Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Forum > Technik > Technik / Bastelecke > Regenerierung Lenkgetriebe
Ist was kaputt? Dann können hier die Ursachen ausdiskutiert werden.
In diesem Board befinden sich 325 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin.
Board der Gruppe: Member


DL175  Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
10.12.2017 - 10:03 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hallo Community,

ich möchte ein verschlissenes und nicht mehr vollständiges Lenkgetriebe aufarbeiten.
Fast alle Teile habe ich für die Reparatur schon beisammen. Probleme gibt es mit der Aluminiumhülse unter dem Flansch Durchführung schrägverzahntes Antriebsritzel (Foto anbei).
Hat hier vielleicht jemand eine Adresse, wo ich ein solches Teil bekommen könnte.
Eventuell gibt es ja noch eine Firma, die Trabantgetriebe gewerblich regeneriert.

Dank und Gruß
DL175




DL175 hat folgendes Bild angehängt:

Hajo  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
11.12.2017 - 23:24 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich verstehe nicht, was du mit " Aluminiumhülse unter dem Flansch" meinst.???
Sollte es das Gehäuse 5 sein???
http://trabitechnik.com/index.php?page=62&cat=19&sub=22&language_id=0


Willy  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
12.12.2017 - 8:09 Uhr
971 Posts
Supermod

Moin Hajo,

...ich glaube der DL175 meint die Exzenderhülse die zum Einstellen des Lenkspiels benötigt wird..... aber ob's sowas einzeln gibt.... ein regeneriertes Lenkgetriebe kostet ja auch nur 120

Gruß
Willy

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
12.12.2017 - 21:44 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hallo Hajo, hallo Willy,

ja, ich meine die Exzenterbuchse. Hätte aus der Explosivdarstellung die korrekte Bezeichnung vorher heraussuchen sollen. Aluminiumhülse war vielleicht etwas mißverständlich. Das Teil scheint nicht leicht beschaffbar zu sein. Deshalb die Anfrage nach Adressen, wo Lenkgetriebe regeneriert werden. Vielleicht kann ich da so ein Teil bekommen. Sicher kann man ein Lenkgetriebe komplett erwerben. Die Teile für einen Aufbau habe ich aber, bis auf die Exzenterbuchse, da und selberschrauben macht halt mehr Spaß

der601sammler  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
13.12.2017 - 10:53 Uhr
289 Posts
Lord Forum

Hallo
Ich muß heute ins lager und kann mal schauen wieviel Lenkgetriebe ich hab. Da wird man sich bestimmt einig.
Gruß
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
16.12.2017 - 10:06 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hallo der601sammler,

das hört sich gut an. Vielen Dank schon mal im Voraus für die Mühe!

Gruß
DL175

der601sammler  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
24.12.2017 - 16:40 Uhr
289 Posts
Lord Forum

Hallo
ich habe 2 Komplette und 1 Zerlegtes Lenkgetriebe gefunden.
Willst du mit oder ohne Spurstangen.
Gruß
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
26.12.2017 - 8:29 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hallo der601Sammler,

danke fürs Nachsehen! Würdest du mir von dem zerlegten Lenkgetriebe die Exzenterbuchse auch einzeln verkaufen? Die restlichen Teile habe ich ja schon.
Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag noch.

Gruß
DL175

der601sammler  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
29.12.2017 - 20:15 Uhr
289 Posts
Lord Forum

Hallo
Ich kann dir das Komplette schicken, bei dem Zerlegten fehlt die Buchse.
Außerdem habe ich heute einen 87er und einen 85er gekauft, da sind die Lenkgetriebe noch drin, da baue ich dir eins raus und kann es dir schicken.
Mfg
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
31.12.2017 - 10:08 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hallo der601sammler,

ok, bitte gib mir mal ne Info, was du für ein gebrauchtes Lenkgetriebe haben möchtest.
Ich wünsche hiermit allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018!

Gruß
DL175

der601sammler  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
31.12.2017 - 17:45 Uhr
289 Posts
Lord Forum

hallo
Machen wir mit versand 45?
gruß
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
1.1.2018 - 16:23 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hallo der601sammler,

ok, inklu Versand äußerst fairer Preis.
Bitte gib mir Bescheid, wie Du die Transaktion abgewickelt haben möchtest.
Benötige es für einen 601K BJ 1988.
Vielen Dank schon mal für deine Mühe und einen guten Start ins Jahr2018!!!!

Gruß
DL175

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
4.2.2018 - 8:53 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

So, nachdem ich endlich etwas mehr Zeit habe, geht es in Sachen Lenkgetriebe weiter.
Vom 601sammler habe ich ein gebrauchtes, aber noch gut erhaltenes Lenkgetriebe bekommen, hier nochmals Dank dafür. Dieses habe ich zerlegt, gereinigt und ein wenig aufgehübscht. Die Bilder vom zerlegten Getriebe anbei. Hier ist auch die Exzenterhülse zu sehen, welche mir bei meinem anderen Getriebe Probleme machte. Ich konnte darüber kein ordentliches Radialspiel mehr einstellen.

DL175 hat folgendes Bild angehängt:

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
4.2.2018 - 8:54 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hier die Getriebeeinzelteile

DL175 hat folgendes Bild angehängt:

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
4.2.2018 - 8:55 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

hier noch etwas übersichtlicher

DL175 hat folgendes Bild angehängt:

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
4.2.2018 - 9:03 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

und hier das Teil, worüber das Radialspiel eingestellt wird.
Werde mir die Maße davon mal abnehmen und eine Zeichnung anfertigen.
So etwas kann man sicher nachdrehen und den Exzenter entsprechend einbohren.


DL175 hat folgendes Bild angehängt:

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
4.2.2018 - 9:04 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

andere Ansicht

DL175 hat folgendes Bild angehängt:

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
4.2.2018 - 9:06 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

von unten, hier kann man die Exzenterbohrung gut erkennen.

DL175 hat folgendes Bild angehängt:

DL175  Re: Regenerierung Lenkgetriebe Zitat
10.2.2018 - 8:22 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Hallo Community,

habe lange Zeit vergeblich nach einer Exzenterhülse zur Regeneration meines auf Lager liegenden Lenkgetriebes gesucht. Dieses Ersatzteil ist einfach nicht mehr beschaffbar. Auch wenn man bei größeren Ersatzteilhändlern vorspricht, dann sind dort evtl. noch Hülsen vorhanden, werden aber wegen Eigenbedarf nicht herausgegeben. Also habe ich die Exzenterhülse des Lenkgetriebes vom 601Sammler ausgemessen und eine Zeichnung erstellt und Kontakt zu einer CNC-Dreherei gesucht.
Die Herstellung dieses Drehteils wurde dort als problemlos machbar eingestuft. Auch die Fettnuten könnte man dort mittels Räumnadel einstoßen. Da ich die Maße von einem schon gebrauchten Lenkgetriebe abgenommen habe, welches natürlich auch schon Verschleiß hat, sind meine Maße natürlich mit hohen
Fehlertoleranzen behaftet. Zum einen mußte ich den Verschleiß abschätzend zurückrechnen, zum anderen kommen mit meinen Meßmitteln Meßungenauigkeiten (Kippfehler 1. und 2. Ordnung) hinzu. Um ein passgenaues Teil zu fertigen, wäre es gut, wenn jemand im Forum eine original technische Zeichnung von diesem Teil besitzt und diese zur Verfügung stellen könnte.
Alternativ wäre die Vermessung von mehreren Exzenterhülsen auf einer Meßmaschine. Je ungebrauchter die Teile sind, umso besser. Hervorragend wäre die Vermessung einer Hülse eines noch nicht gelaufenen Getriebes (Neuteil). Mit diesen Werten könnte dann die CNC-Programmierung erfolgen. Da sowohl der Außendurchmesser der Hülse zur Bohrung des Getriebegehäuses und die Exzenterbohrung der Hülse zum Außendurchmesser des Antriebsritzelschafts Spielpassungen sind, müssen hier Werte gefunden werden,
welche zu den zu regenerierenden Getrieben passen müssen. Sind die Passungen zu eng, dann klemmt die Sache, bei zu großen Toleranzwerten gibt es zwischen den Einzelteilen zu viel Spiel und damit verschlechtert sich die Axialspieleinstellung des Ritzels.
Jetzt zur Kostenfrage. Die Anfertigung eines einzigen Teils ist wegen des Meßaufwandes, der CNC-Programmierung und der Rüstzeiten der Maschine indiskutabel teuer. Für ein einziges Teil wurden hier mehrere hundert Euro aufgerufen. Somit lohnt sich eine Fertigung nur, wenn es ausreichend Interessenten für ein derartiges Teil gibt und über die Stückzahl ein akzeptabler Einzelstückpreis zustande kommt. Wie hoch dieser letztlich sein wird bestimmt die Stückzahl und die Verhandlung mit der CNC-Dreherei.
Unter 50 Stück, und das ist eigentlich schon zu tief angesetzt, lohnt sich die Sache nicht.
Wer Interesse an einer Nachfertigung hat und wer mit Maßen oder Teilen zum Ausmessen helfen kann, der kann sich melden.

Gruß
DL175