Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Treffen > IFA- und Trabi-Treffen > Treffen 2013
Wenn es mal etwas zu berichten gibt von einem der vielen Treffen, dann ist hier der beste Platz dafür. Auch Verabredungen kann man natürlich hier treffen.
In diesem Board befinden sich 61 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hajo.
Board der Gruppe: Member


Hajo  Treffen 2013 Zitat
8.4.2013 - 9:28 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hurra die Saison 2013 ist eröffnet
Theo hat die ersten 700 km fast ohne Probleme 2013 abgespult.
Nur einmal eine Inkontinenz, wegen defekten Schwimmernadelventil.
Neben einigen Abstechern ging es zum 6. Motorenanlassen nach Glesien.
Der Saukälte war es geschuldet, dass dieses Jahr nur der harte Kern und keine Mopedfahrer den Weg gefunden haben.
Kaum aus dem Auto ausgestiegen, hatte ich wegen den Bezingsprächen kaum Zeit zum Kaffeetrinken.



Traditionell begann es mit dem Oldtimer Gottesdienst.
Dann die Ausfahrt nach Schloss Colditz. Der Veranstalter hatte die Strecke gut gewählt, dass auf die Kolonne immer wieder aufgeschlossen werden konnte.
Nach dem Mittagessen in der Jugendherberge haben wir etwas für die Kultur getan.



Die Geschichte des Schlosses war mir neu.
Was dort in der letzten Zeit erneuert bzw. restauriert wurde, war schon erstaunlich.
Besonders angetan hat mir das das Museum OFLAG IVc .
Einziger Mangel war, die Hundekälte, die in den dicken Mauern noch viel schlimmer war.

Übrigens. Auf dem Foto sind Fahrzeuge von 3 Mitgliedern unseres Forum zu sehen.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



chris_m  Re: Treffen 2013 Zitat
8.4.2013 - 10:12 Uhr
667 Posts
Supermod

auch ich fand die Tour interessant und auf jeden Fall gut organisiert. Ein Dankeschön an den Veranstalter!

Informationen zum Schloss Colditz kann man übrigens hier Schloß Colditz nachlesen.

Wenn das Wetter wenigstens so wie am darauffolgendem Sonntag gewesen wäre...und wenn der kurze Schlauch vom Kühlluftgehäuse zum Heizkrümmer nicht weggewesen wäre.

Ähm....wer ist denn der User mit dem blauen Trabant mit Dachgarten?
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


Hajo  Re: Treffen 2013 Zitat
12.4.2013 - 12:07 Uhr
1566 Posts
Supermod

Das Motorenanlassen in Glesien hat nicht nur regionale Bedeutung.
Auch die Leipziger Volkszeitung berichtet in ihrem Online Angebot unter der Überschrift „Trabis starten in die Saison“ mit diesem Foto.
In den 3 angefügten Fotostrecken sind weitere schöne Bilder.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Re: Treffen 2013 Zitat
20.4.2013 - 18:46 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich war heute mit Theo beim cult-style SAISONAUFTAKT 2013 in Rothenburg.
Erst einmal hieß es anstellen, in 4er Reihen, bis zur Kasse.



Nach der obligaten Showrunde fand ich einen schönen Platz bei Bekannten aus Görlitz.
Nach einem ersten netten Plausch musste ich mich erst einmal umsehen.
Es war alles da. Von Hoch bis Tief und Stino bis Tuning.



Und natürlich habe ich mich nach den schönsten Sachsenringern umgeschaut.




Hajo  7. Frühjahrausfahrt Zitat
23.4.2013 - 7:01 Uhr
1566 Posts
Supermod

Chris_m hat mir ein Foto von der 7. Frühjahrausfahrt vom 20. April 2013 des Oldtimerstammtisch Dessau e.V. zur Saisoneröffnung eines neuen Oldtimerjahres geschickt.
Ziel war die Baggerstadt Ferropolis.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:


Hajo  Treffen 2013 Zitat
28.4.2013 - 8:35 Uhr
1566 Posts
Supermod

Ich war gestern beim 14. Reichwalder Wolgatreffen in der 1. Technischen Schauanlage für Kübel- und Geländewagen e.V.
Einiges Neues war zu sehen.
Und mehrere Leckerbissen konnte man bestaunen.



Aber auch für Trabantfans gab es was zu bestaunen.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



guidolenz123  Re: Treffen 2013 Zitat
28.4.2013 - 9:08 Uhr
58 Posts
Fingerwundschreiber

Hübsch... Was bringt so ein 16V an Leistung ?
Gruß Guido

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--

Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--

Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,

Trabant Universal Bj 1983

Hajo  Re: Treffen 2013 Zitat
28.4.2013 - 12:53 Uhr
1566 Posts
Supermod

Wenn ich mich nicht täusche, ist der Motor von einem Opel Corsa 1.4 16V.
Und der hatte so 66 kW (90 PS).
Aber das ist die Automarke, wo ich mich nur ganz wenig auskenne und auskennen will.


guidolenz123  Re: Treffen 2013 Zitat
28.4.2013 - 13:46 Uhr
58 Posts
Fingerwundschreiber

Trotzdem Danke für die Info
Gruß Guido

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--

Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--

Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,

Trabant Universal Bj 1983

Hajo  Treffen 2013 Zitat
2.5.2013 - 8:06 Uhr
1566 Posts
Supermod

Hurra, seit gestern darf der Rote mit frischer HU wieder auf die Straße.
Na da gleich mal zur 1.Mai-feier nach Pirna am DDR-Museum.
Was gestern an Hütchenfahrer unterwegs war?
Ich habe viele Autos überholt. Oder sind meine 26 PS zu viel für mich?

Dort angekommen würde ich gleich von mehreren Bekannten herzlich begrüßt.
Trotz des trüben, aber trockenen Wetters war die Veranstaltung sehr gut besucht.
Eine sehr gute Mischung von Old- und Youngtimer aus Ost und West war zu bestaunen.
Ich habe viele nette Gespräche geführt und es hat mir sehr gut gefallen.

Einziger Wermutstropfen war die Ausfahrt.
Das Führungsfahrzeug richtete seine Geschwindigkeit nach seinen mitfahrenden 6 km/h Traktoren.
Nach ca. 3 km mit schleifender Kupplung half nur der Blinker links und die 26 PS konnten sich wieder frei entfalten.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Pfingsten in Beierfeld Zitat
21.5.2013 - 6:04 Uhr
1566 Posts
Supermod

Mein Weg führte mich wieder Pfingsten nach Beierfeld zum TrabiTeam Westerzgebirge.
Ich hatte richtig entschieden. Der Rote blieb in der Garage. Und Theo musste den Wowa ziehen. Mit seinem etwas betagten Motörchen hatte ganz schön in den Bergen zum höchsten Trabitreffen Deutschlands mit 635m zu schnaufen.
Bei schönem Wetter angekommen wurde ich von vielen Bekannten begrüßt.
Aber schon in der Nacht wurde ich von einem Landregen geweckt.
Aber ganz genau nach dem Regenradar war 11:45 Uhr die Beregnung auf und unter strahlender Sonne konnte das Treffen richtig beginnen.
Die Ausfahrt führte uns nach Stollberg zur Besichtigung Frauengefängnis Schloss Hoheneck



Bei den vielen Benzingesprächen und diversen Spielen verging die Zeit wie im Fluge.
Besonders hatte mir das Kofferraumpacken gefallen. Die erste Vorgabe habe ich mit meiner Erfahrung mit 2 min 44 fast um die Hälfte der Zeit unterboten. Aber dann kamen die Profis. Die unterboten mich noch einmal mit mehr als der Hälfte meiner Zeit. Die gingen aber nicht so zaghaft, wie ich, mit den zu packenden Utensilien um. Das lustigste an der Aktion ist, der Trabant sollte eigentlich geschlachtet werden. Aber es haben sich 3 Kaufinteressenten angemeldet.
Wie immer nahm das Treffen den Charakter eines örtlichen Volksfestes an. Zahlreiche Besucher aus der näheren Umgebung besuchten den alten Sportplatz. Und die waren auch die Jury für die diesjährige Fahrzeugbewertung.



Auch so ein paar Schnäppchen und dringend benötigte Teile konnte ich für mich schießen.



Leider setzte am Sonntagabend wieder ein Landregen ein. Aber das tat der Stimmung im Festzelt bei dem gemütlichen Ausklang keinen Abbruch.
Wenigstens konnte Montag alles trocken wieder eingeladen werden und bin wohlbehalten wieder zu Hause ohne Probleme gelandet.


Hajo  4 Aufklappen (Camptourist-Treffen) Radeburg Zitat
27.5.2013 - 8:35 Uhr
1566 Posts
Supermod

Trotz der Aussagen der Meteorolügen, Unwetterwarnung und Starkregen, habe ich mich auf den Weg zu den Radeburgern gemacht.
Da ich mir nicht sicher war, ob ein Aufklappen des Kübels die Zugangsvoraussetzungen für die Teilnahme erfüllte, habe ich meinen aufklappbaren Klaufix mitgenommen.
Wieder gleich von vielen Bekannten herzlich begrüßt. Einige hatte ich dieses Jahr noch nicht gesehen und die wünschten mir nachträglich noch ein gesundes neues Jahr.
Das Wetter hielt sich leicht bewölkt und der Platz füllte sich mit den angereisten Teilnehmern.
Mit meiner Treffen-Webcam konnte ich den Aufbau der Zeltanhänger verfolgen und die Bilder live ins Internet stellen.
An der abendlichen Feuerschale wurden viele interessante Gespräche geführt.
In der Nacht soll es kleine Schauer gegeben haben. Aber früh schaute die Sonne wieder durch die Wolkenfetzen.

Am Vormittag kam ich mir vor, als ob ich einen Sack Flöhe hüten würde. Ich wollte für einen Schnappschuss einige Fahrzeuge zusammengestellt haben. Aber das ist eine andere Geschichte.

Der absolute Höhepunkt war wieder die Nudelmeile. Man musste sich sogar länger anstellen um seine Portion der von vielen gekochten Nudeln und die vom Veranstalter gekochte Bolognese abzuholen.



Gut gestärkt konnte man dann den Spielen, wie Bierglasschieben, Klaufixrennen und Zeltstangenmikado zuschauen und natürlich mitmachen.
Die nachmittägliche Ausfahrt führte uns in die schöne Umgebung und an das Schloss Moritzbeurg.
Trotz einiger wenigen Regentropfen konnte ich natürlich Aufgeklappt fahren.



Leider fing es gegen 16:00 Uhr leicht an zu nieseln. Aber das gab der Stimmung keinen Abbruch.
Viel Spaß gab es bei der Siegerehrung. Toni räumte den Platz für den ältesten Campttourist ab.
Sein Anhänger war nur Monate älter als der, der bisher den Preis immer mit nach Hause genommen hat.
Und hier der Teilnehmer, der an fast allen Spielen teilgenommen hatte, und auch diverse Preise in Empfang nehmen konnte.



Der Nieselregen hörte leider nicht auf. Alle mussten Sonntag die Zelte nass einpacken.
Meines hängt unter dem Carport. Hoffentlich wird es bis zum nächsten Treffen wieder trocken.
Mir hat das Treffen wieder sehr gut gefallen und mein Dank geht an das fleißige Team der Radeburger Trabant Freunde.


Hajo  12. Trabi- und 4. IFA-Treffen in Mügeln Zitat
3.6.2013 - 19:31 Uhr
1566 Posts
Supermod

Wieder auf der Fahrt nach Mügeln Hochwassermeldungen, Starkregen und Katastrophenalarm in Autorasdchio. Trotzdem, die ganze Fahrt kein Tropfen. Konnte also Oben-Ohne einrollen.
Von den Mitgliedern des SUPER TRABBI-TEAM 06917 Grabo e.V. wurde ich zum 12. Trabi- und 4. IFA-Treffen in Mügeln herzlich begrüßt.

Wowa mit Vorzelt aufgebaut. Strom für die Webcam vorbereitet. Kleiner Schwatz mit den Nachbarn. Und schon ging ein mächtiges Gewitter nieder. Der halbe Sportplatz stand unter Wasser. Kleiner Bach mitten durchs Vorzelt. Also Graben buddeln.

Nach dem Gewitter zwar stark bewölkt, aber trocken. Man konnte also alte Bekannte und neue Bekannte begrüßen.
In der Nacht einige Schauer. Am Morgen stark bewölkt, aber trocken. Anrufern konnte ich mitteilen, dass hellere Flecken zu sehen sind. Und sobald die anreisten, scheint die Sonne.

Das geplante Programm, des Teams von SUPER TRABBI, konnte also voll los starten. Es stand z.B. auch unter dem Motto "Kindertag 1. Juni". Basteln, Malen, Minimaraton usw.
Auch für Erwachsene waren Spiele dabei. Nur hat man die Zeit an allen teilzunehmen??
Verpflegung war auch gut abgesichert. Gulaschkanone, Fleischerwagen, Grill und so.
Natürlich auch Getränkewagen. Aber nur Wernersgrüner vom Fass. In der Not frisst der Teufel Fliegen. Auch Fasslimo kann man auch tagsüber trinken.
Der Pokallauf der RC-Cars war auch toll anzusehen.

Der Höhepunkt war die Fahrzeugbewertung in den Kategorien Zweirad, Vierrad, Trabant-Original, Trabant-Tuning und sonstige Trabant.
In der letzten Kategorie hatten sich die Trabant-Kübel von den auf Cabrio getunten Trabanten etwas abgesondert. Woran das wohl liegen mag???
Jedenfalls waren diese Fahrzeuge stark umlagert und ich musste viel Fragen beantworten. 2 Kübel belegten auch die ersten 2 Plätze.

Nach der gut besuchten Siegerehrung wurde dem Team für die schönen Stunden und die gute Organisation gedankt. Wieder einmal klappte es nicht mit einem Foto der Siegerfahrzeuge. Die Pokalhascher hatten ihre Fahrzeuge schon aufgeräumt.
Die anschließende Disko war zwar gut besucht, aber nichts für ältere Herren.
Leider fing es auch abends wieder an zu nieseln. Die ganze Nacht durch und früh musste ich wieder alles nass einpacken.

Ich hoffe, dass alle Teilnehmer, vor allem die QEK-Fahrer, wie ich, wieder gut zu hause angekommen sind.
Ich freue mich schon auf das 12 plus 1-te.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo  Ausfahrt Trabantfreunde Quitzdorf am See Zitat
18.8.2013 - 19:26 Uhr
1566 Posts
Supermod

Gestern Abend wurde wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust auf eine Sonntagsausfahrt hätte.
Ich dachte, das Wetter ist so richtig zum Fahren mit offenen Verdeck.
Nachdem ich die knapp 17 km am Sonntagmorgen absolviert hatte, habe ich nicht schlecht gestaunt.
15 Trabant waren der Einladung der Trabantfreunde Quitzdorf am See gefolgt.
Die wenigsten Fahrzeuge kannte ich weder vom sehen, noch waren mir die Besitzer bis dahin bekannt. Obwohl das eigentlich in meinem Einzugsbereich sein sollte.



Zu Beginn gab es die obligatorische, aber professionelle, Einweisung über die Route und auch die Mittagessen-Bestellung musste abgegeben werden. (Bild 1).



Über Dorfstraßen, die ich noch nie benutzt hatte, ging es in einem sehr angenehmen Tempo zum ersten Ziel.
In der CTL Celltechnik Lodenau GmbH & Co.KG war eine Betriebsbesichtigung vorgesehen. (Bild 2)
Sehr präzise wurde uns die gesamte Produktion und die Technologie vorgestellt.
Der Werksmeister konnte mit seinem fundierten Wissen auf jede Frage eine passende Antwort geben.
Dann ging es zum Mittagessen. (Bild 3)
Das Wirtshaus war mir bekannt. Bei meinem letzten Besuch vor ca. 3 Jahren hatte mir das Essen überhaupt nicht geschmeckt.
Aber seit ca. einem halben Jahr gibt es einen neuen Besitzer. Ich könnte mich über mein Hollsteiner Schnitzel überhaupt nicht beklagen.
Über die wenig befahrene S127 ging es dann zum lecker Eisessen.
Obwohl die Gegend am Nochtener Truppenübungsplatz nicht gerade sehr bevölkert ist, waren immer wieder Passanten und entgegenkommende Westbleche, die sich über unsere Trabant-Kolonne freuten.
Der Höhepunkt war für mich das Picknick am Halbendorfer See. (Bild 4)
Alles was man dazu braucht war auf dem extra zum Picknick-Tisch umfunktionierter HP dargebracht.
Hier war auch die Zeit für den einen oder anderen Spaß und diverse Benzingspräche.
Ich bedanke mich bei den Quitzdorfer Trabantfreunden für den netten Tag und würde gern einmal wiederkommen.
Der Clou zum Abschluss.
Trabant in die Garage gefahren und als ich aus der Garage heraustrete, fallen die ersten Regentropfen.