Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Technik / Bastelecke > Trabant geht im Stand (fast) aus??
Ist was kaputt? Dann können hier die Ursachen ausdiskutiert werden.
In diesem Board befinden sich 328 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin.
Board der Gruppe: Member


Fridolin  Trabant geht im Stand (fast) aus?? Zitat
29.10.2015 - 10:21 Uhr
17 Posts
Treues Mitglied

Moin moin,

Fridolin hat mal wieder ein Wehwehchen:

Springt 1A an, auch bei Kälte und Nässe. Fährt super, Motor läuft rund, alles in Butter. Aaaaaber... sobald der Herr etwa 10-15 km zurückgelegt hat, geht im Stand die Drehzahl merklich runter, der Motor läuft ungleichmäßig, und es fühlt sich so an, als würde er jeden Moment ausgehen.

Ein paarmal war er meiner Meinung nach kurz davor, so dass ich nix riskieren wollte und ihm einen ordentlichen Tritt aufs Gas spendierte. Das Gas nahm er jedoch nicht sofort an. Nach einem kleinen Moment (ca. 1 Sekunde) jedoch ging es und er drehte wieder fröhlich vor sich hin. Ist jetzt vielleicht 5-6x vorgekommen.

Heute morgen bin ich an eine rote Ampel rangerollt und bereits beim Rollen machte er Mätzchen, hüpfte und hustete und ging kurz aus. Ein anständiger Tritt aufs Gas konnte ihn im letzten Moment wieder zum Leben erwecken.

Es hilft, wenn man ihm im Stand einfach ein bißchen Dauergas gibt... ist aber keine Lösung.

Das alles passiert NUR bei warmgefahrenem Motor!
Bei kaltem Motor rennt er wie ne Eins

Hat jemand ein paar Tipps für mich oder kann mir vielleicht sagen, wo ich mit der Fehlersuche anfangen soll?

Vielleicht kurz noch zur Info... Motor ist neu (ist jetzt 2000 km gelaufen), Zündkerzen sind ca. 1 Jahr alt und nicht verfärbt