Willkommen in unserem Forum!
Während des Besuches auf den Seiten von trabitechnik.com kann es natürlich vorkommen, dass die eine oder andere Frage aufkommt. Dann sind Foren, neben Emails natürlich, ein geeignetes Instrument, um hier nachzuhaken oder auch nur nachzufragen. In einem Forum ist es nun mal so, dass man zum Mitmachen einen Account benötigt. Dazu einfach oben auf den Link Registrieren klicken. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsemail mit einem Bestätigungslink. Danach könnt ihr euch dann einloggen und private Einstellungen (Passwort ändern, Style einstellen, etc) vornehmen.

Viel Spaß wünscht die
Redaktion von trabitechnik.com

Diese Domain wird zum 10.08.2019 gelöscht. Alle Inhalte - Bilder, Texte, Accounts werden ebenfalls gelöscht.

Diese Webseite und das angeschlossene Forum stellen den Betrieb ein!

Forum > Technik > Infos / Tipps > Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
Einige Infos und Tipps, die vielleicht Fragen schon im Ansatz beantworten oder bei dem einen oder anderen einen gewissen Aha-Effekt hervorrufen.
In diesem Board befinden sich 89 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Willy.
Board der Gruppe: Member


techNICK  Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
25.3.2019 - 10:32 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Guten Tag zusammen!

Ich möchte meinen Sparvergaser gerne gegen einen Mikuni Vergaser austauschen. Man liest ja viel gutes über das Teil, also denke ich, dass es mir Wert wäre ihn zu verbauen.

Allerdings stellt sich mir jetzt eine Frage: Bekomme ich mit so einem Vergaser eine H- Zulassung?

Ich bin mir da selber noch ein wenig uneining, denn die möchte ich nicht so gerne gefährden

LG
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Willy  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
26.3.2019 - 17:27 Uhr
980 Posts
Supermod

Moin techNick,

ich bin zwar nicht der "Original"-Experte, aber es ist zu befürchten, das die H-Zulassung in Gefahr ist. Schließlich soll ja ein erhaltenswertes automobiles Kulturgut steuerlich gefördert werden.

Andererseits ist die Frage ob der Prüfer so kompetent ist, dass er den Umbau bemerkt
. Ein paar Umbauten muss man schon machen (andere Lichtmaschinenhalterung, Gaszugbefestigung etc. ) um den Mikuni in den Trabi zu bekommen.
Wichtig ist, das du die Möglichkeit hast, den Mikuni professionell einzustellen und abzustimmen. Ich habe meinen seinerzeit als "voreingestelltes" Komplettpaket gekauft. Der Motor zeigt guten Durchzug und springt sofort an, aber der Motor nahm erst nach 60sek richtig Gas an...so das man losfahren konnte. Das hat mich dann irgendwann genervt. Ich hab den Vergaser dann rausgerissen und gegen einen regenerierten Blockvergaser HB 2-7 ersetzt. Außerdem habe ich schon vor Ewigkeiten eine Kennfeldzündanlage verbaut. Die bringt mehr als ein Mikuni und ist vom Prüfer nur schwer zu entdecken... (zumindest im 601er)


Gruß
Willy

techNICK  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
27.3.2019 - 14:20 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Nun, sollte ich mit dem Mikuni keine H- Zulassung bekommen, ist es sicherlich besser vom Sparvergaser auf den HB 2-7 zu wechseln. Hab sogar noch einen rumfliegen. Allerdings frage ich mich wie anfällig dieser Vergaser ist, hab mich mit dem noch nicht so sehr beschäftigt...
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Willy  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
2.4.2019 - 15:46 Uhr
980 Posts
Supermod

Die Blockvergaser der höheren "Baureihen" sind meiner Meinung nach garnicht so fehleranfällig. Das Hauptproblem waren immer undichte Schwimmer und verstopfte Düsen oder Nadelventile weil Dreck im Tankwar. Die wurden ja nur wegen der Ölknappheit durch die Sparvergaser ersetzt. Und die Sparvergaser sparen ja nicht wirklich....

techNICK  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
5.4.2019 - 11:48 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Ich habe einen 28 HB3-1F auf Lager, du meinst also der Lohnt sich ebenfalls zu verbauen?
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Willy  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
5.4.2019 - 17:45 Uhr
980 Posts
Supermod

Du wirst zumindest eine gewisse "Belebung" des Motors bemerken. Wobei ab der 3er Baureihe auch schon "Schadstoffoptimierung" betrieben wurde.

Quelle

Besser als der Spaßversager ist er allemal.... .

techNICK  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
12.4.2019 - 22:05 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Vielen Dank für die Infos! :)
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

techNICK  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
15.4.2019 - 9:59 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Hab noch ein wenig auf der Technikseite geschaut und gesehen, das der 28HB3-1 ja auf Zyl.2 einen anderen Zündwinkel hat als der 28H1-1.
Hab bei mir die Hallgeberzündung verbaut, muss ich denn dann noch irgendwas Zündungsseitig beachten? ich denke doch nicht, oder ?
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Willy  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
16.4.2019 - 9:05 Uhr
980 Posts
Supermod

Hi....

keine Panik...die Zündung bleibt wie sie ist. Die Zündwinkel haben primär nichts mit dem Vergaser zu tun (sonst müsstest du ja beim Mikuni auch die Zündung verändern). Die Blockvergaser wurden ja ursprünglich an den älteren Motoren mit mechanischer Zündung eingesetzt. Und diese Zündgeber hatten andere "Einstellmaße" - mit der Einführung der EBZA sind dann alle möglichen Motor/Vergaser/Zündwinkel-Einstellungen vorgegeben worden. Erfahrungsgemäß hat das aber im praktischen Gebrauch kaum Auswirkungen.

In meiner "Jugend" haben wir (ohne Motorenprüfstend) viel mit Zündwinkeln, Vergaserbedüsung und so weiter rumprobiert (an zwei baugleichen Trabimotoren). Die Ergebnisse waren teils nicht spürbar, weil die Fertigungstoleranzen im Trabimotor größer sind als die Einstellungstoleranzen bei der Zündung..... .

Letzten Endes wird die Zündung auf Normwert eingestellt. Neuer Vergaser dran. Paar Kilometer fahren und dann mal die Zündkerzen anschauen wie die aussehen. Und Zündung einstellen / nachjustieren ist keine Hexerei....

Glückauf
Willy

techNICK  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
16.4.2019 - 13:09 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Okay, Danke dafür, ich werde berichten :)
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

techNICK  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
24.5.2019 - 11:39 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Also bisher bin ich völlig zufrieden mit dem Umbau, der Trabant rast ja regelrecht mit dem Vergaser :)

Eine Frage hab ich jetzt allerdings noch, und zwar zum Choke:
Der Chockzug am Chokehebel hält bei mir nicht ganz. Ist ja an sich nicht schwer: Chokezug rein und in die zwei offenen Gewindelöcher Madenschrauben und diese festziehen. Oder kommt in die Gewinde irgendwas anderes rein? Denn es kann bei mir ganz gerne passieren, dass der Zug sich löst und daher den Choke nicht richtig schließt :(
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Willy  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
25.5.2019 - 19:01 Uhr
980 Posts
Supermod

Zitat von techNICK:
Also bisher bin ich völlig zufrieden mit dem Umbau, der Trabant rast ja regelrecht mit dem Vergaser :)


... aber Vorsicht...Kraft kommt von Kraftstoff...die "Tankuhr" läuft jetzt etwas schneller..

Das mit dem Choke ist technisch bissel blöd. Ich kenne das Problem mit den Madenschrauben. Man kann die Madenschrauben aber durch kleine Sechskantschrauben (M3...M4..?) ersetzen....da kann man mehr Kraft zum Festschrauben übertragen.

techNICK  Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen? Zitat
5.6.2019 - 10:02 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen

Ach, das bisschen was er jetzt mehr verbraucht :) Hauptsache es schmeckt

Na dann werde ich mal versuchen die Madenschrauben mit Loctite einzuschrauben, das hält dann hoffentlich besser. Danke für die Info, hab mich schon für ein bisschen doof gehalten...
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt