Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Technik / Bastelecke > Anlasser P601 BJ 1988
Ist was kaputt? Dann können hier die Ursachen ausdiskutiert werden.
In diesem Board befinden sich 328 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin.
Board der Gruppe: Member


DL175  Re: Anlasser P601 BJ 1988 Zitat
21.5.2018 - 17:31 Uhr
139 Posts
Dr. Forum

Es sind 2 Kohlebürsten im Anlasser vorhanden. Diese befinden sich in Metallhalterungen. Auf die Bürsten drückt von oben eine Feder, um den Kontakt mit den Rotorwicklungskontakten zu gewährleisten.
In die Graphitbürsten ist ein Kupfergeflecht eingearbeitet. Über dieses erfolgt die Stromzufuhr. Sind die Bürsten so weit abgearbeitet, das das Geflecht am Rand der Metallhalterung aufsitzt, dann kann die Bürste keinen Kontakt mehr zum Rotor herstellen und der Anlasser streikt.
Wie man sieht, sind die Kohlebürsten hier einseitig abgearbeitet. Ich werde mir 2 neue Bürsten beschaffen und diese einsetzen. Werde sehen, ob ich das Problem damit beseitigen kann.
Hat man den Anlasser schon so zerlegt, dann kann man auch noch das vordere Lager und den Freilauf kontrollieren und ggf. ersetzen.
Nur mit demontierten Freilauf bekommt man den Rotor aus dem Gehäuse.



DL175 hat folgendes Bild angehängt: