Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Off Topic > Allgemeines > Neuaufbau
Alles, was nicht in die anderen Kategorien passt, gehört hier hinein. Alle Beiträge, die hier zu finden sind, müssen nicht nur den Trabi zum Thema haben.
In diesem Board befinden sich 157 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hajo.
Board der Gruppe: Member


Willy  Re: Neuaufbau Zitat
28.7.2016 - 20:00 Uhr
980 Posts
Supermod

Irgendetwas will nicht, dass ich wieder Trabi fahre...........

Habe heute mal einen Tag Urlaub investiert um den blauen Blitz fertigzustellen und Probe zu fahren. Erste Probehfahrt war erfolgreich. Nur das Getriebe ließ sich etwas schwer schalten. Nachgeschaut...Silentblock vom Getriebewinkel kaputt.... . Naja... Ersatz aus dem Archiv geholt und unter Schmerzen und Stöhnen eingebaut (natürlich nicht erst das Getriebe demontiert). Gut dachte ich mir....alles festgeschraubt und auf zur zweiten Probefahrt. .... Rückwärtsgang rein....Kupplung kommen lassen... geht nicht...erster Gang rein... ruckt kurz.....Rückwärtsgang rein....ein lauter Knall-ein metallenes Klirren-ein sanftes Plätschern... Getriebeöl ergießt sich über den Garagenboden....ein drei Zentimeter großes Loch neben der Ölablassschraube. Ich konnte noch ein ca. 15cm langes Metallteil aus der Suppe fischen. Habe sofort gesehen das es die Welle der Kegelräder im Differenzial ist.

Motor raus... Getriebe raus... Getriebe aufreißen.....Sch**** angucken

Die Schrauben am Differenzial waren alle locker. Hatten sich schon ins Gehäuse geschliffen. Soweit das irgendwann die Welle durchgerutscht ist und mir das Gehäuse perforiert hat.




....naja.....zum Glück kostet ja ein Neues nur 400....



Willy hat folgendes Bild angehängt: