Home | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login
Forum > Technik > Technik / Bastelecke > Wieder einmal Getriebeundichtheiten
Ist was kaputt? Dann können hier die Ursachen ausdiskutiert werden.
In diesem Board befinden sich 328 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin, Willy.
Board der Gruppe: Member
Seite 1 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Hajo ist offline Hajo  Wieder einmal Getriebeundichtheiten Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
5.9.2010 - 10:02 Uhr
1566 Posts
Supermod


Trabitalien schickte mir folgende Bilder zur Begutachtung der Getriebeundichtheiten.



Damit ich ihm die Herangehensweise besser darstellen kann, dachte ich mir machst du gleich ein paar Bilder vom roten Super-Luxus-Cabriolet.
Aber ach du Schreck! Das Getriebe sieht ja fast genauso aus.



Damit ist das Schicksal des Cabrios für diese Saison besiegelt.
Das Getriebe kommt raus und in dem Zusammenhang werden auch gleich die Scharniergelenkwellen gegen Gleichlaufgelenkwellen getauscht.

Da das aber nicht jeder machen kann, muss ich einige Schritte meiner Vorgehensweise vorstellen.
Ersteinmal muss das Getriebe äußerlich gereinigt werden (z.B. mit Bremsenreiniger).
Dann würde ich eine alte Zeitung unter das Getriebe legen, um die Stelle näher einzugrenzen, wo die Undichtheit vorliegt.

Wenn im Bereich der Ölablassschraube wie im Bild 1 und 2 wieder die Undichtheit auftritt, würde ich erst einmal die Dichtung erneuern. Kupferdichtringe regeneriere ich mit dem Spezialwerkzeug Nr. 33 .

Das Getriebeöl im Bild 3 kann durch den Fahrtwind nach hinten „geweht“ sein und dürfte im Stand nach einer Reinigung nicht wieder auftreten.

Das Bild 4 sieht schon böser aus. Es kann auch von Vergaserundichtheiten oder, wie im Bild 3 beschrieben, von einer anderen undichten Stelle herrühren.
Aber wenn genau an dieser Stelle wieder Tropfen sind, kann der Wellendichtring der Antriebswelle defekt sein.
Und das ist Arbeit und machbar!!!!
Ich hoffe im Interesse von trabiitalien, dass das bei ihm nicht notwendig sein sollte.


Willy ist offline Willy  Re: Wieder einmal Getriebeundichtheiten Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
5.9.2010 - 10:26 Uhr
980 Posts
Supermod


würde ich auch sagen...

bild 1 und 2 = undichte Ablassschraube

bild 3 = naja ob der Fahrtwind das war glaube ich nicht, ich tippe eher auf ein undichten simmering an der getriebeglocke, das öl tritt über die antriebsmanchette aus und wird nach hinten geschleudert....eventuell ist ja auch der deckel von der tripode undicht....

bild 4 = entweder ist der simmering vom der antriebswelle (die wo die kupplung draufgesteckt ist) undicht, oder die papierdichtung an der abtriebswelle hats aufgegeben....

Hajo ist offline Hajo  Re: Wieder einmal Getriebeundichtheiten Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
6.9.2010 - 7:12 Uhr
1566 Posts
Supermod


Die ergänzenden Infos von Willy und die Hiobsbotschaft vom „Roten“ ließen mir keine Ruhe und ich musste gleich mal bei Theo drunter schauen.
Alles super trocken.
Im Gegenteil sogar zu trocken. Das Alu des Getriebegehäuses fängt stellenweise an zu „Blühen“.
Dreck ist auch reichlich vorhanden.
Gleich erst einmal diese Stellen mit Kaltreiniger eingeweicht. Damit ich der Dreck über einem Ölabscheider abspülen kann und die Stellen mit fehlenden Korrosionsschutz ausbessern kann.
Und dann Wintervorbereitung.
Also noch mal abschmieren und alle sicherheitsrelevanten Bauteile kontrollieren.



Was aber nun den Verdacht auf einen undichten Wellendichtring D 20 x 40 x 10 und und eines undichten Abschlussdeckel mit Rundring 45 x 3 Nr. 39, 40, 41 betrifft, müsste das Getriebeöl an der Aussparung am Motor (Pfeil) austreten.

Also alles gründlich reinigen und eine Zeitung am Hilfsrahmen unter dem Getriebe mit Klebeband befestigen.
Wenn dort sofort wieder Öltropfen auftreten, wird eine Neuabdichtung des Getriebes nicht zu umgehen sein.



Aber warten wir erst einmal die Ergebnisse ab und das Getriebe wird bestimmt mehrere Beiträge erfordern.


trabitalien ist offline trabitalien  Re: Wieder einmal Getriebeundichtheiten Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden
7.9.2010 - 13:53 Uhr
55 Posts
Fingerwundschreiber


Hallo und immer Danke schoen für die Info.

Am letzte Freitag habe ich den Motor unter gewaschen (er war sehr schmutzig). Am Wochen Ende, habe ich mit dem Trabant 380 km gefahrt (Von Arezzo nach Livorno). Jetzt keine Oel Tropfen mehr! Das Problem ist nicht mehr. Ich wabe nur den Motor gewaschen...

DANKE...

Trabantfreund ist offline Trabantfreund  Re: Wieder einmal Getriebeundichtheiten Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
7.9.2010 - 16:36 Uhr
108 Posts
Dr. Forum


ciao trabitalien,
schön das dein Trabant kein öl mehr verliert. aber eine motorreinigung kann unmöglich den ölverlust beseitigen. hast du mal öl nachgefüllt und dabei etwas verschüttet?? ich hatte mal einen golf als gebrauchtwagen gekauft. kurz vor der übergabe wurde von der werkstatt (VW) noch schnell ein ölwechsel durchgeführt. hierbei wurde unbemerkt öl im motorraum verschüttet, welches erst einen tag später auf dem garagenboden tropfte. verärgert über den ölverlust fuhr ich wieder zur werkstatt und beschwerte mich über die undichtigkeit. der meister versicherte mir das dieses öl nur am motor entlang nach unten getropft sei und der motor absolut dicht ist... und so war es auch. öl läuft manchmal sehr langsam

Hajo ist offline Hajo  Wieder einmal Getriebeundichtheiten Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
10.9.2010 - 8:57 Uhr
1566 Posts
Supermod


Ich habe eine tolle Info aus "bella Italia".

Zitat:
Jetzt gibt es keine Oeltropfen mehr! Ich habe den Motor gewünscht und keine Oeltropfen mehr.

Trabant non ha bisogno di pannolini di più.

Trabitalien hat also das Antriebsaggregat einer Motorwäsche unterzogen und dir meiste Dreck rührte vom ehemals undichten Vergaser her.

Erneute Undichtheiten wird er somit besser lokalisieren und örtlich eingrenzen können. Die weitere Vorgehensweise werden wir hier an dieser Stelle erörtern.


Seite 1 nach oben

Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 
Login speichern

Passwort vergessen?

User online: keiner


 zuletzt online mehr Infos
» Friesentrabbi
   16.9.2020-11:57 Uhr

» MueMi
   19.8.2020-16:18 Uhr

» Bob
   11.7.2020-0:40 Uhr

» Kombi-Helmut
   27.6.2020-10:24 Uhr

» Eremit
   29.5.2020-11:05 Uhr



 Neue Beiträge mehr Infos
Vorrichtungzur dynam. Zündeinstellung
20.12.2019-19:11 Uhr
von simmiwilli50

Das Getriebe im 4. Gang pfeifen
15.11.2019-23:35 Uhr
von Janos

Anhänger HP 500.01
27.10.2019-12:13 Uhr
von bero24

Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler

Re: Hubdach/ Sonnendach
8.6.2019-21:22 Uhr
von Kombi-Helmut

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
5.6.2019-10:02 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.5.2019-19:01 Uhr
von Willy

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
24.5.2019-11:39 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-13:09 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-9:05 Uhr
von Willy



 neue Themen mehr Infos
Vorrichtungzur dynam. Zündeinstellung
20.12.2019-19:11 Uhr
von simmiwilli50
1623 x gelesen
0 Antwort(en)

Das Getriebe im 4. Gang pfeifen
15.11.2019-23:35 Uhr
von Janos
986 x gelesen
0 Antwort(en)

Anhänger HP 500.01
27.10.2019-12:13 Uhr
von bero24
1186 x gelesen
0 Antwort(en)

Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler
1273 x gelesen
0 Antwort(en)

Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.3.2019-10:32 Uhr
von techNICK
15063 x gelesen
12 Antwort(en)

Biete Klappfix
24.1.2019-22:14 Uhr
von der601sammler
2589 x gelesen
0 Antwort(en)

Handschuhfach aus Karton für 1974 Kubel
2.1.2019-2:41 Uhr
von wombels44
3096 x gelesen
0 Antwort(en)

Federspanner Vorderachse, Aufnahme für Hebevorrichtung Arnholdt
28.9.2018-9:36 Uhr
von zwotakter
10280 x gelesen
8 Antwort(en)

Habe fertig
6.8.2018-17:57 Uhr
von der601sammler
3150 x gelesen
0 Antwort(en)

Anlasser P601 BJ 1988
21.5.2018-17:11 Uhr
von DL175
18384 x gelesen
14 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
» Elektrikfragen
   Beiträge: 884



 Kalender mehr Infos
September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    




Numaek's Forum V4.2.0 © 2006 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek