Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Technik / Bastelecke > Heute geschraubt
Ist was kaputt? Dann können hier die Ursachen ausdiskutiert werden.
In diesem Board befinden sich 326 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin.
Board der Gruppe: Member


Trabiteamer  Heute geschraubt Zitat
21.4.2007 - 13:36 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Das Wetter lädt ja richtig dazu ein, am Trabi zu schrauben. Da ich gestern die lackierten Teile vom Lackierer geholt hab, war es gradezu ein Genuss, die Teile anzuschrauben.
Nun glänzt der Kleine mit runden Stoßstangen. Die wurden vor dem Lackieren getrahlt und gespachtelt.
Nun werde ich wohl keinen Spoiler mehr vorne verbauen, sondern das originale Frontblech unter der Stoßstange.
Das Frontteil zwischen den Scheinwerfern wurde ebenfalls nachlackiert - nun blättert da nix mehr ab.
Bei der hinteren Stoßstange frage ich mich nun, ob ich die leckeren runden Stoßstangen zerbohre, um einen Rückfahrscheinwerfer zu haben. Ich weiß, dass ich den nicht verbauen muss, denke aber, dass es für die Sicherheit bestimmt nicht schlecht ist. Wie ist denn eure Meinung dazu?

Sorgen bereitet mir nun der neue Heckspoiler. Der passt nicht auf die Heckklappe. Die beiden Enden rechts und links liegen auf... Die beiden originalen Standfüße sind einfach zu kurz. Irgendeine Idee?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



SUMM  Re: Heute geschraubt Zitat
21.4.2007 - 17:02 Uhr
10 Posts
Treues Mitglied

Bloß nicht zerbohren! Wäre doch schade drum wenn es noch eine Stoßstange ohne Löcher ist. Ich persönlich finde es ohne sowieso schöner anzusehen. Besonders bei den runden Stoßstangen.

All die Jahre die ich einen Trabant fahre habe ich den fehlenden Rückfahrscheinwerfer noch nie vermisst. Wenn man im Dunkeln mal zurücksetzten muss, hilft einem sehr gut die Warnblinkanlage. Alternativ kann man auch die Rückleuchten bei eingelegtem Rückwärtsgang leuchten lassen. Stand auch mal (glaube ich) im alten „Ich fahre einen Trabant“ drin. Ob dass allerdings noch zulässig ist weiß ich leider nicht.

Das einzige was meiner Meinung nach vielleicht für den Rückfahrscheinwerfer spricht ist die Tatsache, dass alle modernen Autos so etwas besitzen und damit die meisten Verkehrsteilnehmer damit rechnen. Sie also im Umkehrschluss nicht kapieren, dass du z.B. rückwärts einparken willst, aber kein Rückfahrscheinwerfer zu sehen ist.


P.S. Hast du Interesse das Buch Ratgeber Zweitaktmotoren auf die Technik-Seite zu stellen, dann scann ich’s mal ein?

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
21.4.2007 - 18:03 Uhr
980 Posts
Supermod

schraub schraub....
die runden stoßstangen tätertäte ich auch nicht zerbohren....zumal wenn die schon lackiert sind. ich schätze mal das die normalen rücklichter mit ihren gigantischen 5w power kaum reichen um eine parklücke auszuleuchten...zumal wenn die heckscheibe getönt ist...! ich hab meine rückfahrscheinwerfer über die blinker mit in die rücklichter integriert...allerdings benutze ich rot-weiße rücklichtschalen...und im alltag finde ich die schon wichtig, weil sie echt helfen mißverständnisse beim ein und ausparken zu beseitigen...

ich mach heut abend mal ein foto...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
21.4.2007 - 18:40 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

@SUMM: Interesse habe ich. Da hab ich noch ein paar Fragen: Welcher Verlag? Wann erschienen? Letzte Frage: lässt Du mich das selber einscannen? Ich jage da gleich ein OCR-Programm drüber, dann hab ich den Kram als Text und die Bilder als Bilder

Ich hab da schon ein wenig Bammel, ohne Rückfahrscheinwerfer, denn wie Willy schon anmerkt, ein vorhandener Rückfahrscheinwerfer beugt in der Tat Missverständnissen vor. Also, mir wär es schon lieber mit. Aber die Stoßstangen zerbohren will ich nicht wirklich. Die sehen so geil aus
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



SUMM  Re: Heute geschraubt Zitat
22.4.2007 - 1:04 Uhr
10 Posts
Treues Mitglied

Ups… ich meinte natürlich die Bremslichter! Mit 2x 21 Watt leuchten die ganz gut nach hinten. Steht tatsächlich im Buch „Ich fahre einen Trabant Typ 500 600 601“. Es scheint (laut Buch) standardmäßig so im Wartburg 311/312 gewesen zu sein.

Zum Zweitaktmotoren Buch:
Transpress, VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1990
Verschicken möchte ich eher ungern, aber ne OCR-Weichware habe ich auch. Ist ne gute Idee!
Noch Interesse?

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
22.4.2007 - 7:04 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

@SUMM: Ja klar hab ich noch Interesse, noch besser, wenn jemand anderes sich die Mühe macht, es einzuscannen. Also viel Spaß dabei
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
22.4.2007 - 16:58 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Ich hab am Samstag auch das schöne Wetter genutzt und ein bisschen(bisschen ist gut) den Pinsel geschwungen. Grund dafür war die defekte Türdichtung auf der Fahrerseite... Ich denke ihr wisst ja was das heißt.

Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
22.4.2007 - 17:13 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hmm, hast Du dann die Türdichtung eingepinselt? Oder lediglich gewechselt?

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.4.2007 - 19:09 Uhr
980 Posts
Supermod

@berserker: ich tippe mal auf rost an der einstiegsleiste und auf dem bodenblech...!?

@trabiteamer: hier die büllders vom integrierten rückfahrscheinwerfer




Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
22.4.2007 - 19:25 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hmm, also einfach eine Fassung mit beigequetscht und angeschlossen. Ist natürlich auch eine Möglichkeit, sofern man weiße Blinkerschalen hat. Ich hab da eher die orischinolen...
Trotzdem, schicke Lösung.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
23.4.2007 - 5:01 Uhr
180 Posts
Supermod

Zur Not kann man auch die Rückwärtsfunzel am Ablaufloch des Bodenbleches hinten rechts andübeln. Ich hab den Besitzer (wo ich gesehn hab) allerdings nicht gefragt, obs schonmal Probleme mit Steinschlag o.ä. so kurz hinterm Rad gegeben hat.
Statt Bohrung könnte man aber auch eine Klemmverbindung in Betracht ziehen (son Klemmfuß vonner CB-Antenne)...

Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
23.4.2007 - 16:01 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

@Willy Die Einstiegsleiste hatte garnix, das Bodenblech dafür um so mehr und die Dichtung hab ich gleich weggeworfen. Da war das Eisenskellett im Inneren völlig verrostet, das sieht man von außen ja nicht, nur wenn man dran rum fingert und Rost rausbröselt. Jetzt wart ich noch auf meine Kiste Ersatzteile die ich schon letzte Woche bestellt hab.
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
26.4.2007 - 16:05 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Bodenblech konserviert-> Teile da-> neue Dichtungen drin-> Jetzt kann die Südfrankreich-Tour kommen.
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
26.4.2007 - 18:00 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hab nix geschraubt, sondern die Frontschürze grundiert und anschließend geschwärzt So rostet da nix mehr. Am Wochenende wird es eingebaut, sowie die Domstrebe und der neue Halter für den Wischwasch-Behälter.

@Berserker: Na dann viel Spaß bei der Tour
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
26.4.2007 - 20:08 Uhr
980 Posts
Supermod

hmmm.... keinen frontspoiler aber schwellerleiten und nen heckspoiler?....das optische gesamtkonzept würde mich mal bildlich interressieren...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
26.4.2007 - 20:41 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Mich auch, Willy, mich auch.
Kopfmäßig kann ich mir das schon vorstellen.
Und ich denke, es sieht geil aus.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
27.4.2007 - 17:33 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Zitat von Trabiteamer:


@Berserker: Na dann viel Spaß bei der Tour



Ich hoffe nur das unser Kübel diesmal auch wieder so zuverlässig läuft wie meine Limo.
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
28.4.2007 - 8:57 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Nun, das wird sich zeigen. Es kann immer mal wieder Überraschungen geben, sowohl negativer, als auch positiver Art...

@Willy: mit dem Heckspoiler hab ich noch meine Probleme, denn der passt nicht auf die Kofferraumklappe. Die Standfüßchen sind zu kurz, so dass die beiden Enden des Spoilers auf den Kotflügeln aufliegt. Ich fürchte, das Herstellen und Montieren von neuen, längeren Standfüßen wird dem TÜV nicht gefallen.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
30.4.2007 - 19:29 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute hab ich angefangen, PomPom II auf Scheibenbremse umzubauen. Natürlich gab es, wie zu erwarten, einige Schwierigkeiten. Zuvor allerdings möchte ich noch die Bilder nachreichen, die das Ergebnis meiner letzten Schraubaktion zeigen.



PomPom II schaut mit neuer Front vorsichtig aus seinem Winterquartier.



Hier hat er sich schon aus seinem Nest getraut und zeigt sich in seiner ganzen Pracht.



Auch hinten hat er seine neuen runden Stoßstangen dran und ist ganz stolz darauf.



Hier zeigt er sich noch mal von einer seiner vielen guten Seiten.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
30.4.2007 - 20:56 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

So, geschafft. Der Bericht (Teil 1) von meiner Schrauberei ist dann auch online im Kalendarium. Viel Spaß beim Lesen.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
1.5.2007 - 17:31 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Auch heute wurde trotz 1. Mai fleißig geschraubt und nun ist der Umbau auf Scheibenbremse erst mal soweit fertig. Was nun fehlt, ist eine Spurverbreiterung von 30 mm pro Seite. Das heißt also, noch ein wenig gedulden, bis der Trabi wieder fährt.

Bericht vom 2. Teil Umbau auf Scheibenbremse.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
2.5.2007 - 15:49 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

15er Verbreiterungen mit 4X100 hab ich glaub noch rumliegen, irgendwo...
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
2.5.2007 - 16:07 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Lieb gemeint, aber das reicht leider nicht. Ich hab heut noch mal nachgemessen (weil ich ja die andere Seite noch umrüsten musste) und komme mit 30 mm sehr gut hin. Dann habe ich etwas mehr als Fingerbreit Platz.
Vielleicht kann ich die aber für hinten nehmen!? Was muss ich denn dafür ausgeben?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
2.5.2007 - 22:33 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heut hab ich dann die zweite Seite fertig umgebaut. Und das große Warten auf die nötigen Zusatzteile beginnt...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2007 - 16:17 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Ich muss die erstmal wieder finden. Die sind original D&W. Wie gesagt, ich muss die erstmal finden, dann alles andere. Aber arm will ich dich ja nicht machen!
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2007 - 18:36 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Du kannst mich gar nicht arm machen, das bin ich schon

Na dann such mal fleißig. Bin gespannt, ob und wann Du sie wieder findest
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
9.5.2007 - 0:07 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Ich habs vergessen, ich gebs zu.

Werd mich aber morgen mal dahinter klemmen. VERSPROCHEN!
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
9.5.2007 - 11:31 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Also, hab se gefunden. Sind 15mm pro Rad, mit Gutachten.

Einteilige Distanzscheibe mit 4 Bohrungen und doppelter Mittenlochzentrierung.
Durchmesser: 135 +- 0,1mm
Mittenlochdurchmesser: 57,2 +0,05mm
Zentrierbunddurchmesser: 57,0 -0,05mm
Lochkreisdurchmesser: 100 +- 0,1mm
Dicke: 15mm
Werkstoff: AlMg Si F 31 warm ausgelagert(DIN 1747)



Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
9.5.2007 - 22:21 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ok, dann lass mal einen Preis hören. Gern auch per "private mail".
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.5.2007 - 19:16 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Kurze Frage zum Heckspoiler. Der will nicht so ganz passen, wie ich es mir vorgestellt habe. Er ist an den Enden heruntergebogen. Wenn ich ihn nun so montiere (original Befestigungspunkte des Spoilers incl. den Standfüßen), kann ich ihn nur so montieren, wie auf dem (leider sehr schlechten) Bild.
Was meint ihr dazu?


greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
10.5.2007 - 19:56 Uhr
980 Posts
Supermod

.... willst du jetzt eine ehrliche oder eine höfliche antwort....????

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.5.2007 - 21:48 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Eine ehrliche Antwort natürlich, höflich verpackt

Sicherlich, ein Spoiler ist immer Ansichtssache...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
11.5.2007 - 7:31 Uhr
980 Posts
Supermod

ok.... also der spoiler gefällt mir aber die anbringung gefällt mir persönlich nicht so recht.... sieht bissel aus wie gewollt und net gekonnt....so da hast du#s...du hast gefragt...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
11.5.2007 - 10:20 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Genau das hab ich mir ja auch gedacht. Drum ist er ja auch noch nicht anmontiert.
Das Problem ist, dass ich nicht weiter Richtung Heck gehen kann, weil die Standfüße dazu zu kurz sind. So wie auf dem Bild ist die letzte Möglichkeit, wenn ich diese originalen Füße nutze.
Irgend eine Idee?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
11.5.2007 - 13:00 Uhr
980 Posts
Supermod

hmmm.... ich geh mal davon aus, daß du den spoiler schon hast lakieren lassen...stimmts....!?
sonst hätt ich da ne menge ideen... flügel einkürzen...standfüße absägen und weiter außen wieder anfügen.... selber aus kunstharz unterbaufüßchen gießen.... oder standfüße weglassen und den flügel samt der kofferklappe zu einem teil zusammenfügen......

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
11.5.2007 - 16:50 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Richtig, der Spoiler ist schon lackiert. Kürzen geht nicht, da integrierte Blinker und 3. Bremsleuchte. Gießen der Füßchen aus Kunststoff wäre eine Möglichkeit, aber dafür fehlen mir die Mittel. Hast Du solch eine Möglichkeit?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
11.5.2007 - 18:32 Uhr
980 Posts
Supermod

naja viele mittel braucht man da nicht...
einfach die originalen füßchen mit frischhaltefolie einwickeln und nen gibsabdruck machen...dann beim obi nen liter kunstharz mit härter kaufen und die gibsform ausgießen...evtl noch glasfaserwolle mit drunterrühren....

noch besser ists aus kerzenwachs nen rohling schnitzen und den in die gibsform einbringen...und dann ausgießen... den rohling mußt du dann eh mit der feile bearbeiten damit der ordentlich paßt...

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2007 - 14:51 Uhr
180 Posts
Supermod

Heute geschraubt:
Ich habe heute eine neue Blattfeder unter die Hinterachse und ein neues Mittelrohr unter Kuno geschraubt. Dann hab ich noch die Schrauben vom Krümmer nachgezogen.
Nu hatter hinten 8cm mehr Bodenfreiheit und hoppelt wie ein Ziegenbock.
Demnächst muss ich aber noch die Kofferklappe einstellen...irgendwie poltert das Teil seit vorhin bei jeder Bodenwelle.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2007 - 16:09 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Das war zu erwarten, dass bei Einbau einer neuen Feder das Fahrwerk härter wird. Die alte Feder ist sicherlich im Laufe der Zeit müde geworden, da spart man sich die Tieferlegung
Das Nachstellen der Kofferklappe ist irgendwann vorbei, so wie bei mir. Ich hab mir so Dämmmaterial aus dem Baumarkt geholt, das um Heizungsrohre gelegt wird. Zwei kurze Stücke abgeschnitten, die nun als Drucklager rechts und links dienen. Dicht ist trotzdem alles, also kein Wassereinbruch bei Starkregen.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2007 - 16:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ach so, geschraubt hab ich heute eher weniger, nur den Tacho gewechselt, weil die Nadel von meinem Tacho hängt. Dann ein wenig die neuen Scheibenbremse ausprobiert. Fazit: geiles Bremsen, wenn auch nicht so wie beim Westblech mit Bremskraftverstärker, aber das lässt sich bestimmt auch noch nachrüsten
Ich hab allerdings den Verdacht, dass ich das Vordruckventil im Hauptbremszylinder ausbauen/entschärfen muss, da die Räder vorne auf beiden Seiten recht warm werden. Ob ich das allerdings noch vor dem HU am Dienstag mache, weiß ich noch nicht. Danach muss ja wieder neu entlüftet werden.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2007 - 21:07 Uhr
980 Posts
Supermod

@obelix...8cm mehr bodenfreiheit ist ja echt brutal viel....kann man das nicht durch das federspannen regulieren??

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2007 - 21:25 Uhr
980 Posts
Supermod

achso..ganz vergessen....womit will denn der trabiteamer im zweitakttrabi den unterdruck für den bremskraftverstärker hernehmen...? willst du noch eine vakuumpumpe an das arme kleine triebwerk hängen??....da braucht das pappauto ja mehr sprit zum bremsen als zum fahren

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2007 - 21:50 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Nun, da gibt es einen Adapter für Bremskraftverstärker TrabantP 601/T1.1 für Trabis mit Scheibenbremse, den schon einige eingebaut haben.



Den Unterdruck holt man sich einfach aus dem Ansaugknie des Vergasers, der reicht für viele Bremskraftverstärker aus, wie ich gelesen habe. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten, wie Du schon geschrieben hast, die Pumpe mit an den Keilriemen zu hängen, oder eine elektrische. Wer weiß, was es noch alles gibt.

Es war lediglich eine Idee, ob ich die wirklich umsetzen will, ist eher fraglich. Es gibt Wichtigeres, was ich noch machen möchte (Tieferlegung vorne, MBZA).
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
15.5.2007 - 16:29 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Zitat von Willy:
@obelix...8cm mehr bodenfreiheit ist ja echt brutal viel....kann man das nicht durch das federspannen regulieren??



Bodenfreiheit? Ich auch haben will! Wir haben das schon mit ner zusätzlichen Lage Blattfeder gemacht.
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
15.5.2007 - 18:33 Uhr
980 Posts
Supermod

@berserker...mit derart viel bodenfreiheit hann doch kein mensch mehr vernünftig um die kurve fahren...bei 8cm höherlegung haste doch mindestens nen positiven sturz von 30° ... da übersteuert das pappauto ja schon beim ausparken ... das ist ja verkehrsbehindernd....


Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
15.5.2007 - 18:51 Uhr
180 Posts
Supermod

@Willy

8cm mehr als vorher...
Der Unterschied alt-neu betrug ausgebaut 3cm. Aber da die alte Feder nix mehr tragen konnte und die neue Feder "Universal" ist...
Sie muss jetzt nur noch anfangen zu federn, dann geht das schon.

So sah das vorher aus. Jetzt isser hinten so hoch wie vorn. Steht also nu gerade und nicht mehr wie "12 Säcke Zement im Kofferraum".

(TÜV-Mensch hat mir heute erstmal die Scheinwerfer vorne neu eingestellt)

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
15.5.2007 - 21:01 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Mein favoristierter Dekra-Prüfer hat sich heute geweigert, sich den Scheibenbremsen-Umbau überhaupt anzuschauen. Nun muss ich nächste Woche zur Dekra-Prüfstelle nach Bautzen fahren. Hab schon einen Termin für den Dienstag, den 22. Mai.
Nun bin ich mal gespannt, was der Experte dort so sagt. Das erste Telefonat mit dem zuständigen Prüfer war nicht so berauschend. Er machte mir nicht viel Hoffnung Herrje, das kann doch wohl nicht so schwierig sein.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
15.5.2007 - 22:11 Uhr
980 Posts
Supermod

tut mir leid das zu hören...das ist nun wiedermal so eine sache des ermessensspielraumes des jeweiligen prüfers.... daher drücke ich mich bisher immer um eintragungspflichtige anbauteile... aber ich wollte ja dieses jahr gerne noch auf wartburgbremsen umrüsten..da werde ich mir wohl vor dem teilekauf nen willigen tüffer suchen müssen...

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
16.5.2007 - 7:48 Uhr
180 Posts
Supermod

Zur Not kann man ja mal rumfragen nach ner Kopie einer solchen Eintragung. Dann sollte der TÜV-Mensch schon sehr gut begründen können, warum ER die Ausnahme von der Regel ist.
Man könnte ja auch scheinheilig beim TÜV-Nord/Dekra mal nachfragen, warum solch erfahrene Inschenöre die Trommelbremsen für besser als Scheibenbremsen halten. Zumal ein scheibengebremster 601 schon lange kein Unikat mehr ist.
Auch der Ermessensspielraum des TÜV-Menschen hat Grenzen. Die Eintragung eines gesetzestreuen Umbaues darf er jedenfalls nicht verweigern (§19 STZO). Dieses Recht gibt es nur bei fragwürdigen Eigenkonstruktionen (rostfreier Auspuff aus PVC).

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
16.5.2007 - 8:19 Uhr
980 Posts
Supermod

...scheibengebremste trabis sind in der szene sicher kein unikat mehr...in der sachverständigenwelt aber scheinbar schon.... ich denke mal das die tatsache, daß trommelbremsen eher akzeptiert werden wohl schlicht an der tatsache liegt, daß diese auch schon zu friedenszeiten großmaßstäblich eingebaut wurden...

...was den gesetzestreuen umbau angeht ist ja leider der tüffer derjenige der dir die gesetzestreue bestätigen soll...und da kommt wieder der ermessensspielraum ins spiel...wenn die gesetzestreue ja schon bestehen würde hättest du ja ne ABE für das system...

...wobei ich aber zugeben muß das mich die unlust des prüfers schon wundert, denn normalerweise tragen die TÜFFler ja alles was langsamer und sicherer macht mit freuden ein.... muß in deinem fall wohl an ner art arbeitsallergie der prüf-inge gelegen haben....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
16.5.2007 - 11:44 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ich habe eher die Befürchtung, dass mein Prüfer des Vertrauens einfach schon zu oft eins reingewürgt bekommen und so kurz vor seiner Pensionierung keinen Bock mehr darauf, noch mal eins reingewürgt zu bekommen.
Der Prüfer aus Bautzen, den ich anschließend angerufen habe, war eher ablehnend eingestellt. Seine Aussage: es hat niemand gepüft, ob das auch hält. Mein Hinweis, dass etliche schon jahrelang mit diesem Umbau rumfahren, hat nicht gezählt, denn es könnte ja sein, dass die anders umgebaut haben.
Immerhin hat er mich gefragt, wie ich das denn gelöst hätte. Naja, dann hat er sich daran aufgehängt, dass es nie jemand geprüft hätte.
Jetzt warte ich erst mal ab, was der Prüfer sagt, wenn er sich den Umbau angeschaut hat. Also nächsten Dienstag, dann weiß ich mehr.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
17.5.2007 - 17:39 Uhr
980 Posts
Supermod

soooo...heute geschraubt...:

hab heute das neue kurze getriebe eingebaut...muß sagen ich war einttäuscht..ich hatte mir mehr dynamik versprochen...da es ja 10% kürzer ist...und nach beendigung der 40km testfahrt hat mir auch noch der rückwärtsgang versagt...also kommt das ding am samstag wieder raus... bin ja mal gespannt was da kaputt gegangen ist ...

... mein fazit nach dem test eines getriebes bj 69 mit 5b motor.... bringt nix weil man das bisschen plus an durchzug mit nem gewaltigen drehzahlplus bezahlt... mit dem originalen getriebe bin ich meine teststeigung immer im dritten gang mit 80/85 rausgezogen mit dem kurzen war mit 70 schluß und in den 4ten schalten brachte auch nix....

...so werde ich nun das kurze getriebe wieder explantieren und aus den teilen ein 1985er getriebe mit langem 4.gang zusammenwürfeln... mal sehen was das bringt..

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
17.5.2007 - 21:35 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Grinz, das hab ich mir fast gedacht, dass es kaum eine Verbesserung gibt. Sowas ähnliches hatte ich auch mal. Nach dem Umbau von Gelenkwelle auf die neuen Antriebe. Da bekam PomPom I ein anderes Getriebe rein (war zu der Zeit, als ich noch nicht so viel über Trabis wusste). Danach fuhr der Trabi langsamer, dafür drehte er mehr... Blöde Sache das.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
18.5.2007 - 8:09 Uhr
980 Posts
Supermod

heute ist erstmal brüderchens pappauto dran....kurbelgehäuse abdichten...und wenn dann noch zeit ist werd ich meinem pappauto mal wieder den antrieb nehmen ...da kann ich dann morgen das neue getriebe zusammensetzen und am sonntag transplantieren.... willynchen rollt schon mit den augen (ich hatte dummerweise zugesagt, nicht die ganze freie zeit mit meinem pappauto zu verbringen )

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
18.5.2007 - 9:44 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Nun ja, so ist das nun mal. Das mit dem "Augen rollen" wird sich bestimmt wieder geben. Schließlich braucht ein Mann sein Spielzeug

Heute habe ich noch mal eine kurze Ausfahrt mit meinem Spielzeug gemacht. Einfach geil, wie gut es sich mit Scheibe bremst, auch wenn kein Bremskraftverstärker drin ist. Lediglich das Vordruckventil muss ich noch entschärfen. Da komme ich doch dran, wenn ich den Bremslichtschalter abschraube? Und dann einfach mit dem Schraubenzieher... Oder?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
18.5.2007 - 16:09 Uhr
980 Posts
Supermod

hmmm... gute frage..da hast du mich bei einem teil erwischt an dem ich noch nicht exzessiv herumexperimentiert habe...ich hab diesbezüglich also keine antwort parat....sorry

wir haben gerade lustige erfahrungen mit verkehrt eingebauten zündungsgeberplatinen gemacht...zündung am unteren totpunkt ...lecker....mit kleiner stichflamme aus dem vergaser... außerdem ist uns wohl bei der fehlersuche eine kleine unterlegscheibe in das kurbelgehäuse gefallen... sodaß jetzt erstmal zwei kaputte pappautos auf dem hof stehen..... ... .....

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
19.5.2007 - 18:18 Uhr
980 Posts
Supermod

so....getriebe repariert....hab den 4.gang vom 69er getriebe in das 85er getriebe gebastelt....das freilauf-aufschrumpfen ging einfacher als ich dachte...ich hoffe das es auch hält... ....einbau der ganzen geschichte erfolgt morgen, mal sehen wie sich der lange 4. gang fahren läßt... wenn alle stricke reißen kann ich ja immernoch mein ursprüngliches getriebe wieder einbauen ....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
20.5.2007 - 13:20 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Dann berichte anschließend mal, wie es sich fährt ;)
Immer gut, wenn man einen Ersatz liegen hat, der kurzfristig implantiert werden kann.
Auch ich werde in absehbarer Zeit meinen Ersatzmotor mal auseinandernehmen und nachschauen, ob da was gemacht werden muss. Ich muss zugeben, dass ich keinerlei Infos zum Zustand des Triebwerkes habe. Naja, einfach mal überraschen lassen ;)
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.5.2007 - 15:59 Uhr
980 Posts
Supermod

.....vorwärts fähert der super.....nur rückwärts nicht.... ....hab vermutlich das gehäuse mit dem kaputten rückwärtsritzel erwischt.....sch**** .... jetzt muß ich das triebwerk zum dritten mal auseinanderbauen... .... man merkt sowas immer erst unter belastung...im ausgebauten zustand ging alles super....arrggg...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
20.5.2007 - 16:36 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

LOL.
Es ist immer wieder lustig, Dir beim Schrauben über die Schulter zu schauen
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.5.2007 - 17:26 Uhr
980 Posts
Supermod

...der getriebeseminarbesucher kann seine schadenfreude kaum zügeln... ...
ich hab mir das grad nochmal mit den resten der anderen getriebe angeschaut...ich vertstehe beim besten willen nicht wie ich den mangelnden kraftschluß produziert haben könnte.... sollten sich die ritzel denn wirklich derart abnutzen daß die derartiges spiel haben können??.... das lustige ist ja die tatsache das ich etwas kraftschluß herstellen kann, indem ich den rückwärtsgang über die kugelsperre hinweg drücke und festhalte... demnach kann ja nur der erste gang auf dem antrieb einen weg haben...auf dem dritten am abtrieb ist ja nicht soviel spiel, daß man mit ner horizontalen bewegung irgenwas erreichen könnte...?? oder was meint er cheff??...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
20.5.2007 - 18:58 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Bin der gleichen Meinung und kann Dir beim besten Willen nicht erklären, warum unter Belastung kein Kraftschluss mehr vorhanden ist. Springt der Gang einfach raus beim Fahren? Oder was passiert?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.5.2007 - 20:12 Uhr
980 Posts
Supermod

dem verhalten nach könnte man meinen der gang springt einfach raus....aber rausspringen tut der gang nicht...ich kann ihn einfach einlegen, und sobald etwas kraft draufkommt,gibt es einen ruck die karre bleibt stehen und ich hab das gefühl das die zahnradspitzen aneinander vorbeischrammen...klingt geräuschtechnisch genauso wie wenn man die limahalterung falsch anschraubt und dann das flügelrad dran schleift... bei nem ungeöffneten getriebe würde ich ja sagen es liegt an der schaltkrücke oder der getriebewinkel ist nicht fest...aber das ist alles ordentlich montiert.....komisch....

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2007 - 19:49 Uhr
980 Posts
Supermod

.....heureka.....

ich muß das getriebe doch nicht noch einmal herausreißen... der schaltstock war schuld... der hakelt sich mit der schaltstange und der gummirolle...die schaltstange schlägt hart gegeb die krücke...das hab ich versehentlich als einrasten des rückwärtsganges gewertet...obwohl der gang noch nicht richtig drin war....hab jetzt erstmal was zurechtgefriemelt....werd mir wohl ne neue krücke und ein neues wiederlager versorgen müssen...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2007 - 21:54 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Boah, doch noch mal Glück gehabt. Daran hab ich aber jetzt gar nicht gedacht. Aber so ist das nun mal bei Ferndiagnose. Wenn man es nicht sieht...
Na dann noch happy schraubing
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2007 - 8:34 Uhr
980 Posts
Supermod

joaaaa...danke...dann kann ja jetzt das projekt "ganganzeige" losgehen...deren funktion hängt ja direkt von der schaltstange ab....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2007 - 12:52 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Na dann viel Spaß dabei


Aber mal was anderes. Hab zwar nicht geschraubt heute, aber...


War heute bei der Dekra unter anderem um die Scheibenbremse eintragen zu lassen. Natürlich auch Lenkrad, Lenkradnabe und Schroth-Gurte.


Alles soweit kein Problem, wenn ich die Schroth-Gurte an den vorgeschriebenen und geprüften Befestigungspunkten (nach Doblina Beckengurte, da hat mir der Prüfmann was ausgedruckt) anbringe. Leider ist ihm außerdem aufgefallen, dass hinten die Reifen schleifen, sodass ich nun Federwegsbegrenzer einbauen muss. Durch die Schroth-Gurte wird der Trabi eh zum Zweisitzer. Die HU haben wir uns nun gespart, das alles wird dann in zwei Wochen zum nächsten Termin über die Bühne gehen, so lang habe ich Zeit, alles umzubauen.


Im Großen und Ganzen war der Prüfer äußerst nett und hat auch alles gut erklärt. Ich bin voller Hoffnung, dass nach meinem nächsten Besuch alles eingetragen ist und weitere zwei Jahre Fahrspaß vor mir liegen, denn es liegt bisher nichts an, was eine neue Plakette verhindern sollte.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2007 - 13:17 Uhr
980 Posts
Supermod

na das klingt doch gut...hast du hinten schon eine tieferlegung drin oder liegt das reifenschleifen an der stuko+breitreifen??...

... was ich noch beitragen wollte...: der lange 4te gang fährt sich sehr angenehm... die endgeschwindigkeit von 120 ist zwar nicht zu überbieten, aber der krach bei 100-120 überland hält sich deutlich in grenzen... ...sehr sehr angenehm...

Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2007 - 14:55 Uhr
89 Posts
Supermember

Hmm mein Trabi geht nächste Woche auch in Autohaus,

neue Reifen brauch er, die Bremsen müssen mal überprüft werden und dann mal gucken ob er die DEKRA bekommt.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2007 - 16:56 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

@Willy: Das Schleifen kommt von Stuko und "Breitreifen" (was man so Breitreifen nennt beim Trabi). Mit den 5 mm Distanzscheiben dachte ich, es in den Griff bekommen zu haben, aber der Prüfer hat dermaßen viel Gewicht in den Kofferraum gepackt, dass ich richtig Angst um meinen Trabi hatte
Nun werde ich eben auf jede Seite einen Federwegsbegrenzer einbasteln und gut ist.

@Stephan: Wie jetzt, Autohaus? Reifen kannst Du doch überall kaufen, die Bremsen kann man selbst überprüfen (zur Not passiert das bei der Dekra ;.)). In der Regel muss man ja nur mal die Trommeln runter machen und nachschauen, ob alles schön trocken ist und die Beläge nicht zu weit runter sind. Da kann man sich gleich auch die Reibflächen an den Trommeln anschauen.
Auf alle Fälle drücke ich Dir die Daumen - alle verfügbaren
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2007 - 19:31 Uhr
980 Posts
Supermod

ahhh... bestimmt 165-breitreifen ....brutal...und der tüver hat bestimmt 350 kg bleigewichte in den kofferaum gepackt, als "realistische" simulation deiner nächsten urlaubsreise....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2007 - 20:02 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

175/65 R 14 auf 14" Alufelgen mit 37er Einpresstiefe.
Der Prüfer hatte massig Gewicht in den Kofferraum gewuchtet, es reichte allerdings nicht, dass der Trabi ganz einfederte. Trotzdem hat die Spiralfeder leider angelegen. Wenn also der Wagen durch Schlaglöcher hüpft, dann schleift es eben, trotz der Distanzscheiben.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
23.5.2007 - 15:41 Uhr
89 Posts
Supermember

@ Trabiteamer

Naja der der das Autohaus besitzt, der hat hat früher zu DDR-Zeiten selber Trabis geschraubt, und ich krieg die eine Trommel nicht mehr ab, da die Schraube total festgerostet ist.
(Da kann er sich dann damit abmühen)
Und da ist auch alles in einem Aufwasch erledigt, spart Geld, Zeit und Nerven ^^

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
23.5.2007 - 16:37 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Naja, in einem Autohaus habe ich bisher noch nie Geld gespart, eher im Gegenteil. Selbst machen ist hier die Devise. Das mit der Schraube nicht los bekommen kenne ich zur Genüge, letztendlich hat aber noch jede Schraube aufgegeben. Da hilft nur das passende Werkzeug und rohe Gewalt

Hättest Du mal was gesagt, dafür habe ich das passende Werkzeug - so im Zuge von, man hilft sich ja untereinander
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
23.5.2007 - 17:20 Uhr
89 Posts
Supermember

Also Rohe Gewalt hab ich angewendet......
Nee solche lebenswichtigen Teile wie die Bremsen kann sich ruhig mal der Fachmann angucken, das schadet ja nix....
(Und wenn was schief geht, bin ich nicht dran schuld ^^)
Und außerdem kann er da gleich die Bremsen abnehmen zwecks Gutachten usw usf....!

Nee aber der Rest ist alles selbst gemacht, sogar die total vermaledeite Verkabelung hab ich mit ein bisschen Hilfe wieder geordnet.
(Schon mal erlebt, dass in einem 12 V Trabi zwei in Reihe geschaltete 6V Hupen ihren Dienst verrichten, und die auch noch von einem total verschmortem Relais gesteuert werden? Und an den Hupen dauerhaft 12V anlagen und der Lenksäulenschalter nur den Kontakt zur Masse macht?^^
Naja das und viele andere abenteuerliche Verkabelungen hab ich in meinem Trabi gefunden^^)

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2007 - 13:12 Uhr
980 Posts
Supermod

soooo....heute nicht geschraubt sondern gelötet... hab nun endlich die ganganzeige zur funktion gebracht... im bild links....





die "gebereinheit im motorraum ist noch recht russisch ausgeführt....(heißt: sieht komisch aus aber funktioniert hervorragend ) ... da ich ja wegen des klemmenden rückwärtsganges ja eh noch eine neue krücke einbauen muß, wird das dann erst entsprechend solide installiert....und dann gibts auch fotos für nachbauinteressierte...

Editiert von Trabiteamer am 28.5.2007 um 14:26 Uhr

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2007 - 14:43 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

@Willy, weiß auch nicht, warum das Bild erst nicht angezeit worden ist. Hab es mal auf meinen Server gepackt und etwas verkleinert.

Heute habe ich die Befestigung des Schroth-Gurtes an die geprüften unteren Punkte verlegt, also die originalen Punkte, wo auch der normale Gurt angeschraubt war. Für den hinteren Punkt warte ich noch auf Material von trabiteile.de, da sind dann auch die Federwegsbegrenzer und neuen Gummis für die "Titten" dabei. Wird kommende Woche mal wieder ein Schraubertag eingelegt werden müssen, oder zwei, oder drei. Je nachdem
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2007 - 15:18 Uhr
980 Posts
Supermod

@trabiteamer:.... auf was für material wartest du denn für die hinteren befestigungspunkte???...gibbet da spezielle verstärkungsbleche??....

und mal allgemein gefragt.... weiß jemand wo man ein tachoglas "ohne loch !!" herbekommt ???.....oder wie man sich sofa's anfertigen kann?... ich habs schon mit selberschneiden versucht aber irgendwie krieg ich das mit meinem baumarktglasschneider net sauber genung hin....und plexiglas will ich nicht nehmen, das sieht nach ner weile auch mistig aus...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2007 - 16:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ein Tachoglas ohne Loch habe ich noch da. Wenn Du es haben willst, müssen wir uns nur überlegen, wie Du dran kommst.


Es gibt Gurtverankerungsbleche die ich laut meinem Prüfer von unten mit verschrauben soll. Danach ist dann alles gut
Das einzige, was ich noch besorgen muss, sind passende Muttern im zölligen 7/16" Format.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2007 - 17:54 Uhr
980 Posts
Supermod

....ja...ich muß sagen dieses sicherheitskonzept hat zwei schlagende argumente... .....ääämmm du hast noch eint tachoglas ohne loch....cool...naja..im juni/juli steht nach derzeitiger angebotsabfrage noch ein vermessungsauftrag in hagenwerder an (falls wir den wirklich kriegen)... da könnt ich mir das gute stück ja persönlich abholen und löhnen...bzw. wir bemühen halt die einschlägigen kurierunternehmen...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2007 - 18:23 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Kannst Du mir mal sagen, wie Du das gemacht hast?
Dein letzter Eintrag war ungültig und ich hab ihn mühsam wieder hergestellt...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2007 - 19:15 Uhr
980 Posts
Supermod

ungültig...?.... hmmmm....ich was gemacht?... goomisch...weessch nüscht

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
1.6.2007 - 9:05 Uhr
180 Posts
Supermod

Tachoglas ohne Loch?

aaahhh....wegen dem Tages-km-Zähler!

oh man...da kommt man echt ins Grübeln bei eurer Bastelei.

Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
1.6.2007 - 10:32 Uhr
89 Posts
Supermember

Hmm wenn ich recht überlege hab ich da auch noch eins da....

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
1.6.2007 - 18:57 Uhr
980 Posts
Supermod

na wenn das so ist dann wird das wohl die erste suchanzeige im marktplatz werden... ....wo habt ihr die teile denn alle her??...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
1.6.2007 - 22:09 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

@Willy: Naja, ist halt übrig geblieben beim Basteln

Gestern geschraubt: neue Gummis für die Dreieckslenker-Befestigung. Das war vielleicht ein Gewürge. Für morgen ist dann noch geplant, die Schroth-Gurte auch hinten an dem geprüften Punkt festzumachen. Dann noch dicke Bleche von unten.
Dann muss noch was geschweißt werden, da ist doch tatsächlich was gerissen. Muss mal den Fotoknips mitnehmen, um Fotos zu machen.

@Obelix: Wieso wundert Dich unsere Bastelei? Das macht doch massig Spaß
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
2.6.2007 - 12:20 Uhr
89 Posts
Supermember

@ Willy

Naja ich hab noch ein Tacho ohne Tageskilometeranzeige und da is nu mal kein Loch in der Scheibe ^^

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
3.6.2007 - 10:45 Uhr
980 Posts
Supermod

aaasooo... mir war bisher nicht bekannt das es diese tachos auch ohne tages-km gab...ich kannte nur die ganz alten.... dann is allet klar...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
3.6.2007 - 14:49 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ist schon erstaunlich, mit welchem Wissensstand der Willy durchs Leben streift
Aber auch ich lerne jeden Tag dazu.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
4.6.2007 - 18:14 Uhr
980 Posts
Supermod

.....und das als moderator des technik-bereiches..... ich schäme mich

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
4.6.2007 - 18:31 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Musst Du nicht, alles wird gut. Auch ich habe so meine Wissens-Defizite.

Heute geschraubt: 15er Distanzscheiben auf die Hinterachse geschraubt. Da schleift nun hoffentlich nix mehr. Letzten Samstag habe ich dazu noch die Innenkante der Kotflügel ein wenig abgeflext, so dass die Reifen nicht an der Kante schleifen, sobald die Distanzscheiben montiert sind. Die Räder tauchen nun sauber in die Tiefe des Kotflügels

Auch Samstag passiert: Eine Naht am Rahmen war gerissen, die wurde nun geschweißt, ein Blech drüber und das zusätzlich verschweißt. Da reißt nun nix mehr.

Letzten Donnerstag: Neue Gummis für die Dreieckslenkerlager eingefriemelt. Das war ja eine Heidenarbeit. Dann hab ich darüber sinniert, wie ich denn die Federwegsbegrenzer eingebaut bekomme. Die sollen ja auch die Kolbenstange aufgeschoben werden. Hmm, dazu müssten ja die Stoßdämpfer ausgebaut werden. Das hab ich dann mal sein lassen, weil ich nicht wusste, ob ich da für die Spiralfeder einen Federspanner benötige. Weiß das jemand von euch?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
5.6.2007 - 7:00 Uhr
980 Posts
Supermod

genauso sieht das aus... du brauchst einen federspanner, da du ja den begrenzer oben in die metalltülle einbauen mußt... gibbet abba relativ preiswert bei iiibähhh.... zum beispiel sowas hier .... wobei man aber sagen muß, das es auch federspanner mit nur einer kralle/haken gibt... die funktionieren beim trabi besser weil du mehr bewegungsfreiheit hast..die sind natürlich dann auch entsprechend preisintensiv... wir haben auch so ein einfaches doppelding in der garage liegen...das funktioniert auch...solange man nicht dreimal täglich dei feder wechseln muß...

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
10.6.2007 - 9:29 Uhr
980 Posts
Supermod

so....ich muß heute schrauben ... is mir doch glatt gestern nach 15km der keilriemen gerissen...natürlich hatte ich keinen ersatz einszecken und willynchen hatte keine strumpfhose an ( )... naja da hab ich das lüfterrad rausgebaut und das hintere motorblech entfernt und bin wieder heim gezuckelt... bergab immer den motor ausgemacht und rollen lassen....aber trotz mehrerer zwischenstopps hatte sich der motor soweit erhitzt, daß ich zuhause ne ordentliche glühzündung hatte..ich hoffe ich hab mir den motor nicht versaut...aaarrrgggg

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.6.2007 - 11:37 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Man soll doch niemals nie nicht ohne Lüfter rumfahren. Ist kreuzgefährlich, auch wenn man das Motorblech abmacht. Bringt m.E. nicht wirklich was. Da lieber den Notruf tätigen und einen neuen Keilriemen ordern. Den gibt es doch normalerweise an der Tanke, oder täusche ich mich da? ;)
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
10.6.2007 - 12:27 Uhr
980 Posts
Supermod

das stimmt aber nicht ganz.... es gibt sogar eine offizielle schrift vom sachsenringwerk, die bei keiliemenriss sagt, das das fahrzeug mit zur not ausgebautem kühlergrill gefahren werden kann...ich werd die quelle mal recherchieren...weiß leider nichtmehr wo ich das gelesen hab...will hier doch keinen unnützen blödsinn verbreiten...

übrigens gehts dem pappauto wieder blendend... keine bleibenden schäden...hatte die zylinderköpfe zur kontrolle unten...alles im grünen bereich...

das mit der tanke ist sicher richtig hätte mir aber nicht viel gebracht, da ich überland unterwegs war und ziemlich genau zwischen zwei tanken festhing... den adac wollt ich aus zeitgründen nicht bemühen, da wie ja noch in den klettergarten wollten....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.6.2007 - 13:22 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Nun, dann schau mal, ob Du die offizielle Sachsenringmitteilung findest. In der Betriebsanleitung steht jedenfalls, dass man ohne Keilriemen, also ohne Kühlung auf keinen Fall weiterfahren soll.
Grien, trotzdem hab ich das auch schon gemacht, ist aber schon lange her. Bei meinem ersten Trabi und dem hat es auch nicht wirklich geschadet. Wobei er aber anschließend einige Klemmspuren hatte.
Letztendlich will ich aber auch keinen Freibrief ausstellen und rate jedem dringend von solchen Eskapaden ab
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
10.6.2007 - 23:49 Uhr
180 Posts
Supermod

Man tut in einem solchen Falle so tun:
Man entnehme dem Kofferraum eine Rolle Klebeband sowie ein Stück Draht/Kabel.
Dann entferne man die Attrappe von der Front sowie die komplette Motorverkleidung. Mit dem Klebeband befestigt man den Luftfilterkasten am Vergaserstutzen und befestigt selbigen Lufi mit Draht/Kabel irgendwo am Motor (Draht durch Kühlrippen ziehen oder um Krümmer wickeln).
Dann baut man den Bowdenzug der Motorhaubenverriegelung ab und verlagert die Attrappe in den Kofferraum bzw. hinter die Vordersitze. Die Motorhaube wird professionell mit Draht an der Stoßstange angebunden.
Anschließend kann mit mäßigen Drehzahlen und fahrtwinderzeugender Geschwindigkeit weitergefahren werden.

WW Trabi  Re: Heute geschraubt Zitat
11.6.2007 - 3:11 Uhr
5 Posts
Neues Mitglied

@Obelix, nicht schlecht. Nur wie kann ohne die Stellschraube für Vergaserbowdenzug überhaupt das Fahrzeug mit "fahrtwinderzeugender Geschwindigkeit" bewegt werden?

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
11.6.2007 - 7:58 Uhr
980 Posts
Supermod

@obelix:.... sowas in der art hatte ich auch irgendwo gelesen...und hab auch schon pappautos gesehen die sowas praktiziert hatten, nur hat sich mir im besagten havariefall die gleiche frage gestellt wie ww trabi...wohin mit dem gasbowdenzug????...daher hab ich auch nur die schalldämmung das hintere verkleidungsblech und das lüfterrad entfernt .... die atrappe ist bei mir kein problem, da die sommerattrappe ohnehin zum großteil aus lochblech besteht...

...verdammich ich hab das irgendwo gelesen....ich weiß nurnichtmehr wo... evtl in trabiteamers verschollenen techniktexten oder im uraltwhims in vaters garage.... muß mal weitersuchen..ich finde das noch...egal wie lange es dauert.........

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
11.6.2007 - 8:49 Uhr
180 Posts
Supermod

Zumindest am Spaßversager dient die olle Stellschraube ja nur zur "Vorspannung" des Bowdenzuges. Da kann man auch "etwas gespannt" die Hülle mit Klebeband irgendwo fixieren.

Achjaaa...früher waren Trabantfahrers noch innovativ und flexibel. Heute entwickeln sich manche zu westlich-verweichtlichen ADAC-Notrufern. *soifz*

Willy: Kann es sein, dass das mal inne 80er Jahre im "Straßenverkehr" beschrieben war?
Ich hab sowas auch schon machen müssen...aber das ist mehr als 10 Jahre her. Aber wo ich den Gasbowdenzug gelassen habe...? Hatte ich den am Choke mit festgetackert? Ich weiß nicht mehr...
Jedenfalls kam ich mit "offenem" Auto nach Hause.

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
11.6.2007 - 18:13 Uhr
980 Posts
Supermod

hmmm das das mal in "der deutsche straßenverkehr" beschrieben war ist möglich... dann müßte ich aber einen online-artikel darüber gelesen haben, denn der vorrat an derartigem druckerzeugnis tendiert in unserem haushalt gegen null.... es gab da aber auch mal jemanden der ne ganze menge der rubrik "du und dein trabant" (oder so ähnlich) online gestellt hat....es kann sein das es da beschrieben war....

Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
15.6.2007 - 21:55 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

Zitat:
Achjaaa...früher waren Trabantfahrers noch innovativ und flexibel. Heute entwickeln sich manche zu westlich-verweichtlichen ADAC-Notrufern. *soifz*


*räusper*... Das verbiet ich mir! Was wir schon mit unseren Trabis erlebt und in Notlagen tricksen mussten, das kann sich keiner vorstellen.
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
15.6.2007 - 22:47 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Grinz, ich schon, dabei fahre ich erst seit ein paar Jahren Trabi
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
28.6.2007 - 21:10 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Noch mal was zum Thema.
Heute habe ich mir mal meinen ausgebauten Motor vorgenommen und entsetzt festgestellt, dass ich gar keinen B5-Motor habe. Zudem waren keine Nadellager verbaut, als ich die Zylinder runter hatte, hab ich es festgestellt - ergo habe ich falsch gemischt. Etwas zu wenig Öl.
Ein Problem bereitet mir noch eine Senkkopfschraube vom Zündgehäuse, die will sich nicht lösen. Das Gehäuse muss allerdings runter, bevor ich an die Kurbelwelle komme. Die Pleuellager haben ein wenig zu viel Spiel. Also muss doch mal eine neue Kurbelwelle rein.

Für Tipps bin ich dankbar

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



WW Trabi  Re: Heute geschraubt Zitat
29.6.2007 - 0:59 Uhr
5 Posts
Neues Mitglied

Diese Senkkopfschrauben sind immer ein Problem. Kampferprobt seit Jahren dafür ist dieses Werkzeug:



Ach, da ist alles schon gepostet, da kann ichs mir sparen, der Link zum Hand-Schlagschrauber funzt auch noch.

Mit den Erweiterungs-Bits und der Möglichkeit, Nüsse aufzustecken, lassen sich noch `ne Menge anderer Schrauben und auch Muttern mit sanfter Gewalt lösen. Fürn Hausgebrauch an Qualität und Preis völlig ausreichend.

LINK

Editiert von Willy am 29.6.2007 um 6:35 Uhr

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
29.6.2007 - 6:50 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ich könnte mich selbst ohrfeigen. Ich hatte mir unlängst so ein Teil gekauft, aber nicht daran gedacht, es auch zu benutzen. So was blödes.
Ok, auf ein Neues...
Danke WW Trabi.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
29.6.2007 - 7:22 Uhr
980 Posts
Supermod

....das willl ich aber sehen....das mit dem ohrfeigen mein ich.... ....

ja das ist war...diese senkschrauben sind echt eine fehlkonstruktion...aber leider ist das erfolgreiche entfernen dieser schrauben auch keine garantie,das das gehäuse auch abgeht... ich hab schon welche runtermeißeln müssen....


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
29.6.2007 - 23:25 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Die Ohrfeigen haben ganz schön weh getan

Der Motor ist nun auseinander, die Kurbelwelle (195 €) ausgebaut und wartet nun auf die Gelegenheit der Regeneration, bzw. auf den Austausch. Die Kolben und der Zylinder sind ja noch gut, da reicht es doch sicherlich, wenn ich Nadellager (5,20 € x 2 = 10,40 €) statt der Buchsen in die Kolben einsetze, oder? Die Kolbenbolzen (3,70 € x 2 = 7,40 €) sind eingelaufen, müssen neu. Drehschieber haben leichte Langlöcher und sind auch eingelaufen, müssen also auch neu (hab ich noch da). Dann noch Kleinteile wie Sicherungsblech für Zahnkranz (1,30 €), Sicherungsblech für Keilriemenscheibe (1,30 €) und die Dichtung für Kurbelgehäusedeckel, geht diese (0,60 €)?

Summa sumarum 216 Euro.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
30.6.2007 - 9:05 Uhr
980 Posts
Supermod

...zylinderfußdichtungen und dichtmasse für das kurbelgehäuse darfst du nicht vergessen....nadellager sind meist schon bei der kw dabei..... bei den kolbenbolzen mußt du aufpassen welche kolben du drin hattest denn bei den massereduzierten muß der bolzen schwimmend gelagert werden....

noch als nachtrag....meine empfehlung zur gehäusedichtung



Editiert von Willy am 30.6.2007 um 17:38 Uhr

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
30.6.2007 - 21:16 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Fußdichtung hab ich mir erst letztens geholt, in Dieskau.
Zum Abdichten des Kurbelgehäuses reicht auch Klarlack. Ich hab mir sagen lassen (Motorseminar), das hätten sie damals in Zwickau mitunter auch so gemacht. Zuletzt hatte ich so eine blaue Paste, die war auch nicht schlecht. Ist aber alle.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
1.7.2007 - 16:06 Uhr
980 Posts
Supermod

die zwickauer haben "bärendreck" genommen...klarlack fängt doch an zu brennen...!!

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
1.7.2007 - 18:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Nimmste halt nicht brennbaren Klarlack
Muss Klaus noch mal fragen, was genau das war, aber Teroson Fluid ist natürlich auch gut.

Heute habe ich den Bowdenzug und die Rückdrückfeder unter dem Gaspedal abgeschmiert. Beim Losfahren hab ich gedacht, ich trete ins Leere. Geht wunderbar leicht Wo ich grad dabei war, hab ich auch gleich das Schaltgestänge geschmiert. Nun flutscht das auch wieder.
Was nehmt denn ihr für das Abschmieren?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
2.7.2007 - 5:14 Uhr
180 Posts
Supermod

heißes Fett!
Campingkocher, ollen Kochtopf und ein oder zwei Löffel Fett.
Das Fett schön schmelzen lassen und dann lecker in alle möglichen Ritzen träufeln. Dazu hab ich mir ausse Apotheke ne dicke Plastespritze für nen halben Teuro geholt.
Ansonsten habsch noch nen kleines Fläschchen "Fahrradöl - nicht harzend" im Werkzeugkoffer. Früher auch bekannt als Nähmaschinen- oder Uhrmacheröl.

PS: In den Kochtopf mit dem flüssigen Fett kann man auch fein Bowdenzüge reinkringeln. Nachm volllaufen einfach abkühlen (waagerecht), abwischen (schmiert so anne Pfoten) und man hat ne ganze Weile Ruhe.

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
2.7.2007 - 17:53 Uhr
980 Posts
Supermod

der obelix nun wieder... .. nimm doch einfach graphitspray.... ist das beste was dem seilzug passieren kann....

ansonsten nehm ich schnödes universales lagerfett... hab am wochenende die schaltkrücke ausgetauscht... die neue ist aus stahl...jetzt geht das schalten wieder richtig exakt.....

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
2.7.2007 - 19:28 Uhr
180 Posts
Supermod

Zitat von Willy:
..nimm doch einfach graphitspray.... ist das beste was dem seilzug passieren kann....

So ganz überzeugt bin ich von diesem Graphitzeuch nicht. Irgendwann wird daraus ne eklige Schmirgelpaste und das mögen die kleinen Drähtchen im Bowdenzug nicht. Auch die Alu-Stange zum Schalten fand das Graphitfett nicht so gut und bekam an der Gummitülle so häßlichen Abrieb. Als das Rohr dann durch war, gabs beim Wechsel ne elendige Schmiererei.
Daher bevorzuge ich sauberes Fett ohne feste Zusätze.

Graphitspray nehme ich nur zur Pflege der Bremsbeläge. Die Quietschen dann nicht mehr so dolle und die Abnutzung hält sich auch in Grenzen.

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
3.7.2007 - 8:43 Uhr
980 Posts
Supermod

das mit dem schaltrohr hab ich ja durch...glaub alerdings nicht das das am graphit liegt sondern am dreck im motorraum und am salz im winter.... aber diese alupaste ist lecker..das stimmt......ist aber auch vergangenheit, denn das neue schaltrohr ist aus stahl...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
3.7.2007 - 9:43 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Schick, hast Du das neue Schaltrohr selber gebogen?

Editiert von Trabiteamer am 3.7.2007 um 10:16 Uhr
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
3.7.2007 - 12:28 Uhr
980 Posts
Supermod

ne...das gibts bei danzers zu kaufen....aber nur auf nachfrage....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
3.7.2007 - 12:42 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ok, und was kostet der Spaß? Ist das dann inklusive neuer Gummis, oder ohne?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
3.7.2007 - 12:46 Uhr
980 Posts
Supermod

das rohr glaub ich 10 oder 12 euro.....gummis hatte ich noch im archiv keine ahnung was die heut kosten...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
12.8.2007 - 19:07 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Zwar ist heute Sonntag, aber trotzdem kam ich ums Schrauben nicht drumrum. Eigentlich wollte ich die neuen Lichterverkleidungen anbauen, hab dann gemerkt, dass ich kleinere Birnen benötige, ich hab nur welche mit großem Glaskolben. Also alles so gelassen und ab nach haus. Auf dem Heimweg dann ein unheimliches Rattern aus dem vorderen Maschinenraum. Ich rechts ran, dachte, "Mist, wieder Motor putt". Nach ein paar Metern war es aber wieder gut. Also ganz nach haus. Hat mir aber keine Ruhe gelassen, also noch mal zur Garage und geguckt. Dachte so bei mir, tausch doch mal die Lima. Gedacht, getan... Die alte Lima sah zwar besser aus, als meine Austauschlima, aber dafür quietscht sie ganz schön. Ich hoffe, dass dies der Lagerschaden war, den ich gehört hatte. Der Motor läuft nach wie vor ganz ordentlich und hat auch Kompression, wie ich mit dem Daumentest eruiert habe.

Nun mal abwarten und hoffen, dass alles gut geht bei der nexten Fahrt nach Oelsnitz/Vogtland. Sind ja ein paar Meter bis dahin, aber ich fahr ja nicht allein
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
12.8.2007 - 21:24 Uhr
980 Posts
Supermod

was hast du denn für birnen????.... im hecklicht sind doch diese 21W standardlampen drin?...

...ich hab gestern auf dem heimweg mein pappauto auch über die A4 und die A17 getreten...das erste mal seit jahren, das ich mal wieder mit dem kleinen töfftöff auf die autobahn bin....aber dank mbza und langem 4ten gang war es gemütlicher als ich dachte....nur am berg hängt er mit dem langen 4ten leider bissel...aber sonst jut...hab allerdings auch was kleines rattern gehört....tippe auch mal auf limalager....da werd ich mich nun endlich mal aufrappeln müssen und meinen bestand an ersatzlimas mal instandsetzen....





Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
12.8.2007 - 22:34 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Grien, das ist heut scheinbar der Tag der defekten Limas...

Für das Regenerieren meines Motors suche ich ja dringend eine neue Kurbelwelle. Heute gingen zwei Auktionen bei Ebucht zu Ende, beide Male hat jemand unheimlich hoch geboten und sich die Dinger eingeheimst. Da bunkert jemand, macht die Preise kaputt. Ich finde das schon wieder echt zum k****n.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Berserker  Re: Heute geschraubt Zitat
13.8.2007 - 20:22 Uhr
122 Posts
Dr. Forum

In letzter Zeit spinnen se bei Ebucht sowieso was Trabi-Teile angeht. Da werden utopische Summen gefordert und immer öfter auch gezahlt...

Mich kotzt das auch an, hab in den letzten 2 Wochen über 10 Auktionen verloren, weil immer jemand völlig überzogene Preise gelöhnt hat.
Nur Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe!


Berserker`s Trabant Service


Ist die Pappe gesund, freut sich der Mensch

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
14.8.2007 - 7:08 Uhr
980 Posts
Supermod

so....ich hab auch mal wieder was zu schrauben.....

@trabiteamer: ... kannst du dich erinnern, was ich dir in dresden zur haltbarkeit der sportspiegel erzählt habe...

heute früh erwartete mich dieses bild....war wohl mal wieder der bürgersteig zu schmal... ....





naja... zum glück war das mühsam geschnittene spiegelglas noch heil....alles andere kann man ja zum glück kleben... bin....eigendlich wollte ich ja heute nachmittag nur die türdichtungen erneuern....da wirds wohl noch ne reparatur mehr werden....




Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
14.8.2007 - 8:01 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ach je, das ist ja wieder ein Rückschlag...
Sicherlich kann ich mich an Deine Ausführungen erinnern.
Böse Fußgänger - Rowdies.

Gestern habe ich angefangen, die alte Lima auseinander zu nehmen. Riemenscheibe und Propeller hab ich nun runter, die Elektronik und die drei Spannschrauben ebenfalls. Trotzdem bekomme ich das Ding nicht auseinander. Muss ich zwingend den Bürstenhalter abmontieren?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
14.8.2007 - 16:13 Uhr
980 Posts
Supermod

den bürstenhalter solltest du auch demontieren... weil dir sonst die drei kabel von der platine abreißen..... wichtig ist außerdem, dass du den halbmond vorn aus der welle heraustreibst...damit die welle durchs lager passt.... und dann kannst du das mit nem gummihammer alles demontieren....



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
14.8.2007 - 16:35 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Halbmond, ah ja. Das Ding ist tierisch fest da drin und wehrt sich nach allen Regeln der Kunst...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
14.8.2007 - 17:36 Uhr
980 Posts
Supermod

der trick dabei ist, man darf nicht versuchen den rauszuziehen oder zu hebeln, sondern man sollte einseitig draufhauen (schraubendreher/hammer)...dann dreht der sich allein raus...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
21.8.2007 - 15:38 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute habe ich meine noch immer frischen Erkenntnisse aus dem Motorseminar dazu genutzt, einen weiteren Motor zu zerlegen. Es war ein Motor von Trabifreunden, denen ich mal so eben völlig uneigennützig geholfen habe. Der Motor machte schon beim Druchdrehen von Hand seltsame schmirgelnde Geräusche. Da waren eindeutig Fremdkörper im Kurbelgehäuse. Der Kunde wollte allen Ernstes den Motor aufmachen, nachgucken, was da drin los ist und dann wieder zusammenbauen. So weit zu seinem Wunsch. Nach dem Zerlegen kamen aus den beiden seitlichen Mittellagern alle Kugeln herausgekullert, die Lagerkäfige hatten sich schon völlig zerlegt und waren teilweise schon durch den Motor gewandert. Die Kolben hatten Klemmer, einige Kolbenringe waren fest und den unteren Rand vom Zündgebergehäuse habe ich bei der Demontage abgerissen, so fest war das Teil mit dem Rest verbacken (ist mir noch nie passiert).
Fazit der Geschichte - Motor definitiv hinüber, auch die Dichtflächen der Drehschieber hatten tiefe Einfräsungen von durchgewandertem Material. Der Lagerschaden lässt sich vermutlich auf abgebröckelte Ölkohle zurückführen, die die Lager geschädigt haben. Und Ölkohle war reichlich vorhanden in dem Motor. Pleuellager hatten deutliches Höhenspiel - die Kolben müssen auch mächtig geschlackert haben.

Es war ein 5B-Motor. Einer ohne diese zusätzlichen Schmierbohrungen. Immerhin, die Nadellager und Kolbenbolzen waren noch gut.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
21.8.2007 - 15:40 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ach so, Willy, wie bekomme ich denn den Anker aus dem Gehäuse der Lichtmaschine? Den Halbmond habe ich nicht ganz zerstörungsfrei demontieren können. Reichlich hartnäckiges Teil, aber nun kann ich das Lager im Deckel schon mal wechseln. Aber wie zum Geier komme ich an das andere Lager dran?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
21.8.2007 - 18:33 Uhr
980 Posts
Supermod

einfach rausziehen...das ist unten nur reingesteckt...am besten den rotor festhalten und mit nem hammer auf das gehäuse eindreschen






gibt es denn diese lager einzeln zu kaufen??.. wär ja gut, da ich ja auch noch einen großen bestand an überholungsbedürftigen limas da habe... vor allem um die elektrische prüfung ohne einbau muß ich mir mal noch nen kopf machen....

Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
21.8.2007 - 18:48 Uhr
89 Posts
Supermember

@ Willy also jeder gute Metallbaubetrieb müsste solche Kugellager haben,

ich könnte sie dir auch besorgen, aber nur gegen Geld versteht sich.


Wenn du die Prüfen willst, leg einfach Spannung an die Lima und schalte ein Fahrtlicht dazu, und dann nimm ne Bohrmaschine um den Rotor zu drehen.

Wenn sie geht, dann leuchtet das Licht heller.


@ Trabiteamer

Bau einfach das Steuerteil von der Lima ab! Da kannst du dann auf den Rotor gucken, nimm dann ein Holzstab (am besten Rechenstiel) und schlag den Rotor vorsichtig raus.

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
21.8.2007 - 19:21 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:

Wenn du die Prüfen willst, leg einfach Spannung an die Lima und schalte ein Fahrtlicht dazu, und dann nimm ne Bohrmaschine um den Rotor zu drehen.
Wenn sie geht, dann leuchtet das Licht heller.


so einfach ist das leider nicht.... weil der regler noch zwischenhängt ... außerdem müßte die bohrmaschine ja schon sehr schnell laufen um mehr energie in die lima zu pumpen als die batterie schon hat..weil anders sieh man da keine helligkeitsändeung bei der lampe...

...aber der ansatz ist gut..da kann man was draus machen... meßtechnisch gesehen...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
21.8.2007 - 19:58 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ok, dann will ich das mit dem Dreschen mal ausprobieren. Ich dachte, das müsse so einfach rauszuziehen sein. Aber nun weiß ich, das geht mit roher Gewalt

Die Lager sind überall, besonders bei Ebay, für schmales Geld zu bekommen. Sind 6003 ZZ und 6303 ZZ.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
22.8.2007 - 9:56 Uhr
89 Posts
Supermember

@ Willy naja ich hab die Lima im ausgebauten Zustand getestet, das ist am einfachsten ^^
Dazu brauch man natürlich noch ne 12V Quelle, aber keine Autobat, da man ja nur dem Regler seine Steuerspannung und Strom geben muss.

@ Trabiteamer sei lieber vorsichtig, wenn der Rotor verborgen wird wars das

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.8.2007 - 10:17 Uhr
980 Posts
Supermod

@stephan....: nungut wenn du das so gemacht hast werd ich das auch mal probieren.....und berichten....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
30.8.2007 - 17:07 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute habe ich bei meinem jetzt verbauten "Ersatz-Motor" die Köpfe heruntergenommen und nachgeschaut, wie es darunter so ausschaut. Der Kolben, sowie der Zylinderkopf Getriebeseitig haben Einschläge, also scheint auch in diesem Motor ein Lager in Auflösung begriffen. Mist, Mist, Mist.

Nun ja, das Gute ist, dass ich definitiv weiß, dieser Motor wird nicht mehr lange halten. Leider wird nun mit der Fahrt nach Döttesfeld nix, Freital will ich aber noch mal wagen
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
2.9.2007 - 16:25 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ich bin grad dabei, für mein Autoradio die Lenkrad-Fernbedienung anzubringen. Nach diversen gedanklichen Versuchen schraube ich das Teil an die linke Seite. Rechts geht definitiv nicht, da die Lenkradschaltung im Weg ist. Um so wenig wie möglich zu zerstören, habe ich mir eine Halterung gebaut, die ich dann mit zwei kleinen Schräubchen an der Verkleidung anbringen werde.

Anbei mal ein Bild. Wenn alles fertig angebaut ist, mach ich noch mal ein Bild.


greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
2.9.2007 - 17:40 Uhr
980 Posts
Supermod

lustig.....ich reiß sie raus und er baut sie rein.... bei mir war die lenkradschaltung am lenkrad angebracht sodass man mit dem daumen und dem kleinen finger bedienen konnte....hab sie nach einiger zeit wieder herausgerissen, weil sie sich als überflüssig herausgestellt hat...der weg zum radio ist beim trabi nun wirklich nicht weit...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
2.9.2007 - 20:59 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Naja, ich plane, das Radio in den Angstgriff zu verlegen, das Display vom Bordcomputer kommt dann an die Stelle des Radios. Da macht es dann Sinn, den Joystick zu installieren.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
2.9.2007 - 21:22 Uhr
980 Posts
Supermod

ahh ja... dann ist das verkehrssicherheitstechnisch sinnvoll

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.9.2007 - 16:22 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute habe ich Teile meiner neuen Errungenschaften von diversen Ersatzteilhändlern auf dem Freitaler Trabitreffen verbaut. Darunter eine neue Schaltkrücke. Da ja eh das Lenkrad abgebaut werden musste, habe ich auch gleich die Führungsgummis und die drei kleinen Führungsschalen getauscht. Die neue Schaltkrücke ist aus Stahlrohr und somit nicht so anfällig wie die orischonole. Das Lenken geht nun wieder primast, ebenso wie das Schalten. Bin da richtig begeistert
Danke an Willy für den Tipp.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
10.9.2007 - 17:42 Uhr
980 Posts
Supermod


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
22.9.2007 - 18:48 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute war es denn so weit, PomPom II bekam sein neues Herz eingepflanzt. Dem Motor wurden neue Kolben und Zylinder verpasst (1. Schleifmaß) und er sprang nach der Transplantation sofort und auf die 1. Ritzeldrehung mit einer mächtigen Rauchwolke an. Erste Eindrücke der kurzen Probefahrt: Zündung muss noch mal richtig eingestellt werden, vielleicht doch noch mal die Düsen des Vergasers sauber machen, aber ansonsten fährt er sich ganz gut. Vor allen Dingen so leise
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



TOOM-5  Re: Heute geschraubt Zitat
23.9.2007 - 9:04 Uhr
8 Posts
Neues Mitglied

Da kannste ja doch am 26.10. nach Oschatz kommen....


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
23.9.2007 - 9:09 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Der Stoffhahn aus dem Pappenforum will ja auch zur Party kommen. Wenn nix dazwischen kommt, bin ich vielleicht dabei
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
25.9.2007 - 20:58 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute habe ich bei einem Kollegen - der mir beim Motorenumbau geholfen hat - einen "neuen" Motor eingebaut. So langsam bekomme ich Übung darin
Einziger Wermutstropfen bei der Aktion: Er rief dann später an, dass die Kupplung nicht mehr wollte. Er hat dann versucht, einzustellen, aber es hat alles nix geholfen. Der Schleifring sah auch nicht mehr wirklich gut aus - völlig glatt. Mal sehen, ob er noch ein Ersatzteil bekommen hat.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
26.9.2007 - 7:48 Uhr
980 Posts
Supermod

wenn das ausrücklager noch nicht auf dem blech schleift, dann kann man auch am bowdenzug zwischen mutter und hebel auch ein distanzstück einsetzen..... zum beispiel zwei radmuttern oder ein stückchen rohr.....dann geit das auch erstmal wieder....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.10.2007 - 8:51 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Gestern hatte ich keine Kraft mehr, einen Eintrag zu machen, also müsste der Post heißen "Gestern geschraubt".

Der zuletzt in PomPom II verbaute Motor mit neuen Kolben und Zylindern hat es nicht lang gemacht. Der Motor war von einem Trabikollegen hier aus Görlitz und hatte seinem ehemaligen Besitzer ein Loch im Kolben beschert. Ich hatte mir gedacht, neue Kolben und Zylinder drauf und er wird es noch ein bisschen machen. Weit gefehlt. Nach rund 500 Kilometern hatte ich einen Kolbenfresser bester Güte. Sämtliche Kolbenringe fest und sehr sichtbare Fresspuren rund um den Kolben. Bei Gelegenheit stelle ich ein Bild von dem Teil ein. Wenn ich die Zeit habe, werde ich mal Ursachenforschung betreiben. Ich vermute, dass es wohl Teile der Kurbelwellenlagerung waren, die da durch gewandert sind. Ja, ich weiß, ich hätte den Motor vorher aufmachen und nachgucken sollen/müssen. Hab ich nicht gemacht, selber Schuld. Teures Lehrgeld

Daraufhin habe ich meinen zerlegten Origininalmotor in die Tschechei zum Regenerieren gebracht. Montag hatte ich ihn abgeholt und gestern eingebaut. Ein erster Test war positiv - Motor läuft, wie er soll. Heute noch den Rest einbauen, Zündung einstellen und dann eine Testfahrt, bevor es mit dem Trabi nach Döttesfeld geht.

Ich war jedenfalls überrascht, wie leise ein Trabimotor sein kann Jetzt hoffe ich nur, dass ich keinen Fehler mache beim Einfahren.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
10.10.2007 - 20:16 Uhr
980 Posts
Supermod

ich will ja hier keine wilden verunglimpfungen aussprechen...aber glaubst du nicht das der klemmer ein qualitätsmerkmal deiner tschechischen/ungarischen edelautoschmiede ist?? ... ...zumal wenns klemmer in den kolbenringen sind??

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.10.2007 - 21:58 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Na, ich will das mal nicht hoffen, denn dann hätte ich ja mit dem neuen Motor noch mehr Geld in den Sand gesetzt. Was der kann, wird sich auf der Fahrt nach Döttesfeld zeigen. Ich denke aber mal nicht, dass es mangelnde Qualität ist.
Zwei Möglichkeiten:
entweder die Schmierung hat nicht funktioniert, trotz ausreichendem Gemisch (Abmagerung durch Falschluft oder falsche Vergasereinstellung),
oder ein Kurbelwellenlager hat sich aufgelöst.
Das werde ich dann aber noch rausbekommen, wenn ich den Motor aufmache - nach Döttesfeld.

Heutige Probefahrt war einwandfrei - ich bin guter Dinge.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
9.1.2008 - 23:46 Uhr
180 Posts
Supermod

Ich habe heute geschraubt: 4 Schrauben Vergaserdeckel, 1x Benzinschlauch und 1x Schwimmernadelventil.
Das war nötig, nachdem Kuno in 2 Wochen etwa 7 Liter Sprit auf die Straße gepullert hatte.
Nu issa wieder trocken und (merkwürdigerweise) zieht er auch keine Nebenluft mehr. Nun bin ich am Herumgrübeln, wieso er plötzlich ausgeht, wenn ich den Ansaugstutzen zuhalte. Ich hab doch bloß den dummen Deckel abgemacht...


PS: Die Deckeldichtungen von trabiteile.de (die aus Pappe) sind 2mm zu lang.
Hat jemand einen Sparvergaser mit 2mm zu langem Schwimmergehäuse? Hab da ne passende Dichtung abzugeben...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.1.2008 - 6:19 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Kann man mal wieder sehen, auf wie viel tausend Wegen Nebenluft gezogen werden kann.
Der Trabant, ein technisches Wunderwerk
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
10.1.2008 - 9:44 Uhr
980 Posts
Supermod

naja....so wundersam ist das garnicht...das wird weniger mir der nebenluft als mit der spritmenge zu tun haben...das ständige überlaufen des vergasers bedingt halt auch immer ein sehr fettes gemisch...genauso wie bei gezogenem choke (viel sprit wenig luft)...und jetzt hat er weniger fettes gemisch und kommt bei zuwenig luft ins stocken.....

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
15.3.2008 - 14:34 Uhr
180 Posts
Supermod

Ich habe heute bei strahlendem Sonnenschein vorne 2 Räder und einen Vorschaller am Krümmer abgeschraubt.
Dann habe ich die beweglichen Teile der Lenkung mit ca. 250g Fett versehen und die beiden Schrauben vom Krümmer zum Vorschaller verlustsicher ( ) mit Federringen und Kontermuttern ersetzt.

Merke: Zwischen Krümmer und Schrauben findet ein ungehinderter Wärmeausgleich statt!

Sooo...nu erstmal bissl Brandsalbe auffe Fingers verteilen.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
15.3.2008 - 22:46 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Zitat:
vorne 2 Räder und einen Vorschaller am Krümmer abgeschraubt


Seit wann gibbet Räder am Krümmer?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
16.3.2008 - 0:01 Uhr
180 Posts
Supermod

Aber schon immer!
Musst bloß mal 220Volt an Krümmer tun und dann anne Felge anfassen!
Nur die Befestigung der Räder am Krümmer ist arg umständlich gemacht...
Für den Anbau der Rücklichter am vorderen Nummernschild hat man sogar eine ganze Karosse zu Hilfe genommen.

Du weeßt aber och garnüschd!

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
16.3.2008 - 9:52 Uhr
980 Posts
Supermod

och männo...da ist man mal einen tag nicht da und paßt auf, da verletzt ihr euch wieder... nene...wie mit kleinen kindern...
Ihr seid mir ja schöne vorbilder für die jüngsten forenmitglieder...

ich hab am freitag schrauben lassen... es wurden zwei neue sommerreifen montiert und die original geschraubten ventileinsätze gegen moderne aus gummi ersetzt... damit klappern jetzt die verchromten felgenringe nicht mehr... die montage der sommerreifen am pappauto wurde mir allerdings von emma's mutter untersagt...obwohls mich bei dem wetter echt gejuckt hat...zum glüch regnets ja heute wieder...


Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
18.3.2008 - 15:58 Uhr
980 Posts
Supermod

hatte heute vor zu schrauben, ist aber wegen schneegestöber ausgefallen... plan war es statt des alten spoilers einen frischen unterfahrschutz marke trabant500 zu montieren... naja wirds halt morgen... hab ja noch ein paar tage vaterschaftsteilzeit...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
18.3.2008 - 17:42 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Jepp, ist heut ständig irgendwas runtergekrümelt. Besser wird es wohl erst nach Ostern - und nach Deiner Vaterschaftsteilzeit
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
18.3.2008 - 20:12 Uhr
980 Posts
Supermod

wie siehts denn mit des trabiteamers heckspoiler aus... schon dran?.. oder vertagt?

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
18.3.2008 - 21:29 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Viel zu kalt zum Schrauben. Aber sobald es wärmer wird...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
18.3.2008 - 23:21 Uhr
180 Posts
Supermod

buuuuhhhh......
Bodenfreiheit statt Spoiler!

Hab mich extra ne Kombifeder druntergefriemelt und die Saggsn frönen einem dekadenten Repräsentationsbedürfnis...

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
19.3.2008 - 8:12 Uhr
980 Posts
Supermod

@obelix: ... ne kombifeder?.... der kippt doch in der kurve um!!!... und hier im erzgebirge gibbet viele serpentinen die man dank tieferlegung mit vollgas rauffahren kann...

...fahrstabilität statt bodenfreiheit... !!!!!!!!!!!!

man darfs natürlich nicht übertreiben... immer ne faustbreit luft unterm hilfsrahmen ...

PS:... außerdem bleibt mir ja nur das repräsentationsbedürfnis... laut dem verkäufer von "baby-walz", der uns die babyschale für emma vertickt hat, wird die kleine beim trabifahren ohnehin schwere physische und psychische schäden davontragen... demnach kann ich mein pappauto ohnehin nur in die ecke stellen und angucken... da kanner auch tief liegen.. (... ich frag mich nur wie das hunderttausende ddr-kinder, mich eingeschlossen, halberwegs gesund überlebt haben)

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
19.3.2008 - 9:31 Uhr
180 Posts
Supermod

Du weeßt aber och garnüschd!
Natürlich gibt es bei der Droge "Trabant" immer schwere Abhängigkeiten, selbst nach kurzzeitigem Genuss des Suchtmittels.
Da hat der Verkäufer also völlig recht.
Wenn die Mehrheit der Bevölkerung durch kapitalistischen Blechmüll verweichtllicht und degeneriert ist, gilt ein normaler trabantfahrender Mensch schon als "unnatürliche Ausnahme".

Hast du aber auch bedacht, das eine 2 Lagen stärkere Blattfeder selbstverständlich auch hervorragende Eigenschaften als Querstabilisator hat? Sie kann die Neigungskräfte in Kurven viel besser aufnehmen und verhindert so schwere Unfälle, welche bei Westautos ja schließlich konstruktionsbedingte Folge der Nutzung sind.

Viele Jahre lang haben die kapitalistischen Ausbeuter versucht, die Nachteile ihrer Fehlkonstruktionen durch hochbeinige SUVs auszugleichen, um wettbewerbsfähig zum Personenkraftwagen Trabant P601 zu werden.
Das konnte selbstverständlich nichts werden, und so predigt man heute wieder den Kauf von Kleinwagen.
Das hat nichts mit Umweltschutz oder Ölpreisen zu tun, sondern das ist eindeutig eine Kapitulation des Kapitalismus vor sozialistischer Perfektion (zugegeben aus Saggsn...aber trotzdem).

Ausserdem saßen besondere Persönlichkeiten der Menschheit schon immer(!) über dem profanem Pöbel. Jeder Thron eines Königs oder Pharao stand stets auf einem Podest, um aufs gemeine Volk herabsehen zu können. Wie will man dieser historischen Tradition in einem tiefergelegtem Trabant gerecht werden?
Das geht doch garnich!

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
19.3.2008 - 18:22 Uhr
980 Posts
Supermod

oha... da hab ich wohl jemandem ne steilvorlage gegeben...

Zitat:
Hast du aber auch bedacht, das eine 2 Lagen stärkere Blattfeder selbstverständlich auch hervorragende Eigenschaften als Querstabilisator hat? Sie kann die Neigungskräfte in Kurven viel besser aufnehmen


du hast gewissermaßen die kombination von feder und domstrebe in ein einziges teil geschmiedet...

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
2.4.2008 - 8:03 Uhr
180 Posts
Supermod

Ich habe gestern geschraubt:
2 neue Kerzenstecker an zwei neuen Zündkabels
2 neue Zündkabelkrallen an selbige Kabelei
Dann habe ich noch den Schwimmer der Tankuhr ausgebaut zwecks Reinigung der Kontakte und Nachjustierung des Schwimmers (da ist ne kleine Pfütze drin, obwohl das Teil dicht ist ) und zum Schluss noch den Tankdeckel und 5 Staubkappen an den Reifen zwecks Nachfüllen des jeweils darin aufbewahrten Inhaltes.
Dummerweise ist dieser Vorgang beim Tank nicht nur häufiger nötig, sondern auch viel teurer als bei den Reifen.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
2.4.2008 - 9:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Wieso? Du solltest erst mal austesten, ob es nivht vielleicht doch funktioniert, den Trabant mit komprimierter Luft anzutreiben
Das Segel muss nur groß genug sein!

Und schon sind die Treibstoffkosten gegen Null gesunken und alles ist gut.
Dass man seinen Kindern erst alles vorkauen muss... tsetsetse.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
2.4.2008 - 21:02 Uhr
980 Posts
Supermod

muß man halt nurnoch für ne ökologische produktion von komprimierter luft sorgen.... erbsen, sauerkraut, kohlroulade... etc.

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
2.4.2008 - 23:51 Uhr
180 Posts
Supermod


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
3.4.2008 - 15:58 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Dicke Bohnen sind da unwiderstehlich
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
3.5.2008 - 18:53 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Mal wieder was zum Thema (wieso eigentlich immer ab Mai?)

Heute habe ich es endlich geschafft, den neuen Heckspoiler anzumontieren. Alle Lichtlein leuchten, im Takt, wenn es die äußeren sind, wenn ich trete, dann die mittlere.
Alles ganz schick und es hat mich lediglich zwei Sicherungen gekostet.
Aber nun sieht es richtig sportlich aus, das Gefährt und Willys Arbeit mit den Stützen hat sich nun endlich bezahlt gemacht. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke.

Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
3.5.2008 - 18:56 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Außerdem gebastelt - da ja nun durch die beiden zusätzlichen Blinker die Last am Relais gewachsen ist - die "neuen" alten Blinker wurden montiert und alles funzt wunderbar.




Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
3.5.2008 - 20:00 Uhr
180 Posts
Supermod

Ich hab heute och geschraubt (müssen).

Bei der Einkaufsrundfahrt zum Zwecke der Besorgung einiger Camping-Utensilien für Mühlhausen fing Kuno plötzlich an zu stottern und lief nur noch auf einem Pott.
Als nach 2km immer noch kein Funke kam, hielt ich an und schraubte erstmal die kalte Zündkerze auf der Getreibeseite heraus.
Ein dicker Brocken saß zwischen den Elektroden!
Beim Putzen und Beäugen der Kerze fiel mir dann auf, das ein Stück der Keramik an der Mittelelektrode herausgebrochen war.
Ich hab dann sicherheitshalber beide Kerzen durch orischinooool Isolator ersetzt und dann den versifften Zylinder auf der Landstraße erstmal freigeblasen.

Eine zerbröselte Kerze hatte ich auch noch nicht....

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 9:07 Uhr
980 Posts
Supermod

@trabiteamer: uiii.... scharfet teil.... ...

@obelix: ... haste wieder der nichtsozialistischen hetze gelaubt und statt der bewährten heimischen produktion auf kapitalistische erzeugnisse zurückgeriffen....und mußtest festsellen das die von der brudergemeinschaft der sozialistischen staaten produzierte isolator von dauerhafterer existenz ist als die hochglanzkerzen von bosch.....

ich werd heute auch mal schrauben müssen, meine fensterheber versagten mir den dienst, scheint strom zu fehlen... muß ich heut mal nachschauen was da los ist... schön das ich erst kürzlich den gesamten kabelsalat in schutzhüllen gepfercht habe, die ich jetzt alle wieder aufreißen darf....grrrr



PS: wieso hat pompom ein trabant 601K am heck?... oder deucht mich mein schlaftrunken äugelein?

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 9:17 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

@Willy: ist ein 601 X
WiesoauchimmerkeineAhnung *schulterzuck*

Die Verbastelung der elektrischen Anschlüsse des Heckspoilers haben neben dem Verlust von 2 (in Worten zwei) Sicherungen auch den Verlust der Funktion der Zentralverriegelung zur Folge. Da bleibt nur, noch mal nachzuschauen.

Wenn es irgendwie klappt, ist in Bälde auch der Einbau der MBZA dran - muss ich da irgendwie was beachten? Wie steht denn bei Dir der Geber? Kannst mal ein Bild machen? Bisher hab ich gesehen, dass alle so ziemlich auf Anschlag gedreht haben, wegen der 8 mm vor OT.

@Obelix: Hast Du mal den dicken Brocken analysiert? Nicht dass sich der Käfig des Mittellagers auflöst!?

Edit wegen Legasthenie

Editiert von Chessy am 4.5.2008 um 16:14 Uhr
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 10:05 Uhr
980 Posts
Supermod

@trabiteamer: der einbau der mbza ist halb so schwierig wie immer beschrieben... die 8mm vor ot sind in der tat am anschlag... ich hab die 8mm vor dem ausbau der ebza eingestellt und mit einem edding an geber und gehäuse markiert...denn die einstellerei ist nach einbau der mbza durch die ruhestromabschaltung recht nervig.... dann erst die ebza stillgelegt (batterie abgeklemmt) und den geber ausgebaut um den kondensator draufzulöten... dann geber wieder rein...gemäß markierung festgemacht...mbza drangefädelt...silikonzündkabel an die zündspulen und strom druff... fertig... und zum schluß super plus getankt und nen porsche versägt....

achso... foto folgt...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 11:10 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Aus einem anderen Forum sind folgende Fotos, worauf man erkennen kann, dass einmal für Zylinder 1 (Getriebeseite) und Zylinder 2 (Lüfterseitig) unterschiedlich eingestellt wurde (Bild 1), eben Zylinder 1 auf Anschlag und Zylinder 2 auf Mitte, beim 2. Bild beide Zylinder auf Anschlag. Was ist da nun richtig?


Bild 1


Bild 2
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 13:19 Uhr
180 Posts
Supermod

@Willy:
Jaja...sich über mich beschweren und selbst westlich-dekadente Fensterheber...
Da waren NGK-Kerzen drinne, aber ich weiß nicht, wo die herkamen. Hier gibt es sowas jedenfalls nicht in den Läden, wo ich sonst immer hingehen tu.
Vielleicht wars die Werkstatt, wo mir hat Bremsen und Radlager gemacht zwecks TÜV 2005.

@Tom
Der Käfig des Mittellagers hat sich bestimmt schon im Januar aufgelöst. Nach ein paar merkwürdigen Geräuschen unterwegs kam dann ein lecker Kolbenklemmer. Ich konnte aber damals nur den Kolben tauschen wegen Mangels anerkannter Zahlungsmittel.
War aber jetzt auch der gleiche Zylinder. Vielleicht hat die Kerze damals schon nen Knacks abbekommen, den ich nicht bemerkt habe.
Ausserdem hab ich grad teilsynthetisches Öl von Trabiteile drinne. Vorher kam das Zeug von Liqui Moly oder von Kaufland rein. Vielleicht hats auch nur ein wenig Ölkohle gelöst und an der Kerze eingelagert....

Kommt nun einer von euch Lausitzern nach Mühlhausen über Pfingsten?
Es wird nämlich für den Frankenstein noch ein Chauffeur gesucht (die Fahrt dann in Frankis Bastelbude mit Zuvieltaktmotor wegen Gepäck, Rollstuhl etc)

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 14:34 Uhr
980 Posts
Supermod

bei mir sieht das so aus...


die unterschiedliche einstellung der platine bedeutet ja nicht, das zyl.1 und zyl.2 unterschiedliche zündzeitpunkte haben, schließlich veränderst du ja mit der drehung des geberträgers nicht nur den zzp des zyl.1 sondern auch den des zyl.2... die kleine platine soll ja beim einstellen nur die unterschiedlichen totpunkte durch fertigungsunterschiede zwischen den zylindern kompensieren.... daher ist die ja original auch mit nem lackpunkt, gesichert... das wird nur in der literatur aus gründen der leichteren beschreibung nicht so richtig deutlich gemacht....die 8mm bedeuten anschlag für den geberkörper und die platine ist immer individuell eingestellt....

daher lieber den geber mit ebza exakt auf 8mm justieren...markieren... und dann auf mbza umswitchen...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 16:25 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

@Obelix:
Zitat:
Kommt nun einer von euch Lausitzern nach Mühlhausen über Pfingsten?


Öhm, meinereiner nicht, denn er liegt definitiv zu der Zeit im Krankenhaus, TÜV ist abgelaufen...

@Willy: Das war mir so schon bekannt, mich wundert, dass manche Platinen, so wie Deine, bis Anschlag gedreht sind, wohingegen ich bisher nur minimale Abweichungen von der Mittelstellung gesehen habe.
Dass mir das so auffällt liegt wohl daran, weil viele durch die Umrüstung auf MBZA das Innenleben des Gebers ablichten
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 17:05 Uhr
980 Posts
Supermod

@trabiteamer:
Edit wegen Legasthenie Editiert von Chessy am 4.5.2008 um 16:14 Uhr ??????

also wenn chessy legosteine meinte, dann stimmt da was mit der rechtschreibung nicht.... !!!!!!

nur mal als anregung.....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 17:23 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Zur Info: Wiki - Legasthenie

Sie hat doch nur fehlenden Text eingefügt, der mir nicht eingefallen ist, als ich schriebtete
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Emma Marie  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 18:15 Uhr
10 Posts
Treues Mitglied

ich hab dem papa das mit der lrs mal erklärt.... mein opa ist nä(h)mlich deutschlehrer...

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
4.5.2008 - 18:24 Uhr
980 Posts
Supermod

bei heute geschraubt wollte ich doch noch zum besten geben, daß wir den zwangsrekrutierten szenenachwuchs schon mal linientreu getunt haben...


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
5.5.2008 - 7:52 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Das ist ja allerliebst. Cool.

Nur immer weiter so, finde ich klasse
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
5.5.2008 - 19:19 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Es ist vollbracht, die MBZA ist endlich drin...



Mein kleiner Bericht - auf den Beta-Seiten der neuen Homepage.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
6.5.2008 - 14:52 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Es gibt ein Problem mit meinen Heckspoilerblinkern. Die Strömlinge hole ich mir von dem Verteiler unter dem Armaturenbrett. Wenn ich nun einzeln die zusätzlichen Blinker anschließe, geht alles, wenn ich beide zusätzlichen Blinker anschließe, blinken beide Blinker in dem Heckspoiler gemeinsam.
Kann mir jemand sagen, woran das liegt?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
6.5.2008 - 17:00 Uhr
180 Posts
Supermod

Entweder hast du sie an die LV-Brücke zum Warnblinkschalter angedübelt oder...
Dir ist aber bekannt, dass du son Kram als "Anhänger" elektrifizieren musst, oder?

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
6.5.2008 - 17:45 Uhr
980 Posts
Supermod

wieso mach sich denn der forencheffe die mühe die kabel für die blinker des heckspoilers durch das ganze kfz zu zerren, wenn doch von hause aus kabels von vorn nach hinten laufen... ich würd den kram einfach parallel zu den heckblinkern installieren..... oder sind das led's im spoiler???...oder xenonbrenner die die sicherung überlasten??? haben die beiden blinker ne gemeinsame masse oder getrennten minuspol??? ....

... ich weiß das es unhöflich ist fragen mit gegenfragen zu beantworten.... geht abba nich anders...

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
6.5.2008 - 19:40 Uhr
180 Posts
Supermod

@Willy
Weil damit die 2x21W pro Seite überschritten würden.
Und wenn der Blinkgeber mehr Strömlinge als vorgesehen liefern muss, geht er irgendwann putt.
Deswegen ja mein Hinweis mit der Anhänger-Elektrifizierung.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
6.5.2008 - 21:15 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Zitat:
wieso mach sich denn der forencheffe die mühe die kabel für die blinker des heckspoilers durch das ganze kfz zu zerren, wenn doch von hause aus kabels von vorn nach hinten laufen... ich würd den kram einfach parallel zu den heckblinkern installieren..... oder sind das led's im spoiler???...oder xenonbrenner die die sicherung überlasten??? haben die beiden blinker ne gemeinsame masse oder getrennten minuspol??? ....


Ich wollte es halt schick machen und nicht alles hinten dran packen, da hängt ja schon die Hängerkupplung dran.
Die Birnen im Heckspoiler sind jeweils 10 in Reihe geschaltete Glassockellampen und jeder Blinker hat eine eigene Masse.
Ich bezweifel so langsam, dass es anders wäre, wenn ich direkt hinten im Heck die Strömlinge abgreife.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
7.5.2008 - 0:33 Uhr
180 Posts
Supermod

Versuch macht kluch!

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
7.5.2008 - 7:13 Uhr
980 Posts
Supermod

hmmm.... da hatter recht... ich würd die heckleuchtengläser abschrauben und mal probehalber die blinker drantüddeln... mit droad dat geit....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
7.5.2008 - 15:07 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Durchgeführt und wie ich befürchtet habe, brachte es keine Änderung.
Wat nu?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
7.5.2008 - 17:48 Uhr
180 Posts
Supermod

Also wenn du die Kabelei einzeln an die Blinkkontakte tust, dann blinkt es...
Aber wenn beide Seiten angedrahtet sind, gibt es am Spoiler eine Warnblinkung, obwohl am PomPom nur eine Seite blinkert?
Autsch!

nu wirds eng....


PS: Erzähl mir mal was über die (elektrische) Masse des Spoilers.
Mich dünkt, ich habe eine Verdächtigung.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
7.5.2008 - 18:22 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Jepp, genau so isses. Ich verzweifel langsam an dem Teil.

Elektrische Masse? Elektrik wiegt?
Aha.

Das wird die Tage leider nix mehr. Bin erst mal für mindestens eine Woche nicht da. Außerdem vermisse ich schon wieder mein Messgerät. Muss mir wohl mal wieder ein neues besorgen. Wird langsam teuer.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
7.5.2008 - 18:46 Uhr
980 Posts
Supermod

ich denk mal da ist irgendwas im spoiler vertüddelt...bestimmt sind die zwei massekabel intern irgendwie miteinander verbunden... gewollt oder ungewollt...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.5.2008 - 16:40 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Funzt nun alles wieder. Da ich über Pfingsten Urlaub vom Krankenhaus habe, konnte ich mich der Herausforderung widmen. Die Masseleitung einer Blinkerseite vom Spoiler war nicht richtig mit Masse verbunden. Hab das geändert und nun geht alles wieder - einschließlich der Zentralverriegelung. Warum auch immer die damit zusammenhängt
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
10.5.2008 - 20:56 Uhr
980 Posts
Supermod

wat maddu denn in krankenhaus??

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
10.5.2008 - 21:10 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Du hast eine PM.

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2008 - 18:23 Uhr
980 Posts
Supermod

sooo... hab heute gleich mal die dienstfahrt ins edelstahlwerk freital genutzt und bin bei den spätbremsern vorbeigerutscht, da konnte ich mir nämlich meine bestellte tieferlegungsblattfeder (70mm) die kurzen stoßdämpfer und das elektrische benzinabsperrventil für benzinhahnvergesser abholen.... das wochenende kann kommen!!!!...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2008 - 21:04 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Der Willy hat ja eine Menge Geld zum Investieren. Tieferlegung? Für vorne?
Dann muss die Spur ja neu eingestellt werden. Machst Du das selbst, oder lässt Du das machen? Kost ja auch wieder teuer Geld.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2008 - 7:34 Uhr
980 Posts
Supermod

naja... hält sich finanziell noch halberwege in grenzen waren nur 200euro... meine blattfeder vorne ist auch schon stark in mitleidenschaft gezogen...die klappert an den federenden... das ist der fahrstabilität nicht gerade zuträglich...und da ich eh vorm tüv ende mai ne neue brauchte, hab ich mich für die tieferlegungsvariante entschieden... mit kürzeren stoßdämpfern...(um mal mein tieferlegungsprovisorium mit unterlegkeilen zu professionalisieren)....

spur einstellen mach ich selber, in meinem besitz befindet sich ein solcher meßbügel...


damit ist die einstellerei ein kinderspiel... man muß das nur zu zweit machen, dann gehts am schnellsten, wegen der vor und zurückrollerei ....

Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
22.5.2008 - 14:58 Uhr
89 Posts
Supermember

Ahh ich hab die Woche mal den Vorschaller abmontiert und gereinigt sowie ne Schicht Zinkspray drüber gemacht, wird zwar auch nicht ewig halten, aber besser als nichts,
Jao die Kontakte des Lenksäulenschalters wollten auch mal nachgebogen werden und ein Radbremszylinder ist kaputt gegangen aber das Autohaus meines Vertrauens hats schon gerichtet ^^

Willy  Gestern geschraubt Zitat
25.5.2008 - 9:35 Uhr
980 Posts
Supermod

gestern geschraubt... tieferlegungsfeder 70mm mit sturzkorrektur eingebaut... bei der gelegenheit gleich die schwenklager an den federgabeln gewechselt.... stoßdämpfer vorn gewechselt....spur neu eingestellt....

was hats gebracht.... ne sehr stabile vorderachse... ne etwas härtere federung,die meiner meinung nach aber nicht so brutal hart ist wie es mir prognostiziert wurde... und die verbesserung der vorderachse muß nun wohl nun zeitnah deine stuko an der hinterachse folgen, denn der unterschied zwischen vorn und hinten ist sehr deutlich zu spüren....

Willy  grad eben nochmal geschraubt...... Zitat
25.5.2008 - 14:52 Uhr
980 Posts
Supermod

grad eben nochmal geschraubt......elektisches absperrventil für benzinhanvergesser.... da ich mich zu dieser gattung zählen muß (vergesslichkeit durch hirnerweichung wegen zu lauter musik)

ps: was macht eigendlich trabiteamers mbza???... ich vermisse noch einen euphorischen bericht....!...oder hab ich da schon was verpaßt??

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
25.5.2008 - 15:22 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ah ja

Hirnerweichung. Schick.

Die MBZA hatte ich zwischendurch mal eingetüdelt, war ja kein Akt, euphorisch ist da aber nun nix. Das hätt ich mir ja fast sparen können. Dadurch, dass es nun eine Menge mehr Potential gibt, die nach Erreichen der Reisegeschwindigkeit friedlich vor sich hinschlummert, ist die Versuchung immer wieder groß, es den Blechkisten zu zeigen. Irgendwie ist der Anzeigebereich auf der Tachoscheibe viel zu klein...

Willy sollte ab und an doch mal auf die Homepage schauen, da stehen solche Sachen wie der MBZA-Einbau meist drin.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
25.5.2008 - 17:51 Uhr
89 Posts
Supermember

Was durch so ne MBZA soll die Pappe, mehr als 120 laufen?

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
25.5.2008 - 18:11 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Stephan, das macht die MBZA nicht allein. Da gehört zumindest ein neuer Motor dazu und eine entsprechende Einstellung.

Außerdem hab ich ein klitzekleines Problem mit meinem Tacho, der geht 10 nach
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
25.5.2008 - 20:23 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Außerdem hab ich ein klitzekleines Problem mit meinem Tacho, der geht 10 nach


das problem kenn ich... mein tacho geht zwar richtig, aber die nadel verklemmt sich immer zwischen den leds von der fernlichtkontrolle und der blinkerkontrolle

Stephan  Re: Heute geschraubt Zitat
26.5.2008 - 16:05 Uhr
89 Posts
Supermember

Joa das hätte micha ja auch ganz schön verwundert....

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
7.7.2008 - 22:01 Uhr
180 Posts
Supermod

Heute war ich aufm Heimweg von meiner AGHmMAE, da wollte Kuno nicht mehr im Standgas tuckern.
Da ich vorsichtshalber kurz vorher auf Reserve gedreht hatte, lag die Vermutung eines verdreckten Benzinhahns nahe. Zu Hause also die Bastelklamotten angezogen und an die Arbeit gemacht! Dumm nur, das der Benzinhahn bis auf den Wassersack blitzblank war. Im Wassersack befand sich eine Menge feinkrümeliger Dreck der Jahrgänge 2006, 2007 und 2008.
Also wollte ich die Leerlaufdüse durchpusten. War allerdings nicht so einfach, weil das Dingens ja so herrlich unterm Krümmer verstekt ist. Nach 1,5 Stunden vergeblichen versuchens, die olle Düse da raus zu friemeln, hab ich also Lichtmaschine und dann Vergaser abgebaut (Lima nur runtergeklappt). aus der "Ich mach mal schnell die Leerlaufdüse sauber"-Aktion wurde dann eine "schmuddeligen Vergaser innen und aussen putzen"-Variante.
Der ganze Spaß hat dann am Ende 4 Stunden gedauert (mit Pausen & Probefahrt)

PS: Den Schwimmer vonne Tankuhr musste ich auch mal wieder neu justieren. Die Tankuhr ging etwas nach.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
7.7.2008 - 22:26 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hab dann heute zum Büroschlafausgleich auch einen "Basteltag" (waren ja nur ein paar Stündchen) eingelegt.
Hatte in Kamenz eine neue Lima für 10 Euros erstanden und hab dann heute mal getestet, ob sie läuft.
Nach dem Einbau dreh ich den Zündschlüssel und es leuchtet keine Kontrollleuchte auf. Motor startet, vermutlich über Batterie. Alte Lima rein, Kontrollleuchte leuchtet.
Was kann da kaputt sein und kann es leicht repariert werden?
Wäre schade um die Lima, denn sie dreht schön leise und leicht. Scheinbar eine runderneuerte...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
7.7.2008 - 23:02 Uhr
180 Posts
Supermod

Hmmm...was kann kaputt sein?
Ne ganze Menge!
Angefangen vom kaputten Regler über ausgelötete Kontakte, Kurzschluss am Anker oder der Erregerspule bis hin zu den Dioden des Gleichrichters.
Vielleicht mal zum Bosch-Dienst bringen? Die haben da ja Prüftechnik zur Fehlersuche.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
8.7.2008 - 5:59 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Regler kann ich schon mal ausschließen, da hab ich testweise mal einen anderen funktionierenden angeschräubselt.
Boschdienst? Die nehmen da nur harte Währung.
Werde ich die Lima wohl doch auseinander nehmen müssen.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
12.7.2008 - 19:42 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Eine Scheifkohle war abgerissen (ist dem Schrauber/Regenerierer wohl beim Wiederzusammenbau passiert), da konnte das alles nicht funktionieren. Ein neues Teil genommen und schon werkelt die Lima wieder.

Schick.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
12.7.2008 - 20:39 Uhr
180 Posts
Supermod

Na... Kohle gibbet doch inne Lausitz mehr als genuch!

Ich habe heute auch geschraubert:
Zuerst habe ich 8 Schrauben herausgedreht, etwas gekratzt, geputzt und gesprüht und anschließend 8 Schrauben wieder hineingedreht.
Was hab ich gemacht?

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
12.7.2008 - 21:59 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hmm, hast Du Deinen Motor geputzt?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
12.7.2008 - 22:37 Uhr
180 Posts
Supermod

neee... soooo umständlich wollt ich heute nicht tun
(waren Aussenarbeiten)

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
13.7.2008 - 8:33 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

*schukterzuck* Dann weiß ich auch nicht, was Du da so getan hast...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
13.7.2008 - 11:47 Uhr
180 Posts
Supermod

Ich habe mich um die Pflege und Wartung der Beleuchtungseinrichtungen von Kuno gekümmert.
Die Rücklichtschalen waren verstaubt und die Trennpappen musste ich auch wieder einkleben.
Der linke Blinker vorn war locker, die Dichtungen kaputt und die Innereien hatten schon Moos angesetzt.
Zum Schluss habe ich noch die Kontakte des Bremslichtschalters vom Grünspan befreit und die Birne vom Warnblinkschalter wieder gerade in die Fassung gedrückt.

Anschließend habe ich gedacht, ich hätte was kaputt gemacht, als mein Blinker das Heck des Vordermannes hell ausgeleuchtet hat.

Aber vor dem Winter muss ich eh nochmal alle Glühlampen austauschen: einige waren schon etwas dunkel gefärbt am Glas. Die jüngste Glühbirne ist die vom Bremslicht hinten links. Die habe ich vor 4 Jahren mal gewechselt.
Ist dir schonmal aufgefallen, das es kaum VWs mit vollständig funktionierenden Rücklichtern gibt? Irgendwas ist an diesen kapitalistischen Fehlkonstruktionen immer kaputt.

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
25.7.2008 - 17:52 Uhr
180 Posts
Supermod

Ich habe heute diesen Gegenstand eingebaut. Aus Platzgründen musste ich den defekten Vorgänger (Flachgummi) vorher entfernen.


Bei der Montiererei musste ich noch 2 Radmuttern mit Hammer und Meißel weghauen, da sie kaum noch Kanten hatten und irre fest waren.
Bei der Ersatzbeschaffung beim befreundeten Westblech-Verschrotter erzählte ich dem Chef von den merkwürdigen Veränderungen an Kuno.
Morgen soll ich Kuno mal bei ihm auf die Bühne bringen zum Gucken, ob der Stützwinkel vom Getriebe evtl. gebrochen ist. Die Motor- und Getriebehalterungen sahen optisch intakt aus und die Vorderen an Lima und unterm Vorschaller waren auch fest.

PS: Der Typ hat noch gut 2 Dutzend 600er und 601er sowie diverse Wartis aufm Hof stehen. Und bestimmt noch 100 Trabis in Einzelteilen fein säuberlich eingelagert.
Irgendwie bringt er es nicht fertig, die Dinger zu verschrotten. Ein 600er steht schon solange da, dass er schon überall mit Moos bedeckt ist.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
25.7.2008 - 21:55 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Na hey, für festgegammelte Muttern gibt es doch Mutternsprenger. Hat Dir das Mutti nicht beigebracht?

Was heißt hier eigentlich Ersatzteilbeschaffung? Solche Auspuffanhänvorrichtungen hat doch jeder Trabantfahrer zuhauf in seiner Kramerkiste liegen?!

Zu dem Typ: er soll ja nix verschrotten, er könnte die Teile ja an Notleidende spenden. Zum Beipiel an Dich oder mich
Solche Geschenke nehme ich immer gerne entgegen
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
26.7.2008 - 2:09 Uhr
180 Posts
Supermod

Ich tu doch nicht an meine Radmuttern rumsprengen!
Die habe ich fachgerecht (gelernter MAM) mit Hammer und Meißel erst geteilt und dann nachm Aufbiegen abgefummelt.

Die AuspuffamGetriebeanhängevorrichtung hatte ich natürlich in ausreichenden Mengen auf Vorrat, aber eben keine halbwegs neuen Radmuttern. Ich will ja nicht als Ersatz die gleichen 20 Jahre alten Dinger dranmachen. Beim nächsten Mal...

Das mit den Ersatzteilspenden wird wohl nix. Die Preise sind zwar alle als "sehr preiswert" einzustufen, aber der Typ weiß genau, welche Geldanlagen er da gebunkert hat.

Aber es sind eben auch nur Gebrauchtteile...
Ich spare grad auf neue Winterschuhe für Kuno...da werde ich da mal nach vernünftigen Felgen nachfragen.
Aber erstmal muss mir Little meine neuen Stukos liefern.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
26.7.2008 - 8:01 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Benötigst Du normale Stahlfelgen? Da hätte ich noch welche, die ich Dir überlassen könnte, falls Interesse besteht. Ich brauch die Teile ja nimmer

Neue Stuko, neue Felgen... es gibt Leute, die haben einfach zu viel Geld

Noch einmal zu Hammer und Meisel: Ein Mutternsprenger arbeitet im Prinzip so, wie Du es gemacht hast, aber mit weniger Mühe.



Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
26.7.2008 - 9:04 Uhr
180 Posts
Supermod

Im Staatswappen unserer Republik ist ein Hammer und keine imperialistische Werkzeugimitation !

Jaaa...Kuno bräuchte die normalen Stahlfelgen. Die alten Felgen haben schon sehr gelitten und lassen sich kaum noch auswuchten, von den Löchern der Radmuttern ganz zu schweigen. Da muss ich wohl bald Unterlegscheiben druntertun.

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
26.7.2008 - 9:40 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Oha, eindeutig zu fest angezogen...
Hast Du die Möglichkeit, die Felgen bei mir abzuholen? Ach ja, sind noch Gummis drauf.

Zitat:
Im Staatswappen unserer Republik ist ein Hammer und keine imperialistische Werkzeugimitation !


War, lieber Obelix, war. Die DDR gibbet nicht mehr, nur noch in diversen Köpfen ideologischer Zeitgenossen
Trotzdem, das ist ja nun kein Grund, sich mühsam abzuplagen. Wenn es doch einfacher geht. Zudem müsstest Du dann zum Bleistift auch Deinen schicken PC wieder abgeben, denn den gab es damals in dieser Form sicherlich nicht.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
26.7.2008 - 10:58 Uhr
180 Posts
Supermod

Bis zur Erfüllung des "Staatsvertrages zur Deutschen Einheit" bleibt unsere Republik bestehen. Ebenso nach den (ebenfalls nicht eingehaltenen) 2+4-Verträgen.

Am 17. Juli 1990 wurde das sog. "Grundgesetz" Westdeutschlands durch die Streichung des territorialen Geltungsbereiches (§23 GG) von den Alliierten in den 4+2-Verhandlungen in Paris durch Herrn James Baker ungültig gemacht. Die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik hingegen wurde nie verändert oder für "erloschen" erklärt.
Somit besteht völkerrechtlich in Westdeutschland die Weimarer Republik fort und im Osten die Deutsche Demokratische Republik.
(Die im 3. Reich entstandenen Gesetze und Änderungen an Gesetzen wurden bereits 1945 durch Besatzungsrecht der Allierten widerrufen)

PS: Ob ich die Räder bei dir abholen kann, entscheidet sich nach Prüfung meiner Finanzlage in der 1. Augustwoche.

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
26.7.2008 - 12:50 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat von obelix:
Die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik hingegen wurde nie verändert oder für "erloschen" erklärt.
..... mußte sie auch nicht ... dafür gabs ja den "Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik über die Herstellung der Einheit Deutschlands (Einigungsvertrag)"

da heißt es unter "Artikel 4 Beitrittsbedingte Änderungen des Grundgesetzes" unter anderem:

"Artikel 146 wird wie folgt gefaßt:

"Artikel 146

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.""

und seit den ersten wahlen heißt es in der präambel

"Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen- Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.".... da kann der herr baker nix für..... das warn die (neu)bundesbürger mehrheitlich selbst....

und mit kapitel III des einigungsvertrages " Art 8 Überleitung von Bundesrecht" und " Art 9 Fortgeltendes Recht der Deutschen Demokratischen Republik" wird ddr-recht durch bundesrecht ersetzt und ungeregelte fragen durch ländergesetze nach und nach geregelt.....


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
27.7.2008 - 15:36 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

So, ich denke, es ist an der Zeit noch einmal zu berichten.
Gestern habe ich das runde Loch ins Heckblech gefriemelt. Da sollte ja nach meinen Plänen der Rückfahrscheinwerfer rein.
Mittlerweile ist der auch drin und seit heute funktioniert er auch. Falls sich nun jemand fragt, was das für ein Ding ist, der wird fündig auf coupeteile.de. Ich fand die Dinger echt knuffig und hatte mir für die Beleuchtung beim Rückwärtsfahren auch einen weißen LED-Ring bestellt. Nun leuchtet der aber rot. Macht ja nix, dachte ich mir, sieht auch geilk aus, wenn es innen weiß und außen rum rot leuchtet.
Da ich heute eh im Heck rumoperiert hab, wurden auch gleich ein paar Kilometer Coupierrohr verlegt. Nun ist der Kabelsalat etwas besser verpackt und alles sieht sauber aus.






greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
20.9.2008 - 17:43 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Da heute ein guter Tag zum Schrauben war, hab ich mich mit dem StoffhahN aus dem Pappenforum für diesen Tag zum Schrauben in seiner Halle verabredet.
Die grobe Planung bei mir: 90er Tieferlgungsfeder von trabiteile.de einzubauen.

Dabei ist folgfendes heraus gekommen:



Nach Einstellen der Spur bei ATU (Kosten: 59 Euro) im Vergleich zu Falkos Trabant



Nach dem Einbau der Tieferlegungsfeder - vor dem Einstellen der Spur wurde fachmännisch festgestellt: schon mal tiefer als vorher.



Auch von vorne sieht es schon mal gut aus, meint auch Falko mit Kennerblick, wenn auch die Vorderräder nach vorne hin zusammenlaufen... Die Schleichfahrt zu ATU im Konvoi war durch radierendes Gummi ein sehr geräuschvoller Akt.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
20.9.2008 - 17:48 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hier noch ein Bild mit Pompoms neuer Tieferlegung vor StoffhahN's Halle.

Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:


Jetzt könnte er hinten noch ein wenig tiefer...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
20.12.2008 - 19:06 Uhr
180 Posts
Supermod

Obi hat heute an Kuno einen neuen Vorschaller zwischen Krümmer und Mittelrohr geschraubt, den Kupplungsbowdenzug gewechselt, die Zündkerzen nachjustiert und das depperte Zündschloss durch 3 Schalter und 1 Taster ersetzt.

Montag werde ich eine neue Kupplungsscheibe in den Kofferaum legen, die Frontscheibe mit Briefmarken zukleben und Kuno dann midde Post zum Trabiteamer schicken.
(Damit der Tom über Weihnachten keine Langeweile bekömmt.)

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
20.12.2008 - 21:05 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Na das finde ich ja herzallerliebst. Danke

Nebenbei versuche ich noch eine 89er Limo von unserem abtrünnigen Neu-Berliner-Ex-Hamburger zu ergattern. Mal schaun, was sich da noch ergibt.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.12.2008 - 8:33 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat von obelix:
Obi hat heute an Kuno einen neuen Vorschaller zwischen Krümmer und Mittelrohr geschraubt, den Kupplungsbowdenzug gewechselt, die Zündkerzen nachjustiert und das depperte Zündschloss durch 3 Schalter und 1 Taster ersetzt.


...das bedeutet also um kuno zu starten muß man ne pilotenausbildung haben.... kann ich mir gut vorstellen wie der obi mit klemmbrett und checkliste aufm schoß im kuno sitzt und die startprozeduren durchgeht... ....lenkradschloß entriegeln...check ,zündung stufe 1....check, zündung stufe 2...check, hochfahren der z-spulen...check..., initiieren der kraftstoffzufuhr.... check, startsequenz einleiten.......

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
22.12.2008 - 9:15 Uhr
180 Posts
Supermod

Zitat von Willy:
....lenkradschloß entriegeln...check
stümmt

Zitat von Willy:
zündung stufe 1....check
hab wirklich nen eigenen Schalter für "Betriebsstrom"...

Zitat von Willy:
zündung stufe 2...check, hochfahren der z-spulen...check
und die Zündspulen werden auch extra eingeschaltet
(genauso wie der Strom fürs linke Parklicht)
Zitat von Willy:
initiieren der kraftstoffzufuhr.... check, startsequenz einleiten...
stümmt och...

Mich dünkt, der Willy is ein Spion!!

aber cool isses

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.12.2008 - 9:33 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Mich dünkt, der Willy is ein Spion!!


.....IM Willy....

....er willy hatte nur auch schon diese idee.... wurde aber von seinem führungsoffizier
"IM willynchen" als zu kompliziert abgelehnt

....nur der startknopf wurde genehmigt.... der fetzt ein....

Obelix  Re: Heute geschraubt Zitat
22.12.2008 - 10:47 Uhr
180 Posts
Supermod

immer diese völlig verunsicherten Beifahrers...

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
22.12.2008 - 19:35 Uhr
980 Posts
Supermod

als beifahrer stört sie das wohl eher nicht... nur wenn sie mal ans steuer möcht' und erst ein handbuch über meine sonderbauten lesen muß isset ihr nichtmehr egal

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
26.5.2009 - 18:07 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Viel geschraubt hab ich ja nicht, lediglich amtlich festgestellt, dass mein Boardcomputer definitiv defekt ist - zeigt nix mehr an. Dann noch schnell das Schaltgestänge geschmiert und einige kleinere Schönheitsreparaturen erledigt. Heute morgen war ich noch auf der Zulassungsstelle und hab meine von der Dekra abgesegneten technischen Änderungen (Tieferlegung und Heckspoiler) in die Papiere eintragen lassen. Nun ist alles wieder gut und rechtens


Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:




greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
26.5.2009 - 19:16 Uhr
980 Posts
Supermod

da hättest du doch wenigstens den fußraum noch aussaugen können.... wie sieht denn das jetzt aus....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
26.5.2009 - 20:23 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ich habs geahnt, dass sowas kommt...
Meine übliche Putzkolonne (Frau) hat heute leider gestreikt...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
18.8.2009 - 19:11 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute habe ich den frisch erstandenen und noch nie eingebauten H 1-1 verbaut und auch gleich die Zylinderköpfe gewechselt. Die Kolbenböden sahen aus, wie eben frisch eingebaut. Da staunte ich nicht schlecht, da ich ja eigentlich erwartet hatte, dass dort eine Ölkruste ist.

Nach der Operation lief alles vom ersten Schlüsseldrohen an. Kein Leiern oder so.
Das Pöttern in den Auspuff konnte ich nicht mehr feststellen, was allerdings auch an den moderaten Temperaturen liegen kann. Ich werde dieser Tage noch eine längere Probefahrt machen.

Das Schieberuckeln ist aber nicht besser geworden. Eine etwas größere Hauptdüse, so hoffe ich, wird ein wenig Linderung bringen. Dafür würde ich auch den leicht erhöhten Verbrauch in Kauf nehmen. Wer eine 115er übrig hat, bitte bei mir melden.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
18.8.2009 - 19:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Anbei noch Foto vom neuen Vergaser:



Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
19.8.2009 - 18:49 Uhr
980 Posts
Supermod

115...hab ich glaub ich da...damit kriegste aber das ruckeln net in den griff.... maximal mit ner 80er zusatzdüse...perforiertem mischrohr und manipuliertem stößel...dann biste aber wieder mit 10l in der stadt dabei...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
19.8.2009 - 19:45 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hmm, dat is ja nicht so prall... Mir geht das Geruckel aber echt auf den Senkel. So schlimm hatte ich das noch nie.
Gibt es andere Möglichkeiten?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
19.8.2009 - 20:22 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zum Thema „Schieberuckeln“ empfehle ich das Studium der Artikel Der Deutsche Straßenverkehr 8/73 und 9/74.


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
19.8.2009 - 21:07 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Das ist jetzt irgendwie keine Leistung, die eines S-Mods würdig ist, Hajo.
Ich denke, da muss ich mal was überdenken...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
19.8.2009 - 21:28 Uhr
1566 Posts
Supermod

Wieso? Link http://trabitechnik.com/index.php?page=22&article_id=1243
Andere Vergaser an anderen Fahrzeugen haben doch auch eine elektromagnetische oder pneumatische Leerlaufsteuerung.
Und wenn dein Motor und du auf das Schieberuckeln so allergisch reagieren, wäre doch eine derartige Nachrüstung angebracht!!!



Editiert von Trabiteamer am 19.8.2009 um 22:15 Uhr


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
19.8.2009 - 22:13 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Sag doch gleich, dass Du den Artikel meinst "Leerlaufsteuerung mit Unterdruck".

Da wollte sich der Willy mal näher mit befassen.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
19.8.2009 - 22:25 Uhr
1566 Posts
Supermod

Tschuldigung.
Meinte Leerlaufsteuerung elektromagnetisch oder pneumatisch.
Hatte nur meine Datei "deutscher Straßenverkehr.csv" verwendet.
Nachdem ich die Suchfunktion bei Trabitechnik.com benutzt hatte konnte ich auch den Link senden.


Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.8.2009 - 7:17 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat von trabiteamer:
Da wollte sich der Willy mal näher mit befassen.


stümmt... hat sich aber verzögert weil sich erst kein zugmagnet vom hyco auftreiben ließ...hab dann ne selber gewickelte ersatzvariante gebastelt...war aber irgendwie nicht so das wahre, weil der motor immer ziemlich doll aufheulte (steuerungswege zu träge)... dann hab ich die forschungsarbeiten eingestellt weil ich ne mbza eingebaut habe und seit dem keinerlei standgasprobleme oder gröberes schieberuckeln mehr habe...auch weil man mit der mbza viel im 4ten gang fahren kann....

also ich bin ja die variante mbza, hb2-9, langer 4ter gang aus nem 69ger getriebe und doppelluftfilter ziemlich ruckelfrei unterwegs gewesen....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
26.8.2009 - 16:46 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Das mit der gößeren Düse muss noch etwas warten, hab leider zurzeit keine Vergaserdeckeldichtung für den 1-1. Muss erst besorgt werden. Zum Wechseln der Düse muss ja der Deckel aufgemacht werden...

Nur um es mal erwähnt zu haben und es hier festzuhalten: heute habe ich die Lenkung nachgestellt und auch gleich mal die Fettpresse walten lassen. Vorderachse und Lenkung abgeschmiert.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
2.9.2009 - 20:11 Uhr
980 Posts
Supermod

mein lenkgetriebe sieht derzeit noch so aus



.... da fällt mir doch glatt auf das auf dem bild die führungsschiene für die zahnstage fehlt.... wo hab ich denn die wieder hingeschludert....

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
11.9.2009 - 7:35 Uhr
980 Posts
Supermod

sooo... der wülli hat sich hier mal zwei reibahlen geleistet... zum einarbeiten von neuen federgabeln und laufbolzen in kombination mit ohnehin neuen lagerhülsen sollten die größen 19.84 - 21.43mm und 21.43 - 23.81mm ausreichend sein....






Fusso  Re: Heute geschraubt Zitat
28.10.2009 - 20:13 Uhr
17 Posts
Treues Mitglied

Weil ich ja immer noch auf meine Bremsen warte, dachte ich ich schau mir mal das Blech unterm Teppich im Kofferraum an.
Und schon ging die Schleiforgie los. Es sah anfangs nicht so schlimm aus wie bei Hajo (´s Bastelecke) und durchrostet war auch nix, aber das sollte ein Irrtum sein.
Umso mehr man macht, umso mehr entdeckt man. Leider auch Durchrostung und zwar links und rechts, vor und hinter den Radläufen.
So eine Sch••••!
Kommt eigentlich auf jedes (gewollte) Loch eine Kappe/Stopfen drauf? Bei mir waren die nämlich fast alle abgeklebt.
Gruß Fusso

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
29.10.2009 - 6:45 Uhr
980 Posts
Supermod

eigendlich sollten im allen löchern die von außen kommen plastestopfen drin sein...also z.B. im schweller von der radkastenseite her... mit abgeklebt sind eigendlich nur die löcher im innenraum...das ist so ein gewebebanddas mit überlackiert ist....ansonsten is das nicht vom werk....

ich werde auf jedenfall bei meinem neuaufbau nach dem konservieren in alle möglichen löcher stopfen reinmachen...

Trabantfreund  Re: Heute geschraubt Zitat
29.10.2009 - 13:05 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

Hey Fusso, nur nicht verzagen. ich habe das gleiche Rostproblem an meinem Atze entdeckt. Bleche die von Kotflügel und Kleber bedeckt sind haben nur eine einfache Grundierung die leicht rostet. Verärgert bin ich auch über die Radläufe von Atze die am Dom Risse jedoch keine Durchrostungen zeigen. Hier floss bei Fahrten im Regen (so vermute ich) Wasser in den Kofferraum. Das kann man an den angetrockneten Schlammresten im Kofferaum erkennen.
...so und dann macht es Sinn die Stopfen zu entfernen damit das Wasser wieder abläuft.
Weiß jemand ob ich die Viertelschalen normal reparieren (schweißen) kann oder ist hier ein Austausch erforderlich??

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
29.10.2009 - 14:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Das kommt ganz auf den Zustand der Viertelschale an und entscheidet der Karosserieklempner selbst.
IMHO ist es aber meist ratsam, hier Reparaturbleche einzusetzen.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Fusso  Re: Heute geschraubt Zitat
29.10.2009 - 18:04 Uhr
17 Posts
Treues Mitglied

So, nun kann Fertan erstmal wirken. Bei den Temperaturen braucht es ja auch seine 48h.
Die Garage ist leider nicht beheizt und auch noch viel zu klein.
Auf den Anruf den Hajo hatte, mit dem freundlichen Teilespender, warte ich auch noch.
Jetzt mal doof gefragt: Was bzw. wo sind eigentlich die Viertelschalen?
Ich mein, ich weiß was ein Viertel ist und ne Schale, aber sind damit die Radläufe gemeint?
Ich dachte das wären Halbschalen.

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
29.10.2009 - 18:35 Uhr
1566 Posts
Supermod

Eine Radschale ist die Nr. 9 im Ersatzteilkatalog
Die haben in der Mitte eine Naht. Für Rep. Zwecke gab es die Pos. 9a Radschalenhälfte vorn außen.
Wenn du beim Fertantrocknen auch den selben Anruf wie ich bekommst, kannst du dir Viertelschalen abholen.
Hajo



Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Text ersetzen


Fusso  Re: Heute geschraubt Zitat
29.10.2009 - 19:09 Uhr
17 Posts
Treues Mitglied

Und wieder was dazu gelernt.
Da fällt mir ein, die Kappe (Nr. 22) passt jetzt auch nicht mehr so wie sie soll. Das Loch in der sie steckt, ist leider auch vom Rost befallen. Und dahinter scheint das Vorratslager des Räumdienstes zu sein. Der (Hohl)raum ist total voll mit Sand.

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
30.10.2009 - 7:09 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Der (Hohl)raum ist total voll mit Sand.


dann hilft nur einen aquarienschlauch mit panzertape an den staubsauger tütteln und raussaugen.....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
30.3.2010 - 15:27 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Heute habe ich mich doch mal wieder in die Garage getraut.
Die Aufgabe: den Trabi-Kat einbauen. Gesagt, getan. Also Mittelrohr gekürzt und alles zusammengeschraubt.
Das Ergebnis: da ich ja vorne eine 90er Tieferlegung verbaut habe, habe ich durch den Kat jetzt noch weniger Platz. Bei ausgefahrenen Spuren (der Feldweg zur Garage, der als Testlauf herhalten muss), kratzt es derbe und da alles recht eng da unten ist, klopft der Kat schon mal an den Rahmen.

Jetzt muss ich mir was einfallen lassen, so ist das kein Zustand. Hat sonst wer das Ding eventuell sogar mit Tieferlegung verbaut und kann Tipps geben?


Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
31.3.2010 - 8:34 Uhr
1566 Posts
Supermod

Meine Meinung zu dem Kat möchte ich an dieser Stelle nicht kund geben.

Aber was den Einbau an deinem Trabi betrifft, habe ich folgende Meinung.
Da es bei deiner Tieferlegung um jeden Millimeter geht, muss ich sagen, du hast einige Zentimeter verschenkt.
Durch Kürzen des Auslassrohrs am Vorschalldämper und Kürzen des Anschlussstutzens des Kats kommt der Kat weiter nach vorn und somit höher.
Eine Änderung des Anschlusswinkels (spiegelbildlich) für die Aufhängung würde auch noch ein paar Millimeter bringen.

Wir haben aber auch schon einmal aus diesem Grund einen Kat direkt am Vorschaller angeschweißt.
Das „Nachvornsetzen“ des Kats kommt dem Wirkprinzip des Kats zugute (Je näher am Motor , umso schneller warm)

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
31.3.2010 - 8:46 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Die Idee an sich ist nicht schlecht, Hajo. Nur höher ist in diesem Fall kontraproduktiv, da ich bis zum Motorträger nicht mal den vorgeschriebenen Zentimeter Platz habe. Der Kat schlägt ab und zu dort an und das hört man. Er müsste zusätzlich nach rechts, von vorne aus gesehen.
Ich habe versucht, den vorhandenen Platz so zu mitteln, dass der Kat die maximale Höhe hat. Leider reicht das nicht in allen Fällen, eben das Problem mit den ausgefahrenen Feldwegen. Ab morgen darf ich mit dem Fahrzeug ja wieder am Straßenverkehr teilnehmen. Dann werde ich schauen, wie es im Alltagseinsatz ist. Aber vorher werde ich noch einmal prüfen, ob ich nicht den einen oder anderen Milimeter Höhe zusätzlich rauskitzeln kann.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
1.4.2010 - 12:24 Uhr
980 Posts
Supermod

also ich für meinen teil würde ja mal austesten ob man das teil nicht andersrum einbauen kann ???.... also mit dem knick in richtung vorschaller...dann würde der kat eher waagerecht liegen .... ist aber nur so ne idee....

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
12.5.2010 - 17:22 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Eigentlich wollte ich den günstigeren Spritpreis von heute morgen (1,429) ausnutzen und den Trabant einmal voll tanken. Als ich mich aber endlich an der Tanke ankam, war der Preis wieder auf 1,459 € geklettert. Also, so dachte ich mir, fahr in die Garage und baue den von Frank Köster regenerierten Blockvergaser 28 HB 2-7 ein (hat nicht mal zwei Wochen gedauert, kostet rund 40 Euro) und wirf den Sparvergaser raus. Das extreme Schieberuckeln hat mich doch gestört und die größere Düse von Willy ist beim Umzug verschütt gegangen.

Das Ergebnis ist einfach gigantisch. Kaum noch Schieberuckeln, gerade in der Stadt um die 50 km/h ist es nun sehr angenehm zu fahren. Und auf der Landstraße zieht der Motor auch recht gut und gewohnt schnell auf seine "Reisegeschwindigkeit". Zusammen mit der MBZA macht ein Blockvergaser eine verdammt gute Figur. Jetzt muss ich nur noch den Spritverbrauch beobachten. Vom Fahrkomfort her bin ich schon mal sehr zufrieden.

Dazu möchte ich noch anmerken, dass der Vergaser sofort das richtige Standgas hatte und auch hielt. Alle relevanten Teile - Düsen, Schwimmer, Schwimmernadelventil, Dichtungen, sowie Kleinteile wie Rückzugfeder, Gaszughalter waren neu und die Drosselklappenwelle wurde neu gelagert und eingestellt, außen waren Gehäuse und Vergaserknie porentief gereinigt. Der Vergaser sah aus wie neu. Für den Regenerierungspreis bin ich mit dem Ergebnis hichzufrieden und ich werde noch einen weiteren Vergaser von ihm machen lassen, damit ich was auf Lager habe, falls ich schnell mal wechseln muss.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
12.5.2010 - 17:53 Uhr
980 Posts
Supermod

hmmmm....da hab ich ja gleich noch eine investition für die winterpause...vergaser regenerieren...hab heut mal ne längere tour überland gemacht (und mir dabei ganz nebenbei noch ein japanisches geländeauto geleistet), um motor und bremsen mal richtig auf betriebstemperatur zu bringen. ich kann zwar beim bremsen kein seitliches verziehen bemerken, dennoch sind die bremsen deutlich unterschiedlich warm... da werd ich wohl morgen gleich nochmal nachschauen müssen.

außerdem muß ich den neuen keilriemen wechseln...westproduktion...der wird irgendwie immer länger...hab den jetzt schon viermal nachgespannt, jetzt ist der spanner am ende...komisch...naja- hab ja noch friedensware vorrätig.


Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2010 - 9:51 Uhr
1566 Posts
Supermod

HB 2-7 ????
Irgendwo, ich glaube bei trabitechnik.com, habe ich gelesen, aus irgendwelchen Gründen wurde der HB 2-8, HB 2-9 und der HB 2-9E von den Sachsenringern bzw. von den „Icke/Icke“ entwickelt.

Vergaserregenerierung ist Spitze, wenn das Ergebnis genauso gut, wie der Preis, ist!

Was macht eigentlich jetzt der Grund für den Wechsel des Getriebes – das Patschen beim Abtouren durch die Spätzündung?


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
13.5.2010 - 10:11 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ich war bisher sehr zufrieden mit diesem Vergaser und brauche daher auch keine Nachfolgevergaser (habe sie auch gar nicht in meinem Fundus), habe aber bemerkt, dass sich durch die lange Laufzeit diverse "Fehler" bzw. Ausfallerscheinungen wie z.B. ausgeschlagene Drosselklappenwelle aufgetreten sind. Die Fehler sind soweit behoben und der erste Testlauf verlief schon sehr zu meiner Zufriedenheit.
Natürlich werde ich in einem Langstreckenversuch die bisher aufgetretenen Symptome, wie eben das Patschen beim Abtouren beobachten, gestern jedenfalls habe ich dies nicht beobachten können, da war erst mal nix auffälliges.

Ich denke, der Regenerierungspreis ist durchaus in Ordnung, das Ergebnis bisher jedenfalls Spitze. Wer Interesse an einer Zahl hat, kann sie per PM erfahren.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
24.5.2010 - 9:11 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hajo rief Pfingstsonntag zu einem Schraubertag nach Klitten, Norman (Murmelregister) und ich folgten dem Ruf und verlebten einen interessanten Tag.

Norman bekam eine neu ausgebuchste Vorderachse und ich die Erkenntnis, dass bei meinem Trabant diese Arbeit ebenfalls ansteht. Hajo war ein sehr guter Erklärbär und hat auch selbst kräftig mit angepackt. Eine sprudelnde Informationsquelle

Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
24.5.2010 - 17:41 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Eine sprudelnde Informationsquelle
...deshalb ist das ja unsere hajopedia

ich hab das pfingstwochenende auch mit schrauben verbracht...hab die zentralverriegelung in den neuen trabi eingebaut ne antenne im auto versteckt und endlich dieses grauenvolle quietschen der vorderen bremsbacken beseitigt...

weiterhin habe ich heute einige experimente zum thema gießharz und silikonkautschuk begonnen


ziel der experimente sollen durchsichtige drehschalter für licht und scheibenwischer sein, die man mit kleinen integrierten led`s beleuchten kann ..allerdings mußte ich feststellen das die ansprüche an das urmodell sehr hoch sein müssen, da man den glasklaren schalter nicht nachbearbeiten kann...naja mal sehen was wird

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
31.5.2010 - 19:03 Uhr
980 Posts
Supermod

soo...morgen muß ich nochmal durch den kraftstoffstrang kriechen....irgendwas paßt da noch nicht. wenn ich auf der geraden vollgas fahre geht die tachonadel richtung 120 und das mäusekino in den gelben bereich. geb ich bergauf vollgas kommt das mäusekino auch maximal in den gelben bereich...aber der antrieb setzt aus, so als ob man auf reserve kommt...hält man dann an oder fährt mit leicht angetippten gaspedal weiter, pendelt die anzeige rhythmisch zwischen der ersten grünen und der letzten gelben led...es kommt also nur stoßweise sprit....woran kann das liegen?... der schwimmer im vergaser ist nach hajos "bierglasmethode" optimal eingestellt...die spritleitung und der benzinhahn sind neu....nur der geber vom mäusekino ist gebraucht....kann das mit der leitungsführung der benzinleitung zusammenhängen?...die ist am geber nämlich nicht so wie beim original...

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
2.6.2010 - 18:50 Uhr
1566 Posts
Supermod

Neben 2 total ausgeschlagenen Lenkarmen sind heute 2 Radantriebe bei mir auf der Werkbank gelandet.
Nach der Komplettdemontage und einer Grobreinigung stellte ich fest:
- eine Federgabel Buchsen Spiel
- andere Federgabel Achsialspiel
- beide Schwenklager Achsialspiel
Danach Feinreinigung.
Federgabelbuchse gewechselt und neu eingerieben.
Alle Schmiernuten gereinigt und Kanten gebrochen.
Alle Achsialspiele bei der Montage neu eingestellt.
Fehlende Dichtringe und Staubkappen montiert.
Ich denke mal nach dem Einbau wird ein völlig neues Fahrgefühl mit der Vorderachse sein.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
2.6.2010 - 19:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Bedingt durch das kleine Lenkrad machen sich solche Sachen erhöht bemerkbar. Die Heimfahrt war definitiv ein Gedicht und kein Vergleich zu vorher.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke von meiner Seite für Hajo's komeptente Hilfe beim Schrauben!!
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
2.6.2010 - 19:41 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Ich denke mal nach dem Einbau wird ein völlig neues Fahrgefühl mit der Vorderachse sein.


oh jaaa...das wird es...ich was beim neuaufbau auch begeistert wie gut sich ordentlich eingeriebene buchsen fahren...bisher hatte ich das immer mit ner feile gemacht, ist aber nicht das wahre...obwohl es zur not auch funktioniert...

ich hab heute auchmal die spritleitung kontrolliert...bei mir lag der fehler im geber vom mäudekino...beim zerlegen habe ich festgestellt das der zulauf einen größeren querschnitt hat als der ablauf...muß jetzt mal im archiv gucken ob das bei allen gebern so ist...denn diesen hier hab ich einfach ungeprüft aus dem archiv genommen und verbaut...

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
15.8.2010 - 15:24 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Eigentlich wollte ich heute nix schrauben, aber wenn man nicht mal in sein Auto kommt, muss man.

Ursache hierfür war die Befestigung der Zentralverriegelung auf der Fahrerseite, die verhindert hat, dass ich die Tür öffnen konnte.
Zur Erklärung: die ZV habe ich deaktiviert, da ich zurzeit ein Klaustrom-Problem habe, welchen ich noch nicht lösen konnte. Auf Grund einer leeren Batterie wollte ich jetzt nicht, dass ich deshalb nicht mehr in den Wagen komme. Fakt ist, dass sich der Verstellmechanismus immer mehr in Richtung "zu" bewegt hat.
Vorübergehende Problemlösung: durch den Kofferraum krabbeln, die Türpappe teilweise lösen und den Verstellmechanismus nach oben, in Richtung "auf" zurück drücken.

Ich hoffe, das wird eine Weile halten


greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
13.9.2010 - 11:37 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Moinsen Gemeinde.
Ich schraube an diesen hier ist bj 80 und noch !!! schwer krank aber auf den Weg der Besserung.
Er ist innen sogut wie neu,nur aussen ist viel defekt die bekannten Stellen wo ein Trabant rosten kann hat er nur die Türen unten kein bischen.
Zur Zeit ist alles vorne raus,hinten ist es in arbeit die Lenker müssen noch raus und die Feder an den Bremsen liegen die Leitungen auch schon aufn Tisch alles weg.
Mal sehen das ich es nacher nochmals mit WD 40 einweiche und mal löse die Schrauben.
Sonst wirds n schönes Auto ,er soll mint mit perlweiss lackiert werden.
Aber davor kommt das schweissen sind 14 Teile die neu rein müssen,und der Unterbodenschutz der ist auch zu entfernen sonn rotes zeugs ist da drann.

Ahh bevor ichs vergesse clickt mal da da seht ihr mich.
http://www.youtube.com/user/trabbipaul#p/a/u/1/AQqfa5vbO5w

Editiert von loewe opta am 14.9.2010 um 14:07 Uhr
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
13.9.2010 - 11:57 Uhr
980 Posts
Supermod

....noch so'n grauer, bärtiger trabischrauber....

bau den "ollen auspuff" bloß vorsichtig ab...das ist doch die abgaseinrichtung von der standheizung..oder?....einige hier im forum würden dir für das teil sicherlich zu füßen liegen....

Zitat:
sonn rotes zeugs ist da drann.
... am besten mit mundschutz arbeiten....klingt nach bleimennige...!!!!!!!!

loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 14:10 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Gerade bei ner Schraubenfirma angerufen sie haben M 20 Gewindestangen schön so kann ich mir n Spanner bauen für die Hinterfeder Muttern haben sie auch.
Aufn Schrott bekomm ich das U Profil,fehlt nur noch das flache für die Halteschrauben links und rechts.
Das brauch ich noch um bei meinen kleinen sie auszubauen kaufen ist ja nicht also selbst ist der Mann.
mfg Paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 14:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Zitat:
bau den "ollen auspuff" bloß vorsichtig ab...das ist doch die abgaseinrichtung von der standheizung


Ähm, meld.... Bedarf
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 17:31 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Loewe opta
Von Gewindestangen aus Kaugummieisen mit Normalgewinde würde ich abraten.
In der Zeichnung der Sachsenringer wird eine Spindel M 20 x 1,5 aus St50 aufgezeigt.



Ich habe nicht umsonst bei meinem Spezialwerkzeug Nr. 17 eine Spindel aus einem Hochdruckabsperrschieber mit Trapezgewinde Durchmesser 28 mm mit einem Drucklager genommen.
Auf der Feder ist Power und ich würde dort keine Experimente machen.

Da würde ich schon eher die Variante empfehlen, die im Reparaturhandbuch beschrieben ist.
Ist zwar nicht ganz so spielend leicht, aber sicherer!!!

Eine Zeichnung der Hinterfeder aus dem Reparaturhandbuch



Wenn man die Feder in einem großen Schraubstock kurz unter dem Herzbolzen einspannt, kann man den Herzbozen nach sorgfältiger Reinigung öffnen.
Ein längeres Rundeisen Durchmesser 10 mm wird in das Loch der Federlagen eingesteckt.
Durch langsames Öffnen des Schraubstockes wird die Feder entspannt und man kann am Ende die Lagen einzeln entnehmen.
Jede Lage wird peinlichst gereinigt. Ich nehme dazu einen Winkelschleifer mit einer Zopf- oder Topfdrahtbürste.

Wenn man die Federlagen in Einbaulage senkrecht hintereinander legt, müssen Abstände in Bereich des Herzbolzens für die Vorspannung der Feder zwischen jeder Lage sein.
Ansonsten ist die Feder aufzusprengen.
Das hat jeder richtige Dorfschmied einmal gelernt und müsste es heute noch bringen.
Es gibt natürlich auch Regenerierungsbetriebe, die sich auf die Federaufarbeitung spezialisiert haben.
Schau mal bei Trabant - Ersatzteile Händlerliste unter Federn oder ins Branchenbuch.

Dann wird jede Lage Oben und Unten eingefettet.
Ich nehme dazu immer den Schmodder aus alten Antrieben.

Alle Lagen werden dann wieder auf das 10er Rundeisen gefädelt.
Im Schraubstock wird die Vorspannung wieder hergestellt.
Dabei sind die Federlagen durch Wackeln und leichte Schläge so auszurichten, dass alle Lagen übereinander liegen und der Herzbolzen in die Bohrungen passt.
Herzbolzen wieder festziehen.

@ Willy
Ein grauer Vollbart ist das Markenzeichen im Forum bei trabitechnik.com.
Bis auf wenige Ausnahmen, die einen Milchbart haben.


Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 18:18 Uhr
980 Posts
Supermod

@ loewe opta:

auch ich rate zur vorsicht.... die blatt und schraubenfedern haben irre energie...mit standardgewinde kommst du nicht weit....

Zitat:

@ Willy
Ein grauer Vollbart ist das Markenzeichen im Forum bei trabitechnik.com.
Bis auf wenige Ausnahmen, die einen Milchbart haben.

ich gebe mich geschlagen......

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 18:33 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Zitat:
ich gebe mich geschlagen......


Örm, ich mich auch...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Chessy  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 18:36 Uhr
15 Posts
Supermod

Zitat:
ich gebe mich geschlagen......


...und ich erst!
Anett


webmaster@schachverein-goerlitz.de


Wer aufgibt, hat verloren

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 18:49 Uhr
1566 Posts
Supermod

Nu das ist ja mal Was!!!!
Chessy ist online.
Da muss ich mich ja gleich erst einmal vorstellen.
Ich bin der Hajo und quatsche viel dummes Zeug. Aber manchmal kommt auch etwas gescheites raus.
Mal sehen, ob wir wieder einmal, was von uns hören.


Chessy  Re: Heute geschraubt Zitat
14.9.2010 - 19:25 Uhr
15 Posts
Supermod

Zitat:
Da muss ich mich ja gleich erst einmal vorstellen.
Ich bin der Hajo und quatsche viel dummes Zeug. Aber manchmal kommt auch etwas gescheites raus.


Ich weiß, hab schon viel von dir gehört. Du bist ja quasi Toms rechte Hand auf trabitechnik.com . Und immer, wenn er mal wieder länger telefoniert, weiß ich genau, wer am anderen Ende der Leitung ist.

So Jungs, nun aber wieder zurück zum Thema...
Anett


webmaster@schachverein-goerlitz.de


Wer aufgibt, hat verloren

loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
15.9.2010 - 9:08 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Moinsen.
Eben mal die Firma angerufen wegen der Gewindestange sie haben 4.8--8.8 und 10.9 Härtegrad er meinte 8.8 würde reichen die andere geht nur auf bestellung Muttern passend sind auch da zu bekommen.
Was meint in dazu,n Spindel aus so einen Absperrverntil ist nicht so einfach zu bekommen bei mir.
Das U Profil da lass ich mir helfen bei bau.
Gruss Paul.

Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
15.9.2010 - 10:04 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Moinsen.
Eben mal die Firma angerufen wegen der Gewindestange sie haben 4.8--8.8 und 10.9 Härtegrad er meinte 8.8 würde reichen die andere geht nur auf bestellung Muttern passend sind auch da zu bekommen.
Was meint in dazu,n Spindel aus so einen Absperrverntil ist nicht so einfach zu bekommen bei mir.
Das U Profil da lass ich mir helfen bei bauen.
Gruss Paul.


Editiert von loewe opta am 15.9.2010 um 12:57 Uhr
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
15.9.2010 - 17:19 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Tach.
Achse hinten ist raus beide Seiten Fotos anbei.
Eins noch abschrauben dann ist die Blattfeder drann und der unterboden mal sehen ob ich ihn umdrehe auf ne Matratze die aufn Rollwagen liegt denk das wird schon klappen haben andere auch gemacht.

Fein fein alles kann ich gut es erstmal reinigen dann gehts zum Strahler der kanns gründlicher ist auch besser so für den Lack.
mfg Paul.












Von letzes Jahr,mitn Ladegerät angeschlossen 6 Volt.


Editiert von loewe opta am 15.9.2010 um 22:09 Uhr
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
17.9.2010 - 20:08 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Das war mal eine Querlenkerbuchse,Friede mit ihr.

Moinsen.
Jo wisst ihr wie warm das untern Kotflügel ist mit ner Heissluftpistole sehr warm und auch viel Dreck kommt da runter da hab ich ja noch was vor mir.
Ein Achsschenkel ist in alle einzlteile zerlegt ein ist noch drann,und vorab gereinigt.
Muss n paar neue Teile da einbauen aber die gibts ja noch,Simmering die Buchsen alle bei einer ist am Bolzen schon das innenteil beim ausbau dranngewesen.
Sonst alles ok.
Die Tage noch n Drehmomentschlüssel besorgen.
Gruss Paul.










Editiert von loewe opta am 18.9.2010 um 0:38 Uhr
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
18.9.2010 - 8:13 Uhr
1566 Posts
Supermod

Toll, loewe opta,
das sieht doch schon ganz gut aus.
Ist das ganze Gegenteil der Bilder, die ich mal voriges Jahr bei Pappens gesehen habe.
Aber wie immer habe ich noch meinen Senf dazuzugeben.

Etwas zähneknirschend habe ich gesehen, dass du die hinteren Dreieckslenker so einfach abgeschraubt hast.
Die sitzen eigentlich durch die Feder ganz schön unter Spannung.
Beim Abschrauben hättest du die letzten Gewindegänge abreißen können und die Teile wären dir um die Ohren geschossen.
Bei einer neuen Kombifeder wäre das bestimmt eingetreten.
Du hättest die Feder spannen müssen.
Zum Einbau musst du auf alle Fälle der Feder die Vorspannung nehmen.
Ich kann dir dutzende Geschichten von zerstörten Gewinden in den Aufnahmeglocken, abgerissenen Schrauben, schiefen Gummis, stundenlangen Fummeleien und und … erzählen.

Womit wir wieder beim Thema Federspannvorrichtung wären.

Erst einmal etwas Werkstoffkunde.

Die Sachsenringer schreiben den Einsatz einer Spindel aus ST 50 vor.
ST 50 ist ein Allgemeiner Baustahl mit Mindest-Zugfestigkeit von 500 N/mm² (vormals 50 kp/mm²)

Gewindestangen nach DIN 975 sing gewöhnlich aus verzinkten Stahl mit einer Bezeichnung 4.6 .
Die Zahl vor dem Punkt gibt mit 100 multipliziert die Zugfestigkeit in N/mm², die Zahl nach dem Punkt ist die Mindeststreckgrenze in N/mm²
Das heißt also eine bessere müsste es schon sein.

Die Sachsenringer schreiben ein Feingewinde M20 x 1,5 vor.
Gewindestangen habe gewöhnlich Normalgewinde, also M20x2,5.
Ein Feingewinde hat eine höhere Belastbarkeit als ein Regelgewinde, wegen des größeren Kerndurchmessers (tragender Querschnitt des Bolzens).
Die Tragfähigkeit ist höher und wegen der geringeren Steigung ist auch die Selbsthemmung besser als bei Regelgewinde.

Wenn du diese Parameter nicht einhalten kannst, würde ich dir von der Spannvorrichtung abraten.

Warum baust du dir nicht einen Hebel, wie im WHIMS beschrieben?



Damit lässt sich gut arbeiten.
Da brauchst du nur den Kofferraum belasten. Z.B. ein paar Sack Zement oder ein oder 2 Personen stellen sich in den Kofferraum.
Und zum Spannen brauchst du noch einen Helfer oder du benutzt einen Bock, wie ich ihn beim Hebel für die Vorderfeder Spezialwerkzeug Nr. 16 benutze.

Damit sind Arbeiten an den Dreieckslenkern ein Kinderspiel.


loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
18.9.2010 - 14:28 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Jo jo,das wird schon das mit der Gewindestange die haben auch das Feingewinde da im Schraubenladen hab extra nachgefragt wegen der Härte etc.
Wenn schon denn schon alles zerlegen naja fast,ist doch besser es im sauberen Zustand und neu gelackt wieder einzubauen kein Dreck an den Fingern und sieht super aus danach auch der Unterboden da werde ich auf den Kleister verzichten den schwarzen werds lackieren so sehe ich wenns da mal gammeln sollte aber erstmal alles abkratzen.
Beim ersten Wagen hab ich alles Sicken mit Sikaflex 521 Uv zugemacht so das da nix mehr passiert,an den nun solls ja auch lange halten nutzt jas nichts da schlampig zu arbeiten.
Nur es dauert eben ne Weile und es wird einen nicht kalt mit ner Heissluftpistole,von oben ist er ja gut in Schuss bis auf keine Macken im Lack und die Roststtellen die ja noch überholt werden.
Innne nichts defekt auch unter den Türen alles ok,den Boden hab ich letztes Jahr schon gemacht,mit ne Flex und Primer werde mal meine Leute anspannen zum umdrehen das geht einfacher als alles von unten.
Ahh das Geweih und Schweller kann ich doch auch so erneuern oder verzieht sich da was.
Gruss Paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
23.9.2010 - 19:04 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Tach.
Eben die Pedale ausgebaut,und mal geschaut wo die Schweisspunkte sind an den einstiegen und Schwellern,Frage sind sie mit an den Radkästen angeschweisst.
Mit ner Drahtbürste n bischen freigelegt,n Foto stell ich noch rein.
Heute die Kids mal gefragt wann sie Zeit haben um den kleinen aufn Kopf zu drehen haben doch echt glatt zugesagt diese oder nächste Woche,muss erst nochn Bohrer besorgen zum ausbohren der Punkte und ihn von unten reinigen U schutz entfernen vorher.
Wird ne tolle Sache wenn er mal fertig .
mfg Paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
24.9.2010 - 7:45 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zitat von loewe opta:
.... Frage sind sie mit an den Radkästen angeschweisst.

Klar, sind die Radkästen hinten mit den Schwellern an den Flanschen verschweißt.

Habe das mal auf meinem Garagenschmierzettel aufgezeigt.

Sehe gerade, du hast noch die alten Einstiegsleisten. Die wirst du bestimmt nur schwer bekommen.




loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
25.9.2010 - 16:38 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Sehe gerade, du hast noch die alten Einstiegsleisten. Die wirst du bestimmt nur schwer bekommen.
-----------------
Wie so das habe eben geschaut bei Reich und den anderen click..
http://www.ldm-tuning.de/artikel-460.htm?a=all
Sollte doch die richtige sein oder ???
mfg Paul.



Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
26.9.2010 - 9:13 Uhr
1566 Posts
Supermod

Genau richtig!

Aber der Umbau auf neue Ausführung ist kein Problem.
Wobei ich aber einschätze, wer nicht mit einer Punktschweißzange arbeitet,
für den ist die neue Ausführung einfacher.
Und man braucht die Plasteleisten.

Schön für dich, dass es diese Ausführung wieder gibt.

Ein Bekannter hatte lange die Alten gesucht.
Dann von mir die neue Ausführung bekommen und da sie nicht "orschinal" sind,
den Winkel in mühseliger Handarbeit drangefummelt.


loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
27.9.2010 - 7:38 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Habe gestern mal probiert ob ich es abbekomme diese rote Farbe von den Achsteilen und Motorträger per Heissluftfön jo geht ab aber dauert.
Der ganze Unterboden ist damit vollgepappt und unter den ist noch so ein klebriges schwarzes Zeugs das auch per Drahtbürste nach heissmachen abgeht.
Und noch was,habe die nächste Hebevorichtung gefunden,ha wenns klappt hab ich alle 3, die für die Achsmontage meine ich ( Räder ab an einer Seite und Vorichtung angeschraubt.)

mfg Paul.

Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
29.9.2010 - 23:05 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Tach.
So eine Seite ist soweit sauber,fertig zum primern hinten ist auch eine fertig wasn Dreck.
Die alte Farbe hab ich mit n Fön entfernt geht gut nur dauert,noch mal mit Bremsenreiniger fettfrei machen dann kommt der primer und Lack schön in black hochglanz sieht gut aus.
Morgen werde ich die andere Seite machen,hab ja zur Zeit arbeitsfrei heisst bim beim grossen A.
Fotos anbei.
Gruss Paul.







Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
30.9.2010 - 8:10 Uhr
1566 Posts
Supermod

Sieht ja toll aus!
Ich habe es schon einmal bei Willy vergeblich versucht.
Nun probiere es ich bei dir.
Ich stelle dir einen Container mit Altteilen vor deine Halle.
Wenn die alle sauber sind, hole ich den Container wieder ab.
Die ersten Teile liegen schon bereit.




loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
30.9.2010 - 8:30 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Och das bischen Dreck einweichen und ab damit.
So arbeitet sichs doch gleich besser,mit sauberen Teilen gell und auch der neue Lack hats einfacher.
Den Rest stell ich nacher mal rein und auch in richtiger Reienfolge.
Die Buchsen müssen auch noch raus eine hat sich schon aufgelöst,hinten auch die Gummis alles hart auch Schrott klar nach fast 19 Jahren standzeit !!!!!
Aber das wird immer n Stückchen.
mfg Paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
3.10.2010 - 13:22 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Moin.
Motor und Getriebe sind getrennt gestern,wow wasn Dreck aber noch ok,Fotos kommen nacher da könnt ihr mal was sagen dazu obs getauscht werden muss irgendwas.
Eine Stelle mal geputzt joo das sieht guuuut aus wie neu.
Bis nacher Gruss Paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
5.10.2010 - 18:19 Uhr
320 Posts
Lord Forum










Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
6.10.2010 - 6:29 Uhr
1566 Posts
Supermod

Haste alles toll gereinigt!!
Aber für eine Begutachtung sind die Bilder fast unbrauchbar.
Am Dreck sieht man die Fehler.

Wenn alles nur trockener Staub war ist alles OK.
Aber der Siri der Antriebswelle und der Abschlussdeckel der Abtriebswelle sind oft undicht und müssen gewechselt werden.

Am Schleifringausdrücker müssen die Abschrägungen an der Außenseite sichtbar sein.
So wie ich das auf dem Foto sehe, sind sie nur noch zur Hälfte sichtbar.
Geht zwar noch eine Weile. Aber wenn ein neuer Schleifring vorhanden ist, sollte er eingebaut werden. Man nimmt ja nicht jeden Tag den Motor raus.

Die Manschette am Lenkgetriebe ist eine Trabikrankheit.
Auf Risse untersuchen. Besser ist ein Wechsel.

Ansonsten freue ich mich schon auf ein Bild der Kupplungsscheibe mit der Angabe der Höhe des Belages über den Nieten.


marcel20rot  Re: Heute geschraubt Zitat
6.10.2010 - 11:42 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber

Zu der Manschette am Lenkgetriebe habe ich mal ein Anliegen:
Sie rutscht mir alle paar hundert km auf der Motorenseite herab. Das heisst die ist da nicht fest. Habe erstmal provisorisch einen Kabelbinder drum gemacht.

Was kann ich dagegen tun dass sie ohne Hilfe nicht mehr rutscht?
Tarbantfahren ist Kult, wer Keinen fährt ist selber Schuld

loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
6.10.2010 - 19:35 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Wenn alles nur trockener Staub war ist alles OK.
-----------------
Nö nö alles ausgegraben unter meterdicken Dreck,nun ist fast alles sauber,noch eine Achse vorne und hinten und den Motor.
Ist ja noch einiges drann zu tun und zu überprüfen.
mfg Paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
6.10.2010 - 21:42 Uhr
320 Posts
Lord Forum

So die Teile mal ausgebaut Kupplung und Schleifring.
Am Schleifring sind keine abgeflachten Stellen zu sehen nur oben ist er glatt,die Kupplung mhhh die Nieten sind auch einiges am Belag drann,neu oder neu??-
Getriebesimmerring ist ok-
mfg Paul.











Editiert von loewe opta am 6.10.2010 um 22:36 Uhr
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
6.10.2010 - 22:54 Uhr
1566 Posts
Supermod

Toll, ich habe es geschafft, auch loewe opta stellt aussagekräftige Bilder ins Forum.

Zum Schleifringausdrücker gilt meine vorherige Aussage.
Der Automat ist mal mit Bremsenreiniger zu behandeln.
Zur Kupplungsscheibe habe ich noch nicht das kleinste Maß X



@ marcel20rot
Das die Manschette runter rutscht, ist ein Zeichen, dass sie gealtert und somit ausgeleiert ist.
Mit dem Kabelbinder gehe ich mit, solange die Manschette keine Risse hat.
Ansonsten Wechseln!!!

Ist für mich ein Wink mit dem Zaunpfahl meinen Beitrag bei den Spezialwerkzeugen zu Lenkgetriebemanschette fertig zu stellen.


loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
7.10.2010 - 19:27 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Jut dann wede ich mal messen gehn mit meinen Messschieber,und das Mass durchgeben,zum Schleifring jep mach ich neu.
Mass Kupplungsscheibe gesammt beide Seiten 6.1mm,neu laut LDM 6,5 mm (http://www.ldm-tuning.de/artikel-676.htm?a=all)

Rest morgen bin eben von Holland gekommen bin da am arbeiten heut ist Pause am Wagen.
mfg Paul.

Editiert von loewe opta am 7.10.2010 um 22:33 Uhr
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







marcel20rot  Re: Heute geschraubt Zitat
8.10.2010 - 1:26 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber

Also wegen der Manschette: Sie ist erst 1 Jahr dran. Die alte war gerissen und vom TÜV bemängelt worden. Des halb ist eine neue dran.
Aber beim TÜV war ich natürlich ohne Kabelbinder
Die Manschette weisst auch keinerlei Risse oder poröse Stellen auf.

Also kann ich des so lassen?
Tarbantfahren ist Kult, wer Keinen fährt ist selber Schuld

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
8.10.2010 - 7:49 Uhr
1566 Posts
Supermod

Die Manschette ist der Schutz der Zahnstange des Lenkgetriebes vor Nässe und Dreck.
Also dringend notwendig!!!!

Das Runterrutschen kann auf der bereits von mir angesprochene Alterung oder durch einen Nachbau mit nicht hundertprozentigen Maßen bzw. Material basieren.

Was sollte der HU-Onkel gegen einen Kabelbinder haben?
Andere Manschetten, auch an anderen Autos, sind doch auch mit Schlauchschellen, Schlauchbander, Zugfedern und und … in ihrer Lage fixiert.

Also auf saubere Abdichtung der intakten Manschette achten und gute Fahrt.


groest  Re: Heute geschraubt Zitat
8.10.2010 - 9:04 Uhr
53 Posts
Fingerwundschreiber

Das problem hatte ich auch gehabt mit meiner Trabi.
Ich habe zwei kabelbinder am innen seite der manchette (auf der zahnstange) fest gesetzt.
Die manchette habe ich daruber gesogen. Er bleibt nun hinten den
kabelbinder (die grossere teilen davon) stecken.

Ich hoffe sie begreifen was ich meine.

Grusse
Gerrit



Trabannekom

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
9.10.2010 - 7:03 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ja groest, die Manschette muss das Lenkgetriebe richtig abdichten!



Die Manschette wird auf der einen Seite (1) mit einem Federring (2) in der Nut im Lenkgetriebegehäuse (3) befestigt.
Auf der anderen Seite ist eine Gummiwulst (4), die über die Nut im Lenkstockhebel (5) geschoben wird.

Wenn auf beiden Seiten die Manschette mit Kabelbindern zusätzlich befestigt wird, erfüllt dies die erforderliche Funktion.
Wenn es schwarze Kabelbinder sind, sieht es gar nicht mal nach einem Provisorium aus.

Übrigens, ich bin mal monatelang mit einem Provisorium aus einer Einkaufsstüte und 2 Kabelbindern herumgefahren, bis ich die Manschette gewechselt habe.


loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
9.10.2010 - 21:55 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Moin.
Heute einen Kolben ausgebaut ich beschreib mal wie er aussieht,
ober ca 1 cm vom Rand ist er rauh wie mitteres Schleifpapier der Rest ist glatt aussen einige fühlbare Riefen drinn wie kann so was kommen und was ist zu machen erneuern oder noch gebrauchen.
mfg Paul.



Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
9.10.2010 - 23:34 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Tja, da hat sich wohl der Käfig von einem Kurbelwellenlager aufgelöst und ist durch den Zylinder gewandert. Das erklärt die Einschläge auf dem Kolben.

Wirst Du dann sehen, wenn Du das Motorgehäuse aufmachst und die Kurbelwelle begutachtest...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
10.10.2010 - 10:14 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Ich habe gestern mal nachgelesen wie so was kommen kann,zu mageres Gemisch stimmt das.
Und auf den Kolben steht diese Zahl,71.99 heisst das die Grösse??
Tja dann werde ich mal den Motor aufmachen um zu sehen was da defekt ist,komisch die Zylinder sind bis auf kleine Riefen ok wie kann so was passieren wenns stimmt.
mfg paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
31.10.2010 - 2:27 Uhr
320 Posts
Lord Forum

http://www.youtube.com/watch?v=54dQ7qnKHiI
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt ??? Zitat
2.12.2010 - 10:22 Uhr
1566 Posts
Supermod

Loewe opta ist ganz fleißig gewesen und kann ganz stolz verkünden: „Sein Trabi ist Weiß!!!“

Ich wollte auch mal fleißig sein und ähnliche wichtige Arbeiten an den Trabis durchführen.
Meine Arbeit hatte sich von alleine erledigt.
Die Trabis auf dem Stellplatz waren schon von ganz alleine Weiß.
Bei diesem Anblick war mein Anfall von Arbeitswut schlagartig verflogen.




Meleagant  Re: Heute geschraubt Zitat
16.2.2011 - 22:59 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

Guten Abend,

war bis heute immer nur als Gast hier und habe eigentlich immer Antworten auf meine noch garnicht gestellten Fragen bekommen. Heute muss ich nun doch mal eine Frage stellen und dann so eine.
Ich habe heute eine wirklich verkeimte 12V Lima erhalten und wollte mir beim putzen und aufpolieren nen schönen Abend machen. Dazu gibt es eine schöne Beschreibung
http://www.wartburgpeter.de/te_lima3.htm . Ich hab dann wohl schon kurz vor Bild eins versagt. Leider habe ich die Mutter von der Keilriemenscheibe nicht abbekommen. Wo soll man da gegenhalten? Am Lüfterrad?

Grüße aus Jena



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
17.2.2011 - 7:30 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hallo Meleagant,
ich begrüße auch dich recht herzlich im Forum und hoffe auf viele interessante Beiträge.

Auf der Seite von Wartburgpeter bist du schon fast richtig. Nur, dass die Trabi-DLM eine dritte Halterung am hinterem Lagerschild hat. Ansonsten fast alles toll erklärt.
Du kannst auch mal bei DLM im 601 reinschauen.

Bevor man die Mutter an der Keilriemenscheibe lösen möchte, wird erst das Gewinde peinlich gereinigt. Die Keilriemenscheibe liegt ja im Spritzbereich. Ein Tropfen Öl oder Rostlöser kann auch nicht schaden.
Dann hält man an der Keilriemenscheibe die DLM fest. Ich nehme immer einen Ölfilterschlüssel. Ein Schraubglasöffner verrichtet auch gute Dienste. Mit einem Schlag auf dem gekröpften Ringschlüssel ist bei mir bis jetzt jede Mutter gekommen.
Die Keilriemenscheibe kann man auch in den Schraubstock einspannen. Aber sinnig!! Nicht das sie zerbricht!

Nur nicht am Lüfterrad!! Das dünne Blech und die Flügel sind schnell verbogen. Und das Nachrichten ist eine unnötige Arbeit.


Meleagant  Re: Heute geschraubt Zitat
17.2.2011 - 9:09 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

Vielen Dank,

für die Begrüßung und natürlich auch für den Rat. Der Schraubglasöffner hat es echt gebracht. So kann ich also heute hoffentlich den Abend sinnvoll verbringen. Danke auch für den Link, wieder etwas Sucherrei gespart.

wünsche einen schönen Tag und entbiete Grüße aus Jena

Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.2.2011 - 11:44 Uhr
980 Posts
Supermod

da mich mein blockvergaser letzten sommer maßlos geärgert hat und ich trotz mehrfachem check der kraftstoffführenden teile keinen fehler gefunden habe...werde ich bei den spätbremsern mal den mikunivergaser bestellen. hoffentlich hat dann das abgesaufe und am bergstehengebleibe ein ende...damit ich wenigstens die wenigen fahrstunden die mir zeitlich bleiben genießen kann.

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
20.2.2011 - 16:43 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich hatte beinahe gesagt, baue dir doch einen noch älteren Uralt-Vergaser wie 28 HB 1-1 oder H 261 ein.

Zitat von Willy:
das abgesaufe

Das kann er nur, wenn Schwimmer und Schwimmernadelventil nicht das Kraftstoffniveau halten.
Einen Dauertest Schwimmerniveau hast du doch bestimmt durchgeführt. War mal irgendwo im Forum.

Zitat von Willy:
das bergstehengebleibe

Aber dieses klingt sehr, sehr nach Benzinhahn, elektisches Abschaltventi, Benzinfilter Mäusekino aber auch nach Tankinnenbeschichtung und Tankdeckel. An gequollenen Benzinleitungen sollte es doch nicht liegen.

Bei Theo war voriges Jahr der Schlauch am KMVA-Geber porös und undicht.
Unterwegs habe ich ein kurzes Stück Schlauch mit einen Kupplugsrohr eingebaut. Wechseln habe ich natürlich vergessen.
Und bei der letzten Kälte wollte Theo nicht mehr.
Kein Sprit am Vergaser 28 H 1-1.
Die provisorische Kupplung geöffnet – Sprit!!! Also Geber abgeklemmt und mit der Kupplung einen Kurzschluss hergestellt.
Vermutlich war der Geber irgendwie eingefroren. Hatte sich Wasser im Geber gesammelt?
Ich bin auf mich selbst gespannt, wann ich den originalen Zustand wieder herstellen werde.


Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.2.2011 - 17:48 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Das kann er nur, wenn Schwimmer und Schwimmernadelventil nicht das Kraftstoffniveau halten.


technisch ist mir das klar....leider hat nur keines der 4 neuen nadelventile abhilfe schaffen können...habe sogar die händler gewechselt....neuer schwimmer mit schiebelehre eingestellt und mit bierglasmethode geprüft...aber die absauferei hab ich ja weitgehend im griff schlimmer ist der urplötzliche leistungsabfall am berg...vor allem wenn man mal nicht allein unterwegs ist....

Zitat:
Aber dieses klingt sehr, sehr nach Benzinhahn, elektisches Abschaltventi, Benzinfilter Mäusekino aber auch nach Tankinnenbeschichtung und Tankdeckel. An gequollenen Benzinleitungen sollte es doch nicht liegen.


das fühlt sich in der tat an wie ein akuter spritmangel wegen geschlossenem benzinhahn. der rest ist doch alles beim neuaufbau neu gemacht....benzinhahn ist neu,der tank gereinigt, durch das loch im tankdeckel kann man auch durchpusten und das absperrventil und das mäusekino habe ich per "direktleitung" überbrückt...keine verbesserung. hab sogar die zylinder abgenommen und nach kolbenklemmern überprüft...die kurbelwelle ist auch erst 7000km alt wie die zylinder...

wenn man das mäusekino angeklemmt läßt, dann sieht man das sich kein stetiger kraftstoffstrom aufzubauen scheint, es gibt einen leistungsabfall und dannach fängt das mäusekino an zu schwingen (also die leds gehen leistungsunabhängig in den roten bereich und dann wieder auf null und dann in den gelben bereich und wieder auf null...usw... ) genauso als ob man ein komplett trockenes kraftstoffsystem flutet. solange man immer sehr gemächlich beschleunigt und den kraftstoffverbrauch sehr gering hält, funzt alles super..aber sobald man überland mal aufs gas geht und mehr als eine person an bord ist, geht die sch**** wieder los....


ich weiß echt nichtmehr weiter

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
20.2.2011 - 18:33 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zitat von Willy:
wenn man das mäusekino angeklemmt läßt, dann sieht man das sich kein stetiger kraftstoffstrom aufzubauen scheint, es gibt einen leistungsabfall und dannach fängt das mäusekino an zu schwingen (also die leds gehen leistungsunabhängig in den roten bereich und dann wieder auf null und dann in den gelben bereich und wieder auf null...usw... ) ...


So doof wie das Mäusekino ist, zeigt es doch genau den Fehler an.
Teste doch mal aus, wie die LED's leuchten, wenn du einen 5 l Kanister nach der Gebereinheit befüllst.
Ist der Benzinstrom immer gleich???

Zitat von Willy:
... das absperrventil und das mäusekino habe ich per "direktleitung" überbrückt...


Da wären ja eine Menge Fehlerquellen bezüglich der Benzinzuzuführ ausgeschlossen.
Wann hast du denn das letzte Mal den "neuen" Benzinhahn auseinander gehabt?

Ist doch kein Problem bei viertelvollen Tank.
Benzinschlauch am Hahn ab. Fernbedienung , wenn vorhanden, ab.
Beide Tankhalterungen ab.
Decke um den frischgelackten Tank.
Dann die Vorderseite des Tanks nach oben klappen.
Bin auf das Ergebnis gespannt.

Letzens als der eine Webmaster schon heim war, hat der andere Webmaster sich auf den A... gesetzt.
Er wollte kaum glauben, wie sein Benzinhahn nachts um 23 Uhr aussah.


Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.2.2011 - 18:46 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
So doof wie das Mäusekino ist, zeigt es doch genau den Fehler an.
Teste doch mal aus, wie die LED's leuchten, wenn du einen 5 l Kanister nach der Gebereinheit befüllst.
Ist der Benzinstrom immer gleich???


jo...hab ich auch schon gemacht....das mäusekino geht voll in den roten bereich....alles normal.....daher gehe ich ja von einem zu spät öffnenden nadelventil aus....aber sollten 4 neu erworbene ventile auch unstetig arbeiten....

Zitat:
Wann hast du denn das letzte Mal den "neuen" Benzinhahn auseinander gehabt?


naja...vor nem jahr als ich den neuaufbau gemacht habe...der war noch friedensware "originalverpackt" in eine "junge welt" von 1987....es könnte maximal an einer verquollenen korkdichtung liegen, aber dann dürfte der spritstrom in den kanister nicht so stetig sein.....es kann eigendlich nur am schwimmer oder am nadelventil liegen.....ich steig nicht dahinter

Hajo  Am Schwimmernadelventil geschraubt Zitat
21.2.2011 - 7:05 Uhr
1566 Posts
Supermod

Das Spielchen mit den Schwimmernadelventilen kenne ich auch.
Ob gute Gebauchte oder Neue.
Es dauert immer eine Weile bis ich auf meinem "Vergaserprüfstand" ein dichtes und funktionierendes Ventil ermittelt habe.

Aber schauen wir uns mal ein Ventil auf meiner Skizze an.



Zum Abdichten wird die Schmimmernadel vom Schwimmer gegen das Nadelventil gedrück. Es muss also an der Nadel die Spitze glatt und kegelförmig sein und die Dichtfläche am Nadelventil eine saubere Dichtfläche vorhanden sein. Gerade bei sogenannten Neufertigen findet man Grat am Nadelventil.
Zum Öffnen muss die Nadel durch ihr Eigengewicht und durch Vibrationen beim Betrieb nach unten fallen. Sie sollte sich in der Gleitfläche möglichst spielfrei bewegen. Aber auch dort findet man öfters Grat vor Allem an der Unter- und Oberkante der Gleitfläche.
Auch die Nadel kann rauh und mit Unebenheiten behaftet sein und somit das Öffnen behindern.

Ich schaue mir immer alle Teile mit einer starken Lupe an. Aber meist sind die Übeltäter nicht zu erkennen.

Manchmal hilft ein sanftes Einschleifen.
Eine Nadel wird ein eine alte Kugelschreibermine gesteckt. Mit feiner Schleifpaste kann man dann die Dichtflächen und Gleitflächen nacharbeiten, um vorhanden Grat zu entfernen.
Man hat mir schon von einer Bohrmaschine mit eingespannter Kulimine erzählt. Aber trotz der mühselige Handarbeit, kann man da, meiner Meinung nach, mehr Schaden als Nutzen anrichten.
Nach dem Abwaschen des Schleifmittels, kann getestet werden, ob die Mühe von Erfolg gekrönt ist.

So eine Vorgehensweise ist natürlich nichts für den Laternenparkplatz.
Mehrmaliges Testen ist dort bestimmt sehr lästig und peinliche Sauberkeit ist eine Grundvoraussetzung.
Und ich würde sagen, die exakte Funktion des Schwimmernadelventils muss mindestens mit der Bierglasmethode mehrmals getestet werden.
Ich kontrolliere mehrmals den Niveaustand und somit die Dichtigkeit des Ventils und durch die Wiederholungen ein exaktes Öffnen.

Weitere Infos zum Thema findet man auch hier im Ratgeber ff .


Willy  vorgestern geschraubt Zitat
18.3.2011 - 7:41 Uhr
980 Posts
Supermod

sooo.....der mikuni ist drin....



nach kleinen startproblemen (meine schuld ) läuft das triebwerk recht gut. im gelieferten zustand (bedüsung für werksmotorisierung) schon deutlich besser als jeder trabivergaser den ich kenne....allein schon das ansprechverhalten. etwas abstimmen muß ich ihn aber noch, scheint etwas viel sprit zu bekommen....dazu muß ich aber erstmal den spätbremser kontaktieren und mir paar tipps holen....

ich werde berichten


Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
19.3.2011 - 18:29 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Wenn ich jetzt so in Deinen Motorraum reinschaue, stelle ich fest, dass der blanke un dglänzende Mikuni so gar nicht zu dem restlichen Interieur passen will.
Du musst entweder den Motor noch mal richtig putzen, oder den neuen Vergaser einen "used look" verpassen.

Finde ich aber gut, dass der Willy uns mit neuesten Infos bezüglich des Mikuni versorgt
Bitte weiter so.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.3.2011 - 8:05 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Du musst entweder den Motor noch mal richtig putzen...


recht hast du....ich war ja schockiert wie verdreckt der schöne neue motorraum nach einem halben jahr sommerbetrieb aussah...irgendwie wollten auch die krümmerdichtungen nicht so recht dichthalten..deshalb der dunkle ölfilm rund um den mikuni....

werd heute vormittag mal bissel an der düsennadel rumlaborieren....mal sehen was es bringt...außerdem soll der neue led drehzahlmesser eingebaut werden....


Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
20.3.2011 - 10:18 Uhr
1566 Posts
Supermod

Das Bild von Willy's Mikuni ließ mein Herz in meiner Kfz-Technik- Brust höher schlagen.
Meine 7 Sinne sind offen für derartige Innovationen.

Leiden wurden mir beim Betrachten des Bildes mehrere klärungsbedürftige Fragen entboten.
Der Mikuni hat einen Durchlass 30 mm. – Wie ist der Übergang zum Ansaugkanal 28 gestaltet??
Die Bauhöhe ist nach oben größer. - Ist der Einbau eines Resos erforderlich??
Die Bauhöhe ist nach unten größer. – Wird ohne Lima gefahren??
Die Baulänge ist größer. - Wird die Brille und die Stoßstange für einen Ansaugtrichter aufgeschnitten?
Hat der Mikuni ein Startvergasersytem? Wird das von vorn mit einem Schraubendreher bedient?
Wie ist die Bedüsung im Gegensatz zum Trabivergaser?
Und, und ….

Spaßmodus ein:

Da der Willy nun mal wortkarg ist und seine Schwächen in interpunctio und orthographia hat,
blieb mir nichts weiter übrig, als mich im Indernett zu informieren.

Bei Ralf wurde ich fündig und neue Fragen taten sich auf.

Längerer Keilriemen für tiefer sitzende Lima!! - Bodenfreiheit?????
Heizmantel am Krümmer demontieren! Sommerauto?????
Ansaugkrümmeradapter lieferbar! Reicht die Baulänge???

Toll fand ich auch die werbelastigen Aussagen des Geschäftsmannes.

Heutzutage sind aber die Originalvergaser, egal welcher Typ, technisch längst überholt und in gutem Zustand kaum noch zu bekommen.
Ich kenne Regenerierungsbetriebe und Trabifahrer die 10 bis 15 Jahre in der Sachsenring/BVF - Vergaserentwicklung freiwillig zurückgehen.

Ein richtig laufender Vergaser 28 H1-1 ist eher selten und nur von "Vergaserexperten" zu beherschen
Bin ich die berühmte Ausnahme, laufen meine Motoren nicht richtig, oder bin ich ..??????

Regelmässig sollte der Sparvergaser zerlegt, gewartet und eigenstellt werden
Also meine Vergaser verstellen sich sehr selten von alleine. Sie verschleißen nur.
Der Mikuni ist also wartungsfrei und immun gegen Verschmutzungen, Verstopfungen und andere Fehlerquellen.

Die Nachteile der verkürzten Haltbarkeit des Motors sind in der DDR nie zum Tragen gekommen, da der Vergaser ja erst 1986 eingeführt wurde.
Heute, 2011, müssten alle Motoren ab BJ 1986 mit einem 28H 1-1 geschrottet sein.

verbesserte Leistung und mehr Durchzugskraft
Nur durch den Einbau des Vergasers??? Oder hat das noch andere Gründe.

Der 1.1er wurde als Mumie mit Herzschrittmacher verschrieen. Ist das nicht genauso bei einem 1968 in die Serie eingeführten Motor????

Was mich aber am Meisten abschreckt ist der Preis.
Also ich fahre lieber mit 25,5 PS herum und gebe das Geld an der Tanke und für Verschleißteile aus.

Spaßmodus aus.

Ich würde mich über weitere Erfahrungswerte freuen.


Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
20.3.2011 - 14:03 Uhr
980 Posts
Supermod

so....zurück aus der garage

jungs und mädels... das teil ist ....GEILLL....!!!

nachdem ich die düsennadel eine "etage" tiefer gehangen hatte hab ich eine sehr befriedigende testfahrt gemacht. der vergaser spricht sehr gut an, man hat hervorragenden durchzug in allen drehzahlbereichen. man muß auch das gaspedal am berg nicht mehr bis zum anschlag durchtreten, macht man es doch so kann man den dritten am berg bis 90 ausfahren ohne das gefühl zu haben den motor am absoluten leistungslimit zu bewegen. aus dieser erfahrung heraus habe ich dann den nächsten hügel mit der 4 (ich hab einen verlängerten 4ten) souverän gemeistert. einfach nur schön... . das standgas war mit einbau der mbza schon sehr gut - jetzt ist es ein traum. als nächstes habe ich den led-drehzahlmesser installiert, ein bisschen rumgeschraubt und geputzt und noch eine testfahrt absolviert.

!!!!!oh nein....was ist denn nu los... geht genauso schlecht wie vorgestern....mist !!!!

was war passiert....längeres suchen setzte ein....jeden handgriff bin ich durchgegangen, bis ich mehr durch zufall aus aus berechnung des rätsels lösung fand...! der saugrüssel am luftfilterkasten war schuld. der willy (ja noch recht jung an jahren)..hat ja zur verbesserung des ansauggeräusches einen abgesägten und mit löchern versehenen filterdeckel....gewissermaßen einen offenenen luftfilter in eigenbauweise. dieser jene war die wurzel des übels...standard-rüssel drauf...auto fährt...rüssel runter.....kiste bockt....! wahnsinn ... ich hatte zwar immer von den negativen folgen offener luftfilter gelesen, einen derartigen effekt hatte ich allerdings noch nie bemerkt.

fakt ist die blaue möhre fährt super....ich werde nächste woche mal die düsennadel wieder in die originale position (eine etage höher) setzen und weiter testen...

ein weiteres fazit ist, das der betrieb eines offenen luftfilters (wie es bei den spätbremsern beschrieben wird) mit dieser bedüsung und vergasereinstellung sicher nicht möglich ist. ich will aber nicht ausschließen, daß ralf die bedüsung anpasst, wenn man gleich einen offenen filter zum mikuni ordert..... ich werde mich bei gelegenheit da mal kundig machen...

der punkt mit der "leistungssteigerung" ist mit vorsicht zu genießen...der mikuni hat deutlich bessere betriebseigenschaften als die originalen vergaser, besserer anzug und durchzug sind keine leistungssteigerung sondern reine drehmomentsteigerungen...man erreicht zwar die endgeschwindigkeit deutlich schneller und kann sie auch im teillastbereich souverän halten, aber die endgeschwindigkeit selbst bleibt nach meinen derzeitigen erkenntnissen unangetastet.

zu hajos anmerkungen:

der übergang zwischen 28mm ansaugkanal und 30mm mikuni wir mit einem hartgummiadapter erledigt.

die bauhöhe ist nach oben größer...einen reso braucht man nicht...aber die krümmerheizung muß dran glauben. ist bei mir kein problem - sommerauto - ich empfand die temperaturentwicklung bei knapp 1°C heute vormittag aber als gut... muß jeder selbst entscheiden.

die bauhöhe ist auch tiefer... die lima wird einfach tiefer gespannt. material (keilriemen und limahalterungen) werden mitgeliefert. mit der einbautiefe gibt es auch kein problem, die frontschürze ist trotz 70mm tieferlegung vorn immer noch der tiefste punkt....bin noch nicht hängengeblieben.

die größere baulänge ist auch unproblematisch...zwischen schürze und ansaugstutzen ist immernoch ein knapper zentimeter platz. da muß man nichts auf oder abschneiden. der ansaugkrümmeradapter erhöht die einbaulänge nicht...

der mikuni hat ein startvergasersystem, das wird einfach an den chokezug vom alten vergaser angeklemmt. geht alles ohne schraubendreher . das standgas wird mit einer rändelschraube ohne werkzeug eingestellt, nur für das leerlaufgemisch braucht man einen langen schmalen schraubendreher.

zur bedüsung kann ich noch nichts sagen ...hab den vergaser noch nicht zerlegt....

zu den "werbelastigen aussagen des geschäftsmannes" möchte ich mich nicht detailiert äußern...aber wer was verkaufen will, muß halt auch ein bisschen auftrumpfen. er hat sicher auch ne menge zeit und geld in die abstimmung des vergasers gesteckt um diesen zu vermarkten.

...und eines noch zum schluß...ja der hajo ist mit sicherheit einer der wenigen die einen spaßversager ordentlich einstellen können...und...doch...die sparvergaser verstellen sich von selbst, schon allein weil die der o-ring auf der umgemischsschraube nicht rüttelfest ist.....

loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
29.3.2011 - 22:50 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Moinsen
Ich war auch fleisig aber schaut selber.
mfg Paul.

http://www.youtube.com/watch?v=8TO--M6vfUY
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
30.3.2011 - 8:47 Uhr
1566 Posts
Supermod

Na da beglückwünsche ich dich zu deiner neuen Errungenschaft.
Da lässt sich schon einiges anfangen und unterbringen.
Aber ich kenne auch das Problem, je mehr Platz man hat, je mehr sammelt sich an.
Und lege deine Kraft am Anfang in die funktionsgerechte Ausstattung der Werkstatt. Was am Anfang nicht wird, wird später nie!

Aber auf der anderen Seite müssten solche Bilder eigentlich verboten werden.
Was meinst du, wie den einem oder anderen zu Mute ist, wenn er das sieht, der seinen Liebling immer bei der Laternengarage pflegt und hegt!!!


loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
30.3.2011 - 8:54 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Naja ich bin am Ball,ist noch viel zu tun aber das wird.
Bin noch am suchen nach ner Verkleidung für meinen P 50 am Motor die fehlt hab nur das hintere Blech,sonst alles drann am Auto kennst du da jemand der eins hat für mich.

Die Arnoldbühne ist heute auch weiss schraubt sich doch besser mit sauberen Werkzeug.
Musik kommt noch n Röhrenradio rein damit stilechte wird hab davon genug,und noch n paar eigenbauwerkzeuge die ich noch machen muss wie für die Buchsen und anderes.
Wenns Auto drinn steht und ne Fahne plus n Bild vom Erich mach ich nochn Video.
Hauptsache es gefällt.
Gruss Paul.
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Willy  letzte woche geschraubt und bis heute getestet Zitat
9.4.2011 - 19:12 Uhr
980 Posts
Supermod

soo...neues vom mikuni.

ich habe die düsennadel mal wieder in die originale position gehangen. dann habe ich auf anraten von hajo mal der neugierde halber den benzinhahn demontiert und kontrolliert....alles sauber. des weiteren wurden die zylinderkopfdichtungen gegen diese modelle getauscht und ein [link=http://www.trabantwelt.de/Trabant-Tuning/Tuning-Motor+Abgasanlage/Sportluftfilter-K-N::726.html]k&n luftfilter wurde moniert. beim festschrauben der zylinderköpfe stellte sich ein defekter stehbolzen heraus...dieser wurde durch einen übermaßbolzen ersetzt ...fazit ....das auto fährt super, kein schieberuckeln mehr spürbar, schön gleichmäßiger durchzug in allen drehzahlbereichen.....geillll

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
11.4.2011 - 6:58 Uhr
1566 Posts
Supermod

Bildermann-Modus ein:
(bild dir mal nicht so viel ein!!! )
Das tut mir aber sehr, sehr leid, dass ich mit meinem Rat nicht 100 % richtig lag und nicht, wie immer, fast Recht hatte.
Aber geschadet hat es ja nicht und Übung macht den Meister!
Bildermann-Modus aus.
Letztens habe ich um das Sieb gewickelte Fetzen und anderen Teile der Tankkonservierung aus einem Tank gefriemelt.

Mit dickeren Kopfdichtungen das Klingeln zu bekämpfen, finde ich lustig.
Was passiert???
Die Verdichtung wird verkleinert und die Klingelneigung sinkt!
Warum haben die Sachsenringer aber die Verdichtung 1985 von 7,6 auf 7,8 geändert????
Und andere Tuner drehen die Köpfe ab, um die Verdichtung noch mehr zu erhöhen.
Bedenklich betrachte ich aber den Wärmeübergang zwischen Druckguß-Zylinderkopf und dem Al – Verbundgußzylinder.
Durch die Verringerung des Metallanteiles der Dichtung befürchte ich eine Wärmebrücke!!!! Und das genau an der temperatabhängig am stärksten belasteten Stelle???

Den Luftfilter kenne ich auch. Liegt irgendwo in meinem Skat rum.
Damit erkauft man sich, im wahrsten Sinne des Wortes, tolle Ansauggeräusche.
Und der "Foam Air Filter Cleaner" ist auch nicht gerade preiswert.
Ich habe einmal etwas von einer schwingenden Gassäule im Ansaugtrakt beim Zweitakter gehört.
Wenn deine empirisch ermittelten Werte des Vergasers und dem dazugehörigen Ansaugsystem deinen Vorstellungen entsprechen, freue ich mich für dich.


Willy  Re: Heute geschraubt Zitat
11.4.2011 - 20:02 Uhr
980 Posts
Supermod

naja ... der hajo kann sich mal wieder nicht vorstellen, daß man alte dinge durch neue technik noch verbessern kann ( dazu zähle ich nicht die zylinderkopfdichtungen...die sind nur ein test)

Zitat von hajo:
Mit dickeren Kopfdichtungen das Klingeln zu bekämpfen, finde ich lustig.
Was passiert???
Die Verdichtung wird verkleinert und die Klingelneigung sinkt!


und?...ziel erreicht...würde ich sagen... .. oder?

Zitat von hajo:
Durch die Verringerung des Metallanteiles der Dichtung befürchte ich eine Wärmebrücke!!!!
...den versteh ich nicht....ich bitte um erklärung...

Zitat von hajo:
Den Luftfilter kenne ich auch. Liegt irgendwo in meinem Skat rum.
Damit erkauft man sich, im wahrsten Sinne des Wortes, tolle Ansauggeräusche.
Und der "Foam Air Filter Cleaner" ist auch nicht gerade preiswert.


ich würde das ansauggeräusch nicht unbedingt als "toll" bezeichnen...es ändert sich meines erachtens garnichts daran....ist ja kein offener luftfilter!



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
13.4.2011 - 18:43 Uhr
1566 Posts
Supermod

Na klar, Willy, Ziel erreicht. Egal auf welchen Weg.

Dass das Verdichtungsvehältnis mit dem Wirkungsgrad eines Motors zusammenhängt,
brauche ich nicht zu erzählen und moderne Ottomotoren haben ein Verdichtungsverhältnis von ca. 9.
Der geliebte Trabimotor hat 7,8 (ab 1985).

Wenn ich aber richtig Kopfrechnen kann,
hat der Trabi mit einer zusätzlichen Kopfdichtung (ca 0,5 mm) ca. 7,4 und ohne Dichtung ca. 8,2.

Bei der orschinalen Alu- Kopfdichtung an einem luftgekühlten Trabimotor ist die gesamte Fläche der Dichtung für den Wärmeaustausch in diesen sensiblen Bereich nutzbar.
Ich habe schon mehrere durchgeblasene Kopfdichtungen gesehen, wo der Fehler nicht an den Stehbolzen oder an den Dichtflächen lag.
Meiner Meinung nach, nur am Druck und an der Temperatur!


jürgen  Re: Heute geschraubt Zitat
15.5.2011 - 19:34 Uhr
4 Posts
Einmalschreiber

Heute hab ich gar nicht geschraubt !!!!!
Nur eine Limousinenkarosse gekauft und geholt. Bj 1989, geschweißt, lackiert, aber leider ohne Türen und Hauben.
Wer keine Arbeit hat, der macht sich halt welche.
Gruß Jürgen
Ein Auto ist auch nur ein Mensch

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
16.5.2011 - 7:20 Uhr
1566 Posts
Supermod

Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum, Jürgen.
Ich freue mich schon auf viele tolle Beiträge.

Falls dir die Teile fehlen sollten, was ich nicht hoffe, kann ich dir weiterhelfen.
Ich bin gerade dabei einen 88-er in meiner Bastelecke zu demontieren und da ist einiges übrig.


jürgen  Re: Heute geschraubt Zitat
16.5.2011 - 23:24 Uhr
4 Posts
Einmalschreiber

Ist nicht das Problem, da ich selber 2 Stück zum Schlachten geschenkt erhielt.
Komischerweise die gleiche Farbe wie die neue Karosse.
Jetzt müssen erst mal die Scheiben und Türen rein, damit ich in der Werkstatt wieder Platz für Kundenautos habe.
Ein Auto ist auch nur ein Mensch

Meleagant  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2011 - 18:37 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

Es fing so harmlos an......ich wollte eigentlich nur das Gummirohr vom Lüfter zur Heizung wechseln, da mir die Alterrungsrisse nicht gefallen haben. War ja schönes Wetter und eh ich beim Umgraben helfen muss, such ich mir lieber was. Ok nen neuer Keilriemen muss auch mal drauf, ist ja eh gerade auf. Zylinder 1 hat nen nassen Fuß. Mhm, nicht schön aber ok. Also Dichtungen suchen und sich über eine echte Ausrede zur Vermeidung der Gartenarbeit freuen. Blöderweise ist einer der Kolbenringe festgebrannt, der Kolben hat an der Stelle leichte Schleifspuren und ich muss die Arbeit erstmal einstellen. Da stellt sich mir die Frage, muss ich Kolben und Zylinder jetzt auf beiden Zylindern wechseln, oder geht das auch einzeln und wenn ja muss der das gleiche Maß wie der andere Zylinder haben wegen eventueller ungleichmäßiger Belastung der Kurbelwelle?
Mit Grüßen aus Jena
Meleagant

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2011 - 18:58 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Ja, so kann es pasieren

Ganz ehrlich, meine Meinung: wechsel beide Kolben und Zylinder. Gibt die gebrauchten Teile zum Schleifen, dann hast Du zusammen mit neuen Kolben und Ringen eine komplette Garnitur zum Wechseln, wenn Du sie brauchst.

Leichte Schlefspuren... hmm, was meinst Du damit? Kannst Du uns ein bildhaftes Beispiel zeigen?
Bei leichten Schleifspuren würde ich nicht unbedingt wechseln.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2011 - 19:29 Uhr
1566 Posts
Supermod

Da kann ich dir die Hand geben.
Keilriemen durfte ich kürzlich auch wieder mal wechseln.
Nur nicht zu Hause, sondern unterwegs. Aber man hat ja alles dabei.

So nun zu deinem Probs.
Zylinder und Kolben wechselt man generell als Garnitur. Also alle beide Seiten komplet!!

Aber wie sieht es den bei dir aus?
Hast du den festen Kolbenring ganz abbekommen? Oder ist er zerbrochen?
Da könnte man einen neuen einsetzen.
Die Nuten im Kolben kann man gut mit den Bruchstücken eines Kolbenrings von Ölkohle reinigen.
Aber das Spaltmaß beachten. Und der Ring muss eingefahren werden!!!!

Und wie Trabiteamer schon schrieb: Wie groß sind die „leichten Schleifspuren“?
Ein Bild wäre sehr hilfreich.
Ich kann nur sagen, ich bin mit einem Kolben nach einem Klemmer, den ich mit einer mit Kreide gefüllten Schlichtfeile wieder geglättet habe, noch viele, viele tausende Kilometer gefahren.

Und die Gummirohre zwischen Kuhluftgehäuse und Krümmerheizung umwickle ich mit Elektrik-Isolierband.
Das hält wieder eine ganze Weile., wenn das Gummirohr sich noch nicht ganz in seine Bestandteile aufgelöst hat.
Klar ist ein neues besser. Aber das ist nicht immer zur Hand.


Meleagant  Re: Heute geschraubt Zitat
21.5.2011 - 20:50 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

Hat mir doch keine Ruhe gelassen. Also hab ich versucht den defekten Ring abzunehmen. Fummelige Sache irgendwie, werde mich mal nach der Spezialzange umsehen müssen für die Zukunft. Blöderweise ist der Ring an einer Stelle Recht fest mit dem Kolben verbunden gewesen und gebrochen. Die Nut ist an der Stelle etwas verbrannt. Die "Schleifstelle" am Kolben ist etwa 2cm breit und zieht sich vertikal etwa 4cm hin. Wenn man mit dem Finger drüberfährt sind aber keine Riefen zu spüren. Kann es sein das der Kolben Ablagerungen durch den undichten Kolbenring hat? Ich werde mal versuchen, ob mein Handy ordentliche Bilder macht und in dem Fall eins posten.
Leider dacht ich mir das schon das beide Zylinder fällig sind. So kann ich wenigstens mal wieder einen Trabi einfahren.
Vielen Dank erstmal für euren Rat. Jetzt muss ich wohl die S51 reparieren bis ich die Teile habe, sonst ist doch schuften im Garten angesagt.
Grüße aus Jena
Meleagant

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
24.5.2011 - 11:49 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Zwar nicht geschraubt, das hatte ich gestern
- Benzinhahn undicht. Tank ausgebaut, Benzinhahn kontrolliert und die beiden Schrauben nachgezogen, die die Klemmung und Abdichtung realisieren

Dafür hat mein Trabant heute erfolgreich seine Hauptuntersuchung absolviert und auf dem vorderen Nummernschild gibt es keine Plakette mehr - nur noch so ein hässliches abgekratztes etwas. Hab ich leider erst später gesehen. Ich ging davon aus, dass dort eine weiße Marke den Schandfleck abdeckt. Nun ja, ich werde mal schauen, was da machbar ist.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
25.5.2011 - 20:24 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zitat von Trabiteamer:
.... - nur noch so ein hässliches abgekratztes etwas. ...

Da nimmt man einfach einen derartigen Aufkleber.
Der ist aber an Trabis nicht neu.
Alle Fahrzeuge mit Fremdzündungsmotoren vor Erstzulassung 01.07.1977 brauchen seit 01.12.1993 nicht mehr zur Abgasuntersuchung.
Und ich kenne einige Trabis die den Aufkleber haben.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Leonardo  Re: Heute geschraubt Zitat
28.5.2011 - 8:47 Uhr
19 Posts
Treues Mitglied

Solche Aufkleber gibt´s in der Bucht... (e..y)

Meleagant  Also nur mal angenommen- Zitat
27.3.2012 - 19:36 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

ich müsste vorn links einen Bremszylinder wechseln. Hätte aber nicht wirklich Lust hinterher alles aufwendig zu entlüften. Macht sich ja auch allein nicht so schön. Da käme mir die Idee das ganze mit der Hebevorichtung kräftig hochzukurbeln, den Wechsel vorzunehmen, alles wieder schick mit Kupferpaste zu montieren und........ Ja da hörts dann immer auf, weil da müsste ich dann schon entlüften und könnte weder jemanden in die angehobene Kiste setzen noch vernünftig Druck auf den Ausgleichbehälter geben. Also nur mal angenommen ich wär wirklich so faul, fällt euch da was ein?

Grüße aus Jena
Meleagant

Trabiteamer  Re: Heute geschraubt Zitat
27.3.2012 - 22:51 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Mal abgesehen von dem ganzen Sicherheitsgedöns, von wegen, bei Arbeiten an der Bremse soll nicht geschludert werden, rate ich dringend zum Entlüften der Bremse.

Gesetzt dem Fall, dass Du es schaffst, den Bremszylinder zu wechseln, ohne einen Tropfen Öl zu verlieren, hast Du immer noch die Luft im Zylinder selbst. Beim Wechseln verlierst Du immer Öl und das wirkt sich auf das Bremsverhalten im Falle der Nichtentlüftung recht negativ, im Extremfall auch schon mal gerne tödlich aus.

Faulheit schafft in diesem Fall keine Freunde. Und wenn es an Hilfe mangelt, sollte man eine solche Arbeit gar nicht erst anfangen, sondern sie in fachkundige Hände delegieren.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Meleagant  Re: Heute geschraubt Zitat
28.3.2012 - 0:40 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

Stimmt, die Luft im Bremszylinder hab ich völlig vergessen. An die Bremsen hab ich mich bis jetzt aus Respekt noch nicht getraut. Mit der Mechanik komm ich ganz gut klar, ist ja alles recht einfach gehalten. Hat man da doch mal was falsch gemacht, läuft der Trabi halt nicht. Bremse ist da schon etwas heikler.
Wenn ich mir den Zweikreis-Hauptbremszylinder so ansehe, würde ich denken das ich nur den Hauptkeis entlüften muss. Der Sinn der zwei Kreise ist doch die unabhängige Wirkung des jeweiligen Kreisen wenn der andere gestört ist oder?
Nach eingehender Lektüre des whims bin ich mir jetzt gar nicht mehr so sicher den Bremszylinder wechseln zu müssen. Da ist nichts feucht und fest ist er meines Erachtens auch nicht. Die automatische Nachstellung ist neu und das Spaltmaß stimmt auch. Bremspedalspiel schau ich mir morgen noch mal an. Na erst noch mal drüber schlafen.^^

Grüße aus Jena
Meleagant


Meleagant  Re: Heute geschraubt Zitat
28.3.2012 - 10:30 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

Hab mal ein Bild gemacht, damit man sich ein Bild machen kann. :)


Meleagant hat folgendes Bild angehängt:

chris_m  Re: Heute geschraubt Zitat
29.3.2012 - 18:29 Uhr
667 Posts
Supermod

warum glaubst du denn einen RBZ wechseln zu müssen?
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Meleagant  Re: Heute geschraubt Zitat
30.3.2012 - 11:06 Uhr
24 Posts
Treues Mitglied

Das linke Vorderrad wird deutlich wärmer als die anderen und nach einer längeren Fahrt habe ich festgestellt das der im Bild rechte Bremsbelag verglast war. Wenn ich im Stand die Bremse betätige und wieder loslasse, höre ich ein klicken als wenn die Feder sich sehr langsam wieder entspannt. Ich schließe daraus das sich der Bremszylinder nicht schnell genug wieder in die Ausgangslage begibt. Die Nachstelleinrichtung habe ich gewechselt und morgen werde ich noch die Federn wechseln, weil die als einziges "alt" aussehen. Sonst bleibt ja eigentlich nur noch der Bremszylinder.

Grüße aus Jena
Meleagant

Hajo  Re: Heute geschraubt Zitat
30.3.2012 - 11:41 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hallo Melegant,
chris_m ist der kompetente Partner. Er hat seine Erfahrungen gesammelt und hier im Forum dargestellt.
Vielleicht schaust du mal hier:
http://forum.trabitechnik.com/viewthread.php?boardid=2&thid=2571


chris_m  Re: Heute geschraubt Zitat
30.3.2012 - 11:55 Uhr
667 Posts
Supermod

ich wollts grad schreiben, aber ich ich aus dem Winterschlaf erwacht bin, war Hajo schneller....
ich bereite mich grad mental auf die Vollabnahme bei der DEKRA vor..

Mensch Jena...da hab ich entfernte Verwandschaft, die sind am letzten WE grad in ihr HAus gezogen...
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
24.5.2012 - 22:58 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Habe den Motor vom P 50 auf den Tisch an den Kolben nichts besornderes zu sehen.
An der KW die Pleuel kein Spiel merkbar bei bewegen nur die Kolben haben oben viel Ölkohle angesetzt.
Rest von innen kommt noch.
mfg


Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







loewe opta  Re: Heute geschraubt Zitat
7.10.2012 - 21:14 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Hab n bischen Ordnung reingebracht und n Regal an die Wand geschraubt.
Liegen die Zylinder gut und sicher drinn auch anderes von ner Herkulesmofa,ist noch einiges an Platz an den Wänden.

Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







guidolenz123  Re: Heute geschraubt Zitat
30.1.2013 - 13:01 Uhr
58 Posts
Fingerwundschreiber

Heute mit meinem Schrauber--er saß im Kofferraum--- und nem Gartenschlauch das Dach vom Trabant geduscht...

War ---zumindest war da was undicht---- die Lüftung/Blende der C-Säule. Im oberen Bereich war da eine völlig verhärtete, abgelöste, unbrauchbare Dichtmasse und zudem---denke ich steckt an dieser Stelle ein Konstruktionsfehler oder der Restaurator hatte Mist gebaut. Jedenfalls ging das in die C-Säule versenkte eingeschweißte Blech nicht bis ganz oben in der Einbuchtung...da MUßTE Wasser eintreten,wenn dort keine wirksame Dichtung war/ist. Ich hoffe ,dass es das abschließend war, und die momentan mit Dichtmittel AUCH NOCH abgedichtete Leiste auf dem Heckkotflügel nicht auch wieder Wasser durchläßt ,wenn ich diese Dichtung wieder entferne.

Fazit:

Falls es bei Euch (also Euren Trabis) dort nass wird...ggf auch mal an diese C-Säulen-Blenden denken.
Gruß Guido

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--

Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--

Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,

Trabant Universal Bj 1983

micha  Re: Heute geschraubt Zitat
11.6.2013 - 21:15 Uhr
478 Posts
Lord Forum

Auch geschraubt...gestern genauer gesagt
zum allererntlichsten (zusammengesetzt aus allerersten und ernsthaft sowie alert (Alarm) also es wurde höchste Eisenbahn) Mal nach 60.000 km Getriebeöl namens HLP60 gewechselt. Der Magnet in der Ablaßschraube war voll Schlamm und die Metallspäne treiben wahrscheinlich im Öl ??

Schnell fahren kann jeder, die Kunst besteht aber gerade darin voraus zu sehen, wann man ankommen wird, um rechtzeitig loszufahren. Das ist gar nicht so einfach, sonst könnte es ja jeder






der601sammler  Re: Heute geschraubt Zitat
30.5.2014 - 23:08 Uhr
297 Posts
Lord Forum

also mal n neuer beitrag hier...
guten abend
wo soll ich anfangen...
am besten mit einem kleinen loch vorn rechts im fußraum ,wo gerade einmal son schraubenzieher von der schießbude durchging, nach ein bisschen klopfen war es faustgroß und ein streifen von ca 15 cm länge zog sich von dem loch an der einstiegszierleiste entlang.... zuschweißen war die lösung. auf der anderen seite war an der wand ein kleines loch dass sich auch entwickelt hat und im türrahmen unterhalb des schlosses war auch was auch zugemacht. das krative chaos unter meinem armaturenbrett hab ich auch besetigt, nachdem sich das pluskabel vom radio erst ums scheibenwischgestänge gewickelt und dann in rauch aufgelöst hat. hat vielleicht jemand noch son zusatzsicherungskasten für 4 sicherungen
ca. so: http://www.ebay.de/itm/SICHERUNGSKASTEN-TRABANT-BARKAS-WARTBURG-DDR-TGL11135-NEU-ORIGINAL-W1607-/150952616840?pt=DE_Autoteile&hash=item23257a2388
herumliegen ? und ist es sinnvoll die röhrchen mit sicherungen dadurch zu ersetzen?
gtriebeöl hab ich auch nach geschaut war zwar sauber hat aber fast 1 liter gefehlt, jetzt kracht es auch nichtmehr wenn ich in zweiten will....wo er markiert hab ich jetzt auch gefunden aber mach ich morgen war schon dunkel bis ich fertig war.
gruß
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

micha  Re: Heute geschraubt Zitat
31.5.2014 - 13:08 Uhr
478 Posts
Lord Forum

Ey,
darfste nicht einbauen, das Teil kennt selbst mein Hycomat nicht

-höchstwahrscheinlich für die MZ ETZ und ES (die Beschreibung ist also falsch: "abmahnen" !!)
Nachbau der Firma Hella

Ansonsten: Selbstschweißen !! Klasse !! Bilders von Deinen Schweißarbeiten würden sich bestimmt gut machen

Kriegt man die Verbindung Magnetschalter und Anlassergehäuse, da gerissen; geklebt z.B. mit 2K oder geschweißt Foto kann ich machen-bitte um Ferndiagnose



Magnetschalter vom Anlasser getrennt: schweißen scheidet wohl aus/ obwohl: anpunkten und dann kleben (abdichten) ?? (wenn man es vorher ausgebaut kriegt)

Editiert von micha am 31.5.2014 um 22:43 Uhr

Schnell fahren kann jeder, die Kunst besteht aber gerade darin voraus zu sehen, wann man ankommen wird, um rechtzeitig loszufahren. Das ist gar nicht so einfach, sonst könnte es ja jeder






der601sammler  Re: Heute geschraubt Zitat
31.5.2014 - 22:17 Uhr
297 Posts
Lord Forum

hi
da sieht man nix mehr davon, von den schweißarbeiten mein ich.
wegen dem teil mal hajo fragen.
bei dem gehäuse muss ich schauen wie das ausieht und frage mal mein schweißer, also mein vater.
gruß
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

micha  Re: Heute geschraubt Zitat
31.5.2014 - 22:28 Uhr
478 Posts
Lord Forum

Stichwort: leichtes Metall



micha hat folgendes Bild (so sieht es aus wenn man es randrückt) angehängt:






Die Ursache: Druck von vorn: Schlauch, der in die Ummantelung vom Vorschalldämpfer führt, oben rechts Magnetschalter (im Gehäuse)


Schnell fahren kann jeder, die Kunst besteht aber gerade darin voraus zu sehen, wann man ankommen wird, um rechtzeitig loszufahren. Das ist gar nicht so einfach, sonst könnte es ja jeder






der601sammler  Re: Heute geschraubt Zitat
1.6.2014 - 8:43 Uhr
297 Posts
Lord Forum

hi
jetzt weiß ich wieder.... du hattest ja den crash....
ich schau heut mal was es fürn material ist.
gruß

TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

Jackrussel  Suche Zitat
15.6.2017 - 12:09 Uhr
1 Posts
Einmalschreiber

Hallo, suche jemand, der mir meinen 601 Bj. 89 mal richtig durchcheckt und auf Vordermann bringt. Zeitraum wäre egal, möchte 2019 H-Kennzeichen beantragen.

der601sammler  Re: Heute geschraubt Zitat
17.6.2017 - 11:15 Uhr
297 Posts
Lord Forum

Hallo
woher kommst du?
Ich mache solche arbeiten
mfg
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU