posts
Supermod

och das Bild kannte ich schon, steht ja auch in diversen HAndbüchern..das spassige ist ja die Seite hatte mein Kumpel gemacht, seines Zeichens KFZ-Meister und trabant-Könner...na jeder macht mal Fehler, "meine" Seite hat ja funktioniert....schliesslich hab ich ja beim auseinanderbauen auch geschaut wies eingebaut war
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Trabantfreund  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
23.7.2011 - 16:59 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

Zitat:
...bei den sicherheitsrelevanten Bremsen würde ich keine derartige Experimente zulassen

vollkommen richtig Hajo, dass sehe ich genauso.
glücklicherweise hatte chris_m an einem rad ausreichend bremsleistung.das ganze hätte auch fatale folgen haben können.

chris_m  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
24.7.2011 - 11:32 Uhr
667 Posts
Supermod

ich find den Fehler an sich nicht schlimm, fatal wäre nur wenn man das ignoriert und so weiter fährt-das wäre verantwortungslos.hab ja gleich beim kleinsten Anzeichen gesucht. Ich bin der Meinung die Technik muss 1a sein, die Optik spielt da eine untergeordnete Rolle, das fängt schon beim Fahrrad an Licht und Bremsen müssen immer gehen
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Hajo  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
25.7.2011 - 6:12 Uhr
1566 Posts
Supermod

Na da liegen wir ja auf der gleichen Wellenlänge!

Mir ging es ja hauptsächlich darum, dass wir nicht urplötzlich durch einen technischen Defekt und dessen Auswirkungen ein Forum-Mitglied verlieren.
Nur weil er nicht gefragt hat und wir deshalb uns nicht den Kopf zerbrechen konnten für eine passende Antwort.


chris_m  Re: ungleichmässige Bremswirkung Vorederachse und update Zitat
25.7.2011 - 9:34 Uhr
667 Posts
Supermod

so stell ich mir halt ein Forum vor...:) :)
nun ist erst mal BAustelle Mercedes erledigt, morgen werden am Motorrad die Steuerkopflager gewechselt, dann kann ich damit zur NAchuntersucheung und dann gehts weiter mit dem Trabi-Termin zur Vollabnahme machen.... nun sollte alles in Ordnung sein, mal senen ob das gut geht oder ob da noch ein "erheblicher Mangel" gefunden wird.
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070