Home | Neues Thema | Suchen | Members | Kalender | Termine | Einstellungen | Registrieren | FAQ | Statistiken | Login
Forum > Technik > Infos / Tipps > Trabant - Spezialwerkzeuge
Einige Infos und Tipps, die vielleicht Fragen schon im Ansatz beantworten oder bei dem einen oder anderen einen gewissen Aha-Effekt hervorrufen.
In diesem Board befinden sich 89 Themen.
Die Beiträge bleiben immer erhalten.
Es wird moderiert von Willy.
Board der Gruppe: Member
Seite 1 2 3 ... 13 14 15 weiter Neues Thema letztes Thema nächstes Thema Dieses Board durchsuchen Diesen Thread zu meinen persönlichen Favoriten hinzufügen Abonnieren Ohne Zitat Antworten Druckt alle Antworten dieses Themas


Hajo ist offline Hajo  Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.6.2009 - 13:22 Uhr
1566 Posts
Supermod


Nachdem ich schon 2 meiner Spezialwerkzeuge in anderen Themen vorgestellt habe, möchte ich dieses neue Thema eröffnen.
(Bremszylinder-Demontierdingsbums: Technik > Technik / Bastelecke – Rost im Bremszylinder und
Standgas-Einstell-Spezial-Schraubendreher: Technik > Technik / Bastelecke – Motor )
Ich möchte mich vor allen an Neulinge und Gäste wenden. Aber auch Profis und ich werden bestimmt noch etwas dazulernen.

Als Erstes – der Radnabenabzieher
Ein absolutes Muss für alle die an den Bremsen schrauben wollen bzw. müssen. Alles andere ist Pfusch!!!

Da es zwei verschiedene Radnaben gibt, gibt es auch 2 Typen von Abziehern.
Die alte klassiche „Glocke“ ist für Radnaben ohne den angedrehten Ring. Bei aufgebockten Fahrzeug Glocke statt des Rades auf der Nabe mit Radmuttern montieren, Achsmutter entfernen, Glocke mit Montiereisen gegen Verdrehen sichern und mit Schlüssel Radnabe samt Bremstrommel abziehen.

Wenn die Nabe einen angedrehten Ring hat, kann der der andere verwendet werden. Dabei lasse ich das Rad am Fahrzeug, entferne nur Radkappe/ Abdeckung und Achsmutter, setze Abzieher an und lockere Radnabe samt Bremstrommel und Rad. Erst danach wird das Fahrzeug aufgebockt und alles kann leicht abgezogen werden.

Soweit die Theorie. Schwieriger wird es, wenn Bremszylinder oder Nachsteller eingerostet, Bremsbacke an Bremstrommel fest gerostet, Bremsbacken eingelaufen oder verkantet u.ä. Dann helfen nur dosierte Hammerschläge auf die Bremstrommel bis sich die Nabe abziehen lässt.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo ist offline Hajo  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
25.6.2009 - 13:26 Uhr
1566 Posts
Supermod


Und hier die Abzieher in Funktion.
(Für alle Spezies - der linke Abzieher ist noch nicht komplett montiert, habe ihn für die Demonstration offen gelassen)

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo ist offline Hajo  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
27.6.2009 - 9:08 Uhr
1566 Posts
Supermod


So Zweitens – die Bremsbackenzange, weil wir gerade die Bremstrommel offen haben.

Auf meinem Bild ist ein Nachbau der im Reparaturhandbuch beschriebenen „Zange zum Aus- und Einhängen der Bremsbacken“.
Ein geschickter Bastler kann bestimmt auf Grund des untergelegten Millimeterpapiers selbst einen Nachbau bewerkstelligen.
Mit dieser Zange werden die Bremsbacken (vorn nach Ausbau der „Federteller für Seitenlage“) aus den Sitzen bzw. Bremszylinder herausgehoben und auch wieder eingesetzt.
Eine Verletzungsgefahr und das nervige Fummeln mit Schraubenziehern entfällt. (Fummeln ohne Schraubenzieher ist besser!) ''

Die Montage der Federn vereinfacht sich enorm.
Auch hinterlässt man keine Fingerabdrücke auf den Bremsbacken. Nicht wegen der Kripo, sondern meine Hände sind bei derartigen Arbeiten meist nicht klinisch sauber. Und was „Fettpfoten“ auf Bremsbelägen bewirken, brauche ich nicht näher erläutern.

PS: Falls jemand von den „Spezies“ fragen sollte: Warum ist die Banane und die Bremsbackenzange krumm??
Weil niemand in den Urwald zog und die Banane und die Bremsbackenzange gerade bog!

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy ist offline Willy  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
28.6.2009 - 11:30 Uhr
980 Posts
Supermod


so... jetzt will ich auch mal was zum thema beitragen...

zentrierdorn zur kupplungsmontage

mit hilfe des hier abgebildeten zentrierdorns wird das ausrichten der kupplungscheibe zum kinderspiel. ein gutes alignement von kupplungsscheibe, automat sind entscheidend für eine streßfreie montage des rumpfmotors an das getriebe nach erfolgtem kupplungswechsel. die kupplungsscheibe und der automat werden zunächst an der schwungmasse vormontiert, die scheibe wird mit dem dorn zentriert und dann erst wird der automat entgültig festgeschraubt und der dorn wieder entfernt...




Willy ist offline Willy  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
28.6.2009 - 11:39 Uhr
980 Posts
Supermod


abzieher für die spurstangenköpfe

dieser abzieher wird verwendet um die spurstangenköpfe aus den lenkerhebeln am schwenklager zu drücken. bild1 = abzieher/ausdrücker.... bild zwei einsatzort (natürlich werden bei der demontage der köpfe zuerst die sicherungssplinte und kronmuttern entfernt)




Hajo ist offline Hajo  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
30.6.2009 - 16:00 Uhr
1566 Posts
Supermod


Zu Trabant- Spezialwerkzeuge Teil 3 Kupplungszentrierdorn
Das sch.... Spiel kenne ich auch. Wenn die Kupplungsscheibe nicht beim Einbau des Kupplungsautomaten ordentlich zentriert ist, stirbt man einen „Heldentod“ beim Motoreinbau.

Da sieht man aber wieder mal den feinen Unterschied! Der Willy hat in seiner Werkstatt einen CNC-Drehautomaten und lässt sich ruck zuck so ein Teil über CAD-CAM herstellen.

Ich dagegen kann mich selten von etwas trennen
Ich nehme für die Zentrierung eine alte Antriebswelle mit defekten Freilauf vom unsynchronisierten 500/600er Getriebe.
Ich möchte noch erwähnen, dass die Schrauben des Kupplungsautomaten erst über Kreuz mit 1 Nm und dann noch einmal über Kreuz mit den erforderlichen 8-12 Nm, je nach verwendeten Schrauben, anzuziehen sind.
Aber zu Anzugsmomenten kommen wir noch in diesem Thema.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Hajo ist offline Hajo  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
30.6.2009 - 16:21 Uhr
1566 Posts
Supermod


Zu Trabant- Spezialwerkzeuge Teil 4 Abzieher Spurstangenkopf

In der Hajopedia steht folgender Arbeitsablauf:

1.Splint, wenn vorhanden, vom Spurstangenkopf entfernen
2.Gewinde mit Drahtbürste säuben
3.Kronenmutter oder selbstsichernde Mutter abschrauben
4.Mutter wieder leicht aufschrauben
5.Abzieher handfest am Spurstangenkopf ansetzen
6.Mutter gegen den Abzieher dehen
7.Spurstangenkopf mit Abzieher ausdrücken
Dadurch wird vermieden, das der Abzieher auf der relativ kleinen Fläche des Spurstangenkopfes wackelt,
der Abzieher nur auf die kleine Fläche des Spurstangenkopfes drückt und
wenn beim Ausdrücken das Gewinde des Kopfes beschädigt wurde, kann man es mit der Mutter vorsichtig „nachschneiden“.


Willy ist offline Willy  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
30.6.2009 - 17:14 Uhr
980 Posts
Supermod


Zitat:
Da sieht man aber wieder mal den feinen Unterschied! Der Willy hat in seiner Werkstatt einen CNC-Drehautomaten und lässt sich ruck zuck so ein Teil über CAD-CAM herstellen.


tja...wer hat der kann... .... wobei CAD eher weniger das problem ist....natürlich kann man auch die alte antriebswelle von 601er nehmen




Hajo ist offline Hajo  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
30.6.2009 - 18:04 Uhr
1566 Posts
Supermod


Nr.5, Ein Bremsen-Entlüftungs- und Bremsflüssigkeitswechsel-Dingsbums

Der eine oder andere wird vielleicht die Nase rümpfen, aber ich will das Ding nicht missen.

Ich nehme durchsichtigen Plasteschlauch, der straff auf die Entlüftungsschrauben der Bremszylinder passt, und 2 Stück Rückschlagventile aus der Scheibenwaschanlage. Diese Teile verbinde ich in Reihe. Die Seite, wo man durchblasen kann, markiere ich mit Klebeband.

Das Ende mit der Markierung stecke ich auf die Entlüftungsschraube. Das andere Ende kommt in ein Gefäß. Ich nehme einen ausgedienten Bierkrug, wegen der Standfestigkeit, und fixiere den Schlauch am Bierkrug mit Klebeband. Der Bierkrug wird oberhalb des Bremszylinders mit einem Hocker o.ä. aufgestellt.

Wenn ich die Entlüftungsschraube leicht öffne, kann ich im Notfall ganz alleine durch Betätigen des Bremspedals die Bremse entlüften oder die Bremsflüssigkeit wechseln. Ich brauche nur auf den Hauptbremszylinder zu achten, dass er nicht leer wird. Luft oder alte Bremsflüssigkeit kann durch die Rückschlagventile nicht zurückgezogen werden.

Wenn ein Helfer zur Hand ist, ich nehme meistens die Mutti meiner Kinder oder den Auftraggeber der Aktion, entfällt das Angeschreie „Drauf, Pumpen, Halten, Zurück, Drauf, usw.“.

Das die Teile bei der aggressiven Bremsflüssigkeit nicht ewig halten ist klar, aber ist bei diesen „Pfennigartikeln“ doch kein Problem.

Hajo hat folgendes Bild angehängt:



Willy ist offline Willy  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
30.6.2009 - 19:59 Uhr
980 Posts
Supermod


hmmmm.... dat dingens is nicht schlecht...vor allem die idee mit den rückschlagventilen....

Hajo ist offline Hajo  Re: Trabant - Spezialwerkzeuge Antworten Zitatantwort Einzelbeitrag drucken Dieses Thema weiterempfehlen
Profil private Nachricht senden Email
3.7.2009 - 6:03 Uhr
1566 Posts
Supermod


Ich finde es Klasse,
dass die Karteikarte in der Themenübersicht (100 Klicks Thema Trabant - Spezialwerkzeuge) und
dass ich vor Bescheidenheit, Überschwang und Stolz
Rot
geworden sind.
Dass ich zusätzlich noch vom „Fleißigen Kerlchen“ zum „Fingerwundschreiber“ aufgestiegen bin,
ist für mich Ansporn und Verpflichtung zugleich.

Ein kleiner Hinweis
vor allen an alle Anfänger, „0-Poster“, „neue Mitglieder“ und Gäste.
Ich bin gern bereit
auf Anfragen, Anregungen, Wünsche und Hinweise zum Thema „ Trabant – Spezialwerkzeuge“
näher einzugehen, wenn ich dazu in der Lage bin.
Eine Unterstützung durch die Profis, Mods und Admins bin ich mir mit fast 100%-iger Sicherheit gewiss.



Seite 1 2 3 ... 13 14 15 weiter nach oben

Forenauswahl:

 Members online mehr Infos
Login: 
Passwort: 
Login speichern

Passwort vergessen?

User online: keiner


 zuletzt online mehr Infos
» der601sammler
   19.9.2019-23:16 Uhr

» trabi_bulgaria
   13.9.2019-15:50 Uhr

» Fritzchen_1.1
   29.8.2019-20:53 Uhr

» Willy
   29.8.2019-14:29 Uhr

» wombels44
   23.8.2019-17:15 Uhr



 Neue Beiträge mehr Infos
Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler

Re: Hubdach/ Sonnendach
8.6.2019-21:22 Uhr
von Kombi-Helmut

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
5.6.2019-10:02 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.5.2019-19:01 Uhr
von Willy

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
24.5.2019-11:39 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-13:09 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
16.4.2019-9:05 Uhr
von Willy

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
15.4.2019-9:59 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
12.4.2019-22:05 Uhr
von techNICK

Re: Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
5.4.2019-17:45 Uhr
von Willy



 neue Themen mehr Infos
Schöne Zeit
11.8.2019-9:21 Uhr
von der601sammler
123 x gelesen
0 Antwort(en)

Mikuni Vergaser und H- Kennzeichen?
25.3.2019-10:32 Uhr
von techNICK
1805 x gelesen
12 Antwort(en)

Biete Klappfix
24.1.2019-22:14 Uhr
von der601sammler
760 x gelesen
0 Antwort(en)

Handschuhfach aus Karton für 1974 Kubel
2.1.2019-2:41 Uhr
von wombels44
880 x gelesen
0 Antwort(en)

Federspanner Vorderachse, Aufnahme für Hebevorrichtung Arnholdt
28.9.2018-9:36 Uhr
von zwotakter
3782 x gelesen
8 Antwort(en)

Habe fertig
6.8.2018-17:57 Uhr
von der601sammler
1398 x gelesen
0 Antwort(en)

Anlasser P601 BJ 1988
21.5.2018-17:11 Uhr
von DL175
7785 x gelesen
14 Antwort(en)

vllt nichts Neues-aber der Stema Retro ist da
2.5.2018-0:02 Uhr
von micha
3222 x gelesen
4 Antwort(en)

Hat schon mal einer am 1.1 Ölwannendichtung gewechselt
9.4.2018-17:15 Uhr
von Fritzchen_1.1
3439 x gelesen
4 Antwort(en)

Hubdach/ Sonnendach
15.3.2018-10:51 Uhr
von techNICK
7242 x gelesen
15 Antwort(en)



 Top Foren mehr Infos
» Elektrikfragen
   Beiträge: 884



 Kalender mehr Infos
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      




Numaek's Forum V4.2.0 © 2006 by www.numaek.de
Originaltemplate by numaek