Home | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login
Forum > Technik > Murmeltechnik > Bremstrommel
Hier kann, wer möchte, sich jeder über das spezielle Thema Murmel unterhalten.
In diesem Board befinden sich 15 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Hajo.
Board der Gruppe: Member
Seite 1 2 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Gronauer ist offline Gronauer  Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
23.8.2013 - 10:47 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber


Hi,
ich hatte meine Bremsen gemacht und dabei ist mir beim Zusammenbau was aufgefallen.
Der Abstand zwischen Bremstrommel und "Gehäuse" scheint mir etwas zu groß geraten.
Da kommt im Betrieb bestimmt jede menge Dreck rein.
Kennt jemand den genauen Abstand? und unter welchen Umständen kann so ein großer Abstand erst entstehen?
Die 36'er Kronenmutter ist fest und der Keil der auf der Welle sitzt ist auch nicht beschädigt und passt in die Nut.


Gronauer hat folgendes Bild angehängt:

Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star

Hajo ist offline Hajo  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
24.8.2013 - 4:56 Uhr
1566 Posts
Supermod


Das sieht so aus, als wenn einer die Bremstrommel mit einem Schraubendreher, zwischen der Bremstrommel und der Bremsankerplatte, abzuhebeln versucht hat.
Die Bremsankerplatte hat einen weg. Die Abstände müssen ringsherum gleich sein.

Ob du das Nachrichten kannst?
Solange es nur den äußeren Bereich und nicht den Bereich der Bremse betrifft, kannst du es ja mal versuchen.


Gronauer ist offline Gronauer  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.8.2013 - 11:40 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber


Hallo,
ich habe eben nochmal nachgesehen und gemessen, also der Abstand ist ringsherrum gleich (4mm)
Ja, auf den Foto sieht es so aus als wären da unterschiedliche Abmessungen...ist aber überall gleich.
Die Nabe habe ich auch fest angezogen, gibt es vielleicht unterschiedliche Naben- oder Trommelgrößen?, kann ja sein das da jemand was vom 601 verbaut hat.
Auf der anderen Seite (rechts) ist der Abstand wesentlich geringer.

Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star

Hajo ist offline Hajo  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.8.2013 - 12:14 Uhr
1566 Posts
Supermod


Zitat von Gronauer:
... gibt es vielleicht unterschiedliche Naben- oder Trommelgrößen?

Sollte es da Unterschiede geben? Ist mir noch nicht aufgefallen.
Aber, wenn es mir nicht aufgefallen ist, hat das nichts zu bedeuten.

Wenn du durch Messen keinen Unterschied feststellen kannst, wechsle doch einfach einmal an beiden Seiten die Naben einschließlich der Trommeln.
Wandert der breite Abstand auf die andere Seite?


Gronauer ist offline Gronauer  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.8.2013 - 15:47 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber


...wieder hier, Hände schmutzig und durchgeschwitzt
habe das einfach mal gewechselt so wie Hajo vorgeschlagen hatte, jedoch bleiben auch hier exakt die 4mm stehen.
Somit kann man wohl die Nabe und Trommel ausschließen.
Bleibt wohl nur noch die Welle selbst übrig oder aber ich hatte beim Radlagerwechsel was verkehrt gemacht.
Die Nabe kommt ja auf den konischen Teil der Welle gesteckt, d.h irgendwann gehts nicht mehr weiter und die Nabe sitzt fest, vielleicht stimmt auch der Konus nicht?
Ansonsten könnte ja nur noch das hintere (beim Gelenk) sitzende Radlager zu schmal sein....oder sehe ich schon Gespenster
Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star

Hajo ist offline Hajo  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.8.2013 - 16:07 Uhr
1566 Posts
Supermod


Zitat von Gronauer:
...das hintere (beim Gelenk) sitzende Radlager zu schmal sein....

Das glaube ich kaum.

Kannst ja mal beim Whims von 1990 nachschlagen.
Deine Achse müsste so aussehen!
Liegt denn deine Nabe am äußeren Radlager an????
Messen oder starke Schläge auf die Achse, aber nicht Gewinde beschädigen!
Ca. 4 mm sieht mir sehr nach vergessenen Zwischenring aus.



Hajo hat folgendes Bild angehängt:





Gronauer ist offline Gronauer  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.8.2013 - 16:35 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber


hmmm, bei mir war kein Zwischenring drinn gewesen beim Radlager wechseln.
Zwischen Feder und Lager war nix, dass Federende kam auf beiden Seiten auf den Lagerinnenring.
Im Ersatzteilkatalog sehe ich auch keinen derart starken Ring zwischen Feder und Lager aber vielleicht ist es Teil 12 was den Unterschied bringt, wenn der fehlt dann würde die Welle ja weiter rauskommen und somit den Unterschied erklären, nur ist der 4mm stark? und aus Alu soll der auch sein.
Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star

Hajo ist offline Hajo  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.8.2013 - 16:54 Uhr
1566 Posts
Supermod


Also Messen!

Wie weit bekommst du die Achsmutter auf die Achse?
Wie dick ist die Nabe plus Mutter?
Wie weit steht die Achse aus dem äußeren Radlager heraus.
Ich denke mal ein Gliedermaßstab müsste für dir Diagnose reichen.
Besser Messschieber!


Gronauer ist offline Gronauer  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
31.8.2013 - 16:33 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber


so war eben nochmal drann,
also die Mutter ging soweit fest bis das Splintloch gerade eben voll offen zu sehen ist.
Auf der anderen Seite habe ich eine Welle ohne Splintloch, da wird die Mutter mit einen Sicherungsblech gesichert.
Jedoch ist da alles in Ordnung mit den Abstand der Bremstrommel.
Ich werde wohl am besten nochmal die Lager herrausholen und messen, die Welle muß ja irgendwie 3-4mm weiter rein Richtung Getriebe und das würde ja nur mit Distanzscheiben vorm Lager gehen oder?
Habe nochmal eine andere Bremstrommel (die mit den Lüftungsschlitzen) vom späten 601 probiert...ohne Erfolg.
Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star

Hajo ist offline Hajo  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
31.8.2013 - 18:42 Uhr
1566 Posts
Supermod


Du solltest doch das Mass 1 plus Mass 2 mit dem Mass 3 vergleichen!!!!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Gronauer ist offline Gronauer  Re: Bremstrommel Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
28.4.2014 - 10:51 Uhr
66 Posts
Fingerwundschreiber


Hallo,
wollte mich auch mal wieder melden.
Hajo, dass mit den messen kommt noch sobald ich wieder drann bin.
Habe hier mal ein Bildchen bei ebay gefunden das eine ähnlich größe Lücke vorzuweisen hat ...nicht das das so sein muß?

Naja, sobald ich da wieder drann muß wird das noch genauer untersucht.
Ich war jetzt übrigens mit den kleinen bei der Hauptuntersuchung und habe auf Anhieb die Plakette bekommen



...so und nun auf einen schönen pannenfreien Sommer

Gronauer hat folgendes Bild angehängt:

Trabant P50 Bj:61....73'er-Simson Star

Seite 1 2 nach oben

Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 
Login speichern

Passwort vergessen?

User online: keiner


 zuletzt online mehr Infos
» trabi_bulgaria
   13.9.2019-15:50 Uhr

» der601sammler
   5.9.2019-19:34 Uhr

» Fritzchen_1.1
   29.8.2019-20:53 Uhr

» Willy
   29.8.2019-14:29 Uhr

» wombels44
   23.8.2019-17:15 Uhr



 Neue Beiträge mehr Infos
Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler

Re: Hubdach/ Sonnendach
8.6.2019-21:22 Uhr
von Kombi-Helmut

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
5.6.2019-10:02 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.5.2019-19:01 Uhr
von Willy

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
24.5.2019-11:39 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-13:09 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-9:05 Uhr
von Willy

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
15.4.2019-9:59 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
12.4.2019-22:05 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
5.4.2019-17:45 Uhr
von Willy



 neue Themen mehr Infos
Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler
111 x gelesen
0 Antwort(en)

Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.3.2019-10:32 Uhr
von techNICK
1762 x gelesen
12 Antwort(en)

Biete Klappfix
24.1.2019-22:14 Uhr
von der601sammler
749 x gelesen
0 Antwort(en)

Handschuhfach aus Karton für 1974 Kubel
2.1.2019-2:41 Uhr
von wombels44
861 x gelesen
0 Antwort(en)

Federspanner Vorderachse, Aufnahme für Hebevorrichtung Arnholdt
28.9.2018-9:36 Uhr
von zwotakter
3741 x gelesen
8 Antwort(en)

Habe fertig
6.8.2018-17:57 Uhr
von der601sammler
1384 x gelesen
0 Antwort(en)

Anlasser P601 BJ 1988
21.5.2018-17:11 Uhr
von DL175
7724 x gelesen
14 Antwort(en)

vllt nichts Neues-aber der Stema Retro ist da
2.5.2018-0:02 Uhr
von micha
3189 x gelesen
4 Antwort(en)

Hat schon mal einer am 1.1 Ölwannendichtung gewechselt
9.4.2018-17:15 Uhr
von Fritzchen_1.1
3408 x gelesen
4 Antwort(en)

Hubdach/ Sonnendach
15.3.2018-10:51 Uhr
von techNICK
7174 x gelesen
15 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
» Elektrikfragen
   Beiträge: 884



 Kalender mehr Infos
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      




Numaek's Forum V4.2.0 © 2006 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek