Home | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login
Forum > Technik > Elektrikfragen > So viele Wischintervall-schalter...
Immer dieser Ärger mit den Strömlingen, eben waren sie noch da. Nicht mehr ärgern. Einfach fragen und sich kompetent helfen lassen.
In diesem Board befinden sich 77 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Admin, chris_m.
Seite 1 2 Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


techNICK ist offline techNICK  So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden
10.4.2017 - 9:31 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen


Schönen guten Tag, ich bin der neue :)
Will mich auch gleich mal mit einer Frage aufdrängen bezüglich der Wischschalter im Trabant, da bei mir da große Unklarheit herrscht. Habe auch schon viel gesucht und gegoogelt, aber noch keine passende Antwort gefunden, daher:

Wenn ich einen Wischerschalter habe, der sich auf 4 stufen drehen lässt, müssen dann zwangsweise auch alle 4 stufen belegt sein?

Aktuell befindet sich in meinem Trabant der Wischerschalter 8682.11/1, so wie das für mich zu lesen war zwar nicht der letzte schalter den es gab ( wäre glaube ich der 8682.13/1), aber das unerreichte nonplusultra der vorhandenen Technik, da er alle klemmen besitzt und auch noch zu Wischwasch automatik fähig ist.

Aktuell arbeiten nur die stufen 1 und 2 an besagtem Schalter, also "wischen" und "Intervall wischen". So wie ich es aus Stromlaufplänen lese ist die Schaltung selbst im Schalter integriert. Oder muss ich da noch etwas anders zusätzlich im Trabant haben? Da es sich nur um eine "schönheits OP" handelt, habe ich den Schalter auch noch nicht genau betrachtet, nur ausgebaut um die Nummer zu checken udn ob alle kabel gut aussehen.
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Hajo ist offline Hajo  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
10.4.2017 - 11:39 Uhr
1566 Posts
Supermod


Für den Schalter 8682.11/1 schaue mal bei Christian vorbei. http://trabant-dessau.de/Bilder-technik/wiwa.jpg
Schaltstellungen nicht Stufen!!!
MfG Hajo


techNICK ist offline techNICK  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden
10.4.2017 - 12:12 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen


Schon mal ein sehr guter Hinweis, danke :)
Also heißt das ja ich müsste alle 4 Schaltstellungen auch nutzen können. Wie kommt es dann aber dass ich auf Stellung 1 "Dauerlauf etwa 37 Wischungen/min" habe und auf Stellung 2 schon Intervallstufe? Ist da etwas bekannt das es intern im Schalter Probleme gibt? Mein Vater kann sich leider nicht mehr dran erinnern ob er denn schon jemals die diversen Stellungen nutzen konnte, ich würde das jetzt gerne herausfinden ;)

Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Hajo ist offline Hajo  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
14.4.2017 - 10:52 Uhr
1566 Posts
Supermod


Entschuldige bitte meine leider verspätete Antwort, aber dein Problem ist eines der unerklärlichen Phänomene! Die Wege der Stromtierchen sind unergründlich.

Normalerweise wird beim Wischerschalter 8682.11/1 in der Schaltstellung 1 und 2 über die Kontakte 31b und 31c eine der 2 möglichen Geschwindigkeiten am Schneckenwischermotor ausgewählt.
Die Schaltung des Intervallschalters wird erst in der Schaltstellung 3 und 4 in Anspruch genommen.
Zur Klärung deines Problems bitte ich dich alle deine Angaben noch einmal zu überprüfen.


techNICK ist offline techNICK  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden
18.4.2017 - 8:28 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen


Macht nichts, ich hatte aktuell auch keine Zeit, mich damit noch einmal zu befassen :)
Bei Stellung 2 wird die dritte Kohle dazugeschaltet im Schneckenmotor, daher die höhere Geschwindigkeit. 3 und 4 sollten ja über einen PNP-Transistor im Wischerschalter geschaltet werden.
Meine Angaben sind soweit alle korrekt, ich werde mich aber mit dem Problem selbst am Fahrzeug noch einmal auseinander setzen und dann hier noch einmal Berichten ob ich was gefunden habe oder noch einmal um Hilfe rufen muss :) Am simpelsten stelle ich mir ja gerade eine Oxidation im Wischerschalter oder am Wischermotor vor ;)
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

chris_m ist offline chris_m  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Homepage
19.4.2017 - 10:04 Uhr
667 Posts
Supermod


Hat der WIWA auch die Klemme 31c?
Bist Du Dir sicher, dass es der 11/1 ist, nicht dass die falsche Kappe drauf ist.
Was passiert in Stellung 4?
Ist auf der Platine evtl nachträglich mal umgelötet worden?
M.E. ist der 8741/xx die letzte Variante gewesen, nicht mehr mit EInzeltransistoren, sondern Taktgeber IC
freundliche Grüsse aus Waldersee von Chris

Trabant-Dessau
Oldtimerstammtisch-Dessau

Schick mir ne Mail
oder ruft an: Trabant-Hotline Dessau 0340 5024070


techNICK ist offline techNICK  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden
19.4.2017 - 11:59 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen


Ja, die hat er. Ebenso die 53c, ist also alles vorhanden.
Vielleicht ist eine falsche Kappe drauf, ich wüsste aber nicht woher, da dieses Fahrzeug seit Werk zur Familie gehört und da keiner was dran gemacht hat. Und ich glaube nicht dass der Osten so viel Not hatte, dort die falsche Kappe drauf zu machen :)
In Stellung 4 passiert dasselbe wie in Stellung 3: Nichts
Die Platine habe ich mir bisher noch nicht anschauen können, ich hoffe dieses Wochenende dazu zu kommen den aktuellen Schalter gegen einen alten 8681.7 tauschen zu können, damit ich überhaupt wischen kann, um den 11/1 in ruhe mal betrachten zu können.
Oha, doch schon sehr fortschrittlich zum ende hin :D
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

techNICK ist offline techNICK  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden
21.4.2017 - 13:33 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen


Ich habe mich gerade mal hin gesetzt und den Schalter mit dem Multimeter mal bearbeitet. Hab mal diverse Durchgänge geprüft. Folgende Ergebnisse:
Stellung 0: Durchgang Kl.31b - Kl.54d, i.O.
Stellung 1: Durchgang Kl.54, Kl.31, Kl.31b, permanent 12V Kl.54 und Kl.31b, i.O.
Stellung 2: Durchgang Kl.54, Kl.31, Kl.31c, permanent 12V Kl.54 und Kl.31c, i.O.
Stellung 3: Durchgang Kl.31b - Kl.54d
Stellung 4: Durchgang Kl.31b - Kl.54d

Für mich sieht es so aus als wenn die beiden letzten Schaltstellungen genauso gelegt sind wie Stellung 0. Desweiteren erklärt sich mir nicht wie auf Stellung 2 ein Intervall geschaltet wird, da ich ja permanente 12V anliegen habe.
Werde jetzt als nächstes die Nieten der Platine mal aufbohren, damit ich mir die Schalterseite genau ansehen kann.
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

techNICK ist offline techNICK  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden
25.4.2017 - 12:32 Uhr
31 Posts
Fleißiges Kerlchen


Hatte mir jetzt ein paar Stunden Zeit genommen und dieses Wunderwerk der Technik genauer zu studieren. Und ich habe schon einige Vermutungen. Leider konnte ich mir die eigentlich Einbauposition diverser Kontakte nicht merken, da diese sofort beim auseinander nehmen aufgrund von Federbelastungen verrutschten. Aber trotzdem ließ sich sofort erkennen das deutlich mehr Kleinelektrobauteile auf der Platine verlötet sind als bei einem 8681.7 Schalter. So weist diese Platine auch die drei benötigten Transistoren auf.

Vermutung 1: Es ist möglich, eine Brücke am Schalter um 180 grad zu verdrehen, eine darunter liegende ebenfalls, und ein 3-Arm-Kontakt kann sogar alle 90 Grad vertauscht werden. Eventuell wurde der Schalter falsch zusammen gesetzt. Die logischen Schaltstellungen habe ich mir Markiert und werde den Schalter jetzt die Tage zusammen bauen.

Vermutung 2: Die Grundplatte, auf welcher die Kontakte 31, 31b, 31c und 53d angelötet sind ist eine falsche, da die Brücke den Kontakt von Masse zu 31b nur in Schaltstellung 1 hat. Erklärt aber immer noch nicht wieso ich auf Stellung 2 Intervall habe.
Mein Trabant auf Instagram: beules_kleine_welt

Fritzchen_1.1 ist offline Fritzchen_1.1  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.4.2017 - 20:55 Uhr
23 Posts
Treues Mitglied


Moin, Moin!
Ich kann mich noch schwach erinnern wie 1974-76 in der Konsumgütterproduktion
in Halbleiterwerk Ffo Interwallschalter gefertigt wurden. Trabi? o. Wartburg?
Stelle mal 3 Bilder ein, vielleicht erkennst Du da Ähnlichkeiten.

Fritzchen_1.1 hat folgendes Bild angehängt:

Fritzchen_1.1 ist offline Fritzchen_1.1  Re: So viele Wischintervall-schalter... Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.4.2017 - 20:58 Uhr
23 Posts
Treues Mitglied


Noch eins

Fritzchen_1.1 hat folgendes Bild angehängt:

Seite 1 2 nach oben

Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 
Login speichern

Passwort vergessen?

User online: keiner


 zuletzt online mehr Infos
» der601sammler
   19.9.2019-23:16 Uhr

» trabi_bulgaria
   13.9.2019-15:50 Uhr

» Fritzchen_1.1
   29.8.2019-20:53 Uhr

» Willy
   29.8.2019-14:29 Uhr

» wombels44
   23.8.2019-17:15 Uhr



 Neue Beiträge mehr Infos
Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler

Re: Hubdach/ Sonnendach
8.6.2019-21:22 Uhr
von Kombi-Helmut

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
5.6.2019-10:02 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.5.2019-19:01 Uhr
von Willy

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
24.5.2019-11:39 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-13:09 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-9:05 Uhr
von Willy

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
15.4.2019-9:59 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
12.4.2019-22:05 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
5.4.2019-17:45 Uhr
von Willy



 neue Themen mehr Infos
Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler
123 x gelesen
0 Antwort(en)

Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.3.2019-10:32 Uhr
von techNICK
1805 x gelesen
12 Antwort(en)

Biete Klappfix
24.1.2019-22:14 Uhr
von der601sammler
760 x gelesen
0 Antwort(en)

Handschuhfach aus Karton für 1974 Kubel
2.1.2019-2:41 Uhr
von wombels44
880 x gelesen
0 Antwort(en)

Federspanner Vorderachse, Aufnahme für Hebevorrichtung Arnholdt
28.9.2018-9:36 Uhr
von zwotakter
3782 x gelesen
8 Antwort(en)

Habe fertig
6.8.2018-17:57 Uhr
von der601sammler
1399 x gelesen
0 Antwort(en)

Anlasser P601 BJ 1988
21.5.2018-17:11 Uhr
von DL175
7785 x gelesen
14 Antwort(en)

vllt nichts Neues-aber der Stema Retro ist da
2.5.2018-0:02 Uhr
von micha
3222 x gelesen
4 Antwort(en)

Hat schon mal einer am 1.1 Ölwannendichtung gewechselt
9.4.2018-17:15 Uhr
von Fritzchen_1.1
3439 x gelesen
4 Antwort(en)

Hubdach/ Sonnendach
15.3.2018-10:51 Uhr
von techNICK
7242 x gelesen
15 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
» Elektrikfragen
   Beiträge: 884



 Kalender mehr Infos
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      




Numaek's Forum V4.2.0 © 2006 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek