Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Technik / Bastelecke > Heute geschraubt
Ist was kaputt? Dann können hier die Ursachen ausdiskutiert werden.
In diesem Board befinden sich 327 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin.
Board der Gruppe: Member


Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
20.3.2011 - 10:18 Uhr
1566 Posts
Supermod

Das Bild von Willy's Mikuni ließ mein Herz in meiner Kfz-Technik- Brust höher schlagen.
Meine 7 Sinne sind offen für derartige Innovationen.

Leiden wurden mir beim Betrachten des Bildes mehrere klärungsbedürftige Fragen entboten.
Der Mikuni hat einen Durchlass 30 mm. Wie ist der Übergang zum Ansaugkanal 28 gestaltet??
Die Bauhöhe ist nach oben größer. - Ist der Einbau eines Resos erforderlich??
Die Bauhöhe ist nach unten größer. Wird ohne Lima gefahren??
Die Baulänge ist größer. - Wird die Brille und die Stoßstange für einen Ansaugtrichter aufgeschnitten?
Hat der Mikuni ein Startvergasersytem? Wird das von vorn mit einem Schraubendreher bedient?
Wie ist die Bedüsung im Gegensatz zum Trabivergaser?
Und, und .

Spaßmodus ein:

Da der Willy nun mal wortkarg ist und seine Schwächen in interpunctio und orthographia hat,
blieb mir nichts weiter übrig, als mich im Indernett zu informieren.

Bei Ralf wurde ich fündig und neue Fragen taten sich auf.

Längerer Keilriemen für tiefer sitzende Lima!! - Bodenfreiheit?????
Heizmantel am Krümmer demontieren! Sommerauto?????
Ansaugkrümmeradapter lieferbar! Reicht die Baulänge???

Toll fand ich auch die werbelastigen Aussagen des Geschäftsmannes.

Heutzutage sind aber die Originalvergaser, egal welcher Typ, technisch längst überholt und in gutem Zustand kaum noch zu bekommen.
Ich kenne Regenerierungsbetriebe und Trabifahrer die 10 bis 15 Jahre in der Sachsenring/BVF - Vergaserentwicklung freiwillig zurückgehen.

Ein richtig laufender Vergaser 28 H1-1 ist eher selten und nur von "Vergaserexperten" zu beherschen
Bin ich die berühmte Ausnahme, laufen meine Motoren nicht richtig, oder bin ich ..??????

Regelmässig sollte der Sparvergaser zerlegt, gewartet und eigenstellt werden
Also meine Vergaser verstellen sich sehr selten von alleine. Sie verschleißen nur.
Der Mikuni ist also wartungsfrei und immun gegen Verschmutzungen, Verstopfungen und andere Fehlerquellen.

Die Nachteile der verkürzten Haltbarkeit des Motors sind in der DDR nie zum Tragen gekommen, da der Vergaser ja erst 1986 eingeführt wurde.
Heute, 2011, müssten alle Motoren ab BJ 1986 mit einem 28H 1-1 geschrottet sein.

verbesserte Leistung und mehr Durchzugskraft
Nur durch den Einbau des Vergasers??? Oder hat das noch andere Gründe.

Der 1.1er wurde als Mumie mit Herzschrittmacher verschrieen. Ist das nicht genauso bei einem 1968 in die Serie eingeführten Motor????

Was mich aber am Meisten abschreckt ist der Preis.
Also ich fahre lieber mit 25,5 PS herum und gebe das Geld an der Tanke und für Verschleißteile aus.

Spaßmodus aus.

Ich würde mich über weitere Erfahrungswerte freuen.