Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Off Topic > Allgemeines > 770 Tage Trabant---Eine Bilanz
Alles, was nicht in die anderen Kategorien passt, gehört hier hinein. Alle Beiträge, die hier zu finden sind, müssen nicht nur den Trabi zum Thema haben.
In diesem Board befinden sich 157 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hajo.
Board der Gruppe: Member


micha  Re: 770 Tage Trabant---Eine Bilanz Zitat
25.7.2015 - 0:28 Uhr
478 Posts
Lord Forum

Ja, kurz und schmerzlos Deine Bilanzierung. Fakt: mit 12 V-H4-Scheinwerfern und Elektronikzündung ab Bj. 85 ist der gute alte Trabi alltagstauglich, wenn er fleissig gewartet wird, natürlich durch den Besitzer selber, ist man auch preiswert mit ausreichender Sicherheit unterwegs. Sicherheit ....
Icke hoffe, Du bleibst dem Hause 2-Takt treu.
Soll ich jetzt mal raten. Ja ? Wartburg W353 oder Barkas B1000 (Bus oder Pritsche)

Aber eigentlich wäre der L. N. in Deiner Gegend auch sehr nützlich, Stichwort 4x4 oder der kantige Volvo, wo halb Schweden rein passt, gell.

Ich persönlich hab für mich für den Alltag die Simson mit 50 cb entdeckt und "lieb" gewonnen. Einfach geil im Sommergewitter ohne Dach mit Augen zu und durch oder im Winter mit den speziellen Winterreifen durch Thüringen oder mit Spezialanhänger für kleine Lasten auf Shoppingtour.

(Leider wird es dieses Jahr nichts mit einem Besuch bei Dir. Die Zeit ist noch nicht reif, hab auch noch Verpflichtungen: früh und abends die kleinen nackten Monster vom Beet sammeln.)

Schnell fahren kann jeder, die Kunst besteht aber gerade darin voraus zu sehen, wann man ankommen wird, um rechtzeitig loszufahren. Das ist gar nicht so einfach, sonst könnte es ja jeder