Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Off Topic > Allgemeines > Hajo`s Bastelecke
Alles, was nicht in die anderen Kategorien passt, gehört hier hinein. Alle Beiträge, die hier zu finden sind, müssen nicht nur den Trabi zum Thema haben.
In diesem Board befinden sich 157 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hajo.
Board der Gruppe: Member


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
5.8.2009 - 20:49 Uhr
1566 Posts
Supermod

Habe heute Trabi auseinander genommen.
Hat ca. 4 Jahre sich kaputt gestanden.
Habe fast Herzinfarkt bekommen.
Wollte eigentlich keine "Schleiforgie" wie Willi machen.
Mal sehen was draus wird.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
6.8.2009 - 17:45 Uhr
980 Posts
Supermod

das sieht mir aber schon stark nach "auf jeden fall schleiforgie" aus.... zumindest wenn du verhindern willst das in ein paar jahren die karosse "irreparable" rostlöcher hat...
wie der rost auch an stehenden gefährten nagen kann hab ich bei meinem alten pappauto gesehen...der unterboden war nach einem jahr dauerstehen durchgängig rostbraun...obwohl ich die jahre zuvor immer vor dem winter den unterbodenschutz stellenweise erneuert hatte...sowas passiert mir nie wieder......nie wieder bitumen am unterboden

wenn du nur ne teilerneuerung machen willst würde ich dir empfehlen den "kaugummi" aus dem blechfalz unter der pedalerie rauszukratzen da findet sich ne menge rost drunter...

viel spaß

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
6.8.2009 - 18:06 Uhr
1566 Posts
Supermod

So nun ein paar Fotos von meinen Mini-Schleiforgie.
Wird bei Willi zwar nur ein müdes Gähnen hervorrufen,
aber ich bin nicht so fleißig wie Willi und
es gibt Unterschiede beim Baujahr und der Pflege.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
6.8.2009 - 18:10 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat von hajo:
es gibt Unterschiede beim Baujahr und der Pflege.


bezieht sich das jetzt auf den pfleger oder das pflegeobjekt ??

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
7.8.2009 - 12:47 Uhr
1566 Posts
Supermod

Heute brachte die nette Postfrau aus meinem Ort mir mein Paket.
Sonst fährt sie immer, wegen Einsparungsmaßnahmen des „Gelben Riesen“, in Görlitz und meine Post bringt immer eine Postfrau aus Görlitz.
Erst einmal alle Dokumentationen studieren und dann wird zugeschlagen!
Der Trabi lauert schon.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
7.8.2009 - 14:59 Uhr
980 Posts
Supermod

besorg dir am besten noch ne büchse nitroverdünner.... das brantho-korrux ist nach 15min fest... da sollte man zwischendrin mal den pinsel auswaschen

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
10.8.2009 - 8:10 Uhr
1566 Posts
Supermod

Sitze am Sonntag gegen 10:30 Uhr auf meiner Terrasse.
Warte auf die 48 h Trockenzeit von Fertan.
Sinne über eine durchgeführte Arbeit nach, die ich noch nie jemals zuvor am Trabant getätigt habe. Bei der Demontage der Sitze habe ich mich sehr schwer getan. Die Sitzversteller waren absolut schwergängig. Habe die Rollen durch aufbiegen der Schiene demontiert. Was da für ein Schmand drin war!! Also alles gesäubert, nachgerichtet und entkeimt. Wenn die Farbe trocken ist, werden die Sitze rollen wie eine V1.
Plötzlich ein Anruf: „Habe meinen Dachboden entrümpelt! Sind Trabiteile dabei! Wenn du was haben willst, ansonsten geht es morgen in den Schrott!“
Mir bot sich dort folgendes Bild.
Habe den ganzen Nachmittag damit verbracht, die Teile im Lager aufzuräumen und in meine TrabiKarosse.csv einzulesen.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
10.8.2009 - 19:58 Uhr
980 Posts
Supermod

nüscht schlecht....

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
16.8.2009 - 6:56 Uhr
1566 Posts
Supermod

Natürlich bereite ich mich bei derartigen „Großreparaturen“ Hard- und Software - mäßig auf alle Notwendigkeiten vor. Hier habe ich alle weiteren Materialien für den neuen Anstrich im Boden zusammen gestellt.
Im Hintergrund sind mir gestern wieder ein paar Teile „zugelaufen“. Habe sie schon eingelagert und in meine TrabiKarosse.csv eingelesen. Durch meine Einlagerung habe ich die Teile vor der „Abwrackprämie“ bewahrt.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
19.8.2009 - 21:53 Uhr
1566 Posts
Supermod

So, habe nun meine „Großreparatur“ beendet. Sieht doch schon „umweltfreundlicher“ aus!
Da andere vielleicht auch derartige Probleme haben, möchte ich noch mal detaillierter auf die einzelnen Schritte eingehen.

1. Der Rostansatz im Bodenbereich ist auf mangelnde Pflege und defekte Abdichtungen zurückzuführen. Klar wäre Sandstrahlen oder komplettes Abschleifen der richtige Weg. Ich habe mich auf Grund meiner Faulheit und meiner finanziellen Mittel für eine derartige „Notreparatur“ entschieden. Der Trabi soll mich ja nicht überleben!

2. Ich habe alle Roststellen mit dem Winkelschleifer mit Topfbürste bis zum gesunden Farbanstrich abgeschliffen. Danach wurde der gesamte Bereich mit Silikonentferner entfettet.

3. Alle abgeschliffenen Stellen wurden 2 mal mit Rostumwandler Fertan behandelt.
Ich habe mir gedacht, was laut Werbung für das 1. U-Boot der britischen Navy gut ist, ist auch gut für den Trabi. Das Fertan eine neue zinkhaltige Metallschicht, eine Eisen-Tannin-Verbindung, erzeugt, konnte ich nachvollziehen und durch Testschleifung überprüfen. Im Gegensatz zu anderen Rostumwandlern aus dem Baumarkt und Co., die innerhalb von wenigen Minuten undefinierbare Verfärbungen über dem Rost erzeugen und den Rost nur abdecken. Ein Nachteil von Fertan ist die lange Trockenzeit von 48 Stunden pro Anstrich.
Nach der Austrocknung wurden alle Fertan-Reste mit Wasser abgewaschen. Ich war sehr überrascht, dass Fertan gesunde Farbanstriche nicht angegriffen hatte. Leichte Verfärbungen konnten weg-poliert werden.

4. Dann kam ein Pinselanstrich mit Brantho-Korrux nitrofest auf das gesamte Bodenblech. Da ich unterschiedliche Untergründe hatte (Fertan-behandelt, blankes Blech, original Grund, Original Lack, usw,) hatte man mir beim Korrosionsschutz Depot diesen Anstrich empfohlen. Der Anstrich trocknet sehr schnell an und ist nach 24 h ausgehärtet.
Wie Willi schon empfohlen hatte, wurde Nitroverdünnung gebraucht, wenn man nicht zahlreiche Pinsel verschleißen will.
Übrigens, ich verwende Nitroverdünnung sehr gern zur Reinigung von Problemfällen. Aber Achtung!!! Immer vorher einen Test auf Anlösung oder Verfärbung machen.
Da meine Vorräte sich den Ende neigten, habe ich mir neue organisiert. War aber über die Schwierigkeiten bei der Beschaffung und den bundesdeutschen Preis schockiert.

5. Nun wurden alle Fugen, Überlappungen und Konservierungslöcher mit AKEMI Allzweckdichtmasse verschlossen. Mit dieser Dichtmasse auf PUR-Basis mit Methylendiphenyldiisocyanat,( überlackierbar, schleifbar, dauerelastisch, seewasserfest) habe ich gute Erfahrungen machen können und ist für mich für einen moderaten Preis beschaffbar. Wieder einen Tag Aushärtezeit.

6. Jetzt kam wieder ein Anstrich mit Brantho-Korrux nitrofest.

7. Zum Abschluß musste noch ein Lackanstrich drauf. In meinen Fundus befindet sich noch gut abgelagerter (über 20 Jahre alter) LEIFALIT AUTO Klar LACK. Für eine Außenlackierung würde ich den Lack nicht mehr verwenden. Aber nach 20 Minuten Aufrühren mit Quirl in der Bohrmaschine im Bohrmaschienenständer und entsprechender Verdünnung mit LEIFALIT Autolack-Verdünnung konnte ich einen Deckanstrich ausführen.

Habe mich ganz toll gefreut, wieder eine Farbbüchse aufgeräumt, und habe gleich mit einer Flasche Landskron, wegen der Etikettsammelaktion, mit meinen Trabi auf die nächsten 20 Jahre angestoßen.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
8.9.2009 - 19:24 Uhr
1566 Posts
Supermod

Darf ich euch „Theo“ - T(n)174 vorstellen. Er hat eine kleine Besonderheit. Nach ca. 5 Jahren „Standzeit“ ASU und HU vom 08.09.2009 neu!!!!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
8.9.2009 - 19:47 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Anmerkung der Redaktion: Es gibt keine ASU mehr, nur noch AU.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
8.9.2009 - 20:42 Uhr
1566 Posts
Supermod

Na, gut.
Für die letzten 4 Monate: Prüfbescheinigung über die Durchführung der Abgasuntersuchung nach § 47 a Abs. 3 in Verbindung mit Anlage VIIIa und Anlage IXa StVZO.


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
9.9.2009 - 6:38 Uhr
980 Posts
Supermod

ist dieser trabi der glückliche mit den wartburgbremsen?

Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
9.9.2009 - 7:27 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Auf jedenfall einer mit glücklichem GR-Kennzeichen
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
9.10.2009 - 18:48 Uhr
1566 Posts
Supermod

Schabernack-Modus ein:
Ich habe schon manchmal darüber sinniert, warum der eine oder andere Trabifahrer den einem oder anderen Einzelteil eine andere Farbgebung zukommen lässt. Soll dieser Farbwechsel gewisse körperliche Zustände, Eigenschaften oder bestimmte Vorlieben dokumentieren???
Bei mir trifft das vollständig zu. Ich habe eine Affinität zu haarigen Blonden und zu gut gekühlten Blonden!!!
Schabernack-Modus aus.



Heute erhielt ich, nachdem am Montag ein Paket mit „Rostklumpen“abgeschickt hatte, die entsprechende Lieferung von der Firma Mallin. Top Lieferzeit!!!
Ausgepackt und habe noch nie so ein tolles Design gesehen.
Konnte mir natürlich nicht verkneifen, einen Bremszylinder zu demontieren. Die Zylinder und die Kolben sehen aus wie neu, nach der Regenerierung.
Im Paket lag die Rechnung (keine Vorkasse oder Zusatzkosten für Nachname). Beim Durchlesen bin ich fast vom Stuhl gefallen.
7,50 € für hinten und 6,50 € für vorn (ohne Märchensteuer).
Wenn ich das mit Preisen bei E-Bucht und den viel geschelteten EU-Fertigungen und den dazugehörigen Versandkosten vergleiche!!!!
Ich überlege gerade wie lange bastle und klimpere ich an einem defekten Bremszylinder, abgesehen von der Sauerei, herum.
Die Rechnung an die Firma Mallin wird Montag bezahlt (kein Onlinebanking wegen den Hackern) und das nächste Paket wird auch zusammengestellt.


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
9.10.2009 - 19:36 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Soll dieser Farbwechsel gewisse körperliche Zustände, Eigenschaften oder bestimmte Vorlieben dokumentieren???


hmmmm...ich fall wieder mal aus dem raster...an meinen pappautos hat immer die farbe blau dominiert- wogegen ich so gut wie keine affinität zu gewissem gesättigten kohlenwasserstoff entwickelt habe....egal in welcher darreichungsform

aber die bremszylinder sehen echt gut aus...

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
20.10.2009 - 18:51 Uhr
1566 Posts
Supermod

Der Theo hat mich gestern etwas verärgert, bzw. hat mir eine „Großreparatur“ auferlegt.
Ich hatte schon mehrmals festgestellt, dass an den Scheibenwischern etwas nicht in Ordnung ist. Gestern war schönes Wetter und da habe ich mich im Rahmen der Wintervorbereitung mal an das Problem heran gewagt.
Die Wischerarme abgeklappt und schon sah ich die Bescherung. Die Achsen schlackerten in den ausgeschlagenen Karosseriedurchführungen nur so herum. Na Klasse, halten den nächsten Winter nicht mehr durch und müssen also gewechselt werden.
Zum Glück gibt es bei trabitechnik.com eine Anleitung dazu. Link: Wischergestänge P 601.pdf
In knapp 4 Stunden war die Sache erledigt, aber mit einer kleinen Nebenbeschäftigung und Pausen mit den „gewissen gesättigten kohlenwasserstoffen“.
Ich rate allen auch mal dorthin zu schauen. Im Winter macht der Wechsel bestimmt keinen Spaß, oder nur mit viel, viel Glühwein. Aber dann dauert es noch viel länger.


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.10.2009 - 18:28 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Im Winter macht der Wechsel bestimmt keinen Spaß, oder nur mit viel, viel Glühwein.


sowas kann dem willy egal sein...der hat seit kurzem so eine gasheizung in der garage...
zusammen mit ner 11kilo propangaspulle....mollig warm und gesamtkosten von grad mal 100euro...da macht das bauen im winter spaß auch ohne "allehol"

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
25.10.2009 - 21:44 Uhr
1566 Posts
Supermod

Bin am Überlegen ob ich die Automarke wechseln sollte.....!?!
Neben einigen anderen Aspekten wäge ich ab. ob ich damit auf meine Straße und in meine Grundstückseinfahrt hinein passe.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
26.10.2009 - 18:29 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

Och nö, dafür muss man nicht unbedingt die Automarke wechseln. Schau mal:


Editiert von Trabantfreund am 27.10.2009 um 19:25 Uhr

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.10.2009 - 19:35 Uhr
1566 Posts
Supermod

Nach dem ich meine Wintervorbereitung, wie Winterräder anbauen, Eiskratzer und Besen ins Auto, Waschwasser auf -20°C, Wasserabläufe in den Türen gereinigt, usw., abgeschlossen habe, bin ich mit Theo auf eine kleine Probefahrt gegangen.
Wahrscheinlich habe ich bei der Motoreinstellung oder bei meiner Fahrtweise etwas falsch gemacht. Nach ca 5,5 h Fahrzeit und 425 km bin ich an eine Tankstelle ran und habe einen halben Liter Öl und 24,5 l Blank in den Tank hinein bekommen?
Dabei bin ich gar nicht so langsam gefahren. Ich bin schön auf der Lkw-Spur mit geschwommen. Wahrscheinlich liegt es an dem verhassten Druckpunktgaspedal!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.11.2009 - 10:34 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

Zitat von Hajo:
Heute erhielt ich, nachdem am Montag ein Paket mit „Rostklumpen“abgeschickt hatte, die entsprechende Lieferung von der Firma Mallin. Top Lieferzeit!!!
Ausgepackt und habe noch nie so ein tolles Design gesehen.


Hallo Hajo,
auch ich habe heute so ein Päckchen für Mallin geschnürt

Auf Deinem Foto sieht man, dass die Gummistopfen, und an den Bremszylinder sogar die Enlüftungsschrauben montiert sind. Bekommt man die auch mitgeliefert?? Bin gerade dabei eine Ersatzteibestellung zu machen deshalb weiß ich nicht ob ich evtl. die Teile woanders mitbestellen soll

Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.11.2009 - 14:47 Uhr
980 Posts
Supermod

hat die firma mallin ne webseite?

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.11.2009 - 16:13 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Trabantfreund
Ich hatte die Firma empfohlenen. Und wieso woanders bestellen?
Neue Gummiabdichtstopfen, Entlüftungsschrauben hinten und Einlüftungsschrauben vorn auf Wunsch gehören zum Lieferumfang.
@ Willy
Webseite???? Ich glaube die Firma wirbt mit der Qualität ihrer Arbeit!!!!


Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.11.2009 - 18:47 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Die Firmal Malin hat keine Webseite. Du kannst aber die Kontaktdaten unserer Ersatzteilhändlerliste nutzen. M wie Malin...
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.11.2009 - 18:49 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
@ Willy
Webseite???? Ich glaube die Firma wirbt mit der Qualität ihrer Arbeit!!!!


eine website dient nicht in erster linie der werbung, sondern ist ein mittel um für kunden wichtige informationen zugänglich zu machen...

ich will ja nur ne adresse....und ich möchte wissen ob ich das päckchen einfach hinschicken kann oder ob man erst telefonieren oder emailen sollte....wie die zahlungsmodalitäten sind....usw.

ich bräuchte nämlich noch nen hauptbremszylinder regeneriert und hätt gern gewußt ob das preiswerter wird als beim teilehändler...und sowas steht auf ner homepage....

Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.11.2009 - 19:23 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

Ich hatte zuvor angerufen und mich informiert. Wenn Du Deine Bremsenteile hinschickst, erhälst du sie nach ca. einer Woche zurrück. Der Rücksendung liegt dann eine Rechnung bei. Meistens haben sie dort regenerierte Teile vorrätig, die man gegen Deine alten austauscht. Ganz so wie Hajo es hier auch berichtet hat. Herr Mallin war übrigens sehr freundlich und hat mir alles genau erklärt.

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
8.3.2010 - 8:58 Uhr
1566 Posts
Supermod

In einem anderen Thema hatte ich von ca. 60 € gelesen.
Ich habe auch etwas mit ca. 60.
Ich habe bei Ebucht zugeschlagen und am Sonnabend standen 58 kg Trabantteile in 3 Paketen vor meiner Tür.
Für 29,77 € ist es doch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn nur die Versandkosten nicht wären.
Ich habe erst einmal alles auf der Werkbank ausgeschüttet.



Das ist ein Bild, wo mir die Haare zu Berge stehen. Bei mir sind alle Teile, nach Baugruppen sortiert, eingelagert. Ob ich es diesen Monat noch schaffe, wieder eine saubere und leere Werkbank anzuschauen?


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
31.3.2010 - 8:41 Uhr
1566 Posts
Supermod

Darf ich euch „Universal der X.“ vorstellen.

Die Zahl 10 hat weniger mit der Anzahl meiner Trabis zu tun, als mit der berühmten Sinfonie Nr. 10 von Ludwig van Beethoven (unvollendet).

Ich baue schon eine ganze Weile am Universal.
Wie der Kenner sieht, ist noch viel zu machen.

Die Arbeit bzw. Montage der fehlenden Teile ist nicht das Problem.
Sondern die Suche nach den Teilen und die schwierige Frage der Abwägung, welches Teil eingebaut werden soll.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
31.3.2010 - 8:50 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Sag mal, ist da noch das alte Lenkrad verbaut? Ich kann es auf dem Bild nicht so richtig erkennen. Und Sitze mit Kopfstützen
Schick sieht er aus. Ist das Papyrusweiß?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.4.2010 - 7:20 Uhr
1566 Posts
Supermod

Danke, Chefe, für die Blümchen!
Man erkennt sofort den Fachmann.
Die Farbe sollte ein computergesteuert-hergestelltes Papyrus sein. Man kann es aber wirklich nur als „Papyrus-Weiß“ bezeichnen.
Wahrscheinlich war der Computer an dem Tag farbenblind. Dafür habe ich aber einen satten Preisnachlass heraus geschunden.
Des weiteren kann man es als Matt-Weiß bezeichnen.
Der „Universal der X.“ wurde nicht von einem Profi gelackt.
Ich habe aber nur ein Prozent vom Preis, den Willy bezahlt hat, gelöhnt. An den paar Kästen Bier, die ich als „Arbeits-Schmierstoff“ ausgeben musste, habe ich auch noch selbst mit getrunken.
Als „fast Originalo“ habe ich entsprechend dem Baujahr natürlich ein neueres PUR- Lenkrad eingebaut.


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.4.2010 - 12:14 Uhr
980 Posts
Supermod

zur verteidigung des farbenanmischers muß aber gesagt werden, das es wohl 2 verschiedene papyrusweiß farbstufen gab....die späteren waren heller (warscheinlich war schwarze farbzusatz rationiert)....das hatte ich nämlich bei meinem 2ten trabi auch mal....wobei die farbe von hajos projekt x doch in der tat etwas arg hell aussieht...


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
18.4.2010 - 12:43 Uhr
1566 Posts
Supermod

Gestern hatte ich Besuch von einem leidenschaftlichen Trabantfahrer.
Der war aber mit einem ausländischen Hawazuzi (Handwagen zum Ziehen) da.
Der wunderte sich über die vielen Autos auf meinem Hof.
Da ich "Westbesuch" hatte, war das fast ein VW-Treffen.
Der Theo passt aber gut dazu!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Mein himmelblauer Trabant die 1. Zitat
18.4.2010 - 13:11 Uhr
1566 Posts
Supermod

Der eine oder andere hat bestimmt meinen Eintrag im Trabantregister schon gelesen.
Da meiner Meinung nach die Einträge aktuell sein sollten und geupdatet werden können, werde ich bald die Beschreibung erneuern.
Aber ich will meine geistigen Ergüsse nicht so einfach löschen.
Daher stelle ich den Beitag hier unter „Mein himmelblauer Trabant“ für alle Ewigkeit ins Forum ein.

„Wiedereinmal ein Anruf: „Ein Trabi muss vom geerbten Grundstück verschwinden“.
Dachte ich mir, kannst'e ja mal anschauen.
Mir bot sich ein trauriger Anblick. Ein ehemals himmelblauer Trabant hockte auf seinen luftleeren Rädern in der Gartenecke. Die Natur hatte in der über 10-jährigen Standzeit ihre Spuren hinterlassen. Der Innenraum war zum Lagerplatz von Teilen eines Trabi-Bruders umfunktioniert.
Mit trüben Augen, ohne Scheinwerfer und Rücklichter, schaute er mich sehr sehr deprimiert an.
Per Telepathie teilte er mir immer wieder mit: „Rette mich, rette mich vor der Verschrottung!!“.
Nach einer kurzen Verhandlung hatte der Besitzer mit mir folgendes Schnäppchen ausgehandelt. Er braucht nur die Abschleppkosten bis zu mir und nicht bis zur Entsorgungsfirma bezahlen. Und die Verschrottungskosten in Höhe von ca. 120,00€ spart er auch noch.
Wollte schnell noch ein Foto machen, aber Sch... . Speicherkarte steckt noch im Schlepptopf.“



Hajo hat folgendes Bild angehängt:




Editiert von Trabiteamer am 18.4.2010 um 15:44 Uhr


Hajo  Mein himmelblauer Trabant die 2. Zitat
20.4.2010 - 7:10 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hurraaa, der Himmelblaue ist in seiner neuen Heimat angekommen.

Mit einem lustigen Lied auf den Lippen freute er sich, dass es nicht seine letzte Fahrt war.
Er schmetterte:
„Hoch auf dem gelben Wagen,
sitz ich beim Schwager vorn.
Vorwärts die (KW) Rosse traben,
lustig schmettert das (elektrische) Horn.
Felder und Wiesen und Auen, ... „.


Allen anderen Trabis, die eine neue Heimat suchen und gefunden haben, kann ich nur mit auf den Weg geben:
Alle Fahrzeuge, die nicht verkehrs- und betriebssicher sind, sollten mit einem Transportanhänger transportiert werden.
Erspart euch die Mühe mit irgendwelchen Abschlepp-Unterfangen!
Wenn es auch „einen Pfennig 15“ mehr kostet.
Aber der Ärger und die Probleme, die entstehen können, sind nicht vorausberechenbar.

Was mir bei diesem Anblick auffällt, fast alle Trabis erreichen ihre neue Heimat mit der Kraft von ostasiatischer KW-Power. Wie z.B. auch hier .

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
20.4.2010 - 8:13 Uhr
980 Posts
Supermod

da paßt ja eigendlich eher das hier....

herzlichen glückwunsch zum neuerwerb....

jaja...die ostasiatische power...muß man ja kaufen...in deutschland werden ja keine tauglichen geländegänger mehr gebaut....

Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
20.4.2010 - 19:05 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

da sag ich nur:Willkommen daheim!.
ich denke, ich wäre auch schwach geworden und hätte ihn aufgenommen. für die 10 jahre im freien sieht er aber noch ganz frisch aus

Ein Himmelblauer Trabant Rollte
durch's Land mitten im Regen.
Der große Himmel war grau,
trübe und rau ich aber fuhr
im himmelblauen Trabant,
quer über's Land
mitten im Regen.
Oh ja, ich danke dir sehr,
lieber Chauffeuer,
für diese Tour.

Hajo  Mein himmelblauer Trabant die 3. Zitat
22.4.2010 - 6:15 Uhr
1566 Posts
Supermod

Schön wäre es, wenn ich die Kassette in das A 341 stecken könnte und der Himmelblaue dieses Lied singen würde.
Er hat leider noch ein paar „kleine Wehwehchen“.
Ich werde mir erst einmal einen groben Überblick verschaffen müssen.
Die Bilder, die sich mir beim Öffnen der Klappen und Türen boten, waren niederschmetternd.
Wie kann man nur mit dem armen, armen Trabi so umgehen?
Da blutet einem ja das Herz!!!!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
22.4.2010 - 7:37 Uhr
980 Posts
Supermod

naja...geht doch....das ist doch nur müll...warum solltest du besser dran sein als ich...meiner sah ja ähnlich aus....





das "leckerste" war als ich beim ausbauen der sitze leere kondomverpackungen gefunden habe....ab da hatte ich dann dicke gummihandschuhe an...aus sorge in irgenwelche hinderlassenschaften zu fassen.... ....außerdem hatten sich diverse kleintiere häuslich im innenraum eingenistet... und das interieur war über und über mit kerzenwachs versifft....ich will garnicht wissen was die in/mit dem trabi getrieben haben....


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
24.4.2010 - 7:43 Uhr
1566 Posts
Supermod

Letztens war ich dabei, als einige Trabantteile entsorgt werden sollten.
Mir juckte es stark in den Fingern, aber Schrott habe ich selber genug rumliegen.
Bei einem Tank mit Geber konnte ich nicht widerstehen.
Mein Fahrer zog schon ein langes Gesicht, als ich das mistige Teil in den Renault einladen wollte. Habe das Teil in Lappen eingepackt und so kam es in meiner Werkstatt an. Dort fand er Brüder im gleichen Zustand.

Die bekamen alle erst einmal nach einer Reinigung eine Fertanbehandlung. Ihr wisst ja, immer ein bis 2 Tage warten. Dann nächsten Anstrich – Abwaschen – Trocknen lassen – dann grundieren und füllern. So lagen sie nun schon ein paar Tage oder Wochen mir im Weg rum.

Wie ich schon schrieb hatte ich „Westbesuch“. Den einen trug ich an, er könnte doch mal den Schrank mit den Spraydosen leer machen.
Treo`s Winterräder waren ganz schön angegriffen und auch „Universal der X“ will schicke erneuerte Felgen haben.
So leerte sich die eine Dose nach der anderen bei der Aufarbeitung von Felgen. Welche Farbe als Grund im Felgeninneren herhalten muss, ist doch eigentlich Wurst.

Plötzlich kam eine Dose mit „Chrom Effekt hochglänzend“ zum Vorschein. Die war gut abgelagert und sehr, sehr skeptisch holte ich den anfangs beschriebenen Tank. Grundfarbe braucht er ja und die Büchsen sollten doch auch mal alle werden.
Das erste Zwischenergebnis, das ihr auf dem Bild seht, hat hat mich fast umgehauen.

Ratet mal, welche Farbe der Motorraum, der Hilfsrahmen, die Querlenker und, und ... vom Himmelblauen bekommen?

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Schorschi sucht Aushilfe Zitat
30.4.2010 - 17:49 Uhr
1566 Posts
Supermod

Heute ist nicht viel Zeit für Trabibauen gewesen.

In einem Markteintrag stand :
„Da Schorschi, der blaue Universal mit der Versicherungsaufschrift, im Trabanthimmel weilt, wird dringend Ersatz gesucht!“

Ich denke mal, der Theo hat in gut vertreten.

Nur ein Problem gab es mit dem Reifrock vom Brautkleid.
Der mit einigen Trabiproblemen erfahrene Fahrer gab fogenden Rat:
Den Reifring seitlich mit beiden Händen fassen,
das Brautkleid hinten bis an die Kniekehlen hoch heben,
vorn den Reifring soweit wie möglich anheben und so festhalten .
So konnte die Braut gut hinten auf der Sitzbank Platz nehmen.
Der Bräutigam musste natürlich auf dem Beifahrersitz einsteigen.
Und der Fahrer hat während der Fahrt den Innenspiegel an den Himmel geklappt.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.4.2010 - 20:15 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Und der Fahrer hat während der Fahrt den Innenspiegel an den Himmel geklappt.





Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
2.5.2010 - 19:53 Uhr
1566 Posts
Supermod

Habe schon wieder keine Zeit gehabt, am Trabi zu schrauben.
War am 1.Mai im DDR-Museum in Pirna.
Kurzbericht und Bilder sind hier

Habe aber die Gelegenheit genutzt,
den Unterboden von Theo
unter Nutzung des vorhandenen Équipements zu inspizieren.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Mein himmelblauer Trabant die 4. Zitat
8.5.2010 - 7:51 Uhr
1566 Posts
Supermod

Da es so viele andere wichtige Themen im Forum gab, habe ich fast ganz vergessen meine „himmelblaue Serie“ fortzusetzen.

Nun habe ich den Himmelblauen erst einmal vom Ballast befreit.
Alle losen Teile ausgeräumt.
Ein Eimer Dreck landete in der Mülltonne.
Die anderen Teile werden nach Sichtung erst einmal eingelagert.
Ich denke, die werde ich sowieso die nächsten Monate nicht brauchen.
Einiges ist noch verwendbar nach entsprechender Aufarbeitung.
Aber kommt Zeit kommt Rat.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
8.5.2010 - 19:53 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

den hat ma ja ganz schön zugemüllt. die teppiche sehen so aus wie von meinem atze. werde die mal mit dem hochdruckreiniger säubern, wenn´s funktioniert. der nadelfilz ist doch eigentlich sehr robust und müsste diese prozedur unbeschadet überstehen, oder??
witzig ist der lenkradüberzug im multicolor design. der passt doch besser in einem polo harlekin

Hajo  Mein himmelblauer Trabant die 5. Zitat
12.5.2010 - 8:15 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich konnte den jämmerlichen Anblick nicht mehr ertragen.
Ich habe dem Trabi etwas Shampoo gegönnt und von den Grünalgen befreit.
Dann ein paar optische Retuschen nach der Art von E-Bucht-Betrügern oder gewissen Autohändlern.
Und er sieht auf dem Bild fast wie neu aus.

Ich könnte mir vorstellen, der geht bestimmt bei einer Aktion für das Hundertfache meines offiziellen Kaufpreises ( 1,00 € ) weg.
Da fällt mir ein, ich hatte ja kein Kleingeld einstecken.
Den Kaufpreis muss ich dem Verkäufer noch zukommen lassen.

Der Himmelblaue fing natürlich gleich an, aufmüpfig rum zu zicken:
„Wollen wir nicht gleich mal eine Probefahrt machen?“
Darauf ich:
„ Du musst dich erst einmal nackig machen und dann werden wir sehen. Das letzte Wort in Sachen Verschrottung ist noch nicht gesprochen!!!“

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
12.5.2010 - 8:39 Uhr
980 Posts
Supermod

.... was heißt "gewisse" autohändler....hast du schonmal ä drecksches auto gegauft?....

schlimm wäre nur wenn du bei einem evtl. verkauf behaupten würdest, das es beim trabi serienmäßig keine scheibenwischer gibt (die fehlen nämlich) oder das der zu kurze scheibengummi der hinterlüftung dient....

Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
12.5.2010 - 18:13 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

...ich finde autos ohne scheinwerfer sehen aus wie zombies ohne augen. nun sieht der himmelblaue doch gleich wieder viel freundlicher aus. hoffentlich lässt er beim nackig machen nicht selber die hüllen fallen

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
13.5.2010 - 7:55 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Trabantfreund
Das Styling (Teile dranstecken) habe ich nur gemacht, damit ich auch so ein tolles Bild, wie du, im Trabantregister habe.

@ Willy
Die mit Farbe voll gekleckerten Wischerarme sind als Erstes in der Tonne (zur Aufarbeitung???) eingelagert wurden.
Und den „gekürzten Scheibengummi“ hat der Zahn der Zeit oder der Vorbesitzer eingebaut, um die selben Dehydrierungsversuche wie Obelix zu absolvieren.


Hajo  Mein himmelblauer Trabant die 6. Zitat
29.5.2010 - 7:33 Uhr
1566 Posts
Supermod

Nun geht es ans Eingemachte.

Ach du Schreck!!!
Der Vorbesitzer hatte einige der größten Trabisünden begangen.
Die Geräuschdämmmatten unter den Nadelvliesteppichen waren angeklebt, so dass sich die Nässe dort so richtig schön stauen kann.
Und alle Fugen sind mit einer Art Siliconpampe zugeschmiert.
Der Rost konnte sich dort so richtig entfalten.

Das heißt erst einmal alles grob entrosten.
Bis jetzt sind die die Anrostungen nur oberflächlich.
Ich habe noch keine Durchrostungen gefunden.
Aber was nicht ist kann ja noch werden!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
29.5.2010 - 9:30 Uhr
980 Posts
Supermod

uiiii...fies....das sieht nach einer "schleiforgie" aus"...und nach literweise owatrol-rostschutzöl um die rostnarben zu versiegeln.

Hajo  Hajos Luxus-Sport-Cabriolet Zitat
14.6.2010 - 16:01 Uhr
1566 Posts
Supermod

Normaler Weise schlage ich mich mit ODT, ODS, PDF, JPG, TIFF, IMG und anderen Dateien auf meinem Schlepptopf herum.
Jetzt bin ich aber neuerdings gezwungen, mich mit PHP, FTP und HTTP zu beschäftigen.

Heute habe ich mir aber die Zeit genommen, mein Cabriolet mir vor zunehmen.

Es hat nicht mit mir geredet.
Trotz frisch aufgeladener Batterie kein Lebenszeichen.

Mal sehen ob er etwas zu Futtern bekommt. Denkste!
Kein Tropfen des köstlichen Kraftstoff am Versager!!!!

Also wie letztens, an einem anderen Trabi, den Tank ausgebaut. Benzinhahn ab.
Und da sah ich die Bescherung. Alle Löcher zu, mit einer gummiartigen Masse.
Versuche mit diversen Lösungsmitteln, wie Benzin, Nitro, Azeton usw. - alle erfolglos!
Also blieb mir nur eine mechanische Reinigung übrig. Alles heraus gepult. Zum Schluss noch mit Pfeifenreiniger Feinstreinigung.

Hätte natürlich einen neuen Benzinhahn nehmen können, aber die müssen für gute Freunde geschont werden.

Tank gesäubert und mit aufgearbeiteten Benzinhahn eingebaut. Wollte Benzinschlauch am Versager befestigen. Konnte aber keine Schrauben erkennen. Habe ich schon mal im Forum gehört.
Möchte bloß wissen, wer einen derartig verdreckten Vergaser verursacht hat.

Also Versager nach Anleitung aus dem Forum und mit den Spezialwerkzeugen aus dem Forum ausgebaut.
Jetzt komm die Sch... -Arbeit. Vergaser reinigen. Dabei kann ich aber gleich das Kraftstoffniveau und die Dichtheit des Schwimmernadelventils kontrollieren!!!
Wenn der Trabi mich wieder anspringt, melde ich mich wieder.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
14.6.2010 - 16:48 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Nachdem nun meine Fischzucht wieder ein sauberes Becken hat, komme ich auch dazu, nachzuschauen, was im Forum so passiert ist.

Zitat:
PHP

??? Das ist mir jetzt neu, dass Du das auch machst. Könntest Du mir da bei einem Problem aushelfen?

Tjaaaa, da wünsche ich dem Hajo gute Gelingen. Aber ich denke, er bekommt das hin
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
16.6.2010 - 14:58 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Dann wünsch ich dir mal gutes Gelingen Hajo.


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
20.6.2010 - 18:25 Uhr
1566 Posts
Supermod

Alle Autos fahren mit Flaggen herum!
Ich kam mir schon richtig nackig vor.
Also habe ich auch Flagge gezeigt!

Entweder habe ich mich total geirrt, oder es ist doch eine Reminiszenz an eine Fußballweltmeisterschaft,
wo eine andere Nationalmannschaft ebenso unglücklich ausschied, wie die, deren Flagge ich gehisst habe.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
20.6.2010 - 20:16 Uhr
980 Posts
Supermod

...da bin ich aber froh das sich der hajo für die farbkombination blau/weiß entschieden hat....da trifft ja zum glück die folgende rundmail auf dich nicht zu. diese kursiert in vielen größeren firmennetzwerken und informiert über die neueste änderung der stvo.

Zitat von Bundesministerium für Verkehr, Bau und Städteentwichlung:
In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw-und Lkw-Fahrer deutlich verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues System eingeführt, um schlechte Fahrer zu identifizieren.
Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen - unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtem Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken, Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen - Fahnen ausgehändigt. Sie sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige Autofahrer zu identifizieren.
Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.
Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.
Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung dieser Fahnen verstehen.



...ich hab schon autos mit vier fahnen im rückspiegel gesehen...da bin lieber rechts ran und hab mich überholen lassen.

liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
22.6.2010 - 13:04 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Hehe der is gut Willy, LMW

Ich glaube das sich das ab morgen aber wieder drastisch verringern wird mit den Fähnchen.


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
22.6.2010 - 21:50 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Willy
Das Zitat, was orthographisch und grammatikalisch richtig geschrieben war, habe ich verstanden. War gut!!!

@ liddy1
LMW ???
Zum Glück kann ich „googlen“ und habe es auch verstanden.
Aber hoffentlich machst du das nicht wirklich! Dann kannst du keine neuen Beiträge mehr einstellen.


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
23.6.2010 - 15:56 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
@ Willy
Das Zitat, was orthographisch und grammatikalisch richtig geschrieben war, habe ich verstanden. War gut!!!


.................


ich seh grad...der typ aus dem nachbarhaus rüstet grad wieder auf....2 fahnen, eine flagge über die motorhaube gespannt, am rückspiegel so'ne wimpelkette, auf der armatur nen "deutschland"-schal und auf der heckscheibe nen dicken aufkleber..... ....ich frag mich nur warum solche leute leute ihren patriotismus nicht an der wahlurne demonstrieren...die wahlbeteiligung müßte doch in die höhe schnellen wenn alle die jetzt im schwarz-rot-güldenen rausch schwelgen auch wählen würden....das wäre auch noch viel billiger als (in bezug auf den nachbarn) sich von seinem sauerverdienten hartz4 so#n scheiß zu kaufen.... ...versteh ich nicht...

aber das ist je ein anderes thema....

liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
24.6.2010 - 13:33 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Ich glaub so viel Fahnen sahen wir sonst nur am 1. Mai zu DDR-Zeiten

@Willy
Das Zeug braucht man sich teils gar nicht zu kaufen, denn das liegt bei manchen Produkten im Supermarkt als Zugabe dabei.


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
24.6.2010 - 21:56 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zur Info, die Flagge die ich gehisst habe ist die Flagge von Schottland.

Schottland schied 1974 - ohne ein Spiel bei der WM verloren zu haben - aufgrund der um ein Tor schlechteren Tordifferenz gegenüber Brasilien aus.

Die DDR als Gruppensieger traf 1974 als erste deutsche Mannschaft bei einer Weltmeisterschaft in Gruppe A auf den Weltmeister Brasilien und verlor unglücklich 1:0. Favorit Niederlande auch nur 2:0 und Favorit Argentinien 1:1.

Die Flagge könnte aber auch im internationalen Flaggenalphabet „M“ wie Mike heißen.
Und die Flagge bedeutet in der Schifffahrt „ Meine Maschine ist gestoppt und ich mache keine Fahrt durchs Wasser“.
Theo fährt ungern durch Wasser.

Für mich bedeutet „M“: „Man kann mich am A...bend besuchen.“


liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
25.6.2010 - 14:01 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Naja Hajo, wenn die Flagge "M" bedeutet, kann sie bei dir eigentlich nur "Macher" heissen.


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
25.6.2010 - 15:44 Uhr
1566 Posts
Supermod

Danke liddy1, für die Blumen.
Aber das „M“ für Macher könnte die Forumflagge von forum.trabitechnik.com sein. Die meisten Mitglieder sind doch auch „Macher“.

Nach endlosen Diskussionen über Abgasbescheinigungen, Sondergenehmigung laut §70, Sondergutachten vom Regierungspräsidenten und, und... habe ich beim Bürgertelefon der Zulassungsstelle des Landkreises Görlitz in Niesky versucht anzurufen.
Stundenlang besetzt!
Zum Glück habe ich eine automatische Wahlwiederholung.

Dann eine Schaltertussy dran: „da muss ich sie mit der Chefin verbinden“.
Und die Chefin erklärte mir, dass ich einen Paragraphen habe.
Nicht was ihr denkt!
§ 21 STVZO Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr ist vorzulegen, da mein Kfz mit dem Kennzeichen des ehemaligen Landkreises Niesky nach nur 14 Jahren nicht mehr im Computer auffindbar ist.

Also werde ich einen Termin mit meinem DEKRA SmV (Sachverständige meines Vertrauens) machen, der damals 1992 auch das Gutachten zum Aufbaujahr 1992 erstellt hat.
Da ich sein Vertrauen nicht enttäuschen möchte und mein Trabi sich von den sonst üblichen ungepflegten und verkeimten Westblechen abheben soll, habe ich mir etwas Arbeit aufgehalst.
Der Gutachter wird zwar knurren, wenn er sein Kratzwerkzeug vom Elaskonbad befreien muss.
Bin fast fertig. Nur noch ein paar unwichtige Kleinigkeiten.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
25.6.2010 - 16:53 Uhr
980 Posts
Supermod

warum sollte er knurren....sieht doch aus wie geleckt.....da traut der sich garnicht sein kratzwerkzeug anzusetzen....

liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
26.6.2010 - 12:34 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Na das denk ich ja wohl auch das es da nix zu knurren gibt und er sein Kratzwerkzeug da lässt wo er es sonst raus holt.

Hajo, hast du das sichtbare Stück Hängerkupplung schon eingeschwärzt?
Und sehe ich richtig, das die Lichtmaschine keinen Deckel hat auf der Anschlussseite?


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
26.6.2010 - 14:18 Uhr
1566 Posts
Supermod

„Hängerkupplung schon eingeschwärzt?“
Nee, nee, nee...
Den orschinalen Offgleber „Stützlast“ will ich schon behalten. Schon für die Rennleitung.
Was hälste von „verchromt“???

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
27.6.2010 - 12:21 Uhr
1566 Posts
Supermod

Eigentlich wollte ich mein Cabrio fertig machen.
Da ich aber am Wochenende nicht so viel Krach machen darf und es so warm ist, mache ich nebenbei noch etwas am Schlepptopf.

So habe ich auch einen netten Kontakt mit trabitalien.
Auf Grund seiner Probleme schrieb er mir zuletzt:

„.....Next step is to send my Trabant to you in a pack .
I am postman (brieftrager) so I can try to hide my Trabant inside a letter and send it to you...“

Ist doch toll!!!
Und eine Flasche eigenen Chianti-Wein will er auch noch mit reinlegen.


liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
27.6.2010 - 13:28 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

OK Hajo, gegen Chrom is nix ein zu wenden und das du den Offgleber behalten willst ist auch verständlich. (der is bei mir in Sicherheit unter dem Schwarz )

Das ist aber nett von trabitalien, möcht wissen was die für grosse Briefkästen haben?


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
5.7.2010 - 18:59 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hatte nach einer harten Schrauberwoche gar keine Zeit aktuelle Bilder einzustellen.
Aber es hat alles geklappt, wenn es auch eine schwere Geburt war.
Und pünktlich standen die Trabis am Freitag zum Event abfahrbereit in der Ausfahrt.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
6.7.2010 - 7:35 Uhr
980 Posts
Supermod

beim hajo aufm grundstück siehts bissel wie im ddr-museum aus.... . da wird sicherlich sogar der sinsheimer technikmuseumschef neidisch...

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
7.7.2010 - 7:26 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich hatte im Nachbarort eine dringende Angelegenheit zu klären. Also bei dem schönen Wetter ins Super-Luxus-Cabrio.
Dort angekommen „outete“ sich der Hausherr als ehemaliger Trabantfahrer. Klar habe ich einer kleinen Probefahrt durch die nahe Teichlandschaft zugestimmt. Auch die Hausherrin war von der Fahrt ungemein begeistert.

Bei der Auswertung kamen wir auf mein fehlendes Radio zu sprechen.
Leider hat mein A310/1 den Weg zum Radiofritzen noch nicht gefunden und was Neumodisches schließt sich von Selbst aus.
Urplötzlich hatte ich ein.vom Hausherren aus der unteren Schublade hervorgekramtes Radio in der Hand.
Ein SANYO FT 201MZ?????? Wie für einen Trabi gemacht!!!

Die Tussy an der Servicehotline von SANYO-Deutschland: „Ich nicht finden Radio-Auto FT in SANYO Computer.“

Also Email-Anfrage an das SANYO Support Team.
Die Antwort war überwältigend.
Der Anfang der 80-iger Jahre für die DDR zuständige Vertreter, „Rentner und Briefkastenonkel“ vom SANYO Support Team übermittelte mir, dass SANYO die Radios an „Forum“ verkauft hatte (also Intershop-Ware).
Auch ein Manual, ein Supportmanual, ein Vertragswerkstättenverzeichnis und ein Garantieschein wurde mir als PDF-Scan übermittelt. Und als Zugabe ein Scan eines Testberichtes aus dem DSV 5/1983 über ein gleichartiges Autoradio von SANYO.

Und jetzt haltet euch am Stuhl fest und fallt nicht vom Hocker.
Das Radio kostete damals 2100,00 M (in Worten zweitausend einhundert Mark der DDR)
Ein Trabi ohne GWE 8700,00 M.

Als abschließende Worte der Support-Anfrage: „Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit Ihrem - und unserem - Oldtimer.“



Hajo hat folgendes Bild angehängt:




Editiert von Trabiteamer am 9.7.2010 um 17:46 Uhr


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
7.7.2010 - 8:33 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Dort angekommen „outete“ sich der Hausherr als ehemaliger Trabantfahrer.
...so wie 90% aller ehemaligen ddr-bürger.... ...schön wenn einen die leute auf den trabi ansprechen...mir fetzen immer die "leicht" übertriebenen geschichten wie unschlagbar der trabi im wintereinsatz gewesen ist... ...ich vergleiche das dann immer mit meinen erfahrungen beim einsatz von schneeriemchen (anfahrhilfe) und fahre deshalb im winter lieber meinen forrester....

p.s. ich hätte noch ein grundig-radio rumliegen...wer interesse hat....

Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
7.7.2010 - 18:03 Uhr
980 Posts
Supermod

um nochmal auf den flaggenwahnsinn zu sprechen zu kommen....

aktuell (vor dem viertelfinale) im hof unseres nachbarhauses.... ...ich geh heute definitiv nichtmehr auf die straße....ist mir zu gefährlich




Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
7.7.2010 - 19:32 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

SCHLAAAAAAAAAAAAAAAAAAND

Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
7.7.2010 - 20:05 Uhr
980 Posts
Supermod


Hajo  Re: Fahnenwahn Zitat
7.7.2010 - 21:13 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Willy
Beim ersten Blick hatte ich gedacht, du hast hohen Staatsbesuch bei dir im Nachbarhaus.
Alle mit der Bundesdienstflagge der Bundesrepublik Deutschland.

Aber dann habe ich das Bild vergrößert. (meine armen alten Augen )
Da habe ich gesehen es ist nicht die Bundesdienstflagge mit dem Bundesschild,
sondern die inoffizielle Deutschlandflagge mit Bundeswappen, deren private Nutzung geduldet wird.

Sind die alle inoffiziell in Deutschland??????


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
7.7.2010 - 21:57 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
Sind die alle inoffiziell in Deutschland??????

...schön wärs....dann würde sich mit einem anruf bei der zuständigen behörde das vuvudingsda-getröte im nachbarhaus erledigen und meine tochter könnte endlich schlafen

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
15.7.2010 - 8:35 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich habe nun das geschenkte teure „Westradio“ in mein Cabrio eingebaut. Ein paar Kugelboxen habe ich auch angeschlossen. Nun konnte ich Kassetten hören. Eine gut Abgelagerte hat mir besonders gefallen.
Wenn der Herr Gabriel von seinen „30-Tonner-Diesel“ oder der Herr Hill von „Kawatten-Trucker Erwin“ und von CB-Funk an Bord erzählt, passt das doch bestens zum „Cruisen“ offenen Trabi-Cabrio.

Nun wollte ich aber auch den Verkehrsfunk wegen den Blitzermeldungen hören.
Aber in dem serienmäßigen Loch für die Antenne war nur eine Attrappe.
Also eine Antenne einbauen. Aber zu einem „Westradio“ gehört doch keine profane Serienantenne.
Eine vollautomatische Versenkantenne müsste es schon sein.

4 Stück hatte ich in meinem Skat gefunden.
Die waren ebenfalls gut abgelagert und der Zahn der Zeit hatte daran genagt. Nicht eine einzige funktionierte auf der Werkbank.
Also alle mal auseinandergenommen.
Die Leiterplatten der Schaltelektrik hatten ganz schon gelitten. Einige Leiterbahnen waren komplett weggerostet.
Am Fett hat die mangelnde Funktion auch nicht gelegen. Fett war keins mehr drin.

Alles wurde erst einmal gereinigt.
Die Leiterplatten machten mir am Meisten Probleme.
Im Internet hatte ich eine Schaltung im Downloadbereich bei einem Elektronikhändler gefunden. Aus der Skizze wurde ich aber nicht so recht schlau.
Zum Glück hatte ich mehrere und nach einiger Zeit hatte ich die Schaltung aufgenommen. Nun konnte ich die defekten Leiterbahnen durch Einlöten von Drähten reparieren.

Die Erste wurde komplettiert und im Trabi eingebaut.
Klappt jetzt hervorragend. Wenn ich das Radio einschalte, fährt die Antenne aus.
Und wenn ich es ausschalte, fährt sie wieder ein.

Nur ein Problem habe ich bei meiner elektrischen Schaltung.
Wenn ich den Batteriehauptschalter ausschalte, ist die gesamte Elektrik am Auto ausgeschaltet. Aber die Antenne bleibt draußen.
Entweder ich lasse mir eine neue Schaltung einfallen oder ich muss die Reihenfolge „Zündung aus – Radio aus – Hauptschalter aus“ einhalten.

Meinen Schmierzettel der Schaltung aus der Garage habe ich vor dem Wegwerfen ins Schlepptopf eingegeben.
Vielleicht braucht ein anderer auch die Schaltung.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Theo die Zicke Zitat
4.8.2010 - 7:57 Uhr
1566 Posts
Supermod

Theo hat rumgezickt:
"Ja, ja, der doofe Rote mit dem fehlenden Dach hat mir meinen QEKi geklaut.
Immer darf der damit rumfahren.
Ich will meinen QEKi wieder haben.“

Na gut, dachte ich mir, mal sehen was sich da machen lässt.
Habe ich also einen QEK vor der Verschrottung bewahrt.



Dachte mir Theo ist nun zufreiden!
Aber nein!!
Diese alte Zicke fing gleich an zu mosern:
"Nein, mit so einer verkeimten Kiste, ohne Flaschenkasten, defekten Bremsanlage, defekte Kurbelstützen und und … fahre ich nicht durch die Gegend. "


Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
4.8.2010 - 8:07 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Hmm, was machst Du mit zwei Qekis? Kannst doch eh nur mit einem Auto fahren
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
4.8.2010 - 12:12 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Das frag ich mich nun aber auch
Da wird wohl zum nächsten Treffen dein Frauchen mitfahren müssen.
Olivia und ich schlafen dann im 2. Qeki.


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
5.8.2010 - 6:50 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ liddy1
Dass Olivia, wenn sie möchte, im QEKi nächtigen kann, ist keine Frage. Ist bei mir gebongt und vorgemerkt.

Dass mit dem 2.QEKi wird sich noch eine Weile hinziehen.
Er sieht z.Z. erst einmal so aus.



Ist ne ganze Menge Arbeit dran. Theo hatte schon recht.
Alle Hebelverbindungen der Bremsbetätigung fest.
Hauptbremszylinder ist ein Schrottklumpen.
Das einzig gute ist das Druckstück der Auflaufbremse. Die Buchse im Zugrohr ist spielfrei nur mit altem Fett verdreckt. Das ist das teuerste bei der hydraulischen Bremsanlage und braucht folglich nicht gewechselt werden.
Ich bin ja gespannt wie die Radbremsen aussehen, wenn ich die Steckachsen gezogen habe.
Die verbogenen Kurbelstützen habe ich schon gerichtet und gleich verstärkt. Auch die absolut vesifften Spindeln haben nun nach gründlicher Reinigung wieder ein leichtgängiges Trapezgewinde und sind nach dem Richten wieder gerade.



Der QEKi hat nur am Fahrgestell Metallteile.
Aber wo ich auch hinschaue, fängt der Rost an zu nagen.
Durchrostungen habe ich zum Glück noch keine gefunden.
Das gesamte Fahrgestell schreit aber nach einen völligen Neuaufbau des Korrosionsschutzanstriches. Also alle alte Farbe und Rost entfernen.
Ideal wäre, das Oberteil vom Fahrgestell zu trennen und das Fahrgestell Sandstrahlen lassen.
Muss ich mir noch überlegen. Ist auch eine ganz schöne Arbeit, die tausend, festsitzenden Schrauben zu lösen.

Es wird also noch einige Zeit vergehen, bis meine Gattin mit dem 2. QEK auf einem Treffen auftauchen wird.
Und wer dann bei ihr nächtigt, da wird sie bestimmt ein gehöriges Wort mitzusprechen haben!

PS @ liddy1 Ich habe an meinen Fahrzeugen eine AHZV angebaut, damit ich nicht nur eine verchromte Kappe drauf stecken und spazieren fahren kann.


liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
5.8.2010 - 12:42 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Hehe Hajo, da hast du aber mächtig was verbuchselt!
Olivia soll nich bei dir im WW schlafen (das hättest wohl gern) sondern mit mir im 2.

Wenn er wirklich so sehr verrostet ist, dann würd ich auch den Koffer ab machen und das Fahrgestell eventuell sandstrahlen lassen.

PS. Meine AHZV bekommt auch irgendwann mal einen Klappi zu spüren, so!


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
14.9.2010 - 7:22 Uhr
1566 Posts
Supermod

Der Theo brauch neue Winterreifen.
Die vom letzten Jahr haben ausgedient.
Also schnell bei meinem Online-Reifenhändler 2 Stück für zusammen 39,38 €, einschließlich Versandkosten, bestellt.
Leider sind es nur 75 T Reifen.
D.h. der Load Index (LI) beträgt nur 387 kg.
Es wird also ganz schön knapp, wenn ich den Trabi nur auf einem Rad fahre.
Auch den Speedindex (GSY), mit maximal 190 km/h, werde ich bestimmt hart an der Leistungsgrenze ausreizen.

Nun brauch ich noch ein paar Felgen.
Die Ladenneuen sehen mit ihrer mattgrauen Lackierung bescheiden aus und müssen noch geschont werden.
Also ein paar gut Abgelagerte rausgesucht.
Die Schraubenlöcher sind nicht aufgeweitet und die Felgenhörner haben keine Beulen.
Aber Dreck und Roststellen und 10 Schichten Farbe.
Nach der Reinigung habe ich die Innenseiten und die Felgenbetten mit groben Schleifpapier von losen Farbschichten und den Roststellen befreit.
Dann 2 mal Rostschutzfarbe und Grundfarbe aufgepinselt.
Wiederum gut abgelagerter Autolack mit der Bohrmaschine aufgerührt und innen und das Bett 2 mal gelackt.

Nun aber zur Außenseite. Mit Schleifen wird man blöd, da man schlecht in alle Rundungen kommt.
Ich entferne die gesamte Farbe mit einem Spachtel und dann mit der Zopfbürste, bis die Außenseite richtig blank ist.
Für die schlecht zugänglichen Stellen nehme ich die Bohrmaschine mit einer Topfbürste Durchmesser max. 40 mm.



Nun werden wieder ein paar abgelagerte Spraydosen aufgeräumt. Rostschutz und Haftgrund hat gerade so gelangt.
Für die abschließende Lackierung mit Felgensilber und Klarlack musste ich neue Dosen beim Discounter kaufen.
Wenn die Farbe trocken ist werden die Reifen in meiner Werkstatt des Vertrauens aufgezogen und ausgewuchtet.

Die neuen Reifen kommen natürlich auf die Hinterachse. Da wird die bessere Haftung bei der Seitenführungskraft gebraucht. Der Winter kann also kommen.

Klar kann man die Felgen zum Lackierer schaffen, der sie sandstrahlt und womöglich bepulvert.
Aber das ist eine Frage des Geldbeutels und das Erfolgserlebnis ist bei meiner Methode größer.


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
14.9.2010 - 7:30 Uhr
980 Posts
Supermod

kleiner tipp:

ich habe 10 farbschichten bei meinen felgen erfolgreich mit abbeizer behandelt, sehen hinterher aus wie neu, auch wenn das ne riesen sauerei ist...man bekommt die farbe noch aus der kleinsten ecke raus.


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
23.9.2010 - 7:46 Uhr
1566 Posts
Supermod

Theo hat mich geärgert.

Als bei Regen die Frontscheibe beschlug, stellte ich erstmalig seit langer Zeit wieder die Warmluft an.
Hochnäsig rümpfte mein Beifahrer mit Westblecherfahrung die Nase: „Die Pappe stinkt aber!!!“.
Ganz entkräften konnte ich seine Meinung nicht.

Also mal auf Fehlersuche gegangen.
Nach Demontage einiger Anbauteile bot sich mir bei einem Probelauf mit gezogenen Choke folgendes Bild.



Ich konstatiere die Qualität der DDR-Produkte ist auch nicht mehr das, was es einmal war.
Also Vorschaller gewechselt.
Beziehungsweise den Einpuff.
Der Trabiabgasanlage besteht ja aus dem Einpuff, dem Umpuff und dem Auspuff.

Aber eins verstehe ich nicht. Warum läuft der Theo auf einmal so leise?


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
23.9.2010 - 8:25 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat:
„Die Pappe stinkt aber!!!“.


das ist -so wie das qualmt - sicher milde ausgedrückt....euch müssen doch die augen getränt haben...von dem benebelten geist mal ganz abgesehen....

Zitat:
Ich konstatiere die Qualität der DDR-Produkte ist auch nicht mehr das, was es einmal war.


nach 20jahren korrosion darf das mal passieren....

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
31.12.2010 - 10:30 Uhr
1566 Posts
Supermod

Da es in meiner Bastelecke in letzter Zeit sehr ruhig gewesen ist, wollte ich etwas am „unvollendeten Universal“ erledigen.
Nur ich habe ihn beinahe nicht gefunden.
Die Arbeitswut ist auch ganz schnell verflogen.
Der Universal wird wohl noch eine Weile warten müssen, bis die liebe Sonne den Schnee weg geleckt hat

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



groest  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
31.12.2010 - 16:48 Uhr
53 Posts
Fingerwundschreiber

Wass ein Schnee .
Dass dauert noch lange bis den Sonne alles weggeleckt hatte .

Hat mann noch eben zeit aus zu ruhen

Grusse
Gerrit



Trabannekom

Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
3.1.2011 - 12:01 Uhr
980 Posts
Supermod

juhuuu....gesundes neues jahr.....

ich hab heute mal die gunst des tages genutzt um meinen trabi in der garage zu besuchen... das hatte ich bis jetzt gemieden, weil ich mich erst duch 100m garagenhof buddeln mußte....zum glück hat die stadt den weg zum regenrückhaltebecken frei gemacht, und mein schaufelpensum hat sich auf 30m weg x 75cm schneehöhe x 50cm schaufelbreite .... also 11m³ nassen schnee...(den man natürlich nicht dem nachbarn vor die tür knallen kann,sondern brav weiterwegschaufelt) verringert.... .... jetzt hab ich die nase voll...heute wird nüschtmehr gemacht...


Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
3.1.2011 - 17:41 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

ich kann den schnee nicht mehr sehen
...und wie lange das zeug wohl brauch bis es wieder verschwunden ist?
hoffentlich halten die dächer die last aus

Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
3.1.2011 - 18:14 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Für alles gibt es das richtige Werkzeug. Für Willy hätte ich jetzt dieses empfohlen:

Trabiteamer hat folgendes Bild angehängt:

greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
3.1.2011 - 18:25 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

man könnte natürlich aus diesen schneemassen auch was tolles bauen.
hier mal ein kleines beispiel für die bastelecke:

dann hätte der willy nicht nur einen wagen in, sondern auch noch vor der garage

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
3.1.2011 - 18:56 Uhr
1566 Posts
Supermod

Also ich konstatiere auf den Straßen des Webmasters fahren nur Spielzeugmaschinen.

Da bereiten sich die Cossebauder ganz anders auf solche Aufgaben vor.
Sogar im Sommer wird die Technik ständig überprüft, wie beim Trabi-Treffen 2009.
WL13 hat tolle Videos auf seiner Seite: http://www.myvideo.de/mitglieder/WL13
Ich nur ein paar Bilder.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
4.1.2011 - 14:40 Uhr
980 Posts
Supermod

danke für die tipps, jungs.... den schnee wegbaggern versucht die stadt freiberg schon seit weihnachten.....weis nur keiner mehr wohin mit der weißen schei***... der schneetrabi ist natürlich genial....vor allem mit dachzelt ....und so'ne ZIL schneefräse wurde nach zeitungsberichten im landkreis mittelsachsen auch wieder aktiviert, weil eine der drei anderen ausgefallen war/ist...naja...ab donnerstag soll es ja tauen...ich hab schonmal den gulli vor meiner garage ausgebuddelt, um dem trabi nasse füße zu ersparen...

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
12.2.2011 - 10:38 Uhr
1566 Posts
Supermod

Bei mir ist auf der Werkbank wieder etwas gelandet, was eigentlich in den Container gehört.
Damit ist noch jemand auf der Straße rumgefahren. Der versaut ja die ganze Trabiinnung.

Man sieht den Verschleiß sehr deutlich.



(1) Das Spiel des äußeren Lenklagers auf dem Laufbolzen von max. 0,1 mm ist deutlich überschritten. Die Buchse ist also total verschlissen.

Es liegt ein absoluter Montagefehler vor. Die Zwischenscheiben (Miramid) bei (2) und (5) wurden vergessen oder haben sich genauso wie die Dichtringe und die Gummikappen in Luft aufgelöst.
Der Bolzen am Lenkerarm wurde falsch angezogen, so dass sich das Lenklager nicht mittig zwischen den Silentbuchsen am Lenkerarm befinden. (3)
Durch dieses falsche Anziehen standen die Silentbuchsen unter axialer Spannung und die inneren Rohre haben sich vom dem vulkanisierten Gummi abgelöst.(2) und (4)
Sie sind ebenfalls Schrott.

Die Lenkarme muss ich erst einmal Nachmessen, ob sie nicht auch schon aufgeweitet und verbogen sind.

Mal sehen ob ich aus Sch... wieder Bonnbons machen kann.

Die vorherige Achse sah zwar nicht ganz so schlimm aus, aber auch da musste ich die Laufbolzen wechsenl.
Normalerweise sind die Laufbolzen, wenn es sich nicht um abgedrehte (aufgearbeite) handelt, zylindrisch.



Die beiden Laufbolzen habe ich an den Stellen, wo die Bolzen im Radantrieb eingepresst sind, zusammen gespannt.
Zwischen den Laufbolzen kann man nicht nur die Mütze, sondern einen ganzen Hutladen durchwerfen.

Das Wechseln des Laufbolzen macht sich bescheiden.
Ohne das richtige Werkzeug sollte man damit nicht anfangen.

Hatte sich nicht jemand bei mir dafür angemeldet? Da ist es ein Aufwasch!


liddy1  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.2.2011 - 17:36 Uhr
13 Posts
Treues Mitglied

Auweia, das muss der Fahrer dieser Achse aber auch gemerkt haben das da was nicht stimmt

Danke Hajo für dein Angebot, aber ich möchte doch auch noch was zu schräubeln haben. Das passende Werkzeug zum Wechsel des Laufbolzen haben wir auch!

Grüße aus STRG


Hajo  Zum Problem Schwimmernadelventil Zitat
21.2.2011 - 19:58 Uhr
1566 Posts
Supermod

Bei einem Literaturstudium fand ich dieses Einstellgerät (Bild 1 Links) für das Luftsteuerventil am 28 HB 4-1.
In dem fest fixierten Vergaser wird über eine Vakuumpumpe ein Unterdruck erzeugt.
Der Öffnungszeitpunkt des Luftsteuerventils kann ermittelt und gemessen werden.
Ist zwar eine interessante Konstruktion, aber der einzige 28 HB 4-1, der bei mir im Einsatz ist, bereitet mir zum Glück keine Probs.

Aber so etwas habe ich doch schon einmal in meinen Literaturfundus gesehen????

Ein Griff und..... die Sucherei ging los.
Was ich da gefunden habe, hat mich fast umgeworfen.
Für Fallstromvergaser der Moskauer Vergaserfabrik eine Spezial-VakuumVorrichtung (Bild 2 Rechts) für eine Dichtheitsprüfung des Schwimmernadelventils.



Die Einzelteile habe ich in meiner Skizze eingetragen.
Mit einer Handpumpe wird ein Unterdruck im System erzeugt, die Schwimmernadel in ihrem Sitz angepresst und der Wasserspiegel steigt im Glasrohr.
Wenn der 100 cm erreicht hat, wird das Absperrventil geschlossen.
Bei dichten Ventil müsste der Wasserspiegel stehen bleiben.
Bei Moskauer Vergasern darf der Wasserspiegel maximal 10 mm in 30 sec. sinken.

Ich war von der Vorrichtung so begeistert, das ich schon einmal die ersten Teile zurechtgelegt habe.
Ein passendes Brett, Plasteschlauch, eine Fußluftpumpe, die ich zur Vakuumpumpe umbauen muss, ein kleines Messingabsperventil und einen Vergaserdeckel.
Kleine Schellen muss ich kaufen und den ganzen Spaß zusammenbauen.
Und alles muss ein ansprechendes Design haben, damit ich es, wenn alles funktioniert, bei meinen Spezialwerkzeugen vorstellen kann.
Wenn es auch für Moskauer Vergaser konstruiert ist, kann ich bestimmt mal alle alten, gut-gebrauchten und alle neuen Trabi-Ventile mal durch prüfen. Und die Planscherei mit Benzin am Auto wird weniger.


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
13.4.2011 - 18:22 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hier mal ein aktueller Blick in meinen leerreichen Motorraum.
Aber irgend etwas stimmt da nicht.

Wer den Fehler findet, wird bestimmt auch herausfinden,
warum mein Motorraum so leer ist.



Hajo hat folgendes Bild angehängt:





Henry  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.4.2011 - 22:14 Uhr
9 Posts
Neues Mitglied

Habe Fehler gefunden.('');
Man beachte die Gelenkwellen!
Wird wahrscheinlich auf moderne Gleichlaufgelenkwelle umgebaut.
Henry

Trabimenschlein  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
28.4.2011 - 10:54 Uhr
82 Posts
Supermemberin

Tolles Bild! Also, ich meinte den Schneetrabi!

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.4.2011 - 19:05 Uhr
1566 Posts
Supermod

Richtig Henry,
der Hajo hat ein Upgrade von Scharniergelenken auf Gleichlaufgelenkwelle durchgeführt.
1992 waren mir noch keine Gleichlaufgelenkwellen und das passende Getriebe zugänglich (preislich!!!).
Aber nach fast 20 Jahren sind die Kreuzgelenkwellen auch nicht mehr das Wahre.
Und so sieht es nach dem Upgrade aus. Obwohl noch ein paar Kleinigkeiten zu bewerkstelligen sind.



Auf einer heute noch illegalen Probefahrt, wegen Saisonkennzeichen ab 01.05., wurde ich aufgefordert, die zurechtgelegten Trabiteile mitzunehmen.
Habe ich wieder die Mühe alles einzusortieren.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
16.5.2011 - 7:18 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich bin gerade dabei den Himmelblau II zur Begutachtung zu demontieren.
Es wird bestimmt auf eine Schlachtung hinauslaufen.

Und wie war ich überrascht, als ich das Kühlluftgehäuse demontierte.
Jede Menge Laub, Haare und Eichelschalen kamen mir entgegen.
Auch das ganze Kopexrohr zum Vorschaller war damit vollgestopft.
Auf dem Bild seht ihr den viertel vollen Eimer und die Reste im Vorschaller.

Ich vermute mal ein Eichhörnchen hatte sich dort im Motor einquartiert, seinen Wintervorrat dort deponiert und sich bestimmt sehr wohl gefühlt.
Nur passt ein Eichhörnchen durch das Lüfterrades??? War bestimmt ein ganz kleines!!!!


Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
11.6.2011 - 7:40 Uhr
1566 Posts
Supermod

Gestern Freitag vor Pfingsten auf der Autobahn.
Die Verkehrsfunkdurchsage könnte man in Buchform verlegen.
Also runter von der Autobahn.
Es geht zwar nicht so schnell voran. Aber der Trabi mit Hänger ist genauso schnell wie die Hütchenfahrer.
Plötzlich kam den Roten ein toller Einfall.
„Besuchen wir mal meinen Kumpel, den ich noch nicht gesehen habe?“
Da war ich auch gespannt! Ich hatte den Metallicblauen ja schon einmal vor einem Jahr gesehen.



Und der Besitzer war diesmal sogar zuhause. Das war ein Hallo.
Leider war das Zeitfenster sehr begrenzt.
Und die beiden Trabis hatten sich auch viel zu erzählen.
War doch jeder für sich ein Einzelstück.
Ein Wiedersehen würde für Cossebaude 2011 abgesprochen.
Wäre toll wenn es klappen würde und etwas mehr Zeit zur Verfügung stehen würde.


Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
11.6.2011 - 11:07 Uhr
980 Posts
Supermod

....schau 'mer mal.......

Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
10.7.2011 - 16:54 Uhr
980 Posts
Supermod

wie der hajo bestimmt schon gemerkt hat, war der willy nicht in cossebaude zugegen.....grund: klein-emil liegt mit norovirus im krankenhaus....so'ne sch***** in doppelter hinsicht.....

Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
10.7.2011 - 18:08 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Na prima.

Aber mach dir nix draus, ich war auch nicht dort...

Für Klein-Emil gue Besserung.
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
10.7.2011 - 18:17 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich hatte ganz schön zu tun, meine Augen am Sonntag wieder zu finden.
Die hatte ich mir bei der Suche nach Willy ausgekuckt.
Also ich hätte mich sehr, sehr gefreut, wenn mal ein Member aus den http://forum.trabitechnik.com eine Platzierung bei der Bewertung abgefasst hätte. Und nicht die, die immer von der Partie waren.
Ich brauchte mich ja gar nicht zur Bewertung zu stellen, bei der Vielzahl von "Abgesägten" in meiner Kategorie.
Von mir auch gute Besserung für Emil!!!!!


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.7.2011 - 7:05 Uhr
1566 Posts
Supermod

Der Theo hat mich wieder einmal geärgert.
Obwohl noch ca. 4 Liter Benzin im Tank war, wollte er nicht mehr.
Auch das Umstellen auf Reserve am Benzinhahn half nichts.

Letztens erzählte mir ein Trabifahrer, was er für Kopfstände beim Reinigen und beim Abdichten des Benzinhahns gemacht hatte.
Deshalb zeige ich mal auf wie ich es mache.

Die beiden Muttern M 8 rechts und Links am Tank werden gelockert. Dann kann man die Halterungen aushängen. Der Tank wird etwas seitlich verschoben und man kann unten die Benzinhahnfernbedienung ausängen
Wenn nur noch ca. 5 Liter Sprit im Tank ist, kann man den Tank hochkant abstellen. Manchmal ist der Tank an den Gummiunterlagen festgeklebt, dass man ganz schön würgen muss.
Jetzt kann man ohne Probleme an Benzinhahn arbeiten.
Naturlich sollte man sich die Winkelstellung des Benzinhahns merken oder anzeichnen.
Dann hat man keine Probs beim Wiedereinbau.



Da ich auch ein Probs mit meinem Mäusekino hatte, habe ich das auch gleich mit erledigt.
Wer auch so ein Problem hat, kann ja mal in der FAQ 10.12. nachschauen.
Ich habe mir erlaubt alles zu dokumentieren.


Trabantfreund  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
23.7.2011 - 17:14 Uhr
108 Posts
Dr. Forum

warum wollte theo denn nun die restlichen 4 liter nicht verarbeiten??
war nur der benzinhahn vestopft?? deine FAQ10.12 ist sehr ausführlich gemacht bin mit meinem mäusekino auch noch keinen schritt weiter. alle LED´s glimmen weiter gleichzeitig vor sich hin. wenn ich urlaub habe starte ich einen neuen reparaturversuch. zur zeit fahre ich in meiner freizeit lieber mit atze herum. vorausgetzt das wetter ist schön, was man seit wochen nicht behaupten kann.

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
24.7.2011 - 6:52 Uhr
1566 Posts
Supermod

Na klar, die Reserve war wieder einmal mit dem Kaugummizeug zu, das man nur mit Muttis großer Stopfnadel raus pulen kann.

Was deine KMVA betrifft, schaue erst einmal im Rephandbuch ff und dann bei WartburgPeter nach.


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
9.8.2011 - 6:13 Uhr
1566 Posts
Supermod

Heute habe ich Himmelblau Nummer 2 mal nackig gemacht.
Wie ihr aus dem Trabantregister wisst, ist er Baujahr 1988 und leider in einem schlechten Pflegezustand.



Was ich da sah, lies mich erschaudern.
Zum Glück sehe ich so etwas nicht alle Tage. Da könnte man ja depressiv werden.



Das Schicksal von Himmelblau Nummer 2 ist also besiegelt.
Und dabei hatte er sich viele andere Trabis zu seinen Freunden gemacht.
Der Rote bekam seinen Scheibenwischermotor, Theo sein Ersatzrad, der Unvollendete eine passende Felge.
Ich denke mal die anderen Überbleibsel werden bestimmt den einen oder anderen Trabi wieder auf die Straße helfen.
Weitere Bilder vom Abschied werde ich in der Trabantregister-Galerie einstellen.

Editiert von Hajo am 15.8.2011 um 8:55 Uhr


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
18.8.2011 - 6:36 Uhr
1566 Posts
Supermod

Gestern wurde mal nicht geschraubt.
Theo war in Sachen trabitechnik.com auf Exkursion.

Neben Zuarbeiten für das Trabantregister wurden einige Axiome für ein absolutes Novum bei trabitechnik.com gesammelt.
Aber mehr wird noch nicht verraten.

Für neue technische Informationen müssen ja alle möglichen Quellen angezapft werden.
Dazu führte Theos Weg ins Militärhistorisches Museum der Bundeswehr.
Leider ist es schon geraume Zeit im Umbau begriffen und wird erst am 15. Oktober 2011 wieder neu eröffnet.
Aber das Zauberwort „trabitechnik.com“ öffnete einige Türen, trotz strenger militärischer Bewachung.
Man darf also auf die zukünftigen Infos gespannt sein.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
20.8.2011 - 6:47 Uhr
1566 Posts
Supermod

Habe es fast geschafft die Überreste von Himmelblau II in meinen Skat einzusortieren.

Da kommt ein Bekannter.
"Habe 3 Gemüsekisten mit Trabizeug für dich. Aber die Kisten brauche ich sofort wieder."

Also fängt der Spaß mit dem Ein- und Aussortieren wieder von vorn an.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
20.8.2011 - 7:52 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Na das ist doch mal eine nette Geste.
Wieso passiert mir das so selten?

Ist das dünne Lenkrad ohne Risse?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabimenschlein  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
20.8.2011 - 7:56 Uhr
82 Posts
Supermemberin

Eigentlich ein trauriger Anblick, wenn er nicht so erfreulich wäre.....

Ja, dieses Lenkrad, wäre auch für mich von Interesse. Allerdings auch nur ohne Risse, meins hat selbst einen.

Also, falls der Teamer plötzlich nicht mehr will........ Hier!

Das Trabimenschlein

Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
20.8.2011 - 8:48 Uhr
980 Posts
Supermod

..... ich würd das dünne lenkrad auch mit rissen nehmen...... .....

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
21.8.2011 - 7:19 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hmmmm, wie, wo, was??
Das schwarze Lenkrad in der alten Ausführung?

Die kann ich überhaupt nicht leiden!!!
Hat doch ein derartiges Lenkrad meinen orschinalen, extra-atmungsaktiven, tarngrünen Fahrersitz im Kübel versaut!!!
Habt ihr noch nichts von schwitzenden, tropfenden und sich selbst auflösenden Lenkrädern gehört???
Nicht nur am Trabi. Auch an Wabus, Barkassen, LO's, W50 und so!
Aus mir nicht so recht verständlichen Ursachen, diffundieren Monomere aus dem Celluloseacetat.

Wie heute am PC und früher als stolzer Trabantbesitzer, bin ich eher an einem Update interessiert.
Habe also lieber PUR in der Hand und im Ohr.

Klar würde ich mich von dem Teil trennen. Aber bei drei Bestellungen?
Da werde ich mich wohl wie "Buridans Esel" verhalten müssen.


Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.8.2011 - 8:40 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Da bin ich jetzt gespannt, wie Du das Dilemma lösen wirst
Immerhin bist Du ja kein Esel, oder gar ein Roboter, der zu einer Entscheidung zwischen zwei gleichwertigen Möglichkeiten gezwungen wird.

"Das Gleichnis von Buridans Esel zeigt die Unmöglichkeit einer logischen Entscheidung zwischen zwei gleichwertigen Lösungen (Dilemma).
Ein Esel steht zwischen zwei gleich großen und gleich weit entfernten Heuhaufen. Er verhungert schließlich, weil er sich nicht entscheiden kann, welchen er zuerst fressen soll."
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Trabimenschlein  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.8.2011 - 9:00 Uhr
82 Posts
Supermemberin

Buridian hin oder her....Die Sache ist sehr einfach.

Da im Leben zwar manhces gleichwertig, nicht aber gleichartig (und vieles gleichgemacht wird) , schlage ich vor, folgendes zu bedenken:

a) wenn das Lenkrad Risse hat, gibt es gar kein Dilemma, dann will es explizit nur noch ein Esel, der Willy.
b) wenn das Lenkrad keine Risse hat, wollen es drei Esel, wovon einer es zuerst gesehen, es erfragt und die anderen sind nachgezogen.
Deshalb gilt c) Der Esel der zuerst da war, mahlt auch zuerst.

Der erste Esel, das war der Teamer , das Dilemma wäre gelöst.

Buridian hat also ausgedient, die anderen Esel machten sich bei keinen Rissen vom Acker. Oder, Willy?

Das Trabimenschlein

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
21.8.2011 - 16:39 Uhr
1566 Posts
Supermod

Na, da habe ich mal das mir neu zugelaufene Lenkrad entkeimt.
Und siehe da es hat 2 Risse.
Im Gegensatz zum Ersatzlenkrad für den Kübel.

Werde ich das Lenkrad wohl wieder zurückgeben müssen.
Was dreht mein Bekannter mir auch so einen Schrott an.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabimenschlein  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.8.2011 - 17:30 Uhr
82 Posts
Supermemberin

Ohe,
jetzt bin dann doch ich der Esel, denn nun kriegt jeder andere (Esel) was:
Willy das mit dem Riss und der Zuerst-Mahlende das andere.

Hilfe, ich komm zu kurz! Oder hast noch eins rumfahren? Danke übrigens fürs Entkeimen. Kann mir vorstellen, dass das viel Arbeit ist, das Gerümpel zu sortieren etc.

Das Trabimenschlein

Willy  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.8.2011 - 18:35 Uhr
980 Posts
Supermod



.....ich würde aber auch -zugunsten anderer- von meiner anfrage zurücktreten.....eh ich mal wieder richtig zeit für das kleine pappauto habe, können noch jahre vergehen..... da würde sich sicher auch noch ein neues finden.......

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
22.8.2011 - 7:41 Uhr
1566 Posts
Supermod

So, hier mal ein Bild von dem tropfenden Lenkrad mit dem versauten Fahrersitz.
Man mag sich gar nicht ausdenken, was im Fahrbetrieb passiert wäre.
Wo die ätzenden Substanzen überall Schaden angerichtet hätten.
Zur Info: Auf dem Beifahrersitz ist nur ein Schatten vom Seitenairbag (Kette)

In der Regel gebe ich im Notfall mein letztes Hemd her.
Aber nicht das Ersatzlenkrad für den Kübel!!!!!
Und was den zukünftigen Besitzer des anderen Lenkrades betrifft, bitte nur noch über PN.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
2.9.2011 - 18:54 Uhr
1566 Posts
Supermod

Bei einen sehr guten Bekannten musste das Farbfass gewechselt werden, da die Spritzmaschine nichts mehr ansaugte.
Beim Auskippen des Fasses kam aber noch ein Schraubglas mit der hitzebeständigen Farbe bis 400 °C zusammen.
Und ich fand sofort eine Verwendung für die Spezialfarbe.
Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich ein Problem mit dem Aufräumen von gebrauchten Trabiteilen habe.
Ich habe mich also mit der Flex mit Zopfbürste und Drahtbürste bewaffnet.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Die gebrauchten, ehemals verkeimten Nachschalldämpfer lassen sich nun viel besser aufräumen.
Und Theo braucht für die nächste HU in 09/2011 auch einen Neuen, da er wie ein Panzer klingt.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
2.9.2011 - 22:32 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Schick. Bei meinem Nachschalldämpfer klingeln auch die Innereien von einem Ende zum anderen, aber wollen einfach nicht raus... Rasselt wie verrückt und macht die Leutz an der Ampel immer wuschig
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
5.9.2011 - 13:34 Uhr
1566 Posts
Supermod

Gestern hatte ich einen Kessel Buntes mit stark verschmutzten Arbeitssachen in meiner Werkstatt-Waschmaschine – eine gute alte WM66.
Da das Wasser noch schön warm war, habe ich einige Dackeldecken (Schallschutzhauben ) in die Maschine gesteckt.
Da kam ein Schmodder raus.
Sogar das Weiße ist wieder zum Vorschein gekommen.
So räumt es sich besser auf und beim nächsten Einbau stirbt man nicht an einer Staublunge.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
10.9.2011 - 7:38 Uhr
1566 Posts
Supermod

Dass Theo zur HU muss, schrieb ich ja schon.
Und mit seinen komischen Geräuschen werde ich wenig Erfolg haben.
Ich gebe zu, ich habe Theo in letzter Zeit etwas vernachlässigt, weil ich bei schönen Wetter immer den Roten benutzt hatte und nur dem die entsprechende Pflege zukommen lassen habe.

Also Nachschaller demontieren.
Aber Sch..., alle Schrauben fest.
Da half nur noch die Flex.
Und natürlich gleich die gesamte Abgasanlage abgeflext. Dem Theo kann man ja auf seine alten Tage ein paar neue Schrauben und Halterungen gönnen.
Den Riss im Nachschalldämpfer (Bild 1) hatte ich ja schon bei einer flüchtigen Besichtigung gesehen.
Aber was mich am Verbindungsrohr (Bild 2)anlachte, hat mich von den Socken gehauen.
Jetzt weiß ich auch warum Theo immer so traurig war und so einen Krach gemacht hat. Ich werde mich also zukünftig mehr um ihn kümmern müssen.

Aber jetzt steht erst einmal die Ersatzteilfrage.

Übrigens, wisst ihr, wie man die Abgasanlage am Trabi noch bezeichnen kann????
Einpuff, Umpuff und Auspuff!!!!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
12.9.2011 - 18:27 Uhr
1566 Posts
Supermod

So die Ersatzteilfrage wegen dem Umpuff für Theo ist geklärt.
Auch der Einpuff hat neue Farbe nach dem Entkeimen bekommen.
Da fällt sogar noch ein Umpuff für den "Unvollendeten - Universal" ab.
Und das Aufräumen macht noch einmal so viel Spaß.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
15.9.2011 - 6:17 Uhr
1566 Posts
Supermod

Heureka!
Die Operation an Theo's Abgasanlage ist gelungen. Bei der Probefahrt gab er nur noch ein leichtes, säuselndes Reng-Deng Deng von sich.

In dem Zusammenhang habe ich mich auch mit dem Unterboden beschäftigt.
Da waren schon einige Stellen, die dringend nach einer Nachbehandlung schrien.
Ist natürlich etwas zeitaufwendig.
Die Positionen gründlich entrosten, Grundfarbe drauf, 2 mal Lack und immer wieder warten bis die Farbe trocken ist.
Zum Abschluss mein Spezialunterbodenmix (Elaskon k60ML, Elaskon 2000, Graphitöl) aufgesprüht.
Auch die kritischen Hohlräume bekamen einen kräftigen Schluck aus der Sprühpistole ab.

Das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen.
Der Theo hat mir von unten bald besser gefallen, als von oben.
Ich wollte ihn gar nicht mehr aus der schicken Stellung in der Kippvorrichtung entlassen.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
16.12.2011 - 16:34 Uhr
1566 Posts
Supermod

In der jetzigen Jahreszeit werden die Abende länger.
In der kühlen Werkstatt mach es auch nicht so rechten Spass.
Da gönnt man sich gern einmal ein Bierchen zum Feierabend.
Eigentlich bin ich Fanklubmitglied und Stammkunde bei der östlichsten Privatbrauerei Deutschlands.
Aber jetzt bin ich etwas untreu geworden.
Das Design hat mich zum Wechsel verführt.
Auf Grund der Aufmachung hat das Bierchen geschmeckt.
Aber ich werde wahrscheinlich wieder von Worbis nach Görlitz wechseln.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
16.12.2011 - 18:06 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Die richtige Lektüre hast Du ja auch auf dem Schirm, da ist der Abend ja gerettet

Hat das Bier wenigstens geschmeckt? Oder war nur die Aufmachung lecker?
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Hajo`s Bastel- und Bierecke Zitat
16.12.2011 - 19:15 Uhr
1566 Posts
Supermod

Was das Bier betrifft, war wirklich die Aufmachung das Beste.

Und was die Lektüre betrifft:
Klar schaue ich ab und zu mal bei trabitechnik.com vorbei, ob da etwas neues ist.
Heute und jetzt lese ich eine Zahl von 386 bei Technik/SRI.
Die Zahl steht aber im krassen Widerspruch zu der Zahl in der Datei HajoSRI.ods.
Da steht etwas von 527.


Trabiteamer  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
17.12.2011 - 9:05 Uhr
1226 Posts
Foren-Chefe

Kommt schon noch, Feldmarschall. Kommt schon noch
greetinx

Trabiteamer

Moderator Trabitechnik-Forumboard



Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
17.3.2012 - 12:28 Uhr
1566 Posts
Supermod

Eigentlich sollte an dieser Stelle ein neues Mitglied im Forum angemeldet werden.
Eine Voraussetzung ist bereits erfüllt.
Lina kann schon Trabi fahren und es macht ihr viel Spaß.



Aber leider klappt es mit dem Schreiben noch nicht so recht.
Da muss eben der Opa ran und stellt es sinngemäß ein.

"Ich hatte meine Oma und meinen Opa, die so weit weg wohnen (ca. 500 km) zu meinem ersten Geburtstag eingeladen.
Wie haben Papa und Mama gestaunt als plötzlich Theo bei mir vor der Türe stand. Es ist doch noch gar keine richtige Oldtimersaison?
Tja, einen Tag vor der Abfahrt war Oma's Westblech ausgefallen. Und eine 24 h Lieferung der Ersatzteile war im Autohaus auch nicht möglich.
Also musste Oma zähneknirschend in den Trabi einsteigen. Aber Theo ist trotz kleiner Winterpause geschnurrt wie ein Kätzchen.
Den Heimweg wird er bestimmt auch ohne Probleme schaffen."


Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
22.3.2012 - 15:54 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Lina und alle anderen Trabifans,
der Opa ist mit Theo wieder zu Hause angekommen.

Aber!!!! Schon auf der Hinfahrt kam mir der Motor etwas komisch vor. Er wollte nicht meht so richtig Gas annehmen.
Und mein FM-Transmitter war auch ausgefallen. Nur noch Störgeräusche und ich konnte mir meine Lieblings-MP3 nicht mehr anhören.

Und auf der Rückfahrt ging es dann richtig los. So bald ich über meinen "geliebten" Druckpunkt am Gaspedal ging, war es so als würden tausend Muttern in Motor spazieren fahren.
Nächster Parkplatz – Kerzen raus. Zylinder 1 Spitze rehbraun und Zylinder 2 leicht weißlich.
Meine Vermutung Hauptduse, macht sich unterwegs am HB 1-1 besonders gut.
Mal sehen ob ich die Düse wieder Freifahren kann. Choke brachte auch nichts.
Immer über Druckpunkt Rasssel – Rassel.
Mir gingen schon tausend Gedanken im Kopf herum. Wurbelkelle, Pleullager, Kolbenringe und und ...
Aber mit Halbgas war alles fast i.O. Zwar nur gut über 90, aber er lief.
War ich froh als ich zu Hause angekommen war.

Nächsten Tag – Vergaser raus und gereinigt, nachgemessen, und??? Nichts!!!!
Noch mal gereinigt. Nichts!!!!
Vergaser 28 HB 2-7 aus der Unterwegs-Rep-kiste eingebaut. Keine Änderung.
Neue Kerzen und Kerzenstecker mit Kabel. Nichts!!!!!
Neue Zündspulen eingebaut. Wieder kein Erfolg.
Auf dem Weg die Sackkarre, für einen anderen Motor aus dem Regal, zu holen, kam ich an der Kiste mit den EBZA vorbei. Kann'ste ja mal probieren. Mach ja nicht die Arbeit.
Und was soll ich sagen????
Die Blackbox war der Fehler. Hätte ich auf Anhieb nicht vermutet. Sie wollte keine hohen Drehzahlen mehr. Bestimmt altersbedingt.

Jetzt läuft er wieder, wie in Bienschen, obwohl er schon seine Kilometerchen auf dem Buckel hat.
Und was soll ich sagen.
Der FM-Transmitter geht auch wieder. Die Störgeräusche kamen von der defekten EBZA. Auf der Probefahrt habe ich mir gleich wieder einmal "Olle Wolle" reingezogen, damit man die trabitypischen Motorgeräusche nicht so hört.


Otto  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
22.3.2012 - 21:02 Uhr
45 Posts
Fleißiges Kerlchen

Hajo...

... führste jetzt schon Selbstgespräche im Forum?
Gruß, Otto


Trabant-Register.de | Oldtimer-Schrauberfreunde.de | Termine: EAF-online.de

Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
22.3.2012 - 21:21 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Otto
Danke für deine Antwort.

Zitat von Otto:
...führste jetzt schon Selbstgespräche im Forum?

Wenn ich mir die Anzahl der Antworten auf meine Beiträge und die Anzahl der dazugehörigen Klicks (also Mitleser) verinnerliche, komme ich langsam auch zu der Vermutung.

Auf der anderen Seite wollte ich meine Erfahrungen mitteilen.
Denn ich kenne z.B. aus anderen Foren Meinungen, Infos, Gelabere und so, zum Thema "Motor Klapperkiste" und "FM-Transmitter – starke Störgeräusche".


Hajo  Radio Schönburg in Hajo`s Bastelecke Zitat
29.9.2012 - 15:45 Uhr
1566 Posts
Supermod

Bei mir ist wieder einmal etwas sehr interessantes gelandet.
Das Gerät ist mächtig gewaltig.
Es handelt sich um einen Autosuper "Schönberg" vom Funkwerk Halle aus den 50er Jahren.
Es besteht aus einem Bedienteil und dem Netzteil mit Zerhacker und mit Endstufe.
Der Einbau dieses Radios wird von den Sachsenringern z.B. in der 1. Betriebsanleitung von 1958 für den P 50 empfohlen.



Klar sieht es sehr restaurierungsbedürftig aus.
Nachdem ich das Gerät erst einmal vorsichtig etwas gereinigt habe, habe ich es geöffnet.
Mich überwältigte die Konstruktion.
Keine Leiterplatten, fliegende Verdrahtung, Röhren und, und...
Aus dem Physikunterricht, der schon eine Weile zurückliegt, sind mir noch einige Funktionsweisen von Elektronenröhren bekannt.
Mit Hilfe des Schaltplanes habe ich festgestellt, das es auf 6 V geschaltet ist.

Dann habe ich mich mal auf einer Webseite für Autoradios umgesehen.
Alle sichtbaren Teile sind aufgearbeitet und als Nachbau verfügbar.

Wie geht es nun weiter?
So richtig traue ich mich an die historische Technik nicht heran. Bestimmt mache ich nur noch mehr kaputt.

Im Forum, glaube ich, gibt es einen der sich mit Röhrenradios aus Kronach/Frankenwald vom Typ Hellas oder Tempo auskennt.
Für den wird das Teil bestimmt kein Buch mit sieben Siegeln sein. Aber sollte ich mich an ihn wenden?
Er hat ja genügend mit seinen Trabanten zu tun.
Und bestimmt würde das Teil in seine fahrbereiten Fahrzeuge besser passen, als in meine unvollendeten Projekte.


loewe opta  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
29.9.2012 - 18:55 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Hast ne PN bekommen.
mfg Paul.

Was vergessen click mal den Link das war 2007 als ich in Holland am arbeiten war .

http://dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=2&t=428

Editiert von loewe opta am 29.9.2012 um 19:31 Uhr
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







chris_m  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
29.9.2012 - 20:15 Uhr
667 Posts
Supermod

Das Dingens will ich morgen sehn....

freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


loewe opta  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
29.9.2012 - 21:08 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Welches ????

Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.9.2012 - 19:16 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zitat von loewe opta:
Welches ????

Natürlich den Schönburg Super.
Und er hat festgestellt , dass die ECH 81 schon Luft gezogen hat, wie beim grünen L.Opta. Von dem ich leider keine genauere Bezeichnung gefunden habe.

Ich habe mal nach dem oben vorgestellten Autoradio geguggelt.

In der Trabantszene von 2008 spricht man von rund 180 Euro für das DDR-Autoradio "Schönberg Super"

In der Bucht fand ich aktuell Radioteile Schönburg für ebenfalls 180,00 € Startpreis.

Nun bin ich absolut platt. Wie komme ich nur zu derartigen Goldstaub?


loewe opta  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
1.10.2012 - 4:57 Uhr
320 Posts
Lord Forum

Moinsen.
Hatte dir ne PN gesendet wenns sie gelesen hast dann quasseln wir mal drüber hätte Ìnteresse am Radio.
Die Tage mal am P 500 alles was da drinn und drauf liegt entfernen,die abmontierten Teile liegen ja bereit schon neu gelackt und für den originalen Motor bin ich noch am guggen wegen Kolbenringen .
Da an einen der kleine Bolzen fast weg ist in der Rille für den oberen mach ich mir Sorgen was ich da machen kann.
Neue mhhh woher bekommen ,als nachbau hab schon ein Angebot 2 davon kosten 525 Euro bei ner Firma die sie nach den original nachbaut.
Zitat:

Sie können uns gern ihre Zylinder zusenden, wir fertigen Kolben und können bohren und honen. Preis gesammt ca. 525,00 € .

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Frech

Tja n teurer Spass aber so hätt ich nagelneue oder wer weiss was ich sonst machen kann,auch das Problem mit den Simmering an der KW ist ja gelöst Adapptering sag ich nur.

Wehns interessiert kann ja mal hier nachguggen steht einiges drinn,
http://www.lokalkompass.de/marl/kultur/trabant-p-500-teil-3-details-d127334.html

Da steht alles was ich an meinen Fahrzeugen mache die meisten meinen n Trabi sei eckig,
mfg Paul
Trabant P 600 bj 1963.
Trabant P 601 bj 1964.







Hajo  Hajo`s Bastelecke Zitat
18.10.2012 - 8:07 Uhr
1566 Posts
Supermod

Na gugge mal, gugg.
Der Webmaster leitete eine Mail an mich weiter.
Der RTL Trödeltrupp braucht Unterstützung bei der Hilfe für eine Familie, die diverse Ersatzteile für Trabant in einer Lagerhalle haben soll.
Könnte man ja mal vorbeifahren.

Aber Theo muss als Trödeltrabi gestylt werden.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



chris_m  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
18.10.2012 - 9:40 Uhr
667 Posts
Supermod

boah...wo soll das denn sein? Mein Kofferraum ist grooooooss
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Johaa  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
4.1.2013 - 11:20 Uhr
6 Posts
Neues Mitglied

Hey, hir sind ja paar richtig guter Bastler unterwegs. Bin neu in dem Gebit kann mir bestimm noch was abschauen!!

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
4.1.2013 - 19:40 Uhr
1566 Posts
Supermod

@ Johaa
Auch an dich ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Aber das Thema "Hajo's Bastelecke" ist eigentlich, wie der Name schon sagt, etwas ironisch gemeint.

Freue mich schon auf viele neue Beiträge von dir.


Hajo  Eisstrahlen Zitat
6.3.2013 - 8:46 Uhr
1566 Posts
Supermod

Gestern sollte ich mir mal anschauen, wie Profis arbeiten.
Der Trabant soll einen neuen Untergrund bekommen.
Über Zopfbürste und Heißluftpistole haben wir ja schon gesprochen.
Aber Eisstrahlen habe ich noch nicht gesehen.



Was braucht man dazu?
Erst einmal einen richtigen Kompressor.
Dann das Eisstrahlgerät, das immer wieder von einem Helfer aufgefüllt werden muss.
Und eine ordentliche Portion Trockeneis. Hier der Behälter mit 150 kg.
Durch das Strahlen mit Trockeneis werden, je nach Einstellung, der Lack und Anbauteile nicht angegriffen.
Aber der ganze Schmodder, wie alter Unterbodenschutz, alte Abdichtmasse, und, und. ., geht prima ab.
Nach ca. 3 Stunden ist die Arbeit getan. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.



Ein großflächiges Sandstrahlen und ein komplett neuer Lackaufbau ist bei dieser noch sehr guten Substanz nicht notwendig.


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.3.2013 - 19:11 Uhr
1566 Posts
Supermod

Heute stand Theo ungläubig vor einem Rolltor, hinter dem sich eine Waschanlage verbarg.
Seine 180er Scheinwerferaugen weiteten sich bestimmt bis auf 220.
"Mein Termin für meine jährliche Autowäsche ist doch noch nicht ran!"



Ich sagte große Ereignisse stehen ins Haus!
Und da ein wenig die Sonne geschienen hatte, sah Theo nach einer 4-stündigen Polierorgie so aus.



Hajo hat folgendes Bild angehängt:





chris_m  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.3.2013 - 23:08 Uhr
667 Posts
Supermod

mein Delphingrauer darf erst am 1.4 raus zum spielen....
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.7.2013 - 18:44 Uhr
1566 Posts
Supermod

Jeder Kübelfahrer kennt das Problem.
Das bisschen Werkzeugkasten ist schnell mit dem Nötigsten und ein paar Ersatzteilen voll.
Und der Kofferraum ist offen und nicht abschließbar.
Vor allem wenn man, wie gewöhnlich offen fährt, ein Anblick den man nicht jeden zumuten möchte.

Vor reichlich einem Jahr lag in Geierswalde auf meinem Kübel ein Entwurf einer verschließbaren Abdeckung.
Die grobe Struktur war schon eine gute Idee. Aber am Aussehen musste noch etwas gefeilt werden
Und heute war das fast fertige Ergebnis zum Knipsen in der Garage!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Hajo`s Bastelecke und Spurstange Zitat
9.11.2013 - 11:39 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hier mal eine Story von einem völlig verstörten Trabant-Schrauber.
Fakt war: HU-Mangel – Spurstangenkopf links ausgeschlagen.
Normalerweise kein Hit.

Aber!!! Die Kontermuttern gingen nicht auf.
Den Tipp aus dem WHIMS angewendet:" … Lösen der Kontermuttern durch einen Dorn, der zwischen die versetzt angesetzten Gabelschlüssel gesteckt und als Hebelarm benutzt wird..."
Gesagt, getan – 21er Maulschlussel abgebrochen!
Der 2. Tipp angewendet:" … so drückt man die Kugelbolzen aus dem Lenkhebel (s. Abschnitt 5.6.) und kann dann durch Gegenhalten mit einem Maulschlüssel die Kontermutter mit einer Montagezange bzw. das Kupplungsstück durch Verdrehen des Spurstangenkopfes lösen..."
Hat geklappt!
Beim Herausschrauben des Spurstangenkopfes die Umdrehungen gezählt. Den neuen genauso eingebaut.
Also nur noch Vorspur nachmessen!

Aber??? Die Spur stimmte absolut nicht.
Und da ging das Spielchen mit den Kontermuttern von vorn los. Aber auch geschafft!
Nach 15 mal Messen und Auto hin und herschieben stimmte die Spur endlich. Hurra!!!

Aber??? Das Lenkrad stand um 45 ° nach links.
Also ein Kupplungsstück zusammen drehen und das und das andere aufdrehen.
Also wieder das 15 mal Messen und Auto hin und herschieben bis die Spur wieder stimmte.
Und die Kilometer, die er um das Auto herum gelaufen ist!
Und??? Lenkrad stand um 90° verdreht nach links.

In meiner Werkstatt zeigte ich ihm meine Skizze, die ich immer als Spickzettel verwende.
Vielleicht hilft die auch dem einen oder dem anderen.
Laut dem 3. Murphys Gesetz beim Trabantschrauben dreht man immer in die falsche Richtung!


Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.4.2014 - 18:45 Uhr
1566 Posts
Supermod

Der Theo hat mich wieder einmal geärgert.
Der altersschwache Motor wollte partout nicht mehr.
Also anderen aus dem Regal eingebaut. Trotz Begutachtung der Kupplung, rutschte die Kupplung, dass ich kaum auf 70 kam.
Also Kupplung wechseln. War zwar besser. Aber rutschte trotzdem. War aber fahrbar.
Und dafür hatte ich einen Rücken.
Immer schon langsam!!! Vor allem beim Einsteigen und Aussteigen aus dem Trabant.

Also erneut Kupplungswechel. Aber mein Rücken???
Da liegt doch noch eine Bootswinde 900kg rum. Die ist zwar nicht zum Heben vorgesehen.
Aber mit dem 50 kg, soviel wiegt ein Trabantmotor mit Anbauteilen, wird doch kein Probs sein.
Und noch eine Umlenkrolle am Träger über dem Garagentor befestigt. Und aus Bergsteigerseil passende Schlaufen.



Gut, es geht damit nicht schneller. Aber mein Rücken hat sich nicht mehr gemeldet.
Und die Kupplung beißt, mit den 26 PS, so etwas. Dank der neuen Kupplungsscheibe und des anderen Automat.


der601sammler  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.4.2014 - 19:31 Uhr
297 Posts
Lord Forum

hallo
was machst mit dem alten motor ?
die idee mit der seilwinde ist gut aber hat das tor denn gehalten ?
gruß
TRABANT 601 S --DIE EINZIG WAHRE S-KLASSE KOMMT AUS ZWICKAU

Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
30.4.2014 - 20:23 Uhr
1566 Posts
Supermod

Zitat von der601sammler:
...was machst mit dem alten motor ?
Den stelle ich erst einmal zu den anderen beiden Schrottmotoren.
Falls jemand irgendwelche Ambitionen haben sollte, folgende Infos.
Abholung bei mir – kostenlos.
Kompletter Versand – unbezahlbar.
Es sei denn, Demontage, große Verpackungsorgie!!!, die ich schon aus der Bucht kenne, und Versand.
Bei DHL 2 Pakete a 10,99 €.
Bei DPD 2 Pakete a 10,50 €.
Das war loewe opta für einen guten 500er Motor schon zu teuer.

Zitat von der601sammler:
... die idee mit der seilwinde ist gut aber hat das tor denn gehalten ? ...
Dem Stahlträger über meinem Garagentor traue ich unbesehen 50 zusätzliche kg zu.



Hajo  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.5.2014 - 18:13 Uhr
1566 Posts
Supermod

Der eine oder andere wird bei dem Bild unten denken: Was ist denn hier kaputt???
Eigentlich nichts!
Ein paar kleine Mängel wurden bei der letzten Durchsicht und Pflege abegestellt.
Aber große Ereignisse stehen im Raum!
Die Vorbereitungen laufen.
Und der Hajo wird älter und bequemer!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



P601  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
21.5.2014 - 21:37 Uhr
99 Posts
Supermember

Oh die Vorbereitungen für Italien!
Morgen geht es doch los oder?

Wünsche euch viel Spaß und eine pannenfreie fahrt!

micha  Re: Hajo`s Bastelecke Zitat
23.5.2014 - 9:55 Uhr
478 Posts
Lord Forum

Da fährt doch ein Liebhaber seinen Kübel mittels Trailer nach Süden mit Hilfe eines (verm.) Audo, während ein anderer vorhat in Richtung NO zu fahren.

Editiert von micha am 23.5.2014 um 11:06 Uhr

Schnell fahren kann jeder, die Kunst besteht aber gerade darin voraus zu sehen, wann man ankommen wird, um rechtzeitig loszufahren. Das ist gar nicht so einfach, sonst könnte es ja jeder






Hajo  Karambolage im schönen Monat Juli Zitat
6.7.2014 - 13:41 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich wollte gerade meinen Theo abschließen.
Da passte der Schlüssel nicht mehr unter die Mitte der Seitenscheibe.

Was war passiert???
Ich war von dem Fahrzeug hinter mir gerammt wurden!
Zum Glück hatte ich die Handbremse nur leicht angezogen. Die Anhängerkupplung des anderen Fahrzeug hat meine rechteckige Stoßstange "begradigt" und nur Kratzer an der Karosse.
Die Dame kam gleich wild mit ihrem Portemonnaie gestikulierend auf mich zu: "Bitte keine Polizei!!"
Wir wurden uns schnell einig. Die Dame kannte sich bestimmt mit den Preisen für eine neue Stoßstange und neue Lackierung aus.
Zu hause angekommen, schaute ich in mein Regal. Da lag doch noch eine, die ich eigentlich aufräumen wollte. Also schnell gewechselt. Und gleich alle ausgeblichenen Plastekappen gewechselt.
Für den kleinen dreistelligen Betrag kann ich mit der anderen Farbe leben. Da widersprechen sich die Zeugen.
Oder sollte es auch eine Reminiszenz, an ein nicht mehr im Forum vertretenes Auto, sein???